Regeln / Positionen / Taktik usw.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Regeln / Positionen / Taktik usw.

      Denke so einen Thread haben wir noch nicht.
      Soll allgemein um Regelauslegung und -änderung gehen.
      Aber auch um die Positionen, was für Trends gibts oder welche Positionen verändern sich derzeit.
      Wer möchte kann sich auch über Taktik und die neuesten Kniffe der Herren Belichick und Co. auslassen.



      Die Idee für den Thread kam mir bei der Überlegung was die Position des Tight Ends derzeit durchmacht.
      Während es natürlich noch genügend blockende TE's gibt, wird die Anzahl an starken Receivern unter ihnen immer höher.

      Gronkowski ist natürlich jenseits aller Sphären, aber Leute wie Graham, Olsen, Reed, Eifert oder Barnidge, sind stark im kommen und zum Teil die Topziele ihrer QB's.

      Stellt sich natürlich die Frage wie das kommt. Einerseits sind es sicher die Regeländerungen hin zu einem passlastigeren Spiel. Aber ist es das dann schon? Würde da gerne mal Meinungen zu hören.


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
    • Es ist eben eine zweite Allround-Position im Angriffspiel, ähnlich zu Running Backs die auch nicht nur eine Aufgabe erledigen. Dann liegt es auch an der Körpergröße und Athletik dieser Herren. Je nach Spielzug wird eben geblockt oder gefangen oder teilweise auch beides. TEs bringen vorallem eine Variabilität ins Spiel und das haben die Coaches in den letzten Jahren erkannt und quasi die Aufgaben der TEs neu definiert.

      Klar, das passlastigere Spiel mag mit ein Grund dafür sein, dass Coaches sehr erfreut darüber sind wenn ihr TE auch mal ein Pass fangen kann. Da die Herren meistens auch nicht gerade kleine Menschen sind kann man die sogar hoch anspielen und ggf. den Gegner überwerfen und der Pass kommt trotzdem an. Ich denke die Entwicklung war eine logische Konsequenz nachdem die Liga gesehen hat was für eine Waffe die Pats mit Gronk haben...
    • Im Grunde ist die Entwicklung gar nicht so neu, es Antonio Gonzales, Shannon Sharpe. Es hat sie schon eine ganze Weile dieser Art TE.
      Es scheint nur schwer zu sein wirklich einen zu finden der beides gut kann fangen und blocken. Kann ein TE nur eins von beiden mag er immer noch nützlich sein, der Gegner wird aber wissen was kommt wenn er den Spieler sieht.
    • deto, die Variabilität als primäres Ziel möchte ich unterstreichen, auch der von dir erwähnte RB wird ja immer häufiger als Passempfänger eingesetzt.

      Für die angesprochene Entwicklung auf der TE-Position gilt ja auch Ditka so ein bisschen als Keimzelle.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Jap, bei den RBs gibt es auch immer mehr Trend eines Hybriden... mal Blocker, mal Rusher, mal Receiver.
    • deto schrieb:

      Jap, bei den RBs gibt es auch immer mehr Trend eines Hybriden... mal Blocker, mal Rusher, mal Receiver.

      Wohl ein Grund, warum z.B. Fullbacks nicht mehr so die Beachtung finden, wie sie es einmal gewohnt waren?
      Werden ja eigentlich auch nur noch für das Heavy Setup genutzt, oder für extrem kurze Läufe.


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
    • Joa auch mit ein Grund, gut je nach O-Line Formation macht ein Setup mit FB durch aus sinn um den RB aus wirklich Produktiv in das Lauf- oder Passspiel einzubinden ohne das sich dieser auf ein Notfall-Block konzentrieren muss. FBs sind aber inzwischen eher Spezialisten für bestimmte Formationen.
    • Teams bevorzugen es inzwischen einfach aus der Shotgun zu spielen, die Vorteile sind klar: QB ist weiter weg von der Line, hat mehr Zeit zum werfen. Außerdem muss der Gegner immer auf den Pass gefasst sein. FB's kommen in der Shotgun nicht vor, dafür wird vom RB deutlich mehr verlangt, vor allem beim blocken.
    • Kann mir mal jemand aufzählen, was im Zweikampf abgepfiffen wird? An Helm und Schulterpolster ziehen ist ja klar, weiter unten scheint das ja erlaubt zu sein. Erkenne da Fouls noch nicht wirklich.

      Und: Warum darf die kickende Mannschaft einen Punt fangen bzw. ab wann darf sie das?
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Mal ohne Garantie...vlt laber ich auch total Schwachsinn:

      Beim Foul kommt es auch drauf an, wann jemand den anderen berüht. Ich glaube der Fänger darf bis zu einem gewissen Zeitpunkt nicht behindert werden.

      Punt geht eigt fast immer, nur ist das Risiko groß, dass der Gegner den Ball bekommt. Und dann sind die Gegner eben schon bei der 50 Yard Linie. Aber ich hab eigt keine Ahnung |-)
      a.k.a. Michi
      Derbysieger 24.10.15
      Avatar des Jahres 2015!
    • naja, warum sie den Punt fangen will ist, dass sie dann im Ballbesitz ist
      a.k.a. Michi
      Derbysieger 24.10.15
      Avatar des Jahres 2015!
    • Fangen darf die defense immer. Wenn vorher keiner der offense den ball berührt hat geht es dann ab dem Punkt weiter. Wird eigentlich nur gemacht wenn der ball knapp an der Endzone is, damit er da nicht rein hüpft weil es dann an der 20 los gehen würde.

      PS: in Ballbesitz kommt die defense nur wenn vor dem fangen eben einer des returning Teams dran wäre.
    • Unnötige Härte, Block in den Rücken, Facemask ziehen, Schulterpads ziehen, in die Facemask reingreifen und beim Passempfänger berühren bevor der Ball da ist. Kleine Ausnahme: Wenn der Verteidiger auch schon nur nach dem Ball schaut darf er den Fänger berühren, nicht aber halten. Und man darf nicht am Trikot ziehen oder eben festhalten, nur mit der offenen Hand wegdrücken, es sei denn der andere hat den Ball, dann darfst halten und umhaun ;)

      Hoffe war verständlich und ich hab nix vergessen.
    • Gute Auflistung, danke. :)

      Das mit dem Trikotziehen verwirrt mich allerdings, denn genau das gab es vorhin seitens der Patriots-Defense und es wurde nicht gepfiffen.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Trikotziehen an sich ist nicht unbedingt verboten.

      Was verboten ist, ist der sogenannte "Horse-Collar"-Tackle. Wenn der tacklende Spieler dem Ballträger von hinten im Nackenbereich ins Trikot greift und ihn daran festhält.
      Trikotziehen wie wirs vom Fußball kennen ist verboten im Rahmen des Passspiels. Der Verteidiger darf einen sich freilaufenden Receiver halt nicht festhalten. Sobald der den Ball hat darf ers wieder.
      Auch im Bereich der Line ist das Trikotziehen verboten, genau wie das festhalten des Gegenspielers an sich. Die Offense Line darf prinzipiell den Gegner nur mit der offenen Hand blocken. (hier hats aber einiges an Grauzone. man sagt sehr passend das man im Grunde auf jedem Spielzug ein halten hat. Wie ja auch bei der Ecke im Fußball)
    • Im weiteren Sinne passt es zu Eegeln...
      Hat es eigentlich einen näheren Sinn, dass die Heimmannschaften als zweites bei den Partien genannt werden?
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Benutzer online 1

      1 Besucher