Andis Knallbunter Konzertkalender

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Wir fahren auch Mittwoch früh.

      Offiziell ist das Festival von Donnerstag bis Samstag. Den Mittwoch haben sie - als Label Night - gemacht, um die Anreise zu entzerren.

      Als Nachkommer uns zu finden ist kein Problem und die sehen das auch alles etwas entspannter, als auf dem Breeze (*hust*) oder in Wacken. Wenn wir das also wissen, halten wir dir da nen Platz frei und dann kannste dich da hinknallen.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Also, ich war dann gestern mal bei Venomous Concept, relativ spontan.
      Vorband (die angeblich scheiße war) erstmal erfolgreich verpasst. Mittwoch Abend, ergo kein Schwein im Backstage. Dabei war's ohnehin nur im Club. Ist zwar irre schade für die Band, vor handgezählten unter 50 Hanseln zu spielen - da geht dann halt auch stimmungsmäßig kaum was. War auf der anderen Seite aber halt genau deswegen geil. Kommst rein, kaufst dein Bier, hockst dich beim warten hin und sitzt erstmal gemütlich nen halben Meter neben Shane auf der Bühne :)
      So, dann das wichtigste, der Gig: Kein Schnickschnack, kein Rumgetue, einfach 5 doch ältere Herren auf der Bühne, die sichtlich Bock und trotz des kleinen Publikums einem Mordsspaß haben. Kevin Sharp trägt immer noch keine Schuhe aber dafür Strohhut, und der gute Lilker hat mal sowas von dermaßen Bock auf so 'nen Scheiß :D Die Posen, in die die sich da geschmissen haben, saugeil ;D Ein bisschen Krach mit sehr viel sehr herzlichem Charm, das ganze in knapp über einer Stunde Spielzeit. Sehr fein als Abschluss eines arbeitssamen Tages :nuke:
      Uneingeschränkte Empfehlung an jeden, der mal die Chance dazu hat.
      22.10.2017: Und wieder war es ein guter Tag... Ein Tag für die Unsterblickeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Ja, klar ;)
      War btw. glaub auch das erste Mal, dass ich Shane an ner Gitarre gesehen hab... :augen:
      22.10.2017: Und wieder war es ein guter Tag... Ein Tag für die Unsterblickeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Iggy Pop bringt mich echt ins Wanken. Richtig teure Tickets und der Sound der bisher veröffentlichten Songs des neuen Albums schrecken etwas ab. Aber wer weiß wie lange man Iggy noch sehen kann...hm....und ewig lange überlegen wird man sicherlich auch nicht können. Schätze die Tickets sind spätestens morgen weg. :galmi:
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Zuletzt besucht:

      - Stahlzeit
      - Belphegor/Hate
      - Slipknot

      3x gute Konzerte ... rein Informativ
      Legionäre Regensburg - Baseball at its Best!
      Bei Fragen zum Thema Baseball in Deutschland, einfach Fragen!
    • 13.02.16 Behemoth, Abbath, Entomed A.D., Inquisition - München Backstage

      Was für ein Beginn des Konzertjahres 2016.

      Ok, zwar pünktlich am Backstage angekommen aber dann noch noch ewig lang in der gefühlt 5 km langen Schlange vor dem Eingang warten müssen. Hatte zur Folge, dass wir den halben Inquisition-Gig verpasst haben. Gut. Für mich jetzt nicht ganz so tragisch. Find die Amis zwar auf Tonträger teilweise nicht schlecht aber ich werd mich wohl nie an das Zwei-Mann-live Ensemble gewöhnen können. Mir fehlt da einfach der Bass. Das ist einfach so. Also nur Schlagzeug und Gitarre decken einfach zu wenig von Klangspektrum ab. Aber gut. Ich glaub das war bei Inquisition noch nie anders. War ganz nett so als Beginn. Mehr aber auch nicht.

      Kommen wir zu Entombed A.D. Das erste mal, dass ich die Schweden nach ihrer Reunion wieder gesehen hab. Ich find ja auch die Back to the front, welche schon unter dem Banner Entombed A.D. läuft, sehr geil. Und so geil war übrigens auch der Gig. Wie zu erwarten gabs nur einen Song von der Back to the front, einen vom kommenden Album und ansonsten eher die Klassiker aus alten Entombed Zeiten. War schon sehr fein, nach gut 18 (?) Jahren mal wieder Hits wie Revel in Flesh, Wolverine blues, Living dead und natürlich Left hand path zu hören. Stimmungskanone EL Tschi Petrov, der inzwischen auch gut als Majestix von den Asterixheftchen durchgehen würde, hatte auch wenig Probleme das anfangs skeptische Publikum binnen 2 Songs auf seine Seite zu ziehen. Der Mann hat echt Bock gehabt da auf der Bühne zu stehen auch wenn im Zuge überhöhten Alkoholkonsums zweimal Schwächen im Text zu erkennen waren. Egal, ein echt ein unglaublich geiler Gig.

      Kommen wir nun zu Abbath. Gut, hatte eh keine Erwartungen an das Ex-Immortal-Urgestein. War auch gut so. Nun, Abbath hat zweifellos seine Daseinsberechtigung im Black Metal. Aber ich brauch das nicht mehr. Seit vielen Jahren schon ist Abbath eigentlich nur noch eine Karikatur seiner selbst. Teilweise schon fast peinliches Gepose gepaart mit inzwischen belanglos, langweiligem Black Metal. Ich brauch das nicht. Genauso wenig wie die Blink-LEDs, die dem Ganzen noch ein Volksfestkarussellflair verliehen haben. Hat neben seinen eigenen Songs noch nen ganzen Haufen neuerer Immortal-Lieder gezockt, die ich aber alle nicht kannte, weil ich nach der Blizzard Beasts nix neueres mehr hab. Abbath kam zwar bei Teilen des Publikums gut an aber ich hab ihm und dem King ov Trottel dann doch nach 4 Liedern den Rücken zugedreht und mir lieder ein paar Tourshirts angesehen.

      Zu Behemoth muss man eigentlich nix mehr sagen. Momentan sind die Polen, wohl auch aufgrund ihrer Show, die Band der Stunde im ganz extremen Metalbereich. Das war wirklich ganz, ganz großes Kino in Perfektion. Zu hören gabs The Satanist komplett und dann noch Pure evil and hate, Antichristian phenomenon, Conquer all und das unglaublich geile Chants of Eschaton 2000 zum Abschluss. Einzig der Stromausfall während The Satanist (also des Titelliedes) war ein Fehler in der ansonsten perfekten Behemoth-Matrix. Dafür hats dann das geile Intro halt ein zweites mal gegeben. Nein. Das war echt perfekt.

      Super Abend aber viel zu viele Leute. Ausverkauftes Backstage ist echt anstrengend. Leider war ich dann doch mit einer ziemlich guten Freundin fast alleine da. Kaum bekannte Gesichter, da nicht nur Sektion München sondern auch komplett Metalfranken keine Karten im Vorverkauf geordert hat.

      Kleine Anektode noch am Rande. Besagte Freundin, mit der ich nach M gefahren bin, gibt sich ja gern mal als Anhängerin des Fussballvereins aus der Nachbarstadt. Und eigentlich dachte ich immer, dass sie zwar keinen Geschmack aber doch wohl so ein wenig Ahnung vom Fussball hat. Als wir dann so kurz vor Holledau im üblichen Stau standen, hab ich dann doch mal kurz überlegen müssen, ob die Roten ein Heimspiel haben, was stautechnisch bissle schlecht wär, und meinte nur ob sie denn nicht mal kurz im Smartphone nachschauen könne. Nein, ham se nicht... schweigen... angewiderter Blick und ein "Alter, seit wann spielt den Augsburg in der Bundesliga? Und Darmstadt?"... Nein, wir haben uns dann den ganzen Abend nicht über Fussball unterhalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xenon ()

    • Wir haben Sonntag im erwähnten Datschiburg gespielt. ;)

      Bei den Karten war ich klar selber schuld. The Satanist komplett wäre schon nett gewesen.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Ich war auch mehr als nur erstaunt, als letzte Woche die Meldung kam, dass das Konzert ausverkauft ist. Aber Behemoth ist inzwischen echt groß geworden. Das war mir gar nicht so bewußt.

      Hat von Euch jemand schon Death dta gesehen? Taugt das oder ist das eher Blasphemie am großen Chuck Schuldiner?
    • Nein. Hatte mir das x-mal überlegt (waren ja ein paar Mal hier), aber irgendwie konnte ich mich eben mangels Chuck dazu nicht durchringen - keine Ahnung, fühlte sich irgendwie nicht richtig an, die zum ersten Mal zu sehen und dann ist halt genau er nicht dabei (wie auch)... :(
      22.10.2017: Und wieder war es ein guter Tag... Ein Tag für die Unsterblickeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Ey Mann, so gehts mir auch. Hatte gehofft jemand überzeugt mich oder so... die spielen nämlich im April mit Obscura in Aschaffenburg.

      Übrigens für alle die Behemoth am Samstag verpasst haben. Europa Blasfemia Part II ist in Arbeit. Erste Termine stehen schon. Zusammen mit Secrets of the Moon und Mgła.

      Klick mich
    • Alter, Wiesbaden? Komm schon... :look: :admin:
      22.10.2017: Und wieder war es ein guter Tag... Ein Tag für die Unsterblickeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Wiesbaden ist für mich auch nur 60 km Weiter weg als München. :D Spaß beiseite. Soweit ich gelesen hab, sind das nur die ersten Termine und es werden noch ein paar dazukommen.

      Na ja, mal schaun. Freitag in Luxemburg ist auch ne Option.
    • So.
      Erst dachte ich 2016 wird etwas ruhiger.
      Aber wir haben es mal wieder hingekriegt jetzt schon so viel zu planen das es voll wird.

      Und so wie es momentan aussieht kommt noch einiges dazu.
      :D


      16.4. MPS Luhmühlen mit Samo Konzert

      10.5 Josh Groban Konzert Berlin

      15.5 MPS Hohenweststedt mit Samo Konzert

      3-5.6 Chisaiicon mit Auftritt?

      25.6 MPS Basthorst mit Samo Konzert

      5-10.7 RockHarz ( Das erste Mal für mich. Aber es wird sicher toll. Denn die angekündigten Bands sind der Hammer)

      17.7 TdV Berlin

      1-7.8 Wacken

      3-8.9 Full Metal Cruise 4

      1.10 MPS Hohenlockstedt mit Samo Konzert

      12.10 Sonata Arctica und Twilight Force Hamburg ( auf Sonata freue ich mich am meisten aber auch auf Twilight Force bin ich sehr gespannt, denn die Band ist wirklich klasse, und es kommt auch ein neues Album von ihnen im September raus)

      28-30.10 Animaco Berlin mit Auftritt

      5.11 Mittelalterparty auf der Ms Stubnitz

      Es ist schon wieder echt viel, aber da noch etwas Zeit übrig ist, kommt sicher noch das ein oder andere Konzert dazu.

      Nun hoffe ich das ich mal dieses Jahr ein paar Leute von hier live zu treffen :cool2:
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv: