[Film] Die schlechtesten Filme aller Zeiten bei qiumi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Balla-Rina schrieb:

      beastieboy schrieb:

      Captain BlackAdder schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Also ich halte Hot Shots und Ritter der Kokosnüsse für die beschissensten Filme, die ich je gesehen habe. Das war im Suff bei nem Kumpel, sonst wäre ich da mein Lebtag nicht drauf gekommen so einen albernen, belanglosen Schund anzugucken. :D
      :knueppel: :knueppel:


      Blasphemie im Quadrat, dafür sind andere für viel weniger hingerichtet worden

      Er lästerte Gott auf unglaublich infarme Weise!

      Werft ihn zu Poden!
      Wenn chon dann wird er gechleudert der Widerporst!! ;)
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • Eselskind schrieb:

      Balla-Rina schrieb:

      beastieboy schrieb:

      Captain BlackAdder schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Also ich halte Hot Shots und Ritter der Kokosnüsse für die beschissensten Filme, die ich je gesehen habe. Das war im Suff bei nem Kumpel, sonst wäre ich da mein Lebtag nicht drauf gekommen so einen albernen, belanglosen Schund anzugucken. :D
      :knueppel: :knueppel:


      Blasphemie im Quadrat, dafür sind andere für viel weniger hingerichtet worden

      Er lästerte Gott auf unglaublich infarme Weise!

      Werft ihn zu Poden!
      Wenn chon dann wird er gechleudert der Widerporst!! ;)


      Romanes eunt domus!
    • Bevor wir hier jetzt zwei Seiten mit Monty Python Zitaten füllen, lasst uns auf das eigentliche Thema zurück kommen
      :ontopic:
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Schmiddie schrieb:

      Aber die South Park Parodie dazu ist genial. :D


      Kennt jemand The Bunker? Das ist Vllt ein Mist.

      Edit: seh Grad da gibt's 2 mit dem Namen. Meine natürlich den "Horror"Film von 2001.


      Oh ne South Park Parodie. Wusste gar nicht das es von dem Film eine gibt.
      Weißt du welche Folge das ist?
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv:
    • Deern2012 schrieb:

      Schmiddie schrieb:

      Aber die South Park Parodie dazu ist genial. :D


      Kennt jemand The Bunker? Das ist Vllt ein Mist.

      Edit: seh Grad da gibt's 2 mit dem Namen. Meine natürlich den "Horror"Film von 2001.


      Oh ne South Park Parodie. Wusste gar nicht das es von dem Film eine gibt.
      Weißt du welche Folge das ist?
      Staffel 15, Folge 1, sollte es noch um den Human Centipede gehen. |-)

      Cuttle Fish and Aspargus!


      @Giancarlo: Spielverderber, war grade wie bei nem Sonntagsfrühstück früher bei meiner Familie. :schunkel:


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
    • beastieboy schrieb:

      Captain BlackAdder schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Also ich halte Hot Shots und Ritter der Kokosnüsse für die beschissensten Filme, die ich je gesehen habe. Das war im Suff bei nem Kumpel, sonst wäre ich da mein Lebtag nicht drauf gekommen so einen albernen, belanglosen Schund anzugucken. :D
      :knueppel: :knueppel:


      Blasphemie im Quadrat, dafür sind andere für viel weniger hingerichtet worden

      Er lästerte Gott auf unglaublich infarme Weise!


      Hey das ist aus Leben des Brian und den fand selbst ich voll lustig. :D Ansonsten bleibe ich bei meiner Blasphemie. Jehova Jehova Jehova ;D

      Ein anderer grottiger Film der mir noch einfällt: Starship Troopers 2. Der erste Film ist klasse aber dann? Naja der dritte ist nur marginal besser. :D
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Schmiddie schrieb:

      Deern2012 schrieb:

      Schmiddie schrieb:

      Aber die South Park Parodie dazu ist genial. :D


      Kennt jemand The Bunker? Das ist Vllt ein Mist.

      Edit: seh Grad da gibt's 2 mit dem Namen. Meine natürlich den "Horror"Film von 2001.


      Oh ne South Park Parodie. Wusste gar nicht das es von dem Film eine gibt.
      Weißt du welche Folge das ist?
      Staffel 15, Folge 1, sollte es noch um den Human Centipede gehen. |-)

      Cuttle Fish and Aspargus!


      @Giancarlo: Spielverderber, war grade wie bei nem Sonntagsfrühstück früher bei meiner Familie. :schunkel:



      Danke! ^^
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv:
    • Bei mir ganz vorn:

      Flash Gordon (1980)
      Tanz der Teufel 2 (1987) und
      Texas – Doc Snyder hält die Welt in Atem(1993)
      An allem Unfug der geschieht, ist nicht nur der Schuld, der ihn verursacht,
      sondern auch der, der ihn nicht verhindert !

      (Erich Kästner)
    • Foley schrieb:

      Texas – Doc Snyder hält die Welt in Atem(1993)


      :was: what ?
      Der ist doch großartig. Wobei ich zugeben muss, dass man Helge entweder liebt oder scheiße findet :D
      Wir scheinen jeweils einer Gruppe anzugehören
      Gesendet von meiner gelben Telefonzelle mit Tapa-Wählscheibe :blah: :blah: :blah:
    • Ich habe bei dem Film zehn Minuten durchgehalten, aber dann ging es nicht mehr. Auch für mich einer der übelsten Filme, den ich (zumindest fragmentös) gesehen habe. Und einzelne Lieder finde ich trotzdem lustig. Wie willst du mich da jetzt einordnen? :D
    • Double schrieb:

      Hier fehlt finde ich die Unterscheidung zwischen (unterhaltsamen) Trash (Evil Dead 2 :amen: :amen: ) und einfach wirklich richtig schlechten Filmen, z.B. The Day After Tomorrow oder Transformers 2 (omg...).


      Ja die Differenzierung fehlt mir auch.
      Ich werte hier bislang Filme, die tatsächlich den Anspruch hatten "gut " zu sein und gnadenlos verkackt haben :D

      Dieses Kriterium kann man ja bei Texas zum Beispiel überhaupt nicht anlegen.
      Gesendet von meiner gelben Telefonzelle mit Tapa-Wählscheibe :blah: :blah: :blah:
    • So, ich habe mich mal wieder mit richtigem Müll beschäftigt, diesmal stand London Has Fallen auf meiner Agenda und ich bin immer noch schwer begeistert.

      Ich hatte bei einem flüchtigen Blick über die Darsteller Angst enttäuscht zu werden. Kein wirklicher Garant für Müll, kein Vin Diesel, kein Jason Statham, kein Channing Tatum, nicht mal Ben Affleck. Und mit Morgan Freeman ist auch noch einer dabei, den ich eigentlich für gut halte. Wie kann man da noch richtigen Unsinn erwarten? Mit einem grottenschlechten Drehbuch, an dem haben vier Leute rumstümpern dürfen, deren Namen mir allesamt nichts sagen.
      Die "Handlung" ist schnell erzählt. Der britische Premierminister stirbt und die führenden Staatsoberhäupter der Welt kommen nach London um bei dessen Beisetzung anwesend zu sein. Binnen weniger Minuten werden die Regierungschefs von Deutschland, Kanada, Italien, Japan und irgendeinem Dritte-Welt-Land von Terroristen getötet. Den US-Präsidenten möchte man lebend in die Hände bekommen und vor den Augen der Welt hinrichten... Der Rest ist vorhersehbar.
      Was man allerdings nicht vorhersehen kann sind die vielen kleinen drolligen Details, mit denen man die hanebüchene Handlung noch aufpeppt. Das Highlight bildet die unglaubliche Tapferkeit des Präsidenten, als er dem Tod quasi ins Auge blickt. Spektakulär!

      Und hin und wieder gönne ich mir auch mal was aus dem Genre Horror: Wrong Turn 5 ;D
      Ich wusste was mich erwartet. Das schlimme ist, dass ich nicht einfach aufhören kann so einen Schrott zu gucken. Wenn von irgendwas mehrere Teile gemacht werden, dann muss ich sie im Regelfall bis zum Schluss gucken (Ausnahme bildet "Fast and Furious", das ist mir nun wirklich einfach zu blöd!) und wenn das Niveau dramatisch sinkt, dann ist das erst Recht kein Hindernis den nächsten davon zu gucken. An dieser Stelle möchte ich jedem, der Vorbehalte hat, die ganze Reihe "Paranormal Activity" empfehlen. Spannend ist das zwar nicht, aber mit jedem Teil wird es skurriler, vorhersehbarer, einfallsloser und die Darsteller schlechter! Oder die Saw-Reihe, die nach Teil 1 (den fand ich noch unterhaltsam) stärker abgebaut hat als 96 unter Thomas Schaaf.
      So, nun zum Film. Auch hier fällt es mir schwer das Wort Handlung zu verwenden, die gibt es in dem Sinne auch wieder nicht. Ein Haufen junger Menschen will zu einem Festival, sehen eine Panne und werden vom Anführer der Kannibalen attackiert. Eine Polizisten kommt vorbei und verhaftet alle (die Jugendlichen wegen Drogen im Auto). Einer von denen landet im Knast, die anderen ziehen in ein Motel. Was danach beginnt ist eine Aneinanderreihung von "wir sollten uns alle trennen"-Dialoge, das passiert mehr oder weniger im 5-Minuten-Takt. Noch nie habe ich einen Horrorfilm gesehen, indem die potenziellen Opfer in einer komfortableren Situation waren und sich so dämlich verhalten haben. Sympathie kommt für keinen dieser Dummbeutel auf und man empfindet eine tiefe Zuneigung zu jedem, der diese Laiendarsteller von ihrem Elend befreit. Ich frage mich immer wieder, wie einem so viel Scheiße einfallen kann und manchmal wird man glatt zornig beim zuschauen. Meint man so etwas ernst? Will man die Fans von diesem Genre wirklich begeistern? Auch das Ende ist viel weniger überraschend, als man sich das wohl erhofft hatte. Man bleibt ratlos zurück ob des Debakels auf der Mattscheibe und muss entweder lachen oder weinen, kalt kann einen das nicht lassen...
    • Ich hatte mal wieder Bock auf ein Meisterwerk des Schwachsinns und wer ist dafür besser geeignet als Roland Emmerich? Nach 20 Jahren gibt es jetzt die Fortsetzung von Independence Day zu bestaunen. Eigentlich ist ja schon der erste Teil Käse, aber irgendwie nette Unterhaltung mit ein paar durchaus passablen Schauspielern, man kann den Film durchaus anschauen. Seitdem hat Emmerich - bis auf wenige Ausnahmen - eigentlich nur noch richtigen Schwachsinn produziert und ich hab mich wie ein kleines Kind auf diesen Streifen gefreut. Ich wurde nicht enttäuscht! An manchen Stellen schweift die "Handlung" soweit und so sinnfrei ab, dass man glaubt es wäre ein Film von Helge Schneider, man wartet auch auf die Klamauk-Lacher, aber sie kommen dann doch nicht, das ist alles ernst gemeint. Die Darsteller sind so bieder, dass man selbst zum Ende des Films immer wieder überlegen muss, was für eine Figur die nochmal spielen und selbst improvisiert hätten auch die Dialoge kaum dämlicher sein können. Zur Handlung selber verliere ich jetzt mal kein unnötiges Wort, den haben ja vermutlich die wenigsten gesehen und manch einer will den ja vielleicht tatsächlich demnächst noch gucken..Ich kann nur jedem davon abraten dafür ins Kino zu latschen und dafür Geld auszugeben. Für das gesparte Geld kann man sich auch die Sharnado-DVD kaufen, das ist dagegen viel sinnvoller!