[Film] Die schlechtesten Filme aller Zeiten bei qiumi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Marsberger schrieb:

      Kuzze schrieb:

      Human Centipede – Der menschliche Tausendfüßler

      Der ist so extrem schlecht....den MUSS man eigentlich mal gesehen haben! :D

      Ein kleiner Trailer:
      youtube.com/watch?v=dtNZ6JDzsgM


      Den hab ich hier im Forum schonmal bei den ekelhaftesten Filmen aufgezählt. Passt in beide Kategorien. Hast du den tatsächlich in voller Länge gesehen? Das erfordert Kraft.

      "Scheiße fressen" in einer ganz neuen Dimension :D


      Ja. Mit ein paar Freunden zusammen.
      Nicht ganz nüchtern, aber standhaft durchgehalten! :afi: :D
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Exil Piemont schrieb:

      Also ich halte Hot Shots und Ritter der Kokosnüsse für die beschissensten Filme, die ich je gesehen habe. Das war im Suff bei nem Kumpel, sonst wäre ich da mein Lebtag nicht drauf gekommen so einen albernen, belanglosen Schund anzugucken. :D
      :knueppel: :knueppel:


      Blasphemie im Quadrat, dafür sind andere für viel weniger hingerichtet worden .. |-)




      Die vom biestigen Boy erwähnte SchleFaz - Reihe ist super, zumal ich Kalkofe ganz gern mag. Highlight bzw verfügbarer Film Flotte Teens in heissen Jeans
    • Hot Shots ist doch großartig - der gehört hier nicht hin :motzen:

      Top Secret ist auch so ne Perle :D

      An Doom ist die "Ego-Shooter-Sequenz" das Beste. Ansonsten ist das Durchschnitts-Action-Kram :schulterzucken:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Ricardo schrieb:

      Surf Nazis must die

      Geinaler Streifen. :D Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist der Film aber durchaus ernst gemeint gewesen. Und das ist bei mir ein wichtiges Kriterium, wenn es um Trash geht. Ich mag Filme nicht, die ganz offensichtlich als Trash geplant und als solches vermarktet wurden. Daher ist Sharknado für mich einfach nur nervig zum Beispiel. Mich beglückt das nur wirklich, wenn die Filme eigentlich versehentlich total beschissen geworden sind.. :D

      "Penetration Angst" finde ich da ganz großartig zum Beispiel. Die männerfressende Muschi...herrlicher Film mit unglaublichen Effekten. ;D
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Ich schweife zwar damit vom eigentlichen Sinn des Threads ab aber Uhrwerk Orange ist für mich so ziemlich einer der beschissensten Filme aller Zeiten.

      Bitte versuch jemand mit den Sinn zu erklären!
      Und bitte nicht "Gewalt ist Scheiße!" Ach was, echt?

      Ich habe den Film wirklich 5x gesehen und versucht irgendwas zu entdecken aber möglicherweise bin ich zu blöd dafür.
      Geht mir grundsätzlich bei Kubrick Filmen so, abgesehen von den ersten 45 Minuten Full Metal Jacket.

      Ach und wo wir dabei sein, ALLES was von Woody Allen ist! Völlig überbewerteter ach-so-künstlerischer Bockmist! :P
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • Nun, ich glaube viele haben nach dem Film erstmal gegoogelt und bevor ich jetzt hier irgendwas als meine Erkenntnis ausgebe, empfehle ich das einfach mal. Denn "dass Gewalt nicht gut ist", ist höchstens ein Randaspekt. Eigentlich geht die Botschaft sogar in eine andere Richtung.

      Kommt übrigens heute am späten Abend auf Kabel 1.
    • Marsberger schrieb:

      ................Eigentlich geht die Botschaft sogar in eine andere Richtung.
      ...........Der Sinn des Films ist "Gewalt ist klasse". Schau ihn dir unter diesem Aspekt am Besten nochmal an. :D ;)

      ;D ;D ;D Ich sag doch ich bin zu blöd für den Film!!
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • 4u-Martin schrieb:

      Ricardo schrieb:

      Surf Nazis must die

      Geinaler Streifen. :D Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist der Film aber durchaus ernst gemeint gewesen.


      Was es eigentlich noch viel trauriger macht.
      Der berühmte Kritiker Ebert meinte, es sei der einzige (oder der erste?) Film gewesen, bei dem er nach einer halben Stunde das Kino verlassen hätte. :D


      Mir ist noch ein Film eingefallen. :D
      Vor ein paar Jahren gab es, ich glaube bei Spiegel Online, eine Auflistung der brutalsten und deswegen oft verbotenen Filme. Das hat mich natürlich angelockt.
      Wahllos suchte ich mir einen Film daraus aus, den ich mir anschauen wollte und es wurde "Im Reich der Sinne".

      Ich weiß nicht so recht, was ich erwartet habe, aber selbst das wurde unterboten.
      Der Film stellt sich recht schnell als Porno heraus, der doch irgendeinen künstlerischen Anspruch haben will.
      Immerhin beruht er auf einer wahren Geschichte.
      Dennoch macht Iku-Iku gefühlt 3/4 des Filmes aus und das führt zu höchst absurden Szenen, die eher zum Lachen sind.
      Zum Beispiel, wie die Geliebte des Hausherren einmal verreist und dieser sich ob der mehrtägigen Abstinenz einfach die dralle Haushälterin schnappt, die daran stirbt.
      Diese hätte aber vorgewarnt sein müssen, da es für sie ganz normal war, Speis und Trank in den Raum des Hausherren zu stellen, während der sich mit seiner Geliebten vergnügte, was ... immer vorkam.

      Obwohl ich für allen möglichen Trash immer eine Empfehlung abgeben kann, fällt mir das hier sehr schwer.
    • Ricardo schrieb:

      Was es eigentlich noch viel trauriger macht.

      Was es für mich aber auch überhaupt erst zu echtem Trash macht. :)
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Kuzze schrieb:

      Marsberger schrieb:

      Kuzze schrieb:

      Human Centipede – Der menschliche Tausendfüßler

      Der ist so extrem schlecht....den MUSS man eigentlich mal gesehen haben! :D

      Ein kleiner Trailer:
      youtube.com/watch?v=dtNZ6JDzsgM


      Den hab ich hier im Forum schonmal bei den ekelhaftesten Filmen aufgezählt. Passt in beide Kategorien. Hast du den tatsächlich in voller Länge gesehen? Das erfordert Kraft.

      "Scheiße fressen" in einer ganz neuen Dimension :D


      Ja. Mit ein paar Freunden zusammen.
      Nicht ganz nüchtern, aber standhaft durchgehalten! :afi: :D



      Ich finde das es echt der schlimmste Film den ich je gesehen habe.
      Vor allem da eine Freundin meinte der sei echt gut. Vorweg, sie hat einen teilweise sehr merkwürdigen Geschmack.
      Aber wie mein Mann und ich uns den Film anschauten haben wir echt an ihrem Filmgeschmack sehr stark gezweifelt.

      Der Film ist meiner Meinung nach an Ekel nicht zu übertreffen.
      Und auch sonst ist er schlecht.

      Es gibt ja sogar noch einen, aber den haben wir uns nicht auch noch angetan :augen:
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv:
    • Aber die South Park Parodie dazu ist genial. :D


      Kennt jemand The Bunker? Das ist Vllt ein Mist.

      Edit: seh Grad da gibt's 2 mit dem Namen. Meine natürlich den "Horror"Film von 2001.


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmiddie ()

    • Tipp für heute abend auf dem Qualitätssender RTL II: Big Ass Spider um 22:16!! Ich denke Sender und Filmtitel bürgen für allerhöchsten Anspruch.... :D
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • Ickenham schrieb:

      @Eselskind
      Ich schweife auch mal zum Thema Clockwork Orange ab:

      Der Sinn des Films ist "Gewalt ist klasse". Schau ihn dir unter diesem Aspekt am Besten nochmal an. :D ;)

      Du hast weder Buch noch Film verstanden.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Captain BlackAdder schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Also ich halte Hot Shots und Ritter der Kokosnüsse für die beschissensten Filme, die ich je gesehen habe. Das war im Suff bei nem Kumpel, sonst wäre ich da mein Lebtag nicht drauf gekommen so einen albernen, belanglosen Schund anzugucken. :D
      :knueppel: :knueppel:


      Blasphemie im Quadrat, dafür sind andere für viel weniger hingerichtet worden

      Er lästerte Gott auf unglaublich infarme Weise!
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • beastieboy schrieb:

      Captain BlackAdder schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Also ich halte Hot Shots und Ritter der Kokosnüsse für die beschissensten Filme, die ich je gesehen habe. Das war im Suff bei nem Kumpel, sonst wäre ich da mein Lebtag nicht drauf gekommen so einen albernen, belanglosen Schund anzugucken. :D
      :knueppel: :knueppel:


      Blasphemie im Quadrat, dafür sind andere für viel weniger hingerichtet worden

      Er lästerte Gott auf unglaublich infarme Weise!

      Werft ihn zu Poden!
      Unterschätz mich ruhig - den Fehler haben andere auch schon gemacht ;)