Benötige PC - Kaufempfehlungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Benötige PC - Kaufempfehlungen

      Hallo zusammen,

      ich benötige einen neuen PC, inkl. Bildschirm und Tastatur. Als Budget habe ich ca. 650 Euro (maximal 700 Euro) zur Verfügung. Die hauptsächliche Verwendung wird die Bildbearbeitung mit aktuellen Versionen von Photoshop und Lightroom, sowie das Surfen im Internet und Textverarbeitung. Was könntet ihr da empfehlen? Habe leider wenig Ahnung von PCs. Wenn möglich direkt ein Komplettpaket. Zusammenbasteln möchte ich da nichts.

      :)
    • Lässt sich dann also auf Bildbearbeitung reduzieren, die anderen Sachen leistet ein 386er...
      Bildbearbeitung sollte jeder aktuelle PC im Handel stemmen, solltest nur drauf achten, dass er mindestens 8GB RAM hat. Wenn Du an grossen Bildern arbeitest und eventuell mit beiden Tools gleichzeitig, dann lieber 16GB. Aber dann auch sicherstellen, dass ein 64-bit Betriebssystem drauf ist, sonst werden nur knapp 4GB genutzt (aber ich denke 64-Bit ist mittlerweile Standard).
      Alle anderen Werte aus den aktuellen PCs reichen dafür aus

      Bildschirm würde ich auf eine gute Auflösung achten. Sollte auf jeden Fall HD können, je besser die Auflösung, desto besser lässt sich an Bildern arbeiten. Grösse des Monitors musst Du selber bestimmen, was dir lieber ist und was auf dem Schreibtisch passt.
      Ich hab hier einen von LG für um die 100€ mit HD Auflösung. Für meine Bildbearbeitungen reicht er völlig aus.

      Tastatur und Maus sind relativ egal. Manche schwören auf Funk, andere raten davon ab. Spätestens wenn die Akkus leer sind, während man arbeitet, wird man kotzen. Bekommt man auch beides relativ günstig, selbst von Logitech
    • Ich habe hier ein (für mich auf den ersten Blick) interessantes Angebot gefunden.

      CPU: Intel® Core™ i5-4460, 4× 3200 MHz, Turbo Boost 2.0 Technologie mit bis zu 3400 MHz
      CPU-Kühler: Silent-Kühler für Sockel 1155/1156/1150
      Festplatte: 1000 GB SATA, Western Digital® Blue
      Speicher: 8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz, Micron®/Elixir®/Kingston®
      Grafik: ASUS GTX750TI-PH-2GD5, GeForce GTX 750 Ti, 2048MB, GDDR5, VGA, DVI, HDMI,
      Mainboard: MSI H81M-P33, Sockel 1150, Intel® H81 Chipset, 2× SATA II, 2× SATA III (6 GBit/s), 2× USB 3.0, 4× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 1× PCIe X1, 2× PS/2, 7.1 Sound
      opt. Laufwerk: 24× ASUS Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD R9 (DL))
      Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig
      Sound: integrierter OnBoard 7.1 Controller ALC887, HD-Audio
      CardReader: 8,89 cm (3,5") 10in1 CardReader (SD, SDHC, MicroSD, xD, CF I/II, MicroDrive, MS, MS Duo, M2, MMC, USB2.0)
      Gehäuse: Design-Mini-Tower (CSL 6008), Farbe schwarz, gebürsteter Edelstahl-Look / Mesh
      Netzteil: Fortron FSP Netzteil, 85% Effizienz

      Tastatur/Maus: ASUS Desktop U2000
      Monitor: 54cm (22") TFT 1920x1080, ASUS VS228NE, VGA, DVI
      Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit + Installation

      Preis: 698,60 €

      Shop (Baukasten-System): csl-computer.com/shop/product_…ducts_id=6508&cPath=5_118

      Was haltet ihr davon? :)
    • Ja, kann man machen. Auch wenn ne GTX750Ti nix brachial besonderes ist, aber wenn du damit eh nicht GTA V und Battlefield zocken willst, kriegst du die nicht ausgelastet. Passt daher. Einzig beim Monitor würde ich mal nachhaken, in der Beschreibung von dir steht nix von HDMI. Das sollte meiner Meinung nach dann schon Standard sein, vor allem wenn du ne HD-Auflösung hast. Wenn du nämlich nen HD-Monitor nur mit nem VGA-Kabel speist, isses halt mit dem Sinn von HD schnell dahin.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • @Kampfkater: @Giancarlo:

      Auf der Seite werden zu diesem PC verschiedene Monitore angeboten. Welchen würdet ihr da empfehlen?


      54 cm (22") TFT 1920x1080, ASUS VX229H, IPS Panel, VGA, HDMI ? (40 Euro teurer als das vorherige Modell)
      Neuer Preis für den PC wären dann 738,60 €

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Amberger ()

    • Wenn dann mit HDMI. Alles andere ist meiner Meinung nach Käse. Du kaufst dir ja auch keinen HD-Fernseher und schließt deinen BluRay-Player dann mit nem Scartkabel an. ;)
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • :ja:

      Allerdings habe ich mich da gerade mal durch das Ding durchgeklickt und bei deinem Anforderungsprofil würde ich mal über folgendes nachdenken:

      Die GTX750Ti raus, die lastest du eh nicht aus, wenn du nicht zockst.
      Dafür dann ne SSD als erste Festplatte rein und ne 1TB HDD als Zweitfestplatte. Die SSD bringt enorme Vorteile beim Start von Windows und beim Ausführen von Programmen. Ich hab Photoshop und Lightroom auf meiner SSD drauf und bevor ich die hatte, halt auf ner normalen HDD. Der Unterschied ist schon krass, vor allem wenn ich bei Lightroom nen ganzen Schwung Bilder bearbeitet habe und diese exportiere. Ich hab auf der SSD meine Programme drauf und die normale HDD ist nur Speicher für Musik, Fotos und so.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Wie sieht es mit diesem Modell für 773 € aus? Ist zwar auch etwas über meiner Preisgrenze und das Gehäuse sieht furchtbar aus, aber was haltet ihr von den technischen Daten?

      Vorallem bei CPU und Mainboard weiß ich nicht wirklich etwas mit den Daten anzufangen.

      Den Monitor muss ich dann über HDMI anschließen? DVI ist ja auch nicht vorhanden daran, oder? Hat der PC dann auch eine passende Schnittstelle?

      Ist das wirklich ein großer Unterschied mit dem HDMI, weil da könnte ich deutlich Geld einsparen, über DVI?

      Spoiler anzeigen

      CPU: AMD FX-Series FX-6300 6× 3500 MHz, mit TurboCORE 2.0 Technologie bis zu 4100 MHz
      CPU-Kühler: Silent-Kühler für Sockel AM3+ / FM1 / FM2
      Festplatte: 1000 GB SATA, Western Digital® Blue
      Speicher: 8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz, Micron®/Elixir®/Kingston®
      Grafik: ASUS GTX750TI-PH-2GD5, GeForce GTX 750 Ti, 2048 MB GDDR5, VGA, DVI, HDMI, inklusive NVIDIA® GeForce Experience™
      Mainboard: ASUS® M5A78L-M LE/USB3, Sockel AM3+, AMD 760G/SB710 Chipset, 4× SATA II, RAID Support, 2× USB 3.0, 4× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe X16 (v2.0), 1× PCIe X1, 1× PCI, 1× PS/2, 1 x COM port, 8-Kanal HD Audio
      opt. Laufwerk: 24× ASUS Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD R9 (DL))
      Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig
      Sound: integrierter OnBoard 7.1 Controller ALC887, HD-Audio
      Gehäuse: Gehäuse CSL 7031, Farbe schwarz, Seitenfenster, rot beleuchtet
      Netzteil: 400 Watt beQuiet Netzteil (System Power), 80 PLUS® bronze zertifiziert
      Tastatur/Maus: Microsoft Wireless Desktop 3000 USB
      Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
      Monitor: 54cm (22") 1920x1080 ASUS VX229H, IPS Panel, VGA, HDMI
      Garantie: 2 Jahre

    • Wenn der Monitor HD kann, ist in der Regel auch HDMI dran und an den PCs ist es in der Regel auch dran

      Das Gerät, welches Du hier zuletzt postest, hat HDMI auf beiden Seiten und reicht für deine Anforderungen aus
    • Achte auf jeden Fall darauf, dass du nen Prozessor mit mindestens 4 Kernen erwischst. Sobald das Ding Quad-Core heißt, oder in der Geschwindigkeitsangabe z.B. ein 4x3200 Mhz oder 4x 3,2 Ghz steht, hat der 4 Kerne. Je mehr Kerne ein Prozessor hat, desto besser kommt er mit parallelen Berechnungen zurecht. Das wirkt sich dann wieder auf die Arbeitsgeschwindigkeit aus. AMD nutzt mittlerweile auf breiter Front Prozessoren mit 6 Kernen. Aber ein Quad-Core sollte es schon sein.

      Hast du alte Komponenten, die du weiterverwenden könntest? Festplatte, Arbeitsspeicher, Netzteil, Monitor, Gehäuse, etc?

      Ich hab da mal was gebastelt und bin in der Berechnung erstmal davon ausgegangen, dass du deine Festplatte und Monitor weiterverwenden kannst: amazon.de/gp/registry/wishlist…X66GKJ/ref=topnav_lists_2

      455,53€

      Falls was fehlt, kannste dir das ungefähr dazu denken:

      Monitor in Full-HD (22-24") + ca. 140€
      Gehäuse & DVD-Brenner + ca. 50€
      Festplatte 1 Terabyte + ca. 50€
      Windows 7 - Lizenz (kostenfrei updatebar auf Win 10) + ca.35€

      Die aufgelistete SSD kann theoretisch auch raus, nur die Begründung pro SSD hatte ich dir ja oben schon geliefert. - 50€
      Wenn's dein Netzteil noch tut und genug Leistung abliefert, brauchst du da auch kein neues. - 45€

      Wenn du alles neu brauchst, bist du also auch auf 730€. Deshalb empfiehlt sich halt, alte Komponenten weiterzubenutzen und nur das auszutauschen, was dich wirklich bremst. Was das aufschrauben und selbermachen angeht: Das ist nicht wirklich kompliziert, auch wenn's aufm ersten Blick erstmal abschreckt.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Danke für die Tipps und vorallem die Beschreibung des Prozessors erstmal.

      Alte Komponenten sind leider keine vorhanden. Müsste alles neu kaufen.
      Und eigentlich muss ich das nicht unbedingt haben, dass ich mir den PC dann selbst zusammenschraube.
      Ich befürchte, dass das in einem Desaster enden würde. :D

      Rede morgen mal mit meinen Eltern, ob die mir noch einen kleinen Zuschuss dazugeben wollen. :)
    • Schau dir mal die Zusammenstellung an.
      Statt 16GB reichen auch 8GB. Damit sparst du nochmal ~30€
      Dazu Maus+Tastatur nach Wunsch (würde ich im Laden mal anschauen/anfassen)+Monitor und du hast was du brauchst.

      Schau mal was dir mindfactory, alternate, notebooksbilliger fürs zusammenbauen abknöpfen.

      Beim Betriebssystem auf jeden fall die 64bit nehmen.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!