Das Wochenende in der 1. Bundesliga - Der Sammelthread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

Vielen Dank,
Eure Admins :)

  • Caledonia schrieb:

    Sather schrieb:

    Egal, Stinklangweiliger Spieltag für den Neutralen Zuschauer, keine Dramatik, kaum Spannung.

    Nun hast Du nach 2 Jahren mal Ruhe, da meckerst Du trotzdem. :D

    Wenigstens kann ich das mal über andere tun. :D :P


    Am Rande: Kann man die Bayernmannschaft von den Tribünen noch sehen mit der Schale? Bei all dem Quatsch drumrum? :augen: Übergabe unter Ausschluss der anwesenden Öffentlichkeit.
  • @schneiderlein: Ist das Dein Ernst mit der Töpperwien? Ich höre die ARD-Konferenz sehr gerne, fast wöchentlich, aber die Töpperwien finde ich extremst nervig...


    Ich bin ziemlich enttäuscht vom VfB Stuttgart. Wir haben Konferrenz geguckt, deshalb kann man das evtl. nicht ganz objektiv sagen. Aber hat der VfB überhaupt irgendwie an sich geglaubt? So steigt man verdient ab.
    SCV und der FC
  • SCVe-andy schrieb:

    @schneiderlein: Ist das Dein Ernst mit der Töpperwien? Ich höre die ARD-Konferenz sehr gerne, fast wöchentlich, aber die Töpperwien finde ich extremst nervig...


    Jaahaaaaa :D Die ist wenigstens voll dabei und labert nicht um den heißen Brei :schulterzucken:
    :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
  • Ich hab den VfB diese Saison nicht verfolgt. Was ich aber heute zwischendurch in der Konferenz gesehen habe war wirklich lustlos und zum Vergessen. Wie kann man bloss so blass auftreten wenn es um den definitiven Klassenerhalt geht?
  • ItalianKaiser schrieb:

    Wie kann man bloss so blass auftreten wenn es um den definitiven Klassenerhalt geht?


    Die Mannschaft ist seit ein paar Spieltagen einfach tot. Da ging nix mehr :schulterzucken:
    :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
  • SCVe-andy schrieb:

    @schneiderlein: Ist das Dein Ernst mit der Töpperwien? Ich höre die ARD-Konferenz sehr gerne, fast wöchentlich, aber die Töpperwien finde ich extremst nervig...


    Jaahaaaaa :D Die ist wenigstens voll dabei und labert nicht um den heißen Brei :schulterzucken:

    Die Alte schreit ja selbst wie bei nem multiplen Orgasmus wenn sie das Telefonbuch von Wuppertal vorlesen darf! Die hat nen Sprung in der Schüssel. :)

    "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
    Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
    Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
    Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
    Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

    (Gerhard Bronner)
  • HHNights schrieb:

    Bei der "Motivation" durch die Fans am letzten Spieltag, die das Selbstbewußtsein "gestärkt" hat, wundert mich das nicht mehr.


    Sorry, aber dass war ja mal garnix dieser Beitrag. Dass was sich da einige nach dem Heimspiel geleistet haben braucht man nicht zu diskutieren. Eine Reaktion der Fans (ich beziehe mich auf den Platzsturm) ist nach Jahren des Abstiegskampfes durchaus im Bereich dessen, was wohl bei JEDEM Verein geschehen könnte der 40 Jahre in der 1. Liga kickt und dann geradezu widerstandslos in die 2te Liga absteigt. Dass einige wenige davon Spieler körperlich angegriffen haben (schubsen etc.) ist völlig falsch und kann auch nicht toleriert PUNKT

    Hast du überhaupt eines der letzten 6 Spiele des VfB gesehen? Wohl eher nicht, denn dann hättest du dir diese Aussage sparen können. So ein Quatsch. Seit WOCHEN spielt die Mannschaft völlig lustlos, planlos und absolut desaströsen Antifussball. Da war in KEINEM dieser Spiele etwas von Abstiegskampf zu sehen. Sie sind wohl einer der verdientesten Absteiger der letzten Jahre mit diesem leblosen Auftreten gerade gegen direkte Konkurrenten. Hier sei nur mal das 6:2 in Bremen beispielhaft genannt, von der katastrophalen Hinrunde will ich nicht mal sprechen. Wie kann also diese EINE Aktion (und ich sags nochmal bevor es einer falsch versteht, ich verurteile den Angriff auf Spieler) nach JAHREN des desolaten Fußballs als Rechtfertigung/Ausrede für diese unterirdische Leistung dienen? Das glaubst ja wohl selbst nicht.
    Im Jahr 2016 hat diese Vereinsführung ihr jahrelanges Ziel endlich erreicht. Nach Jahrzehnten ist der Abstieg perfekt. Mein Dank geht an unser Berndle und Duttle für die jahrelang zielstrebige Arbeit auf dieses Ziel hin :smile:

    -------------------------

    Was ist unschuldig, heilig, menschlich, gut,
    wenn es der Kampf nicht ist fürs Vaterland.
    youtube.com/watch?v=rc4eWAjToF8
    youtube.com/watch?v=_sVQMMB84p4&feature=related
  • Was war denn das für ein Ehemaligen-Gruselkabinett bei der Schalenübergabe? Lucio, Ballack, van Buyten, Augenthaler, Nerlinger, 2x Hoeneß etc.

    "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
    Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
    Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
    Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
    Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

    (Gerhard Bronner)
  • VfB-Fan_1978 schrieb:

    Sorry, aber dass war ja mal garnix dieser Beitrag. Dass was sich da einige nach dem Heimspiel geleistet haben braucht man nicht zu diskutieren. Eine Reaktion der Fans (ich beziehe mich auf den Platzsturm) ist nach Jahren des Abstiegskampfes durchaus im Bereich dessen, was wohl bei JEDEM Verein geschehen könnte der 40 Jahre in der 1. Liga kickt und dann geradezu widerstandslos in die 2te Liga absteigt. Dass einige wenige davon Spieler körperlich angegriffen haben (schubsen etc.) ist völlig falsch und kann auch nicht toleriert PUNKT

    Hast du überhaupt eines der letzten 6 Spiele des VfB gesehen? Wohl eher nicht, denn dann hättest du dir diese Aussage sparen können. So ein Quatsch. Seit WOCHEN spielt die Mannschaft völlig lustlos, planlos und absolut desaströsen Antifussball. Da war in KEINEM dieser Spiele etwas von Abstiegskampf zu sehen. Sie sind wohl einer der verdientesten Absteiger der letzten Jahre mit diesem leblosen Auftreten gerade gegen direkte Konkurrenten. Hier sei nur mal das 6:2 in Bremen beispielhaft genannt, von der katastrophalen Hinrunde will ich nicht mal sprechen. Wie kann also diese EINE Aktion (und ich sags nochmal bevor es einer falsch versteht, ich verurteile den Angriff auf Spieler) nach JAHREN des desolaten Fußballs als Rechtfertigung/Ausrede für diese unterirdische Leistung dienen? Das glaubst ja wohl selbst nicht.

    Ups, da scheint der Frust über den Abstieg aber noch tief zu sitzen :cool2:

    Und nö, ich hab schon ziemlich lange überhaupt keinen Fußball mehr geguckt, aber das ist auch nicht das Entscheidende.
    Entscheidend ist, daß wenn noch ein Funken Hoffnung besteht, daß man dann als Unterstützer einer Mannschaft alles gibt, bis zum Schluß.
    Wäre ich jetzt Spieler, würde ich mir nach so einer Sache wie der von letzter Woche sagen, daß ich die letzten 90 Minuten noch über mich ergehen lasse und dann ja eh weg bin (ich gehe mal davon aus, daß Profiverträge beim VfB nur für die erste Liga galten).
    Ich glaube, es gibt nur sehr, sehr wenige Spieler, die gerne verlieren und nicht unglücklich darüber sind, wenn ihre Leistung nicht ausreicht, um den Klassenerhalt zu sichern.
    Und daß sich eine Mannschaft irgendwann mal aufgibt, wenn sie nur Mißerfolge hat, ist doch wohl auch logisch.

    Das ist jetzt zugegebenermaßen eine sehr nüchterne Betrachtung der Dinge, daher paßt sie Dir wohl nicht. Was auch irgendwie verständlich ist, da bei Dir ja anscheinend Gefühle im Spiel sind.

    Meinen Beitrag jedoch als "garnix" hinzustellen, trifft den Punkt trotzdem nicht, denk ich mal ;) Aber gut, wenn es Dir beim Verarbeiten hilft, dann belaß es dabei, bin ja garnicht so :drink:




    Last night a Happy Hardcore saved my life

  • @ HHNights

    Verarbeitet habe ich dass schon vor Monaten wenn nicht Jahren. Der Verein wäre schon in den letzten beiden Spielzeiten fällig gewesen wenn nicht andere schlechter im Saisonfinale gewesen wären. Deshalb ist da nicht mehr viel zu verarbeiten. Genau dahin hat es diese Mannschaft gebracht mit ihrer Emotionslosigkeit hat sie auch bei vielen Fans den großen Frust über einen Abstieg garnicht aufkommen lassen, denn der Abstieg ist verdient.

    Ich merke schon dass du nichts vom Team gesehen hast seit langer langer Zeit. Nur dass erklärt wie man solche charakterlosen Spieler wie wir sie leider haufenweise haben noch einen Funken an Anstand zusprechen kann. Sieh dir nur mal die Zusammenfassung des Spiels von heute an. Aber halt, da machst du ja die Aktion der letzten Woche für verantwortlich. Dann nimm dir eines der Spiele gegen die direkten Konkurrenten wie z.B. Bremen, Hannover, Ingolstadt etc. etc. Wir sind JAHRELANG nur am Abgrund entlang geschlittert und du redest von Hoffnung. Ein Team das 40 Mio im Jahr kostet soll also zufrieden sein mit der Hoffnung seit Jahren um den Relegationsplatz zu spielen? Ne, sorry. Da kannst gerne deine Meinung zu haben aber die Mannschaft ist nicht durch die Fans da gelandet wo sie jetzt zurecht hingehört. Genau deshalb, weil du dir diese Art zu spielen der Mannschaft eben NICHT angesehen hast und nur aus dem Bauch heraus geschrieben hast, sehe ich es als Schlag ins Gesicht der Fans an, die noch vor garnicht langer Zeit auf sich aufmerksam gemacht haben weil sie nach einem wiedermal verloren Spiel ihre Spieler in der Kurve mit Applaus empfangen haben. Gerade den Fans die trotz der jahrelangen Misserfolge immer noch mit über 50.000 ins Stadion rennen und zu ihrem Team gestanden haben vorzuwerfen dass sie an der Misere schuld sind ist ..... Du sprichst den gut bezahlten Profis zu dass sie nach vielen Misserfolgen auch mal aufgeben dürfen. Zeitgleich muss aber der Fan noch mit der Fahne wedeln und dass gut finden dass seine Profis sich und den Kampf um den Klassenerhalt aufgeben? Dass ist schon ne seltsame Sicht der Dinge. Jahrelang haben die Fans hier nichts gesagt und bis zum letzten Tag jeder Horrorsaison zu den Versagern gestanden nur um die nächste noch schlimmere Saison zu erleben. Ich sage nur z.B. 75 Gegentore. Wenn ich mich nicht täusche war 1999 Gladbach zuletzt schlechter was das angeht.

    Und gerne nochmal zur Klarstellung. Lies meine Posts im VfB Board und du wirst sehen, dass ich mit dem Abstieg schon seit Jahren rechne. Deshalb geht es mir hier ums Prinzip. Es kann nicht angehen, dass ein Team dass sich derart mies verkauft hat wie das unsere sich hinter den Fans verstecken darf.
    Im Jahr 2016 hat diese Vereinsführung ihr jahrelanges Ziel endlich erreicht. Nach Jahrzehnten ist der Abstieg perfekt. Mein Dank geht an unser Berndle und Duttle für die jahrelang zielstrebige Arbeit auf dieses Ziel hin :smile:

    -------------------------

    Was ist unschuldig, heilig, menschlich, gut,
    wenn es der Kampf nicht ist fürs Vaterland.
    youtube.com/watch?v=rc4eWAjToF8
    youtube.com/watch?v=_sVQMMB84p4&feature=related

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VfB-Fan_1978 ()

  • Ach, VfB-Fan_1978, wir haben hier in Hamburg doch eine Mannschaft, bei der es genauso ist, wie beim VfB, die die letzten beiden Saisons einen Abstieg mehr als verdient gehabt hätte und diese Saison hauptsächlich Schlafwagenfußball geboten hat - und wo die Fans genauso reden, wie Du es tust: Keine Emotionen, keinen Bock, teurer Kader, etc.
    Von daher hab ich es als legitim betrachtet (und tu es immernoch), aus dem Bauch heraus zu schreiben.

    Und ich weiß, daß es als Fan enttäuschend ist, wenn eine Mannschaft sich gehen läßt, war ja selber mal weitaus emotionaler dabei, als heute, wo ich ziemlich indifferent mit der Sache umgehe.

    Aber dennoch denke ich, daß der ein oder andere Spieler heute eingeschüchtert aufs Feld gegangen ist.

    Wie auch immer: Es gibt grundsätzlich zwei Meinungen
    Spoiler anzeigen
    , nämlich meine und die falsche |-)
    und ich laß Dir Deine. Wäre aber auch nett, wenn Du mir meine ließest ;)




    Last night a Happy Hardcore saved my life

  • HHNights schrieb:

    und ich laß Dir Deine. Wäre aber auch nett, wenn Du mir meine ließest
    Darüber gibt's keine zwei Meinungen. Sicher lass ich dir die deine ;)
    Im Jahr 2016 hat diese Vereinsführung ihr jahrelanges Ziel endlich erreicht. Nach Jahrzehnten ist der Abstieg perfekt. Mein Dank geht an unser Berndle und Duttle für die jahrelang zielstrebige Arbeit auf dieses Ziel hin :smile:

    -------------------------

    Was ist unschuldig, heilig, menschlich, gut,
    wenn es der Kampf nicht ist fürs Vaterland.
    youtube.com/watch?v=rc4eWAjToF8
    youtube.com/watch?v=_sVQMMB84p4&feature=related