VfL-Drehtür - Wer kommt, wer geht? Transfers und Spekulationen 17/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Offenbar wird KdB ja nun dann doch wieder ein Thema. Von 80-86 Millionen ist nun die Rede, die City auf den Tisch legen will. Ich muss sagen, dass es für mich keinen Preis gibt. Es gibt für mich nur eine "Entschädigung", wenn KdB denn wirklich gehen will und Ärger macht. Hand aufs Herz, alle für den VfL interessanten Spieler, die im Endeffekt wirklich nach Wolfsburg kommen würden, die bekommen wir auch ohne die KdB-Millionen. Davon bin ich überzeugt. Und wer nun glaubt, dass uns 80 Millionen in die Lage katapultieren, dass wir auf dem edelsten Weltmarkt einkaufen gehen können, der träumt sich da meiner Meinung nach was zusammen. Wir werden weiterhin (äußerst) talentierte Perspektivspieler teuer bezahlen müssen und darauf hoffen, dass daraus wirklich ein Kracher wird. Die fertigen Spieler ohne großes Risiko, die bekommen wir mit keinem Geld der Welt nach Wolfsburg.

      Solange man Kevin mit seiner Entwicklung, dem Gehalt und der gesteigerten Perspektive vom VfL überzeugen kann, würde ich JEDES Angebot ausschlagen. Wenn er sich aber quer stellt, unbedingt weg will, schwierig wird...dann muss man es eben tun. Dann bekommt man eine unvorstellbar große Summe. Aber sportlich, da verwette ich meinen Arsch, können wir den Jungen in dieser Form nicht durch Neuverpflichtungen ersetzen. Und der VfL ohne Kevin, das wirft uns locker 2-3 Schritte zurück.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Trotzdem denke ich nicht, dass er dieses Jahr schon geht. Solche Gerüchte gab es doch schon zuhauf und er hat bisher nicht den Eindruck erweckt, dass er unbedingt schon weg will. Dass wir für ihn nur eine Zwischenstation sind dürfte jedem klar sein, dennoch denke ich, dass er zumindest diese Saison noch bei uns spielen wird. Er verdient gutes Geld und wir spielen in der Champions-League, das sind gute Argumente. Allerdings muss man auch sehen, dass wir einem Topspieler kaum mehr bieten werden können, von daher wird es Leute wie ihn nie lange bei uns halten. Und deshalb bin ich auch der festen Überzeugung, dass wir niemals das Level z.B. von den Bayern erreichen werden. Das Umfeld, das Vereins-Flair spielt halt doch auch eine wichtige Rolle. Wir werden immer Wolfsburg sein, eine kleine, junge, für viele unattraktive Stadt mit einem 30.000-Mann-Stadion. Und das lässt sich nun mal kaum ändern. Was ich persönlich auch überhaupt nicht negativ finde, im Gegenteil. Aber Weltstars werden sich kaum hierher verirren...
      Was die Ablösesumme angeht gebe ich dir vollkommen recht. Selbst wenns 150 Mio. werden sollten, solange er nicht unbedingt weg will würde ich ihn niemals abgeben! Einen Spieler dieser Qualität können wir nicht nach Wolfsburg locken, wir hatten halt das Glück, dass er woanders vorher gescheitert ist. Und nur so wird es auch in Zukunft funktionieren...
    • Martin, ich gebe dir fast uneingeschränkt Recht, aber....

      Ich würde bei einem möglichen Abgang KdB nicht davon ausgehen, dass wir 2 - 3 Schritte in unserer Entwicklung zurückgehen werden. Selbstverständlich wäre es ein sportlicher Verlust, den man nur schwer ersetzen könnte. Aber ich bin sowieso der Meinung, dass so jemand wie Kevin nur schwer eins zu eins zu ersetzen ist. Vielmehr müssten dann neue Ideen her und wie du schon richtig schriebst, neue vielversprechende Perspektivspieler, die aber vielleicht einen anderen Typus verkörpern, als der de Bruyne. So platt es klingen mag, aber in jedem Ende steckt auch der Anfang für etwas Neues.

      Also, ich habe die Befürchtung, dass in Zeiten der Transferbeschränkungen bei einer solch hohen Ablöse auch KA stark ins Grübeln kommt und ich somit die "Chancen" auf einen tatsächlichen Verlust KdB bei gut und gerne 30 - 50 % sehe...aber warten wir es ab.

      Gemeinsam mit der Personalie Perisic könnte das noch eine interessante Transferperiode werden...und nur gut, dass RiRo gerade seinen kleinen Bruder willkommen heißt, denn sonst hätte ich die Befürchtung, dass das kolportierte Real-Interesse ihn mehr als nur ehrt.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • orm schrieb:

      Gemeinsam mit der Personalie Perisic könnte das noch eine interessante Transferperiode werden...und nur gut, dass RiRo gerade seinen kleinen Bruder willkommen heißt, denn sonst hätte ich die Befürchtung, dass das kolportierte Real-Interesse ihn mehr als nur ehrt.


      Ich vermute, das war mit eines der Hauptargumente für die Verpflichtung von RiRos kleinem Bruder... ;)
    • Sollte KdB gehen, dann sollte sich bei uns schleunigst ein neues, unbekanntes Juwel entwickeln!
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Anscheinend wird ein Perisic-Deal nun doch konkreter und Inter soll bereit sein, unsere Vorstellungen zu bezahlen. Wenn er tatsächlich gehen sollte, sehe ich die Bereitschaft eventuell KdB abzugeben, als gesunken an. Denn zwei Eckpfeiler abzugeben, wäre nicht wirklich schlau.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Ich würde aus eurer Sicht diesen Sommer jedes Angebot ausschlagen und mit ihm in die neue Saison gehen. Wenn er im nächsten Jahr weg will, kann man das Scouting und das Anfragen bei möglichen Neuzugängen frühzeitig in die Wege leiten und muss nicht von jetzt auf heute Ersatz parat haben. Es spricht wenig bis gar nichts dafür, dass sein Marktwert in den nächsten zwölf Monaten sinkt, von dem her jetzt auf jeden Fall halten und versuchen auch international eine gute Rolle zu spielen und über die BuLi wieder in die CL zu kommen. Sollte beides klappen, dürfte auch die Akquise neuer Spieler leichter sein, als wenn man jetzt KdB verkauft und dadurch womöglich schlechter abschneidet.
    • Jetzt wird es wild:

      Der Spox-Ticker zitiert Blöd-Quellen, die davon berichten, dass wir angeblich bei Draxler nachfragen....um für einen möglichen KdB Abgang vorbereitet zu sein.

      Das kann ja bis zum Saisonstart und Transferende noch heiter werden.

      :popcorn:
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Hahaha, Draxler als DeBruyne-Ersatz... ;D Bei den Leistungen die er letztes Jahr bei Schalke so zeigte würde er mMn nicht mal an Perisic, Schürrle und Caligiuri vorbeikommen...

      Bei Perisic hoffe ich auch nach wie vor, dass er bleibt. Es wäre einfach schön, ohne nennenswerte Abgänge mit einem eingespielten und punktuell verstärkten Team in die neue Saison zu gehen. Dazu gehört auch eine gewisse Tiefe mit guten Alternativen auf der Bank. Er würde schon fehlen mMn.
      Und gleichzeitig könnte ich es immer noch nicht verstehen. Bei uns hatte er eigentlich, wenn er gesund war, meist einen Stammplatz. Er könnte ChampionsLeague spielen und auch nicht schlecht verdienen. Wieso soll er dann zu Inter gehen? Die spielen doch nicht mal EuropaLeague.... :amkopfkratz:
    • Nun, es ist alles richtig, was du schreibst WJ. Aber wir sprechen hier immer noch - losgelöst vom Sportlichen - entweder von der ostniedersächsischen Diaspora oder von Internazionale aus Milano...
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Das stimmt natürlich. Man weiß ja auch immer nicht, was im Privaten so alles abgeht. Ist da eine zeternde Frau, der das Wolfsburger Outlet nicht mehr zum shoppen ausreicht? Die ihre Kinder nicht in der Provinz aufwachsen sehen will? Bietet Wolfsburg dem Iwan nicht genug Clubs zum abfeiern? Ist die Autostadt-Jahreskarte und der Allerpark mittlerweile langweilig geworden? Wer weiß das schon? Dann scheiß auf ChampionsLeague! Mir war das Privatleben auch schon immer wichtiger als der Job, von daher... ;)
    • ...was willst Du damit sagen?

      Hat Mailand etwas einen Allerpark? oder eine Autostadt??? Siehste!!
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Ich weiß, alles seeehr spekulativ. Aber meine Reaktion, als ich das gerade las: :was:

      Angebot der Wölfe? Dzeko wartet ab

      Angeblich steht Edin Dzeko kurz vor einer Einigung mit der Roma, benötigt allerdings noch ein wenig Bedenkzeit. Der Grund? Auch Arsenal denkt über den City-Stürmer nach und (!) der VfL Wolfsburg. Laut der Corriere dello Sport möchte der Stürmer deshalb noch abwarten und grübelt über eine romantische Reunion mit seinem alten Arbeitgeber...


      Quelle: Spox Ticker
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Das wäre natürlich eine tolle Geschichte und ich bin fest davon überzeugt, dass Dzeko nach wie vor ein sehr sehr guter Bundesligaknipser wäre. Sicherlich nicht mehr der ganz große Brecher wie 2009 aber das reicht immer noch locker. Ich sehe es aber ganz gelassen. Wenn es finanziell passt und man einen Abnehmer für Dost in der Hinterhand hat, dann kann man das schon machen. Wenn nicht und er wechselt woanders hin...dann ist es so!
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Der Rückschritt kommt ja nun so oder so. Roma ist jetzt, bei aller Liebe und auch dem Wissen über den Namen des Vereins, rein sportlich nicht mehr wirklich allzu groß im Rennen. :schulterzucken: Riebe mag es mir verzeihen. ;)
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Ich bin mir bewusst, dass ich dafür wahrscheinlich viel Häme einsacken werde aber ich will darauf hinweisen, dass Heiko Westermann zur Zeit noch arbeitslos ist, keinen Job hat für die neue Saison. Ich fand die Hatz auf ihn immer vollkommen überzogen und unsachlich. Dennoch weiß ich natürlich, dass er in Hamburg nie wirklich angekommen ist. Sollte man ihn aber für kleines Geld/Gehalt mal für ein Jahr mit Option an den Verein binden können, dann würde ich das sofort machen. Er ist sehr erfahren und ein guter Trainer kann den wieder zur alten Form bringen. Und das Risiko scheint ja auch sehr klein zu sein, denn an diese Personalie traut sich aktuell noch keiner ran.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Der Turm sucht auch noch... Hertha lässt ihn ja zappeln. Für die Rotationsspiele in der Liga durchaus eine Überlegung Wert.

      EDIT: Aber Hecking hält nichts von ihm, stimmt ja.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holgobolgo ()