[Streaming] Netflix, Amazon Instant Video & Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Habe grade The preppie Connection bei Netflix gesehen und bin schockiert aufgrund der deutschen Synchronisation. Entweder es ist absichtlich so und ein Element, das ich nicht verstehe, oder es ist katastrophal schlecht :D

      Zuvor gabs "Ein unsichtbarer Gast", der ewig vor sich hinplätscherte um dann in den letzten 15 Minuten ebensoviele Wendungen zu erfahren.
    • Hab bei Netflix jetzt in einer Woche Assassination Classroom geschaut.
      Schau jetzt nicht so häufig japanische Anime, aber die Serie fand ich echt super. Und das Ende ist so super traurig, und eine kurze YouTube Recherche hat gezeigt, dass ich damit nicht alleine stehe.

      Also wärmstens zu empfehlen, wenn man damit was anfangen kann.

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.
    • Gerade zu Ende geschaut: Manhunt: Unabomber bei Netflix.

      Sehr starke Mini-Serie. Paul Bettany und Sam Worthington spielen brillant. Und unglaublich detailgetreu. Hatte das Thema mal in der Uni und daher bisschen Vorwissen. Aber ich hab auch noch was dazu gelernt.

      Soll der Auftakt zu weiteren Staffeln mit anderen bekannten Fällen des FBI werden. Halten die das Niveau wäre ich noch erfreut.

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.
    • netflix ist schon preis/leistungstechnisch sehr gut. Das sage ich als Kniesbüggel äußerst selten und sonst eigtl.nur noch bei meinem fitnessstudio...

      Stranger Things ist sicherlich geschmsckssache, aber m. M. n.eine absolute Wucht! Wer ein Faible für die 80er hat und ein wenig für Horror /Fantasy/Mystik über... ein absolutes Muss!

      House of Cards langweilt mich mittlerweile und wie bei vielen Netflixserien -das kann ich leider fast verallgemeinern- lässt die Serie nach den ersten 1-2 Staffeln stark nach. Schade... auch die Spannungskurven der Eigenproduktionen sind höchst ähnlich aufgebaut ... alles in allem bin ich aber mit dem Angebot mehr als zufrieden. Bei dem Preis sowieso.

      Wer Prison Break oder Breaking Bad(ebenso das Prequel: Better Call Saul) nicht kennt, hat definitiv etwas verpasst im Leben!
      Dahingegen habe ich selbst in blockbuster wie Walking Dead etc.noch nicht reingeguckt.

      Die Marvelserien wie Daredevil sind unterhaltsam, Mädchen lügen nicht war auch hart.

      Der ein oder andere Film ist dabei der brauchbar ist, hier sind aber die Dokus oft interessanter, Stichwörter fitness, fast food oder auch Kryptowährungen.

      Im Moment wurde Dark gelauncht, meines Wissens die erste dt. Netflix Serienproduktion. Ganz gut gestartet die ersten Folgen, mal sehen wie es weitergeht...

      Die Toreinfahrt vum Schuster woor unser Fußballtor,
      wo em Winter wie em Sommer dä Papst ahm boxe wohr,
      Schalke en Packung vum FC kräät,
      klein Stan Matthews, klein Pelés, klein Hans Schäfers spillten he.



      www.groundhopping.jimdo.com
    • Habe gerade godless angefangen bei Netflix. Lässt sich gut an. Allein schon wegen Jeff Daniels.

      Bright war trotz Kritikerverriss und etwas schwachem Drehbuch auch nicht schlecht. Liegt aber vor allem an der spannenden Grundvoraussetzung der Welt, in der der Film spielt. Jetzt wird ein Sequel geplant. Bin gespannt.
    • da geehen die Geschmäcker dann eben auseinander...

      Bright ohne Will Smith würde vermutlich kein Mensch interessieren... da könnte man sich wohl auch eine 10.000$ aufwändige B-movie produktion reintun. :schulterzucken:

      Die Toreinfahrt vum Schuster woor unser Fußballtor,
      wo em Winter wie em Sommer dä Papst ahm boxe wohr,
      Schalke en Packung vum FC kräät,
      klein Stan Matthews, klein Pelés, klein Hans Schäfers spillten he.



      www.groundhopping.jimdo.com
    • Bright fand ich strunzlangweilig, da bin ich ganz bei den Kritikern.

      Dark hingegen war saustark! Die ersten Folgen haben stark an Stranger Things erinnert, klar. Aber über die gesamte Länge ist Dark viel besser. Und hat vor allem mehr Tiefgang.

      Mindhunt ist such sehr zu empfehlen. Spannendes Thema, Umsetzung Netflix-typische Machart. Aber das spricht ja für Qualität.

      Aus dem Archiv möchte ich allen noch dringen Narcos an's Herz legen. Das ist dann auch echt mal was anderes.
      Bei Amazon Prime gibt's noch die total unterschätzte 'Patriot' Serie. Liegt vielleicht am etwas irreführenden Titel, aber die war überraschend gut.

      Zur Zeit schauen wir 'The Sinner' mit Jessica Biel und Bill Pullman. Das ist wieder typischer Netflix Stoff, aber wirklich unterhaltsam.
      seit 1987 :deuvfl2: :redskins: seit 1991

      „Wir haben kein Überschuldungsproblem, sondern ein Einnahmeproblem.“
    • Kasalla schrieb:

      da geehen die Geschmäcker dann eben auseinander...

      Bright ohne Will Smith würde vermutlich kein Mensch interessieren... da könnte man sich wohl auch eine 10.000$ aufwändige B-movie produktion reintun. :schulterzucken:
      Es könnte mir nichts egaler sein als der Schmidt Willie. Es geht um die Anlage des Films. Fantasyvölker in einem modernen LA.
    • ja auf jeden Fall, Narcos hatte ich vergessen! TOP (wobei auch hier die dritte Staffel wieder lamet...
      )

      Ezekiel schrieb:

      Kasalla schrieb:

      da geehen die Geschmäcker dann eben auseinander...

      Bright ohne Will Smith würde vermutlich kein Mensch interessieren... da könnte man sich wohl auch eine 10.000$ aufwändige B-movie produktion reintun. :schulterzucken:
      Es könnte mir nichts egaler sein als der Schmidt Willie. Es geht um die Anlage des Films. Fantasyvölker in einem modernen LA.
      ne war ja auch nicht auf dich bezogen. Die Idee ist auch gar nicht verkehrt, obwohl ich nun wahrlicch kein fan von Orks und Elfen bin! Trotzdem war die Umsetzung m. M. n. eben recht schwach...

      Die Toreinfahrt vum Schuster woor unser Fußballtor,
      wo em Winter wie em Sommer dä Papst ahm boxe wohr,
      Schalke en Packung vum FC kräät,
      klein Stan Matthews, klein Pelés, klein Hans Schäfers spillten he.



      www.groundhopping.jimdo.com
    • DARK zu Ende geschaut... Hammer Serie! :nuke:

      Natürlich zeitumfangstechnisch (80er) viel abgeschaut bei ST und trotzdem sehr eigen und deutschspezifisch umgesetzt!
      Als absolut kein Fan deutscher TV-Produktionen und trotzdem hohen Erwartungen an die Serie konnte ich eigtl.nur enttäuscht werden.. NEIN! Im Gegenteil, sehr gut!

      Wer netflix hat ---> unbedingt gucken!

      Die Toreinfahrt vum Schuster woor unser Fußballtor,
      wo em Winter wie em Sommer dä Papst ahm boxe wohr,
      Schalke en Packung vum FC kräät,
      klein Stan Matthews, klein Pelés, klein Hans Schäfers spillten he.



      www.groundhopping.jimdo.com