[OT] Lieber fernsehgeil als radioaktiv - Der Laberthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Warum eigentlich Mehrzahl? Bisher gibts nur den ersten Teil und den fand ich gut gemacht. Und Rooney Mara hat die Lisbeth anders als Rapace dargestellt, aber dennoch saustark in meinen Augen (und denen von diversen Filmpreisjurys) :schulterzucken:

      Ich fand Mikael in den schwedischen Versionen einfach schwach besetzt. Da hab ich in keinster Weise den Frauenheld der Bücher wiedererkannt. ;)

      Generell sollte man sich bei Buchverfilmungen möglichst nicht zu sehr drauf versteifen, dass die Handlung 1-1 umgesetzt wird. Das klappt fast nie :D
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronin ()

    • Nee, in der schwedischen Version mit Rapace/ Nyqvist gibt's schon alle drei. Und für das Geld werd ich mir die dann auch mal irgendwann zulegen.

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Da gibt's, soweit ich weiß, bisher nur den ersten.

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • MagicOe schrieb:

      Nee, in der schwedischen Version mit Rapace/ Nyqvist gibt's schon alle drei. Und für das Geld werd ich mir die dann auch mal irgendwann zulegen.


      Ich dachte, es wäre offensichtlich gewesen, dass ich über die Hollywood-Version sprach, als ich die Mehrzahl bestritten habe :zunge: :schulterzucken:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Musste mir wegen dem hier - und, weil nach den Nachrichten im ZDF eh der dritte kam - gestern Abend übrigens dringend noch Män som hatar kvinnor (zu deutsch: Verblendung) anschauen. Danke dafür mal :P
      Und sag mir, was wer will, aber an Rapace als Salander KANN die gute Mara gar nicht ranschmecken. Wo's der Mätschick noch gesagt hatte, ich glaub hier lief um Weihnachten rum auch mal ne Viertelstunde von der US-Version. Und sorry, nee. Da ist ja im Vergleich sogar der Look so unfassbar blaß... :schulterzucken:

      @Ronin: Schwedische Frauenhelden funktionieren halt anders :D
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Ich hab mir auch ein paar Interviews auf der Bluray von der Hollywood-Version angeschaut und da hat Mara ganz deutlich die starke Performance von Rapace hervorgehoben und das sie deswegen die Rolle anders umsetzen MUSSTE. Und das ist ihr meiner Meinung nach echt gut gelungen. Muss ja nicht jeder so sehen ;)

      Ich bin gespannt, ob die anderen Teile noch kommen und wie sich dann der Charakter der "Mara-Lisbeth" weiterentwickelt :nuke:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Dundeex schrieb:

      @Magicoe: Du hast ja nun anscheinend die TV-Version gesehen hast, die um Weihnachten rum lief (Darauf schliesse ich einfach mal wegen "Weihnachten" und "zufällig" |-) ):

      Hab jetzt mal gegoogelt und eine interessante Seite gefunden die solche Sachen vergleicht. Unterschiede der FSK16 zur FSK12 (TV) Version.

      Ja, scheint so, kann demnach natürlich auch nur diese bewerten. :)

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Der deutsche Schnitt ist zum Teil echt übel

      Kennt hier noch jemand die Serie "Feuersturm" und die Fortsetzung "Feuersturm und Asche"?
      War ne Mini-Maxi-Serie, die zuerst auf ZDF und später auf Kabel lief. Da hat man bei Feuersturm über 150 Minuten raus geschnitten. Das waren hauptsächlich Szenen mit dem Gröfaz, Reden und Entscheidungen von ihm, die für die Geschichte nicht gerade bedeutungslos waren
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Dundeex schrieb:

      @Magicoe: Du hast ja nun anscheinend die TV-Version gesehen hast, die um Weihnachten rum lief (Darauf schliesse ich einfach mal wegen "Weihnachten" und "zufällig" |-) ):

      Hab jetzt mal gegoogelt und eine interessante Seite gefunden die solche Sachen vergleicht. Unterschiede der FSK16 zur FSK12 (TV) Version.

      Also ich hatte über Weihnachten die amerikanische Verfilmung gesehen, da waren aber m.M.n. alle Szenen drin die dazu gehörten (zumindest wenn ich der verlinkten Quelle glauben darf).

      Finde die skandinavische Originalreihe aber tausend mal besser.
      Habe generell einen Fable für skandinavische Krimis. Wallander (der wohl bekannteste) und Co haben eine ganz typische Stimmung und einen ganz eingenartigen Stil der mir sehr zusagt.
      Hatte zufällig einer die Mammon-Trilogie gesehen ? Lief auch über Weihnachten
      Gesendet von meiner gelben Telefonzelle mit Tapa-Wählscheibe :blah: :blah: :blah:
    • Ich find's immer wieder faszinierend, was die Leute alles an skandinavischen Krimis kennen und wie wenig im Vergleich dazu ich :D

      Und @Ronin: Ja logisch MUSSTE das anders sein, sonst hätte man sich's ja gleich sparen können ;) Finde trotzdem, dass Mara allein körperlich und aussehenstechnisch schon wesentlich weniger eindringlich daherkommt. Wäre man jetzt böse (aber das bin ich ja zum Glück nicht :D) könnte man auch mutmaßen, ob man da nicht absichtlich weniger "krass" daherkommen wollte eingedenk des potenziellen Publikums... ;) (Wobei da zugegebenermaßen jetzt die hier angesprochene Szene vermutlich nicht reinpasst...)
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Hollywood macht die meisten Remakes ja nur, weil in Amerika Synchros nicht akzeptiert werden. Von daher hätte man die Rollen komplett gleich umsetzen können. Aber den Vergleich hätte sie dann von vornherein verloren, deswegen die andere Art der Darstellung ;)

      Die Vergewaltigungsszene ist schon wirklich überraschend krass umgesetzt. Aber da freut man sich ja umso mehr, wenn es der Dreckskerl richtig heimgezahlt bekommt :floet:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Ronin schrieb:

      Hollywood macht die meisten Remakes ja nur, weil in Amerika Synchros nicht akzeptiert werden. Von daher hätte man die Rollen komplett gleich umsetzen können. Aber den Vergleich hätte sie dann von vornherein verloren, deswegen die andere Art der Darstellung ;)
      Na, wo's Problem, Untertitel drunter und gut, ist eh billiger :D

      Wobei, wenn man nen fremdsprachigen Fim schaut, wo man die gesprochene Sprache versteht und dann die Untertitel dazuschaltet... :schreck: Im Grunde bist du eh immer gearscht, wenn du's im Original nicht packst, leider.
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Untertitel kann ich mittlerweile gut ausblenden. Aber in den USA spricht man doch keine zweite Sprache, von daher muss es in der eigenen Sprache her
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Aber lesen können doch die meisten, denk ich |-)
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • ja, aber subbed hat mit Vorurteilen zu kämpfen. Man schaut TV und will nicht lesen und wenn man zu langsam liest, dann verpasst man den halben Film...
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Jaja, bloß nicht lesen müssen, ich weiß... Ja mei, mein Problem ist es nicht.

      Solangs nicht so läuft wie in Polen (geilste "Synchro"-Technik ever!) ;D ;D ;D ;D
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Ja, genau das ;D
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Benutzer online 1

      1 Besucher