[Film] Ekel, Angst, Terror & Grauen - Alles über Horrorfilme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • [Film] Ekel, Angst, Terror & Grauen - Alles über Horrorfilme

      Hallo, ihr Freunde des Grauens :D

      Hier soll natürlich auch ein Theard über mein aktuelles Liebelingsgenre nicht fehlen - die Horrorfilme!

      Wie sollte man die Streifen am besten schauen? Allein? In der Gruppe? Im Kino? Im Dunkeln?

      Und die wichtigste Frage: Was sind eure Lieblingsfilme, was könnt ihr empfehlen, von welchen ratet ihr ab.

      Und zu guter Letzt: Was kommen in nächster Zeit für Horrorfilme? Gibt es welche, auf die ihr euch freut?

      Immer her damit!
      a.k.a. Michi
      Derbysieger 24.10.15
      Avatar des Jahres 2015!
    • Also mein Highlight der letzten Zeit, was das Thema "Gruseln" angeht, war Sinister. Selten war ich bei nem Film so angespannt wie bei dem. Solche Filme guck ich am liebsten allein und im dunklen Raum :D

      Anders ist das bei Filmen wie dem Evil Dead Remake, die sich selbst nicht so ernst nehmen. Die kommen in ner Gruppe echt besser, da machen sie mehr Spaß.
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Ich liebe die guten, alten Splatter Filme. "Texas Chainsaw Massacre", "Halloween", "Freitag der 13." . "Hostel" gefällt mir gut. "Hitcher, der Highway Killer". "Psycho". Die alten Vincent Price Filme aus den Hammer Studios. "Scream".
      FCB
    • Mein Lieblingsfilm der letzten Jahre war "Mama" Super Ding, produziert von Guillermo del Toro. Das Ende war nicht so toll, aber der Film an sich war klasse :nuke:
      a.k.a. Michi
      Derbysieger 24.10.15
      Avatar des Jahres 2015!
    • Grundsätzlich alleine, weil mich dann das Angstgeflüstere der (meist jüngeren weiblichen) Kinobesucher nicht stört/ablenkt.

      Zu den Filmen: quer durch den Garten, aus meiner Jugendzeit natürlich die Klassiker Halloween, Freitag 13., Freddie 1 eventuell noch Teil 3, Romeros Zombie, Alien 1 u 2, darf also ruhig auch mal Blut durch die Gegend spritzen aber Suspense ist auch wichtig wie bspw. bei einem für mich unverständlicherweise unterbewerteten Film wie "Darkness Falls".
      Alleine die Geräusche, boah :schreck: , Kompliment an die Tontechniker.

      Zu den neueren fallen mir nicht so viel gute ein, entweder stimmt die Story nicht so richtig oder das Ende ist hingeklatscht oder sie werden endlos ausgeschlachtet (Resident Evil).

      Deswegen auch mein vernichtendes Urteil über TWD.
      Meine Güte was haben die Regisseure da alles liegenlassen bzw. sinnbefreite Entwicklungen reingeschrieben.
      Wenn die Truppe nach ein paar Monaten/Jahren immer noch nicht gerafft hat, daß quasi hinter jeder Ecke ein Rohfleischkonsument steckt dann sollen sie gefälligst dran glauben.
      Ich schau immer wieder mal rein weil die Maskenarbeit echt geil ist aber was da für Deppen rumlaufen, nee, geht gar nicht. :ohmei:

      Empfehlen wenn auch nicht mehr neu auf jeden Fall Rec/Quarantäne, Drag me to Hell, und überraschenderweise World War Z.
      Kommt vllt. auch daher, weil ich von allen nichts an Werbung oder Kritiken gelesen hatte und sie daher unbefangen angesehen habe.
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eselskind ()

    • Bei The Walking Dead hab ich mir im Verlauf von Staffel 2 irgendwann auch nur noch an den Kopf gefasst. Das wars für mich erstmal, Kredit verspielt, da zock ich lieber die guten Telltale-Spiele zur Serie.

      Für mich gehören Gruselfilme eindeutig Nachts, im Dunkeln und alleine geguckt. Anders entfalten sie ja nicht ihren vollen Effekt. Allerdings führt das auch dazu, dass ich die Dinger nicht oft gucke, den die spezifischen "Vorraussetzungen" dafür machens halt doch schwieriger. Davon abgesehen dass ich, selbst wenns ich mal Nachts alleine auf nen Film lust hab, noch nicht automatisch auch auf nen Horrorfilm bock hab.

      Ich steh auf möglichst subtilen Horror, Hostel oder die Saw-Fortsetzungen und aller derlei dumpfer Kunstblut-Spritzer-Schocker zB finde ich ein Verbrechen, sowas wie Kubricks Shining dagegen klasse. Mit sowas wie The Grudge und, ganz toller Klaustrophobie- / "Interpersonaler-Verdächtigungs-Horror" I), Carpenters The Thing kann ich aber auch was anfangen.

      Ein meiner Meinung nach stark unterbewerteter Tipp aus der sehr (aber nicht ganz ausschließlich) subtilen Horror-Ecke ist für mich The Broken mit Lena Headey, könnt ihr euch ja mal geben.
      Der Benutzername »Triple« konnte nicht gefunden werden.

      Filmtipp-Ratethread - Zweites Review online! - 16.04.14
    • früher gabs doch diese ZDF- Serie "Monstren-Mumien- Mutationen"- die dortigen Filme (Price, s/w- Grusel) gefielen mir. Dann kamen die Freddy-Filme, anfangs fand ich die Klasse, ebenso Hellraiser usw.
      heute ist mir das Genre wirklich zu sehr auf Effekte aus. Sicher verpasse ich dadurch auch Gutes, aber das Risiko -auf Schund zu stoßen- ist mir zu groß.
      Wählen gehen- Rassisten verhindern
    • Horror geht immer bei mir. Wichtig ist mir normalerweise, dass ich echt auch ab und an mal "zusammenzucke" und einen Anflug von Gruseln bekomme. Letztens hab ich mich Sonntags mal zufällig durch ein paar Filme auf YouTube geklickt und zwei gesehen, die zwar nicht übermäßig beeindruckend sind (sonst wären sie da wohl kaum verfügbar), aber mir irgendwie gefallen haben.
      Das waren

      Insane - Hotel des Todes
      Triangle - Die Angst kommt in Wellen

      Der letzte überrascht immer wieder, hat mich wirklich sehr positiv überrascht.
      Grundsätzlich muss es schocken, gibt auch keine Grenze was den guten Geschmack angeht (Abschlachten von Leuten oder so ;) ), Horror ist halt Horror und da kann das dazu gehören.
      Für Tipps bin ich immer dankbar ;)
    • Paranormal Acitivty... Mir isses nur ein einziges Mal passiert, dass ich vor Angst mir fast in die Hose gemacht hab, aber das hat mich nächtelang verfolgt. xD
      #25 - Thomas Müller
      - Fußballgott -
    • Hier schon jemand "ES" gesehen?
      Hab bisher nur lesen können, dass er wohl recht gut sein soll und im Vergleich mit dem Original nichts verloren haben soll. Wobei ich bei einigen Kommentaren, dass er heftig sein soll das Gefühl hatte, dass sie die Story bzw. Buch oder Original vorher nicht kannten.
    • Weiß selbst noch nicht, ob das die richtige Kategorie ist, aber der WDR zeigt heute um 0:00 Uhr "ich seh, ich seh". Es geht dabei um zwei Kinder, die ihre Mutter nach einer Schönheits-OP nicht mehr erkennen. Soll sehr bedrückend sein und unter die Haut gehen.

      Edit: Ist schon ein packender Film, die Atmosphäre ist sehr düster und die Handlung bis zum Schluss relativ undurchsichtig und ergibt erst dann richtig einen Sinn. Man kann oder darf dazu aber gar nicht zu viel erzählen, da die Spannung sonst verloren ist. Definitiv aber ein guter Film und nichts für schwache Gemüter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marsberger ()

    • Gestern Abend den neuen "Es" gesehen. Mein Fazit: kann man sich mal geben, muss man aber nicht. Er ist nicht so langatmig wie das Original, auch die Darsteller wirken (bis auf Ausnahmen) insgesamt besser. Aber so richtig spannend finde ich es dann doch nicht, jedenfalls nicht so sehr wie erhofft. Manche Szenen grenzen schon ein wenig an Klamauk und andere sind einfach mies umgesetzt. Man hat aus der an sich guten Geschichte doch insgesamt zu wenig rausgeholt.
    • Den werde ich mir heute Abend auch mal geben... Ist allerdings auch schon ewig her dass ich das Original gesehen habe. Schaun mer mal.
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Ach ja... Minimal zu flapsig vielleicht an manchen Stellen, minimal zu komisch und es gibt halt auch nur einen Pennywise. Aber alles in allem finde ich es eine gute Neuverfilmung mit ein paar schönen Schreckmomenten. Auch die Stimmung ist gut eingefangen; Es sieht wirklich aus wie ein Film von/ über 1988/89. Da hab ich seit den neuen Star Wars weng an Spleen. Man hätte das ganze vielleicht noch 15-30 Minuten länger machen und somit die Handlung etwas entzerren können. Aber das ist nur meine Meinung. Der zweite Teil kommt 2019!
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Ich bin gleich um 17 Uhr drin - bin schon gespannt ;) Das Buch hat eine würdige Verfilmung verdient, die TV-Verfilmung ist bis auf Pennywise darstellerisch recht mies und effekttechnisch unheimlich schlecht gealtert
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Also ich hatte meinen Spaß mit dem Film...ein paar gute Schock-Effekte waren dabei, allerdings kommt halt keine echte Beklemmung über den Film hinweg auf, weil immer wieder ein paar dumme Sprüche zwischendurch fallen. Die fand ich größtenteils aber tatsächlich lustig - man darf also keinen echten Schocker erwarten ;)

      Bei Sinister beispielsweise war ich echt angespannt damals :schreck:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D