Islamophobie oder Erhaltung der eigenen Kultur?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Hartplatz schrieb:

      Dort sieht man durch solche Aktionen nur das Vorurteil vom verdorbenen Westen, der für Geld sogar seine Werte verkauft, bestätigt.
      So siehts aus!
      So schlimm es klingt, aber es ist ein Fehler auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken wie die Populisten in diesem Teil der Welt über irgendetwas denken...
      Es gibt so gut wie nichts, was wir (also der sogenannte [ungläubige] Westen) tun können, was von diesen hirnverbrannten Fanatikern nicht irgendwie negativ uns gegenüber ausgelegt wird!
      Und was ist deren größter Vorteil? Genau, fehlende Bildung bei der Zielgrruppe => Keine Chance... :schulterzucken:

      Das Wort Toleranz und seine Bedeutung kennen diese Menschen nur, weil wir es ihnen beigebracht haben und sie nutzen es erfolgreich, da es eine Art Achillesferse in unserer Gesellschaft darstellt...
      Toleranz wirst du in deren Teil des Planeten nämlich nur gegenüber deren eigener Meinug finden!

      Aber sorry, ich drifte ab...

      Ich kann zwar die Intention hinter der Aktion verstehen, aber es ist deshalb trotzdem verachtenswerter als wenn sich eine 10-fache Mutter für Geld an der Straßenecke bückt!
      Vllt. ist Fußball für viele Menschen nur ein seelenloser Zeitvertreib, aber die Vereine die es in diesem Geschäft zu Weltruhm gebracht haben, sind nicht mehr Wert als der Haufen Scheiße den ein streunender Hund ihnen an ihr Stadion scheißt, wenn sie Ihre Geschichte nicht mehr ehren! *Denkt euch hier bitte einen Smiley der jmd. vor die Füße spuckt*
      :kotz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FCBFan ()

    • SCVe-andy schrieb:

      Was fordern DIE Moslems denn?
      Ach komm, nun komme mir nicht mit journalistischen Spitzfindigkeiten, indem Du mir gleich Pauschalisierung unterstellst etc.. Nimm doch nur mein anderes Beispiel mit dem Kreuz damals im Gerichtssaal. Und das war dann nicht auch nur der eine Politiker, sondern er bekam breite Unterstützung.

      Das gehört hier aber alles nicht hin. Ich finde das von Real Madrid eine absolute Schande und ich fühle mich in Europa auch mehr und mehr durch Islamisten bedroht. Das ist einfach nur meine Meinung aufgrund der Vorkommnisse der letzten Zeit. Und damit meine ich nicht nur die "Radikalen". Selbst die "Gesitteten", haben weit verbreitet eine Weltanschauung, die mir in vielen Punkten zuwider ist und die ich einfach so weit wie möglich von meinem Lebensraum fern wüsste. Und das beginnt schon bei meinem türkischen Freund nebenan, der seit 20 Jahren mein Freund ist, aber wenn der schon nur den Stellenwert der Frau erklärt, ich ihn am liebsten "in den nächsten Zug stecken würde". Ist mir vieles einfach zuwider.
    • Ich wollte Dir auch nix Böses, Cale.

      Ich mag halt meine persönliche drei Ps nicht: Polemik, Populismus und halt Pauschalisierungen - hat nix mit meinem Neben(!)job bei der Zeitung zu tun.
      SCV und der FC
    • FCB Andi schrieb:

      Hammas (höhö) jetzt dann wieder mit der latenten Islamfeindlichkeit? :look:
      Genau, Schluss mit der latenten Islamfeindlichkeit, her mit der offenen! :D |-)

      katsche schrieb:

      jede Religion ist ein Dreck, wenn sie sich über andere Menschen erhebt. und das tun in jeder Kirche die Fanatiker und deren Leitwölfe ganz gerne....
      Das ist ein generelles und kein Religions-Problem. Religion ist da nur ein willkommenes Deckmäntelchen, weil dann alles mit dem Willen einer höheren Macht gerechtfertigt werden kann. Immerhin: "Der Westen" hat es geschafft, über Reformation und Aufklärung aus dem Dunkel zu treten. Zwar hat die Kirche als Institution damit ihre weltliche Macht komplett eingebüßt, dafür kann sie sich heute aber ausschließlich auf ihren Markenkern konzentrieren. Weite Teile des Islam bräuchten im Prinzip halt auch mal einen Martin Luther, also eine religiöse Reformation, und v.a. eine gesellschaftliche Aufklärung. Schon erstaunlich, denn der Islam war da eigentlich schon viel weiter und hat sich leider rückwärts entwickelt.

      Aber Andy hat natürlich schon recht. Die Pauschalisierung führt zu nichts Gutem. Und er hat auch recht damit, dass sich gewisse politische Kreise seit Jahren darin überbieten, die politisch Korrektesten zu sein. Die Grünen gründen jetzt bestimmt auch einen Real Madrid-Fanclub im Deutschen Bundestag. Claudia Roth wird Vorsitzende. Für alles andere hilft eine Lichterkette.
    • Danke Holly, da gibt's hier bei Qiumi schon Threads für!

      Mir ist es persönlich völlig wurscht, ob Real das gemacht, weil der Sponsor es gefordert hat oder weil sie dachten, es wäre besser und würde mehr Geld bringen. In jedem Fall haben sie sich prostituiert und das ist halt zum :kotz: Religion hin oder her
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MitsuRonin ()

    • Ach WM, was ist hier Dummheit?

      Und was hier ist pauschalisierende Islamfeindlichkeit? Ich für meinen Teil habe keinen Respektund nur Abscheu über für eine Bewegung, die frauenfeindlich, antisemitisch, fundamentalistisch und menschenverachtend ist.

      Und ja, ich mache mir Gedanken, warum es in Europa eine Parallelgesellschaft des radikalen Islams gibt, die westliche Werte wie Gleichheit und Freiheit ablehnt.

      Ich mache mir Gedanken, wenn in Deutschen Städten öffentlich "Juden ins Gas" skandiert werden kann. Ich mache mir Gedanken, wenn in Brüssel im jüdischen Museum Amok gelaufen wird, ich mache mir Gedanken, wenn tausende Fanatiker aus West Europa für den IS kämpfen und anschließend wieder zu uns kommen.

      Ich sehen den Islam sehr kritisch. In der islamischen Welt ist "Mein Kampf" noch immer ein Bestseller. Syrien war ein Paradies für Nazi Kriegsverbrecher. Nazis und Islamisten haben eine sehr ähnliche Weltanschauung, nicht umsonst war der Großmufti von Jerusalem während des 2. W-Kriegs in Berlin. Sie haben das gleiche Bild der Frau. Ab In die Küche und als Gebärmaschine. Beide Gruppierungen wollen die Vernichtung der Juden. Beide hassen Homosexuelle und wollen sie töten. Islamisten und Nazis sind Faschisten.

      Und nochmal, der Wahnsinnige vom Bosperus ist gerade dabei Öl ins Feuer zu gießen....da kommt noch einiges!
      FCB
    • Ihr werft Dinge in einen Topf, die nicht zusammen gehören. Ihr redet von Islamisten und im setzt die im gleichen Atemzug gleich mit dem Islam. Das ist als wenn ihr den Ku Klux Klan als Sinnbild für das Christentum hinstellen würdet. Aber ich bin müde gegen Windmühlen zu kämpfen. Ganz ehrlich, ich scheiß auf eure Ängste und Befürchtungen. Lasst euch weniger hirnwaschen und kommt statt dessen einfach mal mit muslimischen Menschen in Kontakt und ihr werdet sehen dass euer Bild vom Islam weiter entfernt von der Realität ist als die Erde von der Sonne. Ich bin mit muslimischen Freunden aufgewachsen, meine Freundin ist Muslimin, ich selbst sehe zumindest aus wie jemand aus einem muslimischen Land und ich kenne den Hass und die Vorurteile von Menschen wie euch von der Pike auf. Jeden verfickten Tag treffe ich auf diesen latenten bis offenen Rassismus. Und ich kann in den allermeisten Fällen ruhig bleiben und sehr gut argumentieren. Aber wenn es von Leuten wie euch kommt, die mir schon irgendwie sehr wichtig sind, bin ich einfach viel zu enttäuscht, als dass ich da eine dieser Diskussionen aushalten könnte, ohne komplett durchzudrehen. Lasst gut sein. Ich will nicht noch mehr Respekt verlieren, ich hab schon genug daran zu knabbern was ich bis jetzt hier gelesen habe. Danke für nichts.
    • Schluss jetzt. Hier geht's um Andere Vereine, und selbstverständlich ist die Nummer von Real ein Witz. Prostitution von Tradition für Geld, ja klar, regt euch drüber auf, kein Thema.
      Ein Witz ist allerdings auch, deswegen so ein Theater, und eben in diese Richtung, zu veranstalten. Der Magic hatte es schon geschrieben, ich hab gefühlt ne halbe Stunde gebraucht, um dieses bescheuerte Kreuz überhaupt zu SEHEN.
      Wenn ihr über Moslems, Islamophobie und sonstigen Religionsmüll diskutieren wollt, da gibt's weiter unten im Gesellschaftsboard ausreichend Gelegenheit dafür, ansonsten danke Holly für den Hinweis (war leider bei nem Termin) - hier soll's um FUSSBALL gehen. So, und damit Ende.
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Naja, hast nicht Unrecht, aber übertreiben wies mal nicht.keine Politik im Stadion ist halt Schwachsinn. Ich brauch im Block keine pol. Diskussionen, hier im Board auch nicht, aber die Trennlinien existieren eher in unsrem Hirn. In der Realität ist Politik im Sport seit Jahrzehnten fest verankert.

      Und was WM da sagt muss er sagen dürfen. Hier, unten, überall.
      Wählen gehen- Rassisten verhindern
    • Ich meinte nicht WM. Dessen Meinung ich als die richtige erachte.
      Aber es geht darum, dass diese Diskussion in diesem Rahmen Schwachsinn ist. Und ich schlicht keinen Bock habe, hier die xenophoben Vorurteile anderer Boardnutzer über mich ergehen zu lassen. Die dürfen sie gerne haben, wenn sie meinen, aber drüber diskutieren und sie raushauen tun wir bitte an geeigneter Stelle - hier brauch ich kein seitenweises Hin und Her über Moslems, Islamkritik, den "linken Mainstream" oder den Fundi-Jussuf aus wahlweise Baghdad oder Bottrop, hier geht's um Fußball.
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Caledonia schrieb:

      Selbst die "Gesitteten", haben weit verbreitet eine Weltanschauung, die mir in vielen Punkten zuwider ist und die ich einfach so weit wie möglich von meinem Lebensraum fern wüsste. Und das beginnt schon bei meinem türkischen Freund nebenan, der seit 20 Jahren mein Freund ist, aber wenn der schon nur den Stellenwert der Frau erklärt, ich ihn am liebsten "in den nächsten Zug stecken würde". Ist mir vieles einfach zuwider.



      Das ist so ziemlich das dümmste und widerlichste was ich in all den Jahren bei qiumi gelesen habe.
      Wir sind die Roten, nicht die Blauen, wir sind Bayern
    • Dow schrieb:

      Caledonia schrieb:

      Selbst die "Gesitteten", haben weit verbreitet eine Weltanschauung, die mir in vielen Punkten zuwider ist und die ich einfach so weit wie möglich von meinem Lebensraum fern wüsste. Und das beginnt schon bei meinem türkischen Freund nebenan, der seit 20 Jahren mein Freund ist, aber wenn der schon nur den Stellenwert der Frau erklärt, ich ihn am liebsten "in den nächsten Zug stecken würde". Ist mir vieles einfach zuwider.

      Das ist so ziemlich das dümmste und widerlichste was ich in all den Jahren bei qiumi gelesen habe.

      Ich glaube nicht, dass Du das auch nur annähernd beurteilen kannst. Wenn ein türkischer Mitbürger der Meinung ist, meiner Freundin in unserem Land ihre ganz selbstverständlichen alltäglichen Rechte nicht zugestehen zu müssen, nur weil das in seiner Welt, in seinem Glauben, anders ist, ja, dann würde ich diesen Menschen in der Tat am liebsten in den Zug zurück in seine Welt stecken. Denn das ist eine Sichtweise, mit der ich nichts zu tun haben möchte und die dann ich als widerlich ansehe. Auch als gefährlich. Und da verzichte ich dann auch gerne auf die "".

      Wenn Du das anders herum siehst und meinst, dass hingegen meine Sichtweise widerlich und dumm ist, dann kann ich da sehr gut mit leben. Aber diese Meinung werde ich immer behalten und ich halte sie auch für richtig!
    • Zu was red ich eigentlich? :galmi:
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.