Aktuelle (sportliche) Situation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Aktuelle (sportliche) Situation

      5 Tage nach dem kläglichen Ausscheiden im Rheinlandpokal hat sich schneller etwas getan, als wir alle gehofft haben.

      Gestern habe ich auf der Homepage der Insane Ultras gelesen, dass man die sportliche Situation so nicht mehr hinnehmen will und eine außerordentoliche Mitgliederversammlung einberufen möchte.
      Nach 2012 ist es wieder mal soweit. Was damals in Mayen im Halbfinale jedem Eintracht Anhänger das Herz zerriss, mussten wir am vergangenen Samstag beim Derby in Salmrohr wieder einmal erleben! Unsere Eintracht schafft es wieder einmal nicht, den Rheinland-Pokal nach Trier zu holen.
      Lassen wir den Image-Verlust nach dieser Derby-Schmach mal außen vor. Uns gehen wieder einmal wichtige Einnahmen, die durch den DFB-Pokal generiert werden sollten, verloren. Das "neue Konzept" der Eintracht, welches durch den Vorstand ausgegeben und gefeiert wurde, sowie das ausgegebene Saisonziel, sind verfehlt worden! Des Weiteren spielen wir in der Liga gnadenlos gegen den Abstieg. Unsere Herren aus dem Vorstand sind, wie man hört, selbst ratlos und halten es noch nicht einmal für nötig eine Pressemitteilung zur aktuellen sportlichen Lage heraus zu geben. Dies wäre das Mindeste was jeder Eintracht Fan verdient hätte. Und wieder einmal stehen wir mit dem Rücken zur Wand!

      Die Gründe hierfür liegen klar auf der Hand. Seitdem gewisse Leute bei uns in der Führungsetage das Ruder übernommen haben, zeichnet sich ein sportlicher Niedergang ab. Die Frage, die wir uns hierbei stellen ist, wie lange soll dieser sportliche Niedergang noch anhalten? Werden die Herren im Vorstand erst Ihren Platz räumen, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist? Das Wort Oberliga wollen wir hierbei erst gar nicht in den Mund nehmen.
      Vor der Saison wurde seitens des Vorstandes eine Etat-Kürzung um 40 Prozent auf 600.000 Euro verkündet. Davon fehlen durch den verpassten Einzug in den DFB-Pokal wieder einmal rund 150.000 Euro. Wie soll es nun hier im Verein weitergehen? Es gibt nur eine klare Lösung für dieses Problem. Es muss sich etwas ändern in der Führungsetage. Lieber Herren da oben, wacht endlich auf, bevor es zu spät ist!!!
      [...]

      insane-ultra.de/


      Heute Mittag dann die Mitteilung. Ernst Wilhelmi, der "Kopf" der 3 Vorstandsmitgleidern gibt seinen Rücktritt bekannt.
      Mit sofortiger Wirkung ist Ernst Wilhelmi von seinem Vorstandsamt beim SV Eintracht Trier 05 zurück getreten. Diesen Entschluss teilte er am heutigen Freitag seinen beiden Vorstandskollegen Roman Gottschalk und Harry Thiele und dem Aufsichtsrat mit. Bis zu der für Frühjahr kommenden Jahres geplanten Jahreshauptversammlung wird Geschäftsführer Jens Schug dem Vorstand beratend und mithelfend zur Seite stehen.

      Persönliche Gründe gaben laut Wilhelmi den Ausschlag für diesen Entschluss: „Seit Monaten bin ich Anfeindungen von Teilen des Umfeldes ausgesetzt, die bis weit in den privaten und geschäftlichen Bereich und oft weit unter die Gürtellinie gehen. Ich will es meiner Familie und mir nicht länger zumuten, diesen Anfeindungen ausgesetzt zu sein.“ Außerdem, so Wilhelmi weiter, gehe es ihm darum, dass mit seinem Rücktritt insgesamt wieder mehr Ruhe in den Verein kehrt und eine größere Fokussierung auf das Sportliche möglich ist.
      [...]

      eintracht-trier.com/ernst-wilh…fortiger-wirkung-auf.html

      Bezeichnend finde ich folgende Aussage im verlinkten Text: "Wilhelmi zeigte Flagge, als der Klub drei Monatsgehälter im Rückstand war und sich 400.000 Euro kurzfristige Verbindlichkeiten angehäuft hatten."
      Bitte was? :was: Das wurde NIE öffentlich kommuniziert. Und einer im öffentlichen Forum hat geschrieben, dass das auch auf keiner JHV angesprochen wurde. Kann ich nichts zu sagen, ich bin kein Mitglied.


      Ja, Wilhelmi hat geholfen als die sportliche Not am größten war (erstmaliger Abstieg in die Viertklassigkeit) und anscheit auch die finanzielle Seite beängstigend schlecht stand; als Sponsor, Gönner und Vorstandsmitglied. Unvergessen damals seine "Rede" beim bekloppten Fanabend unter Eugen Hach.
      DANKE Wilhelmi! Danke für 9 Jahre Aufopferung!


      Aber jetzt MUSS es anders weitergehen. Es muss einfach...
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schneiderlein () aus folgendem Grund: Link repariert

    • Aber von Fanseite nur fordern reicht nicht. Da muss auch jemand drunter sein, der einen Plan, ein Konzept hat. Nur Leute absägen zu wollen, das reicht nicht. Kenne das ja auch vom FCS.
    • Sehe ich etwas anders. Als Fan muss ich keinen Masterplan haben nur weil ich der Meinung bin, dass ein anderer es nicht gut macht.
      Intension hinter der außerordentlichen Mitgliederversammlung ist auch nicht einfach nur Leute absägen, sondern gemeinsam etwas verändern. Wenn sich dafür Leute aus dem Vorstand verabschieden müssen, ist es halt so. Aber vorrangig geht es um eine Veränderung, damit der Supergau abgewendet wird. Und Transparenz. Klartext reden war in den letzten Jahren nicht die große Stärke des Vereins.

      Wilhelmis Rücktritt kam relativ überraschend einen Tag nach der Ankündigung, dass man eine außerordentliche MV anstrebt. Vielleicht eine erste Reaktion, aber es las sich so, als ob Wilhelmi schon länger mit dem Gedanken spielen würde.

      Jetzt könnten sich auch die beweisen, von denen es immer hieß, sie seien von Wilhelmi bzw dem Vorstand ausgebremst worden. hat man immer wieder munkeln gehört...
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Du bist da bei Trier viel enger dran, da erlaube ich mir kein Urteil. ;)

      Ich kann es Dir nur aus FCS-Sicht schildern, da hört man immer nur es muss sich was ändern, aber wenn man fragt was genau, was könnte besser laufen, dann beginnt das große Schweigen.
    • Update:

      Es kamen tatsächlich genug Unterschriften für eine außerordentliche Mitgliederversammlung zusammen. Am Montag haben sich Vertreter des Vereins und der Faninitiative getroffen um den weiteren Verlauf zu planen.
      Die Initiative möchte einen Fanbeirat gründen, aber da gibt es Probleme. a) eine Satzungsänderung (2/3-Mehrheit) b) könnte sich dafür jeder bewerben, da es ein Organ des Vereins wäre. Die Initiative will allerdings die Mitglieder des Beirats "bestimmen". Der Verein schlug daraufhin einen Ausschuss vor, der quasi als Beirat agiert.
      Der Verein würde einen sportlichen Leiter ebenfalls begrüßen.

      Das ist quasi der Status quo. Mehr Infos auf Facebook.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Heiner Semar zur Eintracht?

      Kommt deshalb Heiner Semar nun bei der Eintracht ins Spiel? Der Auto- und Lkw-Händler war in dieser Saison bereits mehr als ein Mal Gast im Moselstadion. Es gibt Kontakt zur SVE-Vereinsspitze. Beim SVN Zweibrücken war der im Fußball vernetzte Unternehmer nicht nur als Geldgeber, sondern auch als Teammanager aufgetreten. Auf TV-Anfrage sagte Semar am Mittwoch: "Ich habe Neunkirchen abgesagt, weil ich kein gutes Gefühl hatte. Ein Engagement in Trier kann ich mir gut vorstellen. Aber dafür müssten erst Kompetenzen abgesteckt werden. Wie würde sich das der Verein vorstellen? Welchen Wirkungsbereich würde ich mir vorstellen? Solche Dinge müssten geklärt werden, damit es kein Kompetenzgerangel gibt."


      Das wäre für mich ganz klar kein guter "Deal"!
      Semar war bis Rubecks Ende in Zweibrücken dort als Geldgeber und Teammanager tätig. Dann ging er. Scheint Rubecks dicker Kumpel zu sein.
      Und wenn Rubeck bei uns entweder seinen Vertrag nicht verlängern würde oder der Verein ihn nicht mehr will? Würde Semar dann auch wieder gehen? Hätte man sich schön von seinem Geld abhängig gemacht... Wie Zweibrücken dieses Jahr zu kämpfen hat, ist bekannt...
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • SVE stellt neuen sportlichen Leiter vor: Heiner Semar ist da

      Jetzt ist es auch offiziell: Ab sofort bekleidet Heiner Semar beim SV Eintracht Trier 05 die Position des sportlichen Leiters. Der 62-jährige Nutzfahrzeughändler aus dem westpfälzischen Bruchmühlbach-Miesau wird künftig ganz eng mit Cheftrainer Peter Rubeck zusammen arbeiten. Dessen Vertragsverlängerung um eine Saison bis 30. Juni 2016 gab Vorstandsmitglied Roman Gottschalk im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch Nachmittag außerdem bekannt. Semar betonte, dass er in Trier nicht als Sponsor in Erscheinung treten wolle, räumte aber ein, kleine Lücken unter Umständen zu schließen, wenn das Budget des Vereins bei Vertragsverhandlungen schon ausgereizt sei.


      Immerhin hat man sich finanziell nicht abhängig gemacht... Was ich von dieser "Rubeck/Semar/IchGehNurDahinWoDerAndereHinGeht"-Geschichte halten soll, weiß ich noch nicht.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Ideen und Tatkraft der Fans sind sehr willkommen

      Konstruktiv und zielgerichtet – so verlief auch das Treffen von rund 50 Vertretern der Faninitiative „Eintracht Trier – Das sind wir!“ und den Verantwortlichen des SV Eintracht Trier 05 am Mittwoch Abend im Balkensaal des Ex-Hauses.
      [...]
      Vereinbart wurde, aller Voraussicht nach Mitte /Ende Februar zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung auf Antrag der Faninitiative einzuladen – satzungsgemäß wird der Termin vier Wochen vorher bekannt gemacht. Im Rahmen dieser Zusammenkunft sollen die Anträge der Initiative behandelt werden. Eine offizielle Einladung zur Mitgliederversammlung folgt.


      Kurz lachen musste ich über diese Aussage: „Wir haben erneut den Eindruck gewonnen, dass es der großen Mehrzahl der Fans wirklich darum geht, unseren Verein mit Ideen und Tatkraft zu unterstützen, die Dinge mitgestalten zu wollen. Das begrüßen wir natürlich sehr“, bilanziert Vorstandsmitglied Roman Gottschalk
      Ach nee |-)


      Hier die Mitteilung der Initiative: >KLICK<
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

      Montag 23. Februar um 19 Uhr im Penta-Hotel

      Begrüßung
      Totengedenken
      Begrüßung durch den Vorstand und Feststellung der Beschlussfähigkeit
      Antrag auf außerordentliche Neuwahl des Vorstandes
      Gegebenenfalls Neuwahl des Vorstandes
      Bericht des Sportlichen Leiters
      Bericht des Aufsichtsrates
      Bericht des Kassenprüfers
      Entlastung des Vorstandes
      Ehrungen
      Anträge
      Antrag auf Satzungsänderung zur Implementierung eines Fanbeirats
      Verschiedenes
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Am Montag ist also die JHV. Die Eintracht hat die Anträge veröffentlicht, die eingegangen sind. Da sind ein paar sehr interessante Sachen dabei!
      Besonders wichtig natürlich der Fanbeirat. Das will die Initiative ja...
      Aber auch eine detaillierte Offenlegung der Finanzen. Da kommen ja immer wieder haarsträubende Sachen ans Licht, von denen keiner wusste.
      Satzungsänderung, dass es für eine außerordentliche JHV auch Fristen geben soll.
      Oder den Punkt, dass die Vorstandsmitglieder keine Sponsoren sein dürfen! Wilhelmi, Thiele UND Gottschalk sind mit ihren Firmen Co-Sponsoren... Einerseits wäre ich absolut dafür wegen Unabhängigkeit, aber andererseits gehört das zum Amateursport leider dazu :(
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Gnaaa... Interview mit den verbliebenen Vorstandsmitgliedern Roman Gottschalk und Harry Thiele.

      [...]Die Faninitiative fordert mehr Transparenz bei der Präsentation der finanziellen Lage des Vereins. Wie wird der Vorstand diesem Wunsch entsprechen?

      Harry Thiele: Wir werden für die notwendige Transparenz sorgen. Grenzen sind uns aber durch die Datenschutzbestimmungen gesetzt. Nach wie vor werden wir nicht offenlegen können, wieviel jemand verdient oder in welcher Höhe sich eine Firma im Sponsoring beim SV Eintracht Trier 05 einbringt.

      Mit einem Antrag soll ein Fanbeirat in der Vereinssatzung implementiert werden. Wenn dieser Antrag eine Mehrheit findet: Wie sollte aus Ihrer Sicht die Zusammenarbeit mit dem Fanbeirat aussehen?

      Roman Gottschalk: Wenn sich Fans im Verein engagieren wollen, ist das grundsätzlich etwas Positives. Es muss sich natürlich alles im vorgegebenen rechtlichen Rahmen bewegen. Dazu müssen aber am Montag auch Mitglieder gefunden werden, die bereit sind, sich über einen längeren Zeitraum nachhaltig, verantwortungsbewusst und mit viel Einsatz einzubringen.

      Quelle

      Liest sich für mich, als hätten Thiele und Gottschalk nicht ganz verstanden, was die Intention hinter "Eintracht Trier das sind wir" und der außerordentlichen Mitgliederversammlung ist :amkopfkratz:
      Niemand will auf den Cent genau wissen, wie viel die Sparkasse, das Porsche Zentrum oder das Autohaus Cloppenburg pro Jahr springen lässt. Viel mehr geht es um dieses Zitat als Wilhelmi zurücktrat: "Wilhelmi zeigte Flagge, als der Klub drei Monatsgehälter im Rückstand war und sich 400.000 Euro kurzfristige Verbindlichkeiten angehäuft hatten." Siehe erstes Posting des Threads.
      Oder wie hoch die Schulden aktuell sind. Oder wie hoch die gestundeten Schulden bei der Stadt sind und wie lange sie gestundet bleiben. Oder ob wir aktuell weiter Schulden machen. Etc.
      Ähm ja, und die Initiative wurde nicht aus Spaß gegründet. Wenn man ein bischen zwischen den Zeilen bei denen liest, sieht man das. Und die beteiligten sind nicht dafür bekannt blind auf alles zu dreschen und sofort aufzuhören sobald es schwierig wird.

      Ach ja, ich wäre gerne heute Abend dabei :look:
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Versammlung läuft. 185 stimmberechtige Mitglieder sind anwesend. 185! :was: Wann hat es das das letzte mal gegeben?!

      Herr Natus, Aufsichtsrat und Sponsor, hat gerade gesagt, dass aus seiner Sicht keine Vorstandsneuwahlen nötig seien. Die 2 verbliebenen seien kompetent und hätten den Laden im Griff. Das dumme ist: laut Satzung reichen tatsächlich 2 Vorstandsmitglieder aus und es muss nicht zwingend einen dritten geben :augen:
      Natus' Aussage passt mMn aber nicht zu früher getätigten Aussagen des Vorstands. Alles Ehrenamt btw.

      Es gibt sogar 2 Ticker. Off-HP und TV
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schneiderlein ()

    • Hm.
      Es wird keine Neuwahlen der Vorstandmitglieder geben.
      71 (38,38%) pro Neuwahl
      1 (0,54%) Enthaltung
      113 (61,08%) contra Neuwahl

      Spannung raus...
      Jetzt interessiert nurnoch der Bericht des Kassenprüfers und ob ein Fanbeirat in der Satzung festgeschrieben wird.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • 21:18 Uhr
      Die finanzielle Situation

      Als Eckdaten gibt Harry Thiele bekannt, dass das aktuelle Geschäftsjahr mit einem Mini-Plus von rund 6000 Euro abgeschlossen werden soll. Der Schuldenstand sei auf derzeit rund 980.000 Euro gestiegen - weil ein Loch aus der Vorsaison gestopft werden musste.

      volksfreund.de

      Fast eine MILLION???? Ich fass es nicht! :was: :sleep: :balla: :kotz:
      Nein, ich bin entsetzt :(
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Gemessen an unserem Etat (650.000 für die erste Mannschaft) ist es mMn eine unfassbare Summe. Das ist bei euch doch ein bischen anders :D

      Gut, der Schuldenstand sagt natürlich nichts über die aktuelle Zahlungsfähigkeit aus. Die ist nämlich für die aktuelle Saison gegeben, so unser Vorstand während der JHV. Aber trotzdem frage ich mich, wie wir das iiiirgendwann mal zurück zahlen sollen :amkopfkratz: Ein (gestundeter) Teil vom Ausbau der Haupttribüne stammt noch aus Zweitligazeiten. Und die sind bekanntlich schon seit 10 (10!!!) Jahren vorbei. Ein weiterer von der Sanierung um das Moselstadion drittligatauglich zu bekommen. Auf der JHV hieß es noch, dass im Sommer Schulden gemacht werden mussten um ein Finanzloch von 13/14 schließen zu können. So weit, so logisch. Aber wie zurück zaheln? :(

      Ich war am Montag so perplex, dass der Schuldenstand noch höher wurde. Hab mich jetzt wieder beruhigt :look:

      Immerhin wurde der beantrage Fanbeirat beschlossen :nuke: Ganz wichtige Geschichte!
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Den Thread braucht es jetzt wieder...

      Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen, was im Moment bei uns los ist. Ich traue mich schon gar nicht mehr auf die Tabelle zu schauen...

      Es krieselt von vorne bis hinten. Zu wenig Punkte, Probleme im Kader, Leistungstief, erreicht der Trainer noch die Mannschaft, was hat Semar bei der Kaderplanung verbockt, was macht der Vorstand und wozu gibt es überhaupt einen AUFSICHTSrat.

      Heute Abend gab es dann endlich (endlich!) eine Stellungnahme des Vorstandes. Die ist allerdings genau so gut wie gar keine. Es steht nämlich quasi nix drin! klick
      Ein bisschen Lobhudelei, Schimpfen auf den Spielplan, wie liefen die letzten 2 Jahre, blablabla.
      Rubeck bleibt Trainer morgen in Worms.

      Das ist sehr unbefriedigend.
      Ich bin recht pro Rubeck eingestellt. Ich wollte ihn für einen dezent fußballbekloppten Triner, der recht konservativ trainieren lässt, aber Situationen gut einschätzen kann.
      Ich bin aber auch kontra Semar! In Beitrag 6 und 7 steht was dazu.
      Letztes Jahr hat er wohl ein Finanzloch ausgeglichen. dieses Jahr scheint von den Pokaleinnahmen wohl nicht allzu viel übrig zu sein. Da kann man sich das "Finanzloch" vorstellen...
      Er scheint deutlich mitschuld daran zu haben, dass Spang, Laux, Buchner, Fiedler, Koep nicht geblieben sind. Mit deren Beraterfirma hat er sich verworfen. und die Neuzugänge sind einfach nicht so top wie die alte Mannschaft sich 15/16 präsentiert hat.

      Wir sind mal wieder soweit.... :(
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Das es Probleme mit dem Machtmenschen Semar geben wird, war abzusehen. Zumindest wenn ich mir seinen Abgang in Zweibrücken so anschau. Dass man in Trier (mutmaßlich) auch noch auf einen finanziellen Gefallen von Ihm angewiesen war, macht das ganze nur noch schlimmer. Hier mal ein Interview mit ihm nach seinem Abgang in Zweibrücken. -> klick

      Als Gründe für seinen Rücktritt gab der 61-jährige Unternehmer an ..., dass im Verein „die Demokratie ausgebrochen ist“. Semar, der sich selbst als „Diktator“ bezeichnet, und dies auch in der Vergangenheit wiederholt mit Alleingängen untermauert hat, hatte sich bei einer Spielerverpflichtung mit dem neuen Trainer Adis Herceg (35) überworfen.

      Scheinbar sind meine Entscheidungen, nachdem ,der zweite Diktator', Trainer Peter Rubeck, nach Trier gewechselt ist, nicht mehr gefragt“, erklärte Semar. Wobei eine gewisse Enttäuschung mitschwang, die er sich allerdings nicht anmerken lassen wollte

      Wenn man jetzt noch den FuPa-Bericht über seinen Amtsantritt beim SVE durchliest. -> klick

      ... Wie sieht er seine Aufgabe beim SVE? Semar will Mittler sein zwischen Mannschaft/Trainerteam sowie Vorstand/Aufsichtsrat. „Meine Aufgabe ist es zum Beispiel, Disharmonien in der Mannschaft im Keim zu ersticken.“ In der Kaderzusammenstellung beansprucht er mit Trainer Rubeck freie Hand. ... „Ich bin total neu hier. Man muss sehen, wie sich das hier entwickelt. Ich muss den Verein und seine Protagonisten kennenlernen.“

      So und jetzt kannst Du Dir gut vorstellen, wie Semar mit einem Berater umgeht, der ihm nicht passt. Und so verliert eben der SVE seine guten Leute von letzter Saison. Spang, Fiedler, usw. Wobei ich mir beim durchlesen der Artikel so auch denk, dass Semar wohl zusammen mit Rubeck das Problem ist.

      ... und mit der Stellungnahme die Euer Vorstand da veröffentlicht hat, kann man sich getrost den Arsch auswischen.
    • Ankündigung Mitgliederversammlung

      Gemäß § 10 Abs. 4 der Satzung des SV Eintracht- Trier 05 e.V. wird hiermit bekanntgegeben, dass die nächste Mitgliederversammlung am 07.12.2016 um 18:00 Uhr im Nells Park Hotel (Dasbachstraße 12 in 54292 Trier) stattfindet.

      Ich habe mich die Tage erst gefragt was aus dem Fanbeirat geworden ist. Siehe Punkt 9 der Tagesordnung "Neuwahlen Fanbeirat" :D
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Ich sollte mir die Zusammenfassungen der JHVs nicht mehr durchlesen. Ich verstehe es einfach nicht. Das kann alles einfach nicht wahr sein!

      Gottschalk wurde mit 79,8% wiedergewählt, Thiele mit 57,4%. Ziemlich dürftig. Und es bleibt erstmal bei zwei Vorstandsmitgliedern.

      Adolf Hess und Alexander Bergweiler scheiden aus dem Aufsichtsrat aus. Neu sind dafür Christian Müller und Ernst Wilhelmi. Jip, Wilhelmi is back :augen:

      Fanbeirat wurde von 7 auf 3 reduziert. Das sind Eva Schneider, Patrick Mohr und Christophe Acloque :nuke:


      Zu den Finanzen... :(
      Die finanzielle Lage des Vereins ist weiterhin angespannt. Laut Thiele ist in der aktuellen Saison noch einer Unterdeckung von 80 000 bis 100 000 Euro vorhanden. In diese Summe sei Geld für Verstärkungen in der Winterpause eingepreist. Nach fupa-Informationen sollen vier neue Spieler kommen – im Gegenzug sollen aber auch Spieler abgegeben werden. Gottschalk bestätigte in diesem Zusammenhang die bereits von fupa vermeldete Verpflichtung von Antonyos Celik.

      In der Vorsaison, in der Sponsoreneinnahmen zurückgegangen seien und kein DFB-Pokalspiel bestritten wurde, ist laut Thiele ein Fehlbetrag von 200 000 Euro aufgelaufen. Die Folge: Der Schuldenstand hat sich auf rund 1,15 Millionen Euro erhöht.

      Diese Summe, die sich aus Darlehen speise, die zum großen Teil keine kurzfristigen Zurückzahlungsverpflichtungen beinhalten würden, stelle aber nicht die Liquidität des Vereins infrage, betonte Thiele. Dennoch sagte er unumwunden: „Die Zahlen sind nicht toll.“

      Ich weiß nicht mehr, was ich dazu sagen soll.

      Alles von fupa.net
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3