Das Kind und sein Super-Heldt

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Da wird er dann auch keine allzu große Zukunft vor sich haben, er hat nämlich völlig vergessen, alles negative den Ultras in die Schuhe zu schieben. Manche Ultra-Gruppen müssten übrigens 5.000 Mann stark sein, wenn die Berichterstattung auch nur halbwegs korrekt wäre...
      Morgen gibt es in Hannover übrigens ein Fanszenetreffen. Ich fürchte, das schaffe ich nicht, wäre aber mal interessant...
    • Die GröPaZ-Verklärung geht in die nächste Runde. Jetzt darf Stefan Mertesacker den Märchenonkel geben:

      hannover96.de/aktuelles/news/d…nicht-profi-geworden.html


      "Ich kann aus heutiger Sicht sagen: Ohne Martin Kind wäre mein Sohn Per nicht Profi geworden."
      Öhm... Wie auch in diesem Pamphlet steht, wurde Mertesacker 2003 Profi. Das NLZ gab's doch meines Wissens nach erst 2005 und selbst danach war es ja noch 10 Jahre das schlechteste des gesamten deutschen Profifußballs. Martin Kind und die Jugend... ;D Deshalb wurde ja die Eilenriede als Amateurstadion auch schon letztes Jahr eröffnet, knappe 10 Jahre nachdem erstmals öffentlich über ein Amateurstadion diskutiert wurde. Der Kind ist ein ganz großer Macher.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Ich bitte Euch, muss dieser Populismus hier wirklich sein? Dieses Kind Gebashe ist einfach nur noch peinlich!

      Ihr wollt es nur nicht wahrhaben. Ohne Kind wäre Rainer Stiller nie Profi geworden. Gerald Asamoah hätte nie mit dem Fuss den Ball getroffen, Jupp Heynckes wäre nie an die Leine gewechselt, um die Erfahrungen unter Kind zu sammeln wie man ein Triple-Trainer wird. Werner Lorant weint seiner Zeit bei H96 auch noch hinterher.
      Martin Kind hat die Fanfreundschaft zum grossen HSV ganz alleine geschlossen, er hat für den Niedergang des BTSV gesorgt, er holte damals die DFB Pokalfinalspiele nach Hannover... Martin Kind ist Euer Messias!
      Demokratie ist der Wille des Volkes. Jeden Morgen lese ich überrascht in der Zeitung was ich jetzt wieder will.
    • Giancarlo schrieb:

      Ich bitte Euch, muss dieser Populismus hier wirklich sein? Dieses Kind Gebashe ist einfach nur noch peinlich!

      Ihr wollt es nur nicht wahrhaben. Ohne Kind wäre Rainer Stiller nie Profi geworden. Gerald Asamoah hätte nie mit dem Fuss den Ball getroffen, Jupp Heynckes wäre nie an die Leine gewechselt, um die Erfahrungen unter Kind zu sammeln wie man ein Triple-Trainer wird. Werner Lorant weint seiner Zeit bei H96 auch noch hinterher.
      Martin Kind hat die Fanfreundschaft zum grossen HSV ganz alleine geschlossen, er hat für den Niedergang des BTSV gesorgt, er holte damals die DFB Pokalfinalspiele nach Hannover... Martin Kind ist Euer Messias!
      Ich hab kurz überlegt ob ich konvertiere
    • @Giancarlo: :amen:
      Das problematische daran ist, dass die Kind-Jünger wirklich in etwa so argumentieren, bzw. solche Dinge glauben, wenn man es ihnen lange genug erzählt. "Artikel" wie der vom Kater verlinkte tragen dazu natürlich einen Teil bei, die Lokalpresse stimmt in die Loblieder nur allzu gerne ein. Eine Gegen-Öffentlichkeit findet eigentlich nicht nennenswert statt und wird von Kind und seinen Helfern bei jeder Gelegenheit diskreditiert, teilweise auch auf völlig unsinnige Weise.
      Der Kater hat das ganz gut zusammengefasst, wieso diese Lobeshymne Käse ist, aber selbst wenn: sollen wir Sankt Martin jetzt abfeiern, weil ein Per Mertesacker hier mal zweieinhalb Jahre als Profi gespielt hat, um dann bei der erstbesten Gelegenheit abzuhauen? Zweifelsfrei ein großartiger Spieler, den verbinde ich aber nun nicht mehr groß mit 96 und hin und wieder hatte 96 auch vor Martin Kind schon mal Spieler, teilweise sogar aus der eigenen Jugend. Kaum zu glauben, aber es gab auch eine Zeit vor Kind.

      edit: Ich finde die Vorstellung übrigens großartig, dass hoffnungsvolle und begabte Jungspieler in der ganzen Republik ihre Zimmer mit Kind-Postern schmücken und nur auf einen Anruf aus Großburgwedel warten, um endlich unter dem großen Fußball-Experten Kind zu spielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Hannoi1896 schrieb:

      sollen wir Sankt Martin jetzt abfeiern, weil ein Per Mertesacker hier mal zweieinhalb Jahre als Profi gespielt hat, um dann bei der erstbesten Gelegenheit abzuhauen? Zweifelsfrei ein großartiger Spieler, den verbinde ich aber nun nicht mehr groß mit 96

      Ich muss gestehen, ich hab Mertesacker auch nie in Verbindung mit H96, nur mit Werder und Arsenal, und bin dann immer überrascht, wenn sein Vater ihn mit H96 in Verbindung bringt

      Hannoi1896 schrieb:

      edit: Ich finde die Vorstellung übrigens großartig, dass hoffnungsvolle und begabte Jungspieler in der ganzen Republik ihre Zimmer mit Kind-Postern schmücken und nur auf einen Anruf aus Großburgwedel warten, um endlich unter dem großen Fußball-Experten Kind zu spielen.

      Sie werden sicher nicht auf Kind warten, denn wer interessiert sich schon südlich oder nördlich von Hannover für H96. Aber wenn sich bei so einem Spieler kein FC Barcelona, Real Madrid oder Bayern München meldet, dann sind die schon froh, wenn sich da ein Verein meldet, und wenn der sich dann sogar nach etwas Recherche als Bundesligist herausstellt, umso besser.
      Nur weiss ich nicht, ob das Kind Prinzip so sehr auf Jugend Scouting setzt...
      Demokratie ist der Wille des Volkes. Jeden Morgen lese ich überrascht in der Zeitung was ich jetzt wieder will.
    • Giancarlo schrieb:

      Nur weiss ich nicht, ob das Kind Prinzip so sehr auf Jugend Scouting setzt...
      Wenn er ein Prinzip hätte, würde das schon vieles erleichtern.

      Jahrelang war Jens Rehhagel Leiter des NLZ, es ist nie was bei rausgekommen. Mertesacker war der einzige Spieler aus der 96-Jugend der letzten 15 Jahre, der sich irgendwo durchgesetzt hat. Danach kamen schon Konstantin Rausch und Jan Rosenthal.
      Jetzt seit Sommer schleicht mit Michael Tarnat der nächste große Name als NLZ-Leiter durch Hannover und auch er steckt schon bis zum Anschlag im Allerwertesten des GröPaZ, vorige Woche wurde er wie folgt von der Welt zitiert: „Es macht mich traurig, dass das Lebenswerk von Martin Kind nicht gewürdigt wird.“

      Wat willste dazu noch sagen... :schulterzucken:
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Giancarlo schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      edit: Ich finde die Vorstellung übrigens großartig, dass hoffnungsvolle und begabte Jungspieler in der ganzen Republik ihre Zimmer mit Kind-Postern schmücken und nur auf einen Anruf aus Großburgwedel warten, um endlich unter dem großen Fußball-Experten Kind zu spielen.
      Sie werden sicher nicht auf Kind warten, denn wer interessiert sich schon südlich oder nördlich von Hannover für H96. Aber wenn sich bei so einem Spieler kein FC Barcelona, Real Madrid oder Bayern München meldet, dann sind die schon froh, wenn sich da ein Verein meldet, und wenn der sich dann sogar nach etwas Recherche als Bundesligist herausstellt, umso besser.
      Ich weiß, dass du diesen leichten Spott genießen konntest (Arschloch! :D ), aber das ist ein ganz riesiger Unterschied in der Denkweise zwischen Kind und Leuten wie mir: Kind hätte gerne, dass 96 überall seine "Fans"/Kunden hat, so wie München. Ich bin hingegen froh, dass 96 einzig zwischen Nienburg und Hildesheim, bzw. zwischen Minden und Peine sein Einzugsgebiet hat. Die Vorstellung, dass 96 dank großer Erfolge auch Möchtegernfans in Frankfurt, Köln und Stuttgart hat finde ich gruselig.
    • Hannoi1896 schrieb:

      Giancarlo schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      edit: Ich finde die Vorstellung übrigens großartig, dass hoffnungsvolle und begabte Jungspieler in der ganzen Republik ihre Zimmer mit Kind-Postern schmücken und nur auf einen Anruf aus Großburgwedel warten, um endlich unter dem großen Fußball-Experten Kind zu spielen.
      Sie werden sicher nicht auf Kind warten, denn wer interessiert sich schon südlich oder nördlich von Hannover für H96. Aber wenn sich bei so einem Spieler kein FC Barcelona, Real Madrid oder Bayern München meldet, dann sind die schon froh, wenn sich da ein Verein meldet, und wenn der sich dann sogar nach etwas Recherche als Bundesligist herausstellt, umso besser.
      Ich weiß, dass du diesen leichten Spott genießen konntest (Arschloch! :D ), aber das ist ein ganz riesiger Unterschied in der Denkweise zwischen Kind und Leuten wie mir: Kind hätte gerne, dass 96 überall seine "Fans"/Kunden hat, so wie München. Ich bin hingegen froh, dass 96 einzig zwischen Nienburg und Hildesheim, bzw. zwischen Minden und Peine sein Einzugsgebiet hat. Die Vorstellung, dass 96 dank großer Erfolge auch Möchtegernfans in Frankfurt, Köln und Stuttgart hat finde ich gruselig.

      Wenn Jugendliche vorsätzlich Krawallmusik hören, um möglichst früh ihr erstes, persönliches Hörgerät eures Herrn und Meisters in der 96-Edition zu bekommen, ist dein Horrorszenario eingetroffen. Endlich wären dann Generationen vereint - derselbe Verein, die gleiche Hilfstechnik. Opa und Enkel haben wieder gemeinsame Themen, Kind sei dank. Ihr solltet diesen Traum unterstützen!
    • Zum Thema Stimmungsboykott gerade was niedliches gelesen:


      "Ich kann mich daran erinnern, dass der letzte Stimmungsboykott beinahe dazu geführt hätte, dass 96 abgestiegen wäre", hatte Heldt am Freitagnachmittag noch gemahnt [...]

      Klar, daran wird es gelegen haben. Der Heldt is aber auch ein listiger Fuchs.


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
    • @Captain BlackAdder: ;D Ganz groß!

      @Schmiddie: Ein netter Versuch, den Fans den schwarzen Peter zuzuschieben, falls wir absteigen. Aber es war schon nicht so ganz zufällig, dass 96 von einer der besseren Heimteams zu einem der schlechtesten wurde, eine gewisse Atmosphäre im Stadion ist schon förderlich für Erfolg... Ich finde es aber niedlich, dass man Kurven als Dienstleister betrachtet. Auch wird man deswegen nächste Saison wieder massenhaft Leute sehen, die zornig Richtung N16/17 drohen oder ihren Bierbechern das Fliegen beibringen. Immerhin verweigern die bösen Ultras ihre Unterstützung, dass man selber die Fresse selten mal aufbekommt spielt dabei keine Rolle!
    • Jetzt kann sich doch Kollege Aragon wieder als Capo versuchen. ;D

      Schmiddie schrieb:

      Zum Thema Stimmungsboykott gerade was niedliches gelesen:


      "Ich kann mich daran erinnern, dass der letzte Stimmungsboykott beinahe dazu geführt hätte, dass 96 abgestiegen wäre", hatte Heldt am Freitagnachmittag noch gemahnt [...]
      Klar, daran wird es gelegen haben. Der Heldt is aber auch ein listiger Fuchs.
      Die Ironie der Geschichte ist ja, dass wir dann ohne Stimmungsboykott abgestiegen sind. :D
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Neu

      Hannoi1896 schrieb:

      Ich weiß, dass du diesen leichten Spott genießen konntest (Arschloch! ), aber das ist ein ganz riesiger Unterschied in der Denkweise zwischen Kind und Leuten wie mir: Kind hätte gerne, dass 96 überall seine "Fans"/Kunden hat, so wie München. Ich bin hingegen froh, dass 96 einzig zwischen Nienburg und Hildesheim, bzw. zwischen Minden und Peine sein Einzugsgebiet hat. Die Vorstellung, dass 96 dank großer Erfolge auch Möchtegernfans in Frankfurt, Köln und Stuttgart hat finde ich gruselig.

      Dein letzter Satz ist eben der Unterschied zwischen Hannover und den Bayern. Und solange Hannover weiterhin die Rolle hat, die sie bisher haben, wird dein Wunsch Realität bleiben. Wenn irgendwann Erfolge da sind, dann werdet Ihr euch mit den Erfolgfans abfinden müssen (wobei ein Titel noch keine Wunder bewirkt)
      Demokratie ist der Wille des Volkes. Jeden Morgen lese ich überrascht in der Zeitung was ich jetzt wieder will.
    • Neu

      Hannoi1896 schrieb:

      @Giancarlo: :amen:
      Das problematische daran ist, dass die Kind-Jünger wirklich in etwa so argumentieren, bzw. solche Dinge glauben, wenn man es ihnen lange genug erzählt. "Artikel" wie der vom Kater verlinkte tragen dazu natürlich einen Teil bei, die Lokalpresse stimmt in die Loblieder nur allzu gerne ein. Eine Gegen-Öffentlichkeit findet eigentlich nicht nennenswert statt und wird von Kind und seinen Helfern bei jeder Gelegenheit diskreditiert, teilweise auch auf völlig unsinnige Weise.



      Das Problem ist doch, dass die breite Masse Fußball schaut. *Punkt* Vereinspolitik steht nicht auf dem Programm und diese ist mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo man zumindest rudimentäres Wissen über BWL braucht, um zu verstehen was da passiert.

      Soweit reichen die Zeit und das Interesse bei den meisten Leuten aber leider gar nicht. Also kommen diese einfachen Parolen auch an. Dagegen zu argumentieren ist sehr viel komplexer. Da helfen dann auch die besseren Argumente nicht mehr viel. Ist leider so.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"
    • Benutzer online 1

      1 Besucher