Ho-Ge-Sa - Was steckt dahinter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • @Magic: ich sehe das auch kritisch... aber lehne es nicht gänzlich ab. Die Christen tun es einfach nicht bzw. wenig. Das hier ist ja mit die "Hochburg" und da brauchen die nicht missionieren.

      Aber was Ezekiel schreibt ist nicht so ganz richtig und daher lehne diesen speziellen Stand auch ab: Das ist ein Stand bei dem nur diese Wertung / diese Auslegung des Koran verteilt wird und das ist eine radikale Version.
      Eine neutrale Ausarbeitung ist das nicht, sondern eine die von dem betreffenden "Imam" frei gegeben wurde
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---
    • Ich beziehe mich nicht auf den Stand. Diese Missionierung ist abzulehnen - egal von welcher Religion oder Gruppierung. Ich beziehe mich ausschließlich auf Cobys Aussage einen Koran mitzunehmen, um ihn zu entsorgen. Das ist dumm, ignorant und genau die Grundlage, auf der Stammtisch-Intoleranz wächst.
    • Ich bin da eh empfindlich, ich kann es überhaupt nicht leiden wenn mich irgendwer in der Fußgängerzone von der Seite anquatscht.

      Und Glaube/ Religion ist da halt ein heikles Thema. Ich hab nicht generell was dagegen wenn Kirchengemeinden sich präsentieren. Darf ja mit entsprechender Voranmeldung jeder Taubenzüchterverein. Also warum die nicht!?

      Die Vehemenz aber mit der das wohl gerade die Salafisten momentan Deutschlandweit betreiben, das halte ich für falsch und in der momentanen Situation auch für kontraproduktiv.

      Und wenn ich das nicht haben will, dann nehm kch das einfach net mit...
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Das Ding ist: Die stehen nur darum und sprechen keinen an. Nicht nur das sie das nicht dürfen... sie machen es nicht.
      Sie versuchen eben ( aus meiner Sicht als Taktik ) das neutral und ruhig zu gestalten. Die sagen sich: wer interessiert ist, der kommt auf uns zu.
      Durch die ganzen Medien ( und auch durch uns gestern ) bekommen die ja Aufmerksamkeit. Die müssen ja nicht mal was machen.

      Gegen reines präsentieren von sich selbst habe ich nix. Ich habe was gegen die Salafisten, die das unter einem Deckmantel tun und viel lieber anders vorgehen würden!
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---
    • MagicOe schrieb:

      Merci. Wobei ich schon dieses verteilen "heiliger Schriften"/ Versuch der Missionierung recht kritisch sehe.
      Tun die Christen und die Zeugen doch auch. Die Christen hängen in D doch sogar auf Werbeflächen Plakate auf zum Thema Jesus und verfassen die zum Teil auf türkisch

      Coby90 schrieb:

      In den Händen der falschen Leute, leider ja ...
      Was für ein Schwachsinn. Dann ist auch die Bibel und jedes andere Buch in den Händen der falschen Leute gefährlich und Fernsehen sowieso. Mit Strom, Werkzeug, Möbeln kann man auch jemanden umbringen, sollte man alles verbieten, genau wie Steine und Bäume, nein, vielleicht sollte man Hände verbieten, dann fällt der Koran nicht mehr in falsche Hände... :rolleyes:

      Kölsche Klüngel schrieb:

      Aber was Ezekiel schreibt ist nicht so ganz richtig und daher lehne diesen speziellen Stand auch ab: Das ist ein Stand bei dem nur diese Wertung / diese Auslegung des Koran verteilt wird und das ist eine radikale Version.
      Eine neutrale Ausarbeitung ist das nicht, sondern eine die von dem betreffenden "Imam" frei gegeben wurde
      Hast Du den Koran mal mit einem anderen Koran verglichen, um hier wirklich den Koran der Salafisten verurteilen zu können?
      Die Salafisten verteilen DEN Koran, das heilige Buch schreibt man nicht um. Alles was nebenher an Flyern an deren Ständen verteilt wird, das ist deren Auslegung, aber der Koran selber ist DER Koran, so wie ihn der Prophet hat niederschreiben lassen
    • Giancarlo schrieb:

      MagicOe schrieb:

      Merci. Wobei ich schon dieses verteilen "heiliger Schriften"/ Versuch der Missionierung recht kritisch sehe.
      Tun die Christen und die Zeugen doch auch. Die Christen hängen in D doch sogar auf Werbeflächen Plakate auf zum Thema Jesus und verfassen die zum Teil auf türkisch


      Ja, hab ich ja auch nirgends bestritten oder mich allein auf "den Islam" bezogen. Ich sehe das grundsätzlich kritisch. Natürlich soll sich auch eine Glaubensrichtung oder Kirche präsentieren dürfen, wie jede andere Interessengemeinschaft auch. Aber, es ist halt ein ungleich sensibleres Thema, ob wir hier vom Glauben (welcher eine sehr persönliche Sache ist!) sprechen, oder von einem Hasenzüchterverein. Daraus ergibt sich für mich der eine Teil der Problematik, der andere aus der schlichten Radikalität des Salafismus.

      Was aber - um den Bogen vielleicht mal wieder zu spannen - sicherlich in keinem Fall hilfreich ist, ist wenn die Armeen der Stumpfsinnigkeit nun durch die Innenstädte patrouillieren! Wenn ich die Wahl habe zwischen religiösen Hardlinern und gewalttätigen Idioten... vertrau ich doch ausnahmsweise eher mal auf den Staat.
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Die Bibel wurde auch durch mehrere Sprachen übersetzt und die deutschen Versionen sind sich sehr ähnlich. Vom Koran gab es einige Übersetzungen, aber auf diese wird in der Regel zurückgegriffen. Viele nutzen die Übersetzung von Henning/Hoffmann zur "Missionierung" in Deutschland, obwohl da einige Stellen entschärft wurden. Die Version, die Du hast war lange beim Zentralrat das Standardwerk, wurde dann durch eine Version im Auftrag Saudi Arabiens ersetzt. Sie ist die meistgenutzte Übersetzung und wurde auch von den Salafisten zur "Missionierung" genutzt
    • Das ist so nicht ganz korrekt. Der Leiter der "Lies!" Stiftung gibt nicht einen neutralen Koran zum verteilen aus. Dies ist eine Version, die seinen Vorstellungen entspricht und auch nicht neutral ist.
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---
    • Man erkennt jedenfalls vieles aus dem alten Testatament wieder, z. B. die Sintflut und die Tafeln mit den Geboten. Gedroht wird im alten Testament auch auch nicht viel weniger. Es kommt wohl eher darauf an, wie wörtlich die Schriften Gesetzesgrundlage sind. Bei Hardcore Christen wie bei Hardcore Moslems.
    • Ich würde allerdings die Gefahr, die durch "Hardcore Christen" im Jahre 2014 ausgeht, als sehr sehr gering einschätzen. Das ist der Unterschied.
    • Klar, hier sind ja auch keine nennenswerten Ergebnisse zu erwarten, wenn man hier missionieren würde. Außerdem, ich hab's eingangs oder im Politikboard schon mal geschrieben: Blut und Hass sind schlecht für die Außendarstellung. Das hat die christliche Kirche mittlerweile verstanden und geht da subtiler vor. Einige islamische Gruppierungen sehen das nicht so eng, sind aber auch nicht so groß (Salafisten), dass sie innerhalb des Islams nennenswerte Probleme bekommen würden, wenn sie mal etwas über die Stränge schlagen.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Wirklich Probleme nicht, aber so wie hier kaum jemand den Jehovaszeugen zum Gespräch hereinbittet, strömen den Salafisten nicht die Millionen zu. Wie viele Moslems möchten wirklich in einem "Religionsstaat" leben? Ich glaube auch weiterhin nicht , dass ich große Angst haben muß, vom Islam überrollt zu werden.
    • Nach den strengen Regeln sind ja sogar "normale" Anhänger des Islam Ungläubige, da sie nicht wie die sog. Altvorderen leben.
      Diese Regeln will ja keiner hier.

      Gerade die Salafisten fallen ja schon auf durch ihr Verhalten und ich denke schon, dass sich in der Gesellschaft generelle Ablehnung gegenüber diesen entwickelt hat. Und zwar von allen Seiten.
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---