EM-Quali: Deutschland - Schottland 2:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Also die Gelb-Rote war ja mal sowas von Bullshit. Schiri war davor schon einige Male etwas seltsam mit Entscheidungen, aber das war n Witz.
      Hätte nich gedacht das die Schotten weiter so gehn können. Und dann unsere eher platt als die. Das is schon seltsam.

      btw: Was zur Hölle soll diese Hellblaue Scheisse da als Trainingsjacke??
    • :deu: - :sco:

      Deutschland - Schottland 2:1

      Tore: 1:0 Müller (18.) 1:1 Anya (66.) 2:1 Müller (70.)

      Gelbe Karten: Durm, Müller - Hanley, Morrison, Mulgrew

      Gelb-Rote Karte: - Mulgrew

      Zuschauer: 60 209 in Dortmund
      SCV und der FC
    • Schaaaaade... :dudel: Spielanteile und mehr Chancen hin oder her, aber sooo unverdient wäre ein Remis gar nicht gewesen. Und in Sachen SR-Entscheidungen haben die Schotten sicher auch sehr viel Pech gehabt.

      Höwedes hatte in der ersten Halbzeit viel Glück bei seiner Szene mit Naismith als letzter Mann und das 2:1 hätte man meiner Meinung nach auch nicht unbedingt geben müssen. Es gibt sicher SR, die bei Höwedes Einsteigen abpfeifen.

      Sei es drum, Glück hatten die Schotten eh noch nie. Aber die Leistung hat absolut gestimmt! Seitdem Strachan da ist, läuft es auf dem Platz wesentlich disziplinierter ab. Wenn er noch so ein paar Kleinigkeiten abstellen würde (z.B. alberner Verzicht auf so 2-3 Rangers-Spieler, die auf ihren Positionen einfach klar besser sind als die, die spielen oder im Kader stehen, 2. Liga hin oder her) könnte man sogar noch mehr herausholen. Aber trotz Niederlage bleibt der Aufwärtstrend weiter klar zu sehen. Man darf immer nicht vergessen, wie klein dieses Land ist. Rangers und Celtic haben zwar diese riesigen Fangemeinden, aber das Land hat nur knapp über 5 Millionen Einwohner. Selbst Österreich 8,5 Millionen. Da erwartet man oft einfach zu viel.

      Was eine mögliche Quali angeht, so glaube ich da nicht dran. Ihnen fehlt oft das Glück, welches die Iren gestern z.B. mal wieder hatten und man wird auch den einen oder anderen Punkt völlig unnötig liegen lassen. Das ist halt Schottland.

      Die Leistung war jedoch klasse und die Unterstützung auf den Rängen auch gut, wenngleich auch vielleicht hier und da nicht so außergewöhnlich wie sonst, aber das ist sicher Kritik auf ganz hohem Niveau.

      Chin up, Scotland! :dudel:

      :scoflag: :scoflag: :scoflag: :scoflag: :scoflag:
      :rfc: Play for the badge on the front and we will remember the name on the back :rfc:
    • Bringen die Schotten konstant die Leistung wie gegen Deutschland werden sie mit Polen und Irland um Platz 2 spielen können. Sicherlich mangelt es dem ein oder anderen an Qualität, aber das ist bei anderen Nationen auf dem Niveau nicht anders. Über ein Unentschieden hätte man sich nach der zweiten Halbzeit nicht beschweren dürfen. Dort traten die Schotten weitaus selbstbewusster auf und hatten einige gute Torchancen. Vorne fehlt denen aber ein Torjäger. Deutschland ließ nach dem Seitenwechsel unnötig viele Räume und verpasste das 2:0 zu einer Vorentscheidung. Am Ende verhinderte der Pfosten noch das 3:1 durch Müller, aber das hätte das Spiel nicht wirklich widergespiegelt.
      Die Abwehr bereitet weiterhin Sorgen. Allein Boateng wirkte sicher. Höwedes Foul in der ersten Halbzeit wurden glücklicherweise nicht geahndet. Durm spielte deutlich besser als noch gegen Argentinien, wurde aber auch nicht derartig gefordert. Sebastian Rudy auf ungewohnter Position hatte in der Offensive gute Aktionen, beim Gegentreffer stand er wie auch einige andere falsch, um noch eingreifen zu können.
    • Stein-Schere-Papier oder Schnick-Schnack-Schnuck!

      Am meisten hat mir die Szene mit dem KInderspiel Schnick-Schnack-Schnuck gefallen. Wenn es nur immer so lustig zugehen würde.
      Ansonsten hat die deutsche Mannschaft hervorragende Spielzüge gezeigt. Die Schotten besiegt man schliesslich nicht so im Vorübergehen.
      Meine private Sammlerseite ist unter fussball-auf-dvd.npage.de einsehbar.