FC Erzgebirge Aue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • meningus schrieb:

      Solche Töne kennt man von dort eigentlich nicht.
      Die zerfleischen sich grad nach Strich und Faden. Um zu zeigen, dass sie's angeblich besser bringen, sollte man am Besten einen aus der "Rebellengruppe" mit ins Aufsichtsgremium aufrücken lassen. Wird die Sache schnell entzaubert...

      Mein Eindruck von außen und auch nachdem, was da so die letzten Tage und Wochen die paar Kilometer von Aue nach Chemnitz geweht is: Eine versuchte Palastrevolte mit vielen ehrverletzenden Vorwürfen (u.a. Vetternwirtschaft, nur weil die Leonhard-Töchter mit 2 Jungs aus der Mannschaft/Trainerteam liiert sind) und nicht mit Fakten belegten Behauptungen unter der Gürtellinie, ohne seriöse Lösungsvorschläge und ohne Weitblick. Die beiden Leonhards wollten eigentlich heute bekanntgeben, ob und wie sie nach den heftigen persönlichen Angriffen weitermachen, haben sich aber noch nen Tag Bedenkzeit erbeten, um morgen nochmal mit der Mannschaft zu reden. Ich bin weit davon entfernt die beiden Generäle irgendwie zu belobhudeln, die haben auch einige Fehler zuletzt gemacht und eigentlich kanns mir auch gepflegt am A... vorbeigehn. Nur, wenn die Beiden die Brocken hinschmeißen - dann gute Nacht, Schacht! Denn sie wissen nicht, was sie tun...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Nachtrag zu gestern: El Präsidente bleibt. Das Mitglied des Fördervereins, was letzte Woche verbal die Sau rausgelassen hat, hat sich heute wie man hörte in schriftlicher Form entschuldigt. Die Leonhards wollen die Anschuldigungen Schritt für Schritt aufarbeiten und sich anschließend offiziell dazu äußern.

      So - genug mitm Schacht, ich mach jetz meine Tastatur sauber :D
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

    • Morgen ist Trainingsauftakt bei den Veilchen. Den neuen Trainer (19:00 Uhr PK) kennen hier zu Lande allerdings wahrscheinlich nur Insider.

      Thomas Letsch ist der neue Aue-Trainer
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • Das Auswärtsspiel der Veilchen beim 1. FC Heidenheim welches zwecks Unwetter abgebrochen wurde, wird kommende Woche am 9. August um 20 Uhr neu angesetzt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, für Fans die Tickets haben aber nicht können.. suchen beide Vereine nach einer Lösung.
    • Männel verlängert in Aue

      Torwart Martin Männel hat seinen Vertrag vorzeitig um drei Jahre beim FC Erzgebirge Aue verlängert. Der 29-Jährige wird somit bis zum Sommer 2022 für den FCE spielen. "Wir haben unsere Zusammenarbeit verlängert, unabhängig ob 2. oder 3. Liga", betonte Männel am Sonntag. "Ich bin sehr stolz darauf, Teil der Veilchen-Familie sein zu dürfen." Männel ist seit 2008 beim FCE und machte bislang 313 Pflichtspiele für die Sachsen.

      Quelle:www.kicker.de
    • Wegen geographischer Nachteile konnte es nicht größer werden.
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • Nuja, was passiert, wenn gestern 3 Chemnitzer - einer mit nem himmelblauen, einer mit nem lila und einer mit nem alles überragenden, weil dynamischen Herzen - beim Bäcker auf nen Kaffee zum neuen alten Otto-Grotewohl-Stadion fachsimpeln? Ich schreib mal die dynamische Antwort und Seelenlage, einer hat mir dafür Beifall gezollt, der Andere meinte nur feixend "Arschloch":
      Verdammte Scheiße geht mir das aufn Sack, aber die ham' ohne nochwas draufzulegen derart rangeklotzt, wie's fast nur am Schachteingang geht. :motzen: ;)

      @Kampfkater - das war schon per Schacht-Beschluss in der Ausschreibung so verankert und macht schon aufgrund der örtlichen Gegebenheiten Sinn. Dieser Mensch mit seinem lila Schal hat mir gestern noch das Ansehen von Bildern der renovierten Leonhardt'schen Trutzburg aufgezwungen (hab heute noch brennende Augen :was: ), die haben verdammt viel richtig gemacht, geht auch nur mit der dortigen und sehr speziellen regionalen Brille so. Der Spielertunnel ist zum Beispiel einem Schachteingang bis aufs kleinste Detail nachempfunden, beim Flutlicht hat man 102 neue Lampen eingebaut, dazu ins Dach nochmal 46 Strahler. Das Einzige, was nun der Vergangenheit angehören würde, wären diese berühmt gewordenen "Naturtribünen" mitten im Wald oberhalb vom Stadion, das Spielgeschehen ist durch die Überdachung von dort nun nicht mehr einzusehen.

      Mehr hat er mir nicht vorschwärmen können, weil von mir irgendwann der Einwurf kam, dass das schönste Stadion nichts nützt, wenn man dann doch gegen uns verliert. Betitelte er mich nochmal mit "Arschloch". Als wir uns dann dem Himmelblauen zuwandten und die berechtigte Frage stellten, wie er denn sein Stadion ab diesem Sommer nutzt, meinte er zu uns "Nich in die Wunde, ihr Arschlöcher." Der Kaffee war aber gut. :D
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Spitzje schrieb:

      Drücke Euch die Daumen für die Relegationsspiele. Hoffe Ihr schafft das, Aue ist ein sehr symphatischer Verein und wurde meiner Meinung nach im Spiel gegen Darmstadt mehr als benachteiligt durch das Schiedsrichtergespann!
      Jaja das schreibste doch nur, weils gegen den KSC geht... |-) :D

      Mir is es übrigens auch lieber ihr bleibt drin, ich fahr lieber nach Karlsruh als zu euch. :D
    • thegame007 schrieb:

      Spitzje schrieb:

      Drücke Euch die Daumen für die Relegationsspiele. Hoffe Ihr schafft das, Aue ist ein sehr symphatischer Verein und wurde meiner Meinung nach im Spiel gegen Darmstadt mehr als benachteiligt durch das Schiedsrichtergespann!
      Jaja das schreibste doch nur, weils gegen den KSC geht... |-) :D
      Mir is es übrigens auch lieber ihr bleibt drin, ich fahr lieber nach Karlsruh als zu euch. :D
      Nicht nur ;) War in unserer Zweitligasaison in Aue und war positiv überrascht wie freundlich und nett alle waren, trotz unserem 0:4 Sieg. Das hat den Verein echt symphatisch gemacht.