Unsere Damen - Mission Titelverteidigung 2014/2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Unsere Damen - Mission Titelverteidigung 2014/2015

      Alles was ab jetzt passiert, hat mit der neuen Saison zu tun. In der vergangenen Saison konnten wir nach dem Triple "nur" das Double verteidigen. Das aber ist absolut phänomenal. Unsere Mädels sind am letzten Spieltag Meister geworden und haben in einem irrsinnigen Kampf die Champions-League gewonnen. Bisher war von einigen verheißungsvollen Verpflichtungen zu lesen. Zudem wird dann zur Rückrunde die neue Spielstätte bezogen. Alles in allem sehr gute Nachrichten für das Team von Ralf Kellermann!

      Ich bin gespannt, was die neue Saison bringt. Mein Ziel ist die Meisterschaft, alles andere ist Bonus und nicht wirklich planbar. :nuke:
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • mehr als 3 Titel kann man nicht holen. Das CL-Finale ist 2015 in Berlin. Da könnte man mal drauf sparen.... :D
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Nilla Fischer, Nadine Keßler und Martina Müller stehen auf der (nur diese drei Spielerinnen umfassenden) Shortlist der UEFA für die Wahl zu Europas Fußballerin des Jahres.
    • Ich würde es Martina Müller wirklich wünschen. Verdient hätte sie es auch! :nuke:
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Unsere Mädels haben übrigens am Samstag dann gleich mal das erste Spiel mit 3-0 gewonnen. :nuke: Frankfurt hat gegen Bayern gleich mal mit einem 1-1 begonnen. Potsdam hat gewonnen. Es wird wohl wieder mindestens ein Dreikampf, ggf. ist aber auch Bayern inzwischen stark genug für ganz ganz vorne.

      1970 Zuschauer waren im VfL-Stadion, was ich angesichts des Wetters und dem Spiel der Männer am gleichen Tag für einen sehr guten Wert halte. Weiter so. :nuke: Martina Müller übrigens mit ihrem 200. Tor.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 4u-Martin ()

    • Die Frauen sind echt gut gestartet in die Saison und haben alle drei Spiele gewonnen. Da man in den direkten Duellen mit den Topteams immer mal verlieren kann, sind vor allem die anderen Spiele so wichtig. Wenn man sich da keine Niederlagen erlaubt, dann kann man auch mal gegen Frankfurt/Potsdam/München verlieren ohne gleich den Anschluss zu verlieren. Denn wenn die letzten Jahre was gezeigt haben dann, dass die Konkurrenz gerne auch mal ein Unentschieden einstreut. Bald steht dann aber der erste echte Härtetest mit dem Heimspiel gegen Bayern an. :nuke:
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • 4u-Martin schrieb:

      Gute Nachrichten von den Damen: Goeßling und Fischer bleiben bis 2017 (kickwelt)

      Na endlich outet sich noch jemand als Fan des Frauenfußball´s ! :juchuu:
      Ich schaue eigentlich, sofern es die Zeit zuläßt, Samstags Mittags (Eurosport) regelmäßig das ausgewählte Spiel an.
      Keine Show auf´m Platz, kein Rumgewälze nach nem vermeintlichen Foulspiel usw. :(
      Aufstehen, kurz schütteln und weiter geht´s.
      Im F.F. gibts ne Menge Aspekte, die mir wirklich gut gefallen ! :nuke:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !
    • Da kann ich Dir wirklich nur recht geben. Wer auf der Suche nach ehrlichem Fußball ist ohne Show und Stargehabe, der sollte die Frauen auf jeden Fall mal probieren. Das ist in Wolfsburg eine ganz sympathische Truppe, die nie aufgibt, bis zur letzten Sekunde kämpft und auch technisch immer besser geworden ist (was natürlich auch an den Verpflichtungen liegt). In Wolfsburg kommt die Truppe wirklich gut an und das auch schon vor den CL-Siegen und Meisterschaften. Im Jahr davor hat man sie ins Herz geschlossen, jetzt spielen sie schon eine echte Rolle im Sportbild der Stadt.

      Ich hatte bisher Glück. Immer wenn ich da war, waren es Spiele auf tollem NIveau und immer mit dem glücklichen Ende für den VfL. Die Meisterschaft durch ein Tor in der 90. Minute z.B. im mit 12.000 Leuten besetzten VfL-Stadion war große Klasse. Aber auch im Jahr vor den Titeln damals, als man Platz 2 und den Einzug in die CL gefeiert hat...tolle Momente.

      Bei Spielen zwischen den Topteams kann man wenig falsch machen. Frankfurt, Potsdam, Wolfsburg und München...da ist gut was geboten.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • 4u-Martin schrieb:

      Bei Spielen zwischen den Topteams kann man wenig falsch machen. Frankfurt, Potsdam, Wolfsburg und München...da ist gut was geboten.

      Jepp !
      Leider läßt in etlichen anderen Partien die Zuschauerresonanz immer noch zu Wünschen übrig.
      Aber auch davon lassen sich "die Mädels" seit Jahren nicht entmutigen.
      Ich verfolge den Frauenfußball schon seit etlichen Jahren (so schlecht es eben geht) und bin immer wieder begeistert, wie toll sich die Mannschaften entwickeln.
      Da wird mittlerweile technisch guter Fußball geboten. :nuke:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !
    • Die Taktieren auch relativ wenig, da gibt es 90 Minuten Vollgas, egal wie es steht. Und man merkt eben auch, dass die meisten nebenbei "ganz normal" arbeiten müssen. Habe mal gehört, dass man in Frankfurt nach wie vor am meisten verdient aber auch die Top-VfL-Spielerinnen schon so 5.000 Euro bekommen im Monat (brutto, im Schnitt). Zwar ist das natürlich so schlecht nicht aber durch die Verletzungsgefahr und die Ungewissheit, wie lange man sich auf dem Niveau hält, arbeiten nebenbei alle bei VW, dem VfL oder irgendwo im Umland. Popp macht z.B. eine Ausbildung als Tierpflegerin oder arbeitet dort schon voll.

      Für die ist jede CL-Reise was besonderes, die freuen sich richtig. Da geht es nicht nur ums Titelsammeln, um Kohle und Aufmerksamkeit. Die machen es noch des Sports wegen. Aber natürlich wird das auch verschwinden, wenn sich das Rad immer weiter dreht. So eine Martina Müller, die Wolfsburg und den VfL einfach jeden Tag lebt, die wird es so schnell nicht wieder geben. Die nachfolgende Generation alá Popp wird das schon anders sehen. Aber im Moment genieße ich es, wenn ich mal da bin. :nuke:
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Das stimmt zu100 %. :nuke:
      Ich glaube manchmal die wissen gar nicht, wie man Taktik schreibt. ;D
      Anstoß -- und ab geht die Lutzy !

      Ich habe nicht den Schnall, wie das mit den Penunzen bei den Damen aussieht.
      Aber angenommen, Deine Zahl mit den 5000 Euro Brutto (!) stimmt.
      Für das Geld schnüren sich unsere Herren Nationalspieler (zum Bleistift) noch nicht mal einen Fußballschuh zu.
      Die Flachpfeifen wären tödlich beleidigt.
      Ich glaube auch nicht, daß das bei den Frauen so weit eskaliert.
      Dafür läßt sich der Damenfußball nicht gut genug vermarkten.
      Gott sei Dank.
      Ich habe durchaus die Hoffnung, daß uns der F.F. noch ne ganze Weile so erhalten bleibt. :juchuu:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !
    • Frauen Ende März im Viertelfinale der CL gegen den schwedischen Meister (vfl-wolfsburg.de)

      Ausgespielt wird die Runde der letzten Acht am 21./22. sowie 28./29. März. Rosengard ist somit der erste internationale Gegner, der im AOK Stadion, der neuen Heimstätte der VfL-Frauen ab der Rückrunde 2015, vorstellig wird. Ebenfalls ermittelt wurden die möglichen Gegner fürs Semifinale. Schafft es der in Europa noch ungeschlagene Titelverteidiger, der in der laufenden Runde bislang Stabaek FK aus Norwegen und Österreichs Serienmeister Neulengbach ausgeschaltet hat, erneut unter die besten Vier, dann geht es entweder gegen Glasgow City oder Paris St. Germain. Auch in diesem Fall fände das erste Duell in Wolfsburg statt. Der zweite deutsche Vertreter 1. FFC Frankfurt könnte den Grün-Weißen somit frühestens im Endspiel begegnen.

      ______________________

      Das Spiel werde ich dann wohl als Anlass nehmen, die AOK-Arena zu testen. Es sei denn, es ergibt sich vorher schon. Im Moment bin ich aber durch die Bundesliga, den Pokal und die EL der Männer mehr als ausgelastet.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Heute gab es im VfL-Stadion einen ganz wichtigen Sieg gegen Frankfurt mit 2:0. Beide Tore fielen in der ersten Halbzeit durch Müller und Goeßling. Durch den Sieg sicherte man sich die Herbstmeisterschaft, da der FC Bayern in Essen patzte und nur 0-0 gespielt hat. Wichtig ist aber zu wissen, dass die Hinrunde zwar faktisch abgeschlossen ist, die Rückrunde aber noch vor Weihnachten weitergeht und es zum Jahreswechsel also noch Änderungen in der Tabelle geben kann. :)

      Hier ein DFB-Bericht von dem heutigen Spieltag
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Wolfsburg verpflichtet Weltmeisterin Ogimi (Zeit.de)

      "Der Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Vorgriff auf die neue Saison", sagte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter und Cheftrainer der VfL-Frauen: "Yuki wollte sich im Hinblick auf die WM bereits im Winter neu orientieren, im Sommer hätten wir sie nicht mehr bekommen."
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • auch wenn wir alle noch unter dem Einfluss der vergangen Tage stehen, so soll das hier nicht unerwähnt bleiben:



      Gratulation an unseren Welttrainer und unsere Weltfußballerin!
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Wolfsburgs Röttgermann kritisiert Frauenspielplan (kickwelt.de)

      “Das ist eine Katastrophe”, sagte Röttgermann und sah vor allem negative Auswirkungen auf die Bundesliga: “Manchmal ist es so, dass man drei, vier Spiele im Rückstand ist, die Tabelle völlig verzerrt wird. Dann hat man plötzlich drei Auswärtsspiele in Folge.”
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)