Test: Deutschland - Polen 0:0

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

Vielen Dank,
Eure Admins :)

  • Eurosport-Kommentar: Ihr peinlichen Pfeifen

    Doch das blutjunge DFB-Team 2.0 von Hamburg hatte diese peinlichen Fans nicht verdient. Für zwölf deutsche Top-Talente war das Spiel gegen Polen immerhin der emotionale Höhepunkt ihrer noch sehr jungen, aber auch sehr vielversprechenden Karriere. Gestern bekamen sie einen akustischen Vorgeschmack auf die zweifelhafte Ehre, vor eigenem Publikum den Adler tragen zu dürfen.
  • Zephir schrieb:

    Eurosport-Kommentar: Ihr peinlichen Pfeifen

    Doch das blutjunge DFB-Team 2.0 von Hamburg hatte diese peinlichen Fans nicht verdient. Für zwölf deutsche Top-Talente war das Spiel gegen Polen immerhin der emotionale Höhepunkt ihrer noch sehr jungen, aber auch sehr vielversprechenden Karriere. Gestern bekamen sie einen akustischen Vorgeschmack auf die zweifelhafte Ehre, vor eigenem Publikum den Adler tragen zu dürfen.


    :nuke: genau der passende kommentar
    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist!
    Henry Ford
  • Dundeex schrieb:




    P.S.: Ich habe das schon mehrfach hier im Forum versucht zu diskutieren: Bin ich eigentlich der einzige Fussballfan der niemals Pfeifen würde? Ich finde das eine der menschenverachtensten Dinge die ein Mensch einem anderen gegenüber tun kann. :( Da muss ich auch bei "das müssen die wegstecken können" immer wieder die Stirn runzeln. Da gibt es auch Leute die können so etwas mental nicht einfach mal kurz "wegstecken", auch wenn es Profis sind.


    Ne keine Sorge, ich pfeife auch nie...weil ich es nicht kann... |-) Ausbuhen, das kommt bei mir auch hin und wieder vor, aber nur wenn es länger scheisse läuft und man bei der Mannschaft einfach keinen Willen und eine Null-Bock-Einstellung spürt. Ich kann jeden Nürnberger verstehen, der gegen Saisonende gepfiffen hat. Das Team hatte sich einfach aufgegeben. Ein, zwei schlechte Spiele sollte man den Millionären jedoch schon verzeihen können. |-) ;)

    Was da aber gestern ablief, unter aller Sau. Wäre ich im Stadion gewesen und einer dieser Eventlutscher hätte neben mir gepfiffen, der hätte sich erstmal eine gefangen. Asoziales Pack! :shock2: :finger:
    Jeder Schalker ist ein Dirnenkind!
  • Obi-Wan schrieb:

    Ich kann jeden Nürnberger verstehen, der gegen Saisonende gepfiffen hat.


    Der Witz ist ja: Die haben nicht mal großartig gepfiffen, zumindest nicht im Heimspiel gegen uns. Da war zu viel Resignation dabei... :schulterzucken:
    " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

    Martin Kind
  • Kampfkater schrieb:


    Der Witz ist ja: Die haben nicht mal großartig gepfiffen, zumindest nicht im Heimspiel gegen uns. Da war zu viel Resignation dabei... :schulterzucken:

    Gut, kann ich jetzt nichts zu sagen, hab nicht jedes Spiel von Nürnberg gesehen. Nur wäre sowas einfach ne Situation wo ich es verstehen kann. Man geht Woche für Woche hin um die Spieler zu unterstützen, nur wenn dann eine Mannschaft nichts zurückgibt, nicht einmal Wille zeigt, dann platzt einem einfach der Kragen.
    Jeder Schalker ist ein Dirnenkind!
  • Bei Vereinsmannschaften, die über Dauer schlechte Leistungen bringen, wo klar wird, dass es an der fehlenden Einstellung liegt, kann ich phasenweise Pfiffe nachvollziehen. Bei Paderborn gab es vor einigen Jahren, als man in die dritte Liga abgestiegen ist, Spieler wie Kläsener oder Djurisic, denen man das deutlich angesehen hat, dass ihnen der Spielausgang völlig egal ist. Da würden Fehler in Kauf genommen oder Standards einfach mal ins Aus gespielt.
    Bei einem Freundschaftsspiel wie gestern und das ist in den vergangenen Jahren bei fast allen Heimspielen der Nationalmannschaft der Fall kann ich die Pfiffe überhaupt nicht nachvollziehen. Die Spiele sind zwar meistens nicht auf allerhöchstem Niveau, aber das kann man auch bei einem Testspiel während oder kurz nach der Saison auch nicht erwarten. Die Pfiffe sind auch einfach die Quittung für die Politik des DFB "familienfreundlich" zu sein und jeder Event-Fan kommt dann zu einem Kick und erwartet dann Chance auf Chance wie in der Sportschau...
  • Was haben diese Klatschaffen und Jubelperser eigentlich für Ansprüche? Jeder, der auch nur einen Funken vom Fußball versteht, weiß dass man von so einem Spiel drei Tage nach Saisonende nichts erwarten kann. Wer sich da für viel Geld Karten kauft und dorthingeht ist wirklich selber Schuld, erinnert mich irgendwie an Rentner, die bei einer Kaffeefahrt übers Ohr gehauen werden. Gemahnt und gewarnt wird genug und dennoch fahren immer welche mit. Die Mannschaft auf dem Platz war nicht viel mehr als eine bessere U21 und wird auch so nicht wieder zusammenspielen, aber es hat doch ernsthaft wohl niemand erwartet, dass eine nicht eingespielte Mannschaft plötzlich Polen an die Wand spielt? Oder sind die Leute, die dahin gehen wirklich so naiv? Da NM Publikum wird irgendwie immer ekliger. :shock2:

    Grundsätzlich halte ich Pfiffe zwar für ok, wenn es angemessen ist, z.B. bei fortgesetzen Schlechtleistungen oder sichtliche Unlust in einem Pflichtspiel. Dieses Spiel war aber völlig unbedeutend und die meisten haben noch nie NM gespielt, da soll man sich gefälligst zurückhalten und in Zukunft bei solchen Spielen einfach wegbleiben.
    :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!