20 Alben die DEIN Metal-Leben veränderten ....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Dank der Gnade der späten Geburt hab ich Metallica ja erstmal mit der schwarzen kennengelernt. Da war Re-/ Load nicht so ein ganz krasser Schnitt. Wer sie seit der "Kill em all" kennt, für den mag das anders sein. Und vor allem sind das - objektiv - ganz passable Alben. "St. Angela" is einfach ne Scheißplatte!

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Ohne wertende Reihenfolge...

      Nightwish - Once (2004)
      Saltatio Mortis - Aus der Asche (2007)
      Within Temptation - The Silent Force (2004)
      Linkin Park - Hybrid Theory (2001)
      Die Toten Hosen - Auf dem Kreuzzug ins Glück (1990)
      Rammstein - Mutter (2001)
      Subway to Sally - Nord Nord Ost (2005)
      Heavenly - Coming from the Sky (2000)
      Die Apokalyptischen Reiter - Samurai (2004)
      Edguy - Hall of Flames (2004)
      Equilibrium - Turis Fratyr (2005)
      Amon Amarth - Vs. the World (2002)
      Sonata Arctica - Reckoning Night (2004)
      In Extremo - Sünder ohne Zügel (2001)
      Hans Zimmer - King Arthur Soundtrack (2004)
      Schandmaul - Narrenkönig (2002)
      Therion - Lemuria (2004)
      Talco - Combat Circus (2006)
      Sabaton - Primo Victoria (2005)
      Wintersun - Wintersun (2004)
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • wow in der Katerliste find ich mich nicht einmal wieder ... also so dass ich sagen könnt "genau meins" ;(
      Legionäre Regensburg - Baseball at its Best!
      Bei Fragen zum Thema Baseball in Deutschland, einfach Fragen!
    • 20 krieg ich nicht zusammen aber eines was definitv meine Musikwelt verändert hat ist "Bat out of Hell" von Meat Loaf von 1977.
      Jim Steinman´s ewiges Meisterwerk mit einem endlos genialen und voluminösen (in beider Hinsicht) Meat. :amen:
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • Mal ohne grössere Wertung einfach so (Mit Hard Rock):

      AC/DC *Back in Black*
      Helloween *Keeper of the seven Keys*
      Sabaton *Primo Victoria*
      Maiden.... hmm schwer.. eigentlich alles :D
      Metallica *Master of Puppets*
      Grave Digger *Tunes of War*
      Judas Priest *British Steel*
      Black Sabath *Paranoid*
      Deep Purple *In Rock*
      Whitesnake *Saints & Sinners*
      Rainbow *Rising*
      Dio *Holy Diver*
      Blind Guardian *Tales from the Twilight World* und *Somewhere Far Beyond*
      Axxis *Kingdom of the Night*
      Motorhead *Ace of Spades*
      Guns N´Roses *Appetite for Destruction* und *Use your Illusion I und II*
      Evanescence *Fallen*
      In Ex: *Verehrt und angespien*
      Spock: "Logik ist der Anfang aller Weisheit,nicht das Ende."