[Serien] TV-Serien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich habe ganz vergessen hier "Germanys Next Topmodel" anzuführen :D

      Zu "Lost": Mittlerweile habe ich die ersten 11 Folgen gesehen. Der anfängliche Negativpunkt bezüglich der klischeehaften Charaktere ist inzwischen verflogen. Die Serie ist ziemlich gut. Ich bin schon auf das Geheimnis der Insel gespannt. Einzig und allein die Kameraführung und Soundeffekte hätte man besser machen können. Szenen mit passender Musik oder Geräuschkulisse zu hinterlegen ist allerdings keine einfache Kunst. Ich bin mal gespannt ob sich da in den späteren Staffeln noch etwas ändert. Da sollten sie wohl bereits mehr Geld zur Produktion zur Verfügung gehabt hätten, oder täusche ich mich da?
    • also lost is so ne sache^^
      ich finde einmal kann/sollte man die serie definitiv gesehen haben, ich möchte hier jetzt nichts weiter zur insel oder anderen details verraten.
      meiner persönlichen meinung nach sind die ersten 1-3 staffeln genial, die anderen leider weniger um es vorsichtig auszudrücken.
      zum ende kein kommentar...
    • crashino schrieb:

      also lost is so ne sache^^
      ich finde einmal kann/sollte man die serie definitiv gesehen haben, ich möchte hier jetzt nichts weiter zur insel oder anderen details verraten.
      meiner persönlichen meinung nach sind die ersten 1-3 staffeln genial, die anderen leider weniger um es vorsichtig auszudrücken.
      zum ende kein kommentar...
      da stimme ich dir voll und ganz zu!
      ich war regelrecht enttäuscht vom ende, das war so an den haaren herbei gezogen, ergab irgendwie keine logische aufklärung der serie.
    • Die besten Serien? So ziemlich alles auf DVD habe ich von:

      Doctor Who

      Bei uns weitestgehend unbekannt, in Großbritannien kult seit 1963. Bevor ich selber versuche die Sache zu erklären: Doctor Who - 56 Fakten in 581 Sekunden.


      Monty Pythons Flying Circus

      Braucht man auch hierzulande nicht mehr groß was zu sagen. Wie ein paar Postings weiter oben schon erwähnt, legendär der "Parrot"-Sketch, "Mr. Hilter", "Ministry of Silly Walks"...


      Mit Schirm, Charme und Melone

      Herrlich skurrile, britische Agenten-, Krimi-, Action-, SciFi-Serie aus den 60ern. Auch bei uns eigentlich sehr bekannt und beliebt!


      Live On Mars

      Detective Sam Tyler, Polizist aus Manchester, fällt nach einem Verkehrsunfall im Jahre 2006 ins Koma und erwacht im Jahre 1973!! Fortan versucht er nicht nur wieder "nach Hause" zu kommen, sondern muss jetzt auch als Polizist in den 70ern Kriminalfälle lösen. Keine Computer, keine Handys, kein forensischer DNA-Abgleich-Schnickschnack, keine kugelsicheren Westen, keine Nichtraucherzonen! Dazu noch eine korrupte und beim Verhör von Verdächtigen wenig zimperliche Polizeitruppe, wie sie in GB in den 70ern nicht ganz unüblich war, machen Sam Tyler das ohnehin schon aus der Bahn geratene Leben schwer.


      Blackadder

      Wurde hier schon hinreichend behandelt. Großartige Historienserie von und mit Rowan Atkinson (Mr. Bean).


      Sherlock Holmes

      Der klassische Sherlock Holmes nach Arthur Conan Doyle. Serie aus den 80ern mit Jeremy Brett, dem in meinen Augen besten SH-Darsteller aller Zeiten.


      Sherlock

      Mit Bendedict Cumberbatch. Sherlock Holmes in die heutige Zeit gebracht! Sensationell gut gemachte Serie!


      Die Profis

      Britische Krimiserie aus den 70ern mit Martin Shaw (auch bekannt durch die Serie "George Gently - Der Unbestechliche"). War auch bei uns in D ein richtiger Straßenfeger!


      Breaking Bad

      Krebskranker Chemielehrer aus einem Kaff in New Mexico versucht mit dem Kochen von Chrystal Meth seine Familie für die Zeit nach seinem Ableben finanziell abzusichern. Absolut herausragend!


      Die Sopranos

      Amerikanische "Familienserie" :D , mit dem leider letztes jahr verstorbenen James Gandolfini als Mafia-Oberhaupt Tony Soprano.


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pepperpot ()

    • Ich fahre absolut auf Sons of Anarchy ab. Ich habe Breaking Bad und Sons beide komplett gesehen (Sons leider ab Staffel 4 nur auf englisch) und finde es sehr schwer zu entscheiden, welche Serie die bessere ist. Ich würde sagen mit hauchdünnen Vorsprung die Sons, aber das ist Geschmackssache.

      Leider hat die Pro7Sat1 Media AG auch die erneute Ausstrahlung an die Wand gefahren: Statt 2 Folgen Criminal Minds und 2 Folgen Sons, senden die lieber 3 Folgen CM und Sons dann von 23:15 - 1:15 und wundern sich dann, dass die Quote nicht stimmt ...

      Leider ein typisch deutsches Problem: Wir haben einfach zu viele überbezahlte Versager in Entscheidungstreffenden Positionen, in diesem Fall Programmdirektoren ...

      Desweiteren schaue ich:

      Two and a half Men (mit Ashton echt gut geworden)
      Big Bang Theory
      Cold Case und Numb3rs (Alle weiteren US Krimiserien gehen mir am A... vorbei, ist eh alles das Gleiche)

      Deutsche Serien:

      Der letzte Bulle (beste deutsche Krimiserie!!!)
      Stromberg
      Unter Uns (ja, lacht nur ... :D)

      Früher: Die Camper, Das Amt, Rita, Nicola
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Bin durch Zufall bei SkyGo auf True Detective gestoßen. Was für eine geniale Serie. Fast schon Perfekt^^. Mit genialen Dialogen. Super gespielt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, zieht euch diese Serie rein!
    • Aktuell:
      • Sons of Anarchy
      • Der letzte Bulle
      • The Mentalist


      Vorher ne ganze Zeit lang: Hawaii 5-O, Navy CIS, Criminal Minds

      Immer gucken kann man: Die Simpsons, Two and a half men (NUR mit Charlie Sheen!), Big Bang Theory sowie aller "alter Scheiss" (Die wilden 70er, Prinz von Bel-Air, Alle unter einem Dach, Cosby, Hör mal wer da hämmert etc.)

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • • The Vampire Diaries
      • Under the Dom
      • The Walking Dead
      • The Big Bang Theory
      • Two and a half Man
      • Supernatural



      Und auch wenns für einige Lacher sorgen wird: Ich schaue gerne Teenie Mütter.
      Es ist meistens fremdschämen und ungläubiges Staunen.
      Ich glaub wenn ich mit 12-14 oder auch 14-16 Jahren schwanger gewesen wäre, hätte mich meine Mutter gekillt.
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deern2012 ()

    • MSV Zebra schrieb:

      Echt keine Supernatural-Gucker hier? :heulen: ;)
      Doch ich ^__^
      Bin eben über den Post gestolpert.
      Ich liebe die Serie.
      Nur bin ich nicht mehr auf dem Laufenden da ich nur noch selten dazu komm was zu schauen.
      Und wenn ist mein Männlein da und der rennt schreiend weg bei der Serie.
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv:
    • Jumpz schrieb:

      Bin durch Zufall bei SkyGo auf True Detective gestoßen. Was für eine geniale Serie. Fast schon Perfekt^^. Mit genialen Dialogen. Super gespielt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, zieht euch diese Serie rein!

      Jetzt haben sie Folge 4-6 runtergenommen :rolleyes: :motzen:

      Mir gefällt sie auch, aber sie ist richtig, richtig schwer zu verstehen im Originalton. Deutsch will ich sie nicht gucken, weil vor allem Mc Counaghey (aka Mc NUSCHEL) im Englischen einfach soviel kaputter klingt, was für die Rolle einfach entscheidend ist, finde ich. Hab mich daher bis jetzt auf Englisch durchgekämpft, war nicht immer leicht und ich habe wahrlich nicht alles verstanden, was gesagt wurde I) aber ging irgendwie.

      Supernatural hab ich Staffel 1 gesehen, hatte was :D
      Der Benutzername »Triple« konnte nicht gefunden werden.

      Filmtipp-Ratethread - Zweites Review online! - 16.04.14
    • Sind hier noch mehr, die derzeit 'Der letzte Bulle' schauen, und jeden Montag schon heiß wie Frittenfett auf die nächste Folge sind?
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Ich sehe mir zur Zeit die Serie "4400 - Die Rückkehrer" an. Bin gerade am Ende der 2. Staffel. Ich finde die Serie sehr gut. "Breaking Bad" ist zwar weiterhin meine Nummer 1, aber "4400 - Die Rückkehrer" nimmt mit großem Abstand Platz 2 ein.
    • Ich habe soeben die Serie "Vikings" zu Ende geschaut.
      Sind 2 Staffeln a 10 Folgen.

      Ich bin begeistert. Vor allem das Ende, auch wenn ichs zumindest mir fast schon so ähnlich dachte.

      Es ist bestimmt keine Serie die den Anspruch auf wahre Gegebenheiten oder gar geschichtliches erheben möchte. Vielmehr wird sich an eben diese angelehnt. Ich fand es gerade deshalb sehr gelungen.
      Gehört in Sachen Serien auf jeden Fall in meine Top10 ever

      Ach ja, es geht um einen Wikinger Namens Ragnar Lodbrock, den es wirklich gab und der als erster "Nordmann" England ansegelte und dadurch in die Geschichte einging.
    • galmi schrieb:

      den es wirklich gab und der als erster "Nordmann" England ansegelte und dadurch in die Geschichte einging.
      ZONK! ;D
      Erstens ist die historische Existenz eines Ragnarr Loðbrók keineswegs gesichert und zweitens hat der DEFINITIV nichts mit dem ersten Wikingerüberfall auf England zu tun (793, Lindisfarne). Deine "geschichtlichen Begebenheiten", an die sich "angelehnt" wird, ist ne isländische Saga aus dem 13. Jahrhundert, und die hat mit Geschichte mal gar nix zu tun. Höchstens in dem Sinne, dass es ne gut erzählte Geschichte sein mag (hab die Ragnars saga bisher noch nie gelesen, kann ich also nicht beurteilen). ;) Und sorry, aber wenn ich schon Nordist bin :winke:
      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.