Michael Schumacher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • das ist bei Sportlern oder Musikern doch immer so: wenn die aufhören tut´s weh. Also muss da doch eine gewisse Verbundenheit sein...
      Und: Man reflektiert dabei ja auch wie die Zeit rennt

      Bei Schumacher ist es genau diese innere Verbundenheit die Viele bewegt. Und selbst mich als Nicht-Schumi-Fan bewegt sein Schicksal.
      Wählen gehen- Rassisten verhindern
    • Mir tut es auch leid, was ihm passiert ist und wünsche ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute.

      @CoG: Der Spezialist, der aus Paris eingeflogen ist, ist wohl ein Freund der Familie und will sich nicht in die Therapie einmischen.

      Klar, andere kennen keine so wichtigen Personen und für uns würde sicherlich weitaus weniger Aufwand betrieben. Aber Schumi ist mMn auch nicht "irgendwer". Da er als Sportler auch Deutschland repräsentiert, finde ich Genesungswünsche auch von der Kanzlerin okay. Wäre jemand anderes am Regierungsruder, wären dessen Wünsche ebenso angebracht und teilweise erwartet.

      Fieser finde ich ehrlich gesagt diese ganzen bereits erstellten Nachruf-seiten :kotz:
      Unterschätz mich ruhig - den Fehler haben andere auch schon gemacht ;)
    • Balla-Rina schrieb:

      @CoG: Der Spezialist, der aus Paris eingeflogen ist, ist wohl ein Freund der Familie und will sich nicht in die Therapie einmischen.


      Aha. Da liest man aber anderes.

      zeit.de schrieb:

      Zur Behandlung Schumachers eilte auch der Pariser Hirnchirurg Gérard Saillant nach Grenoble. Er wurde am frühen Abend mit einem Polizeiwagen zur Klinik gebracht.


      welt.de schrieb:

      Zum Verdacht einer schweren Verletzung passt, das eigens der Gehirnchirurg aus Paris eingeflogen wurde. Saillant gilt als Experte, ist aber auch ein Freund der Familie, der Schumacher in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen unterschiedlicher Verletzungen behandelt hatte.


      welt.de schrieb:

      Spätestens als um 17.35 Uhr mit Professor Gerard Saillant ein erfahrener Hirnchirurg aus Paris eingeflogen und mit Blaulicht ins Grenobler Klinikum eskortiert worden war, zeichnete sich die Schwere der Verletzung immer mehr ab.


      suedkurier.de schrieb:

      Da war bereits der Arzt, der Schumacher schon nach seinem schwersten Formel-1-Unfall operiert hatte, in Grenoble eingetroffen. Unter großen Polizeiaufgebot erreichte Professor Gérard Saillant das Krankenhaus.


      tagesspiegel.de schrieb:

      Vor dem Krankenhaus wurden am Abend Absperrungen aufgebaut. Später traf unter großem Polizeiaufgebot der Spezialist Professor Gérard Saillant in der Klinik ein.


      Ich bezweifle ja nicht, dass der Mann ein Freund Schumachers ist, aber die haben ihn sicher nicht zum Händchenhalten mit Polizeiaufgebot dahin eskortiert. Diese Annahme finde ich ehrlich gesagt etwas naiv. Man sieht halt, dass es eine Geldelite gibt und als Normalsterblicher würde einem so eine medizinische Versorgung wohl kaum zuteil werden. Das soll aber kein Vorwurf an Schumacher sein. Ich hoffe ja auch, dass er das gut übersteht.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Also ich mochte Schumi zu Ferrari Zeiten nie, er war ein skrupeloser Formel 1 Fahrer, war da immer für Häkkinen und Coulthard im McLaren, aber hey sowas wünscht man doch nicht mal seinem ärgsten Feind, ich hoffe er packt es, auch ohne bleibende Schäden, kämpfen Schumi kämpfen. !!

      Widerlich finde ich diese ganzen Kommentare dieser C Promis (Sportler) alla, Sabine Lisicki, Kerber, Alaba, ein Boris Becker betet zu Gott für Schumi !!!! (Hallo, dieser widerliche Fratz.) boah diese ekelhaften Twitterkundgebungen sind an Scheinheilligkeit nicht zu überbieten, dass ist so widerlich, aber heutzutage muß natürlich jeder nur noch über social media sein Senf abgeben und ist fein raus, ok ich mach das ja hiermit auch, aber mich kennt kein Schwein . |-)

      Schumi ganz ehrlich ich hoffe so sehr du schaffst es. !!!!
      :deuvfb: :nyr: :seahawks: :giants: :b.ulm:
    • Balla-Rina schrieb:

      Da er als Sportler auch Deutschland repräsentiert, finde ich Genesungswünsche auch von der Kanzlerin okay.

      Als Steuerzahler repräsentiert er aber die Schweiz. Das ist mit ein Grund, warum er für mich nicht als Repräsentant für Deutschland taugt - wie alle anderen, die sich dumm und dämlich verdient haben, aber ihrem Land aus Gier und Geiz nichts zurückgeben wollen.

      Ein Uli Hoeneß, der die Kapitalerträge aus schon in Deutschland versteuertem Geld nicht versteuert hat, wird öffentlich hingerichtet. Ein Schumacher, der sich schon früh komplett seiner deutschen Steuerverantwortung entzogen hat, wird wie ein Heiliger verehrt. Ja, alles legal, aber trotzdem zum Kotzen.

      Ich wünsche ihm trotzdem - wie jedem anderen, dem Schlechtes widerfährt - alles Gute.
    • @Hartplatz: Das ändert doch nichts an der Tatsache, dass er für sehr viele Menschen (vor allem in Deutschland) ein Vorbild, für manche sogar ein Held ist. Ich finde die Formel 1 ziemlich albern, meines Erachtens ist das nicht mal ein Sport, aber Schumacher als Mensch kann man durchaus als vorbildlich bezeichnen. Ihm in einem ellenlangen Beitrag Gier vorzuwerfen (während man gierig den Steuerverlust bejammert) ist schon aus dem Grund albern, da er sicherlich nicht auf seinem Geld sitzt, sondern immer andere finanziell unterstützt hat... Hätte er in Deutschland Steuern bezahlt, dann wäre das sicherlich mehr gewesen, das stimmt wohl. Trotzdem hat ihn dazu keiner gezwungen.
    • Auch wenn es mir selber nicht paßt, aber Schumachers Steuerflucht ist nicht illegal und somit auch nicht mit Hoeneß vergleichbar. Da pennt leider der Gesetzgeber...
      Wie man es anders lösen kann, zeigen die USA. Da müssen Steuerflüchtlinge dann halt auch ihre Staatsbürgerschaft aufgeben. Das finde ich ok.
      Mia san Mia - In Bayern ficken die Huren anders
    • Es ist doch logisch, dass alle Welt über das Unglück berichtet. Schumacher ist nun mal ein Mensch der Öffentlichkeit. Ich finde es auch etwas grotesk zu kritisieren, dass dieser Unfall jetzt groß in den Medien ist, aber jeder andere Unfall nicht groß erwähnt wird. Was machen wir denn hier? Wir schreiben doch auch über Schumacher und nicht über den Mann im Viertel, der letzte Woche einen Unfall hatte. Diese Kritik kann ich nicht nachvollziehen.

      Merkel hat übrigens nicht agiert. So wie ich das verstanden habe, wurde sie von Journalisten gefragt. Daraufhin hat der Regierungssprecher halt so ein Statement rausgehauen. Was sollen sie machen? Anfrage igonieren?

      Richtig dämlich finde ich ja einige Journalisten, wobei sie sich zumindest im TV merkllich zurückhalten. Aber auf einmal ist (speziell auf RTL) jeder irgendwie ein Freund von Schumi. Dämlichste Frage gestern: "Was glauben Sie wie es der Familie von Michael nun geht?"


      Und das was die Steuer-"Flucht" angeht. Das klingt immer so, als wäre das irgende Straftat. Das ist völlig legitim, warum sollte er und andere das nicht machen? Und ich fühle mich durch Michael Schumacher als Deutscher trotzdem gut repräsentiert. Er genießt großes Ansehen im Ausland und hat auch schon viel Gutes getan.
      SCV und der FC
    • @ Hannoi1896
      Entschuldige, ich wusste nicht, dass du Schumacher persönlich kennst und ihn - im Gegensatz zu vielen anderen - als "menschliches Vorbild" erleben durftest. Vielleicht lässt du uns ja an deinen Erfahrungen teilhaben?
      Ich hoffe, das war jetzt nicht wieder "ellenlang" oder zu "gierig" für dich.

      Biffe schrieb:

      Auch wenn es mir selber nicht paßt, aber Schumachers Steuerflucht ist nicht illegal und somit auch nicht mit Hoeneß vergleichbar.
      Ich habe ja geschrieben, dass es legal ist. Außerdem habe ich auch nicht die Steuerangelegenheiten der Beiden verglichen, sondern den öffentlichen Umgang damit. Und der ist durch und durch verlogen. Wer in Deutschland versteuert und dabei betrügt, ist der größte Drecksack. Wer aber abhaut und sich komplett dem deutschen Fiskus entzieht, ist ein Held. Siehe auch Franz Beckenbauer. Wer da den Fehler nicht bemerkt (oder bemerken will), dem kann ich auch nicht helfen. :schulterzucken:
    • edit: Vergiss es, diese Diskussion führt zu nichts. Gleich erschießen, das Fahnenflüchtige Ungeziefer. Darf ich jetzt bei eurem Parteitag mitmachen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Aber einige, deutsche Bürger machen doch aus meiner Sicht nichts anderes ...
      In NRW gibt es viele Leute, die nach Roermond (großes Einkaufszentrum) oder zum Tanken in die Niederlande fahren. Das dient ja auch nicht dem deutschen Steueraufkommen. :schulterzucken:
    • svw1899 schrieb:

      Aber einige, deutsche Bürger machen doch aus meiner Sicht nichts anderes ...
      In NRW gibt es viele Leute, die nach Roermond (großes Einkaufszentrum) oder zum Tanken in die Niederlande fahren. Das dient ja auch nicht dem deutschen Steueraufkommen. :schulterzucken:

      Das sind aber in der Regel Leute, die keine Milliarde auf dem Konto haben, sondern sich einmal im Jahr einen Urlaub zusammensparen wollen oder ähnliches.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.