Winterreifen - Anbieter, Tests 2013

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Winterreifen - Anbieter, Tests 2013

    Hallo ihr Lieben,

    ich wusste nicht wo ich mein Anliegen unterbringen sollte, deshalb habe ich mal einen neuen Thread eröffnet. Ich hoffe das ist ok :D

    Also ich brauche unbedingt neue Winterreifen, meine aktuellen sind total abgefahren und ich hab keine Lust von der Polizei angehalten zu werden^^. Könnt ihr Männer (und Frauen natürlich auch :D ) welche empfehlen? Kennt ihr Seiten oder Anbieter wo man gute und günstige bekommt?

    Danke schon mal für eure Hilfe!
  • Also bei meiner Eigenrecherche bin ich meist auf ADAC oder Stiftungwartentest gestoßen. Besonders das hier scheint ganz hilfreich zu sein, bin mir aber nicht sicher, ob es einen Unterschied macht, ob ich einen Markenreifen nehme oder nicht. Gibt es ansonsten noch auf irgendetwas zu achten? Sorry aber ich bin wirklich ziemlich ahnungslos :D
  • Definitiv NIX chinesisches!

    Kommt drauf an wieviel, wie schnell und wo du rumgurkst....

    Ich bin mit meinen Pirelli's ganz zufrieden...

    Passion Trikotsammeln...
    Instagram: #kinskisjerseys
    Legionäre Regensburg - Baseball at its Best
  • tulla schrieb:

    bin mir aber nicht sicher, ob es einen Unterschied macht, ob ich einen Markenreifen nehme oder nicht.


    Ja, auf jeden Fall. Tu dir den Gefallen und nimm Markenreifen. Wenn's nicht zu teuer sein soll, also nicht im Michelin, Conti- Pirelli Bereich, dann darf's auch Fulda oder Vredestein sein. Gerade mit Fulda hab ich immer sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Markenreifen sind zwar teurer als diese Chinaböller, aber allein wegen dem geringeren Rollwiderstand kannst du da locker 1 - 1,5 Liter Sprit einsparen. Und sie halten halt noch länger. Bei meinem jetzigen Auto sind Winterreifen von Marangoni dabei. Bin mal gespannt, was das im Winter wird und gut, dass wir hier im Ruhrpott nicht so viel Schnee haben wie auf ner fränkischen Kreisstraße.


    "Wieso? Marco Reus fährt doch auch mit der Bahn." - Manuel Schmiedebach auf die Bemerkung, dass es was besonderes wäre, wenn ein Fußballer mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt.
  • Hab letztes Jahr meinen Opel Hobel neu Winter-bereift
    über reifen.com/ bestellt, an Werkstatt hier liefern lassen, hingefahren und montieren lassen .. hat alles wunderbar geklappt ...

    Fulda schlappen sind drauf gekommen :)
    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist!
    Henry Ford
  • also ich hab mir passend zum neuen auto auch noch winterreifen gekauft. hab mir den testsieger (conti) gegönnt. die waren erstaunlich günstig und das sogar bei der werkstatt im ort.
    man wundert sich manchmal, welch preise kleine werkstätten abrufen können. würde also auch vorort mal nachfragen. das kostet ja nix ;)

  • Bei der Gelegenheit fällt mir ein das ich noch nen Stahlfelgensatz mit Goodyear Ultragrip 7+ in der Größe 195/65R15 rumliegen habe, da Ende des Monats das neue Auto kommt.

    Passen auf Golf V/VI, LK 5/112. Profil 6mm. Für kleines Geld abzugeben. ;)
    :bvbklatsch: You'll never walk alone!!! :lokklatsch:
  • Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten :) . Ihr habt wohl recht, für langhaltige Qualität muss ich wohl etwas tiefer in die Tasche greifen. Und wenn ich, wie Kampfkater sagt, vielleicht sogar etwas Sprit sparen kann, rechnet sich das auch bestimmt. Ich werd mich mal umhören und nochmal schreiben wenn ich Fragen hab.
  • In meiner Familie haben Wir fuer unsere 3 Autos schon mehrmals die Reifen bei reifendirekt.de/ gekauft.
    Die Reifen kommen aus Hannover, und die Zulieferung ist schnell und zuverlaessig auch im Ausland. Auf der Internetseite werden auch die Reifen gut beschieben, es gibt eine grosse vielfalt an Modelle, von den teuersten bis zu dem guenstigsten.

    Bei der Wahl kommt es darauf an wie viel Du ausgeben willst. Auf meinem Auto (14'') z.B hab ich franzoesiche Winterreifen, Trayal. fuer 140€ 4 Reifen damals gekauft, und noch heute sind sie tadellos. Fuer die Sommerreifen bin ich mit Fulda sehr zufrieden, sehr gutes Preis/Leistung Verhaeltnis.
  • Haben die die Anzahl der teilnehmenden Reifen auch mit Faktor 10 multipliziert? |-)


    "Wieso? Marco Reus fährt doch auch mit der Bahn." - Manuel Schmiedebach auf die Bemerkung, dass es was besonderes wäre, wenn ein Fußballer mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt.
  • Zeit wieder diesen alten Thread ins Geschen zu bringen. Muss fuer meinen Fiat Kleinwagen neue Winterreifen besorgen. Hier bei uns in Norditalien schneit es nicht so viel wie in Deutschland, aber immerhin sind Winter kalt und oft mit vereisten Strassen. Zusaetzlich fahr ich auch oft in den Bergen zum Skifahren. Daher bin ich bereit auf gute Reifen zu setzen und auch etwas mehr dafuer zu zahlen.

    Hab Reifengroesse 165/70 R14 81T. Nach rumstoebern im Internet bin ich auf die Wintercontact ts 850 von Continental gekommen (auch Sieger vom letzten Stiftungwarentest). Hat jemand von euch Ehrfahrung damit?
  • Das aktuelle Modell kenne ich nicht, aber ich habe mit Continental noch keine schlechen Erfahrungen gemacht.

    Ich brauche auch neue Winterreifen und favorisiere aktuell den Dunlop SP Winter Response.
    Du wirst koana vo UNS


    In a world of compromise....Some don’t.


    Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
  • Zum Glück wohne ich in der norddeutschen Tiefebene, ist eigentlich völlig egal was ich für Reifen aufziehe. Und wenn ich den Wagen schrotte ist das auch kein allzu tragischer Verlust |-)
    Mich faszinieren aber die teilweise extremen Preisunterschiede, macht sich das wirklich so stark bemerkbar? Okay, in den Bergen wohl sicherlich, aber in anderen Regionen kann ich mir das nur sehr schwer vorstellen, dass der Unterschied so stark ist, dass man den wirklich bemerkt.
    „96 hat einen Riesensprung nach vorne gemacht. Und jetzt wird der Mann, der sich damit ein Lebenswerk erfüllt hat, nicht von allen dafür geliebt. Das ärgert mich richtig.“
  • Kommt drauf an, manche sind gut im Schnee, aber ganz mies auf Nässe. Wenn du da von O bis O aufziehst und viel Regen hast, dann nimmst lieber etwas mehr Geld in die Hand. Wenn Du hingegen weisst, dass Du kaum Schnee zu sehen bekommst, dann kann der Schneewert vernachlässigt werden und ein Reifen mit weniger Lamellen genutzt werden.

    Aber wie bei allem gibt es auch bei vergleichsweisen Reifen teure und günstigere

    Conti ist eigentlich jedes Jahr recht gut dabei. Ich hatte mit den Goodyear Ultragrip immer gute Erfahrungen, auch in bergigen Regionen. Wenn es ganz hart wird, nimmst eh die Ketten rauf.
    Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
  • Wie gesagt, ich bin eigentlich nur im flachen Land unterwegs und hab momentan irgendwelche billigen Ganzjahresreifen drauf, die haben zumindest im Sommer und den bisherigen Herbst einen halbwegs soliden Eindruck gemacht, bei Regen fahre ich sowieso etwas weniger "offensiv" als bei trockener Strecke. Im Keller hab ich noch so spezielle Schneereifen, mit denen man auch im tiefsten Winter den Brocken hochbrettern kann, ohne ins rutschen zu kommen. Lohnt sich aber wohl eher weniger, die bei unseren Wintern aufzuziehen. Die haben nur den Vorteil, dass man mich noch in 50 Kilometern Entfernung hören kann.

    Wenn ich mir im nächsten Jahr mal ein Auto gönne, was es wert wäre nicht geschrottet zu werden, dann sollte ich vielleicht wirklich mal über ein paar halbwegs solide Reifen von Conti (oder ähnliches) nachdenken :nuke: Für meine Gegend also dann eher was regentaugliches...
    „96 hat einen Riesensprung nach vorne gemacht. Und jetzt wird der Mann, der sich damit ein Lebenswerk erfüllt hat, nicht von allen dafür geliebt. Das ärgert mich richtig.“
  • Bei Euch reichen Allwetterreifen an sich aus, das bisschen Schnee...
    Und bei Eis helfen auch Winterreifen kaum

    Die Reifen für den Harz, es wird gesagt, dass Winterreifen auch nur eine gewisse Dauer genutzt werden sollen, weil das Gummi schlechter wird. Die Reifenlobby spricht von 4 Jahre, der ADAC von 6 Jahre, nachdem man deutliche Unterschiede merkt
    Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
  • Den Unterschied zwischen schlechten und guten Reifen merkst du schon am Bremsweg. Das kannst du halt mit deinem Auto nur schlecht messen. (du müsstest eine Messreihe mit den Schlechten und den Guten bei gleichen Bedingungen durchführen)
    Wenn du bei Regen defensiv fährst und ganz wichtig den Sicherheitsabstand großzügig einhältst passt das schon.

    Wenn du wenig fährst bist du mit guten Ganzjahresreifen besser dran als mit billigen Winterreifen, weil die auch einer gewissen Alterung unterliegen. Ich hab mit meinen knapp 25000km im Jahr die Dinger am Ende des zweiten Winters immer runter gefahren, weil auch in Kombination mit dem nachlassenden Profil die Reifen merklich schlechter wurden. Ich wohne allerdings im Mittelgebirge und hab "ausreichend motorisierte" Autos.

    edit :
    Bei 14 und 15 Zoll Reifen sind die Unterschiede noch nicht so groß und für einen knappen 100er mehr kriegst du vernünftige Reifen.
    Du wirst koana vo UNS


    In a world of compromise....Some don’t.


    Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!