27. Spieltag: 07 - VfL Brackenheim

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Auf gehts meine Herrschaften,bewegung,bewegung,die Damen vom Grill erwarten Euch,mit schicken Outfit.
      Anpfiff is meines Wissen`s um 15:30 Uhr ,die Lokalpresse schrieb heute einmal 15:00 Uhr u. dann wieder 15:30 Uhr. :balla:

      Ich tippe auf ein 7:0 :floet: ,HEIMSIEG :klatsch:
    • Mistiger Schrott, heut hab ich keine Ausrede parat :amkopfkratz: dann mach ich mich mal aufen Weg :geweih:

      :wm7: Fußball beherrscht den Teil im Hirn des Mannes, der sich weigert erwachsen zu werden. (Peter Ustinov) :wm4:


    • Ich find meine Dauerkarte nicht :look:

      :wm7: Fußball beherrscht den Teil im Hirn des Mannes, der sich weigert erwachsen zu werden. (Peter Ustinov) :wm4:


    • Im Geldbeutel :look: kann die sich kein besseres Versteck aussuchen? Jetzt mach ich mich halt doch aufen Weg :streichel:

      :wm7: Fußball beherrscht den Teil im Hirn des Mannes, der sich weigert erwachsen zu werden. (Peter Ustinov) :wm4:


    • Spvgg 07 Ludwigsburg mit 1 : 1 Remis im Heimspiel gegen den VfL Brackenheim

      Am heutigen Samstag empfing die Mannschaft von Trainer Detlef Olaidotter den Aufsteiger VfL Brackenheim im Ludwig-Jahn-Stadion. Gleich mehrere Spieler standen dem Coach nicht zur Verfügung, sie verstärken morgen die U23 Mannschaft im Abstiegskampf der Kreisliga A1.
      So stellte sich die Mannschaft weitestgehend von alleine auf, A-Jugendspieler Lukas Wagner gab sein Landesliga Debut im Mittelfeld. Dementsprechend erwartete man offensive Gäste, für die es fast schon um alles ging in ihrem Kampf gegen den Abstieg. Der Aufsteiger aus dem Strohgäu zeigte sich auch gleich offensiv, ein erster Warnschuss von Mario Müller ging aber über den Kasten. In der 16. Minute zielte Kai Reinhardt knapp vorbei. In der 24. Minute schliesslich ein Verlegenheitsschuss von rechts von Pascal Münzer welcher leicht abgefälscht für alle überraschend zum 0 : 1 ins Ludwigsburger Netz flog.
      Im Gegenzug endlich die erste Chance für 07 doch die scharfe Hereingabe von Florian Schweickhardt wird beinahe von der Abehr der VfL ins eigene Tor abgelenkt. Die darauffolgende Ecke wird zurückgelegt auf Sebastian Rief doch dieser zielt freistehend übers Tor. Das war es dann aber auch schon wieder mit der Offensiv-Herrlichkeit von 07, die letzte Möglichkeit der ersten Halbzeit hatte nochmal Brackenheim doch Keeper Mario Frey pariert den Schuss von Aron Freyer in der 40. Minute. So geht es mit 0 : 1 in die Pause, durchaus nicht unverdient für die Gäste.
      Nach dem Wechsel verflachte das Spiel noch mehr und plätscherte vor sich hin, in der 49. ein schöner Pass von Niko Grellmann auf Nico Scimenes doch dieser scheitert am besten Spieler des heutigen Nachmittags, VfL Keeper Jona Schellenbauer. Nach einer scharfen Ecke für 07 fliegt Ümit Genc am Ball vorbei, den viele bereits im Tor sahen. Einen Freistoss von Furcan Öncüler faustet Frey mit Mühe zur Ecke. In der 67. Minute ist eigentlich der Ausgleich fällig, Grellmann läuft völlig alleine auf Schellenbauer zu, scheitert aber wiederum am starken Brackenheimer Keeper, den abgeprallten Ball köpft Scimenes am leeren Tor vorbei. Die Brackenheimer machten in der 2. Hälfte den Fehler, das Offensiv Spiel komplett einzustellen und wollten den Sieg nach Hause mauern. Dies wäre auch beinahe gelungen, einfallslos rannten die Schwarz-Gelben an. In der Nachspielzeit noch ein letzter Freistoss und diesen köpfte Innenverteidiger Tobias Baus doch tatsächlich noch zum 1 : 1 Endstand ins Brackenheimer Tor.

      Fazit: Dem Vernehmen nach gab es in der Woche nach den letzten schwachen Leistungen ordentlich Druck im Training vom Trainerteam und klare Ansagen. Dennoch gab es heute zum allergrössten Teil Sommerfussball in einem langweiligen und schwachen Spiel. Das Bemühen war der Mannschaft nicht abbzusprechen und wurde auch noch mit dem Last-Minute Ausgleich belohnt. Die Chancenverwertung war allerdings wiederum unterirdisch und auch spielerisch blieben fast alle Wünsche offen. Die vielen Ausfälle mag man gelten lassen, auch Domenico Russo musste noch nach dem Aufwärmen passen, doch auch mit diesen Spielern konnte man in den letzten Wochen nicht überzeugen. Man hat den Eindruck die Mannschaft quält sich saft- und kraftlos dem Saisonende entgegen. Die eingesetzten A-Jugendlichen machten ihre Sache aber sehr ordentlich. Dennoch sind dringend Verstärkungen in der Offensive und im Mittelfeld nötig. Die Brackenheimer konnten einem leid tun, sie traf der späte Ausgleich ins Mark, sie machten jedoch den Fehler in der 2. Hälfte nicht mehr nach vorne zu spielen und dies wurde bestraft. Mit so einer Leistung wird es nächsten Sonntag in Marbach aber nichts zu holen geben.

      07 spielte mit: Frey, Schweickhardt, Baus, Adzic, Weinzierl (76. Lange) – Mandel, Rief, Genc, Wagner (82. Schröder) – Grellmann, Scimenes
    • Habe den Bericht vom Thomas auf unsere Seite übernommen und Bilder sind im Album.

      @Thomas: bist ja jetzt UNSER Pressewart!!!!!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf

      P.S. es gibt Leute, die sich über uns beschweren, wie wir mit der Situation umgehen, bei Siegen Jubel und bei Rückständen Gegner/Schiris runtermachen. Ausserdem soll angeblich jemand von 07 sich für uns beim Schiri gestern entschuldigt haben. Wenn dem so ist, dann sag ich gute nacht Fanszene!! Ich für meinen Teil überlege mir gerade sowieso, wie /ob es weitergehen soll. Habe langsam keine Lust mehr, jeden Samstag nur noch so ein Gekicke und dann auch noch, dass man die Fans hintenrum runtermacht. Warum kommt denn nie jemand zu uns und sagt uns das ins Gesicht? Weil wir sooo gefährlich sind? Nein, weil man uns fr andere Dinge dringend braucht, siehe Carsten!! Ohne den würde im Stadion nichts mehr verkauft werden, der reisst sich für 07 den Arsch auf und wie wird es gedankt?? Lächerlich. Wie gesagt, ich für meinen Teil überlege, wie es weitergeht.
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • 07 Ludwigsburg - VfL Brackenheim 1:1 (0:1)

      Torfolge:

      0:1 Pascal Münzer (23.)
      1:1 Tobias Baus (94.) :applaus:

      Karten: :bounce: :smile: David Pfeiffer (90.) VfL Brackenheim

      Schiedsrichter: Tobias Fritz (Studentenstadt Tübingen) ... war da nicht schon mal was? :amkopfkratz:

      Zuschauer: 180

      Gegen Kellerkinder tun wir uns traditionell seit Jahrzehnten schwer und ich hab zum Glück im Schwarzwald ne Holzterrasse mit aufgebaut.
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Treffpunkt zum Spiel am Samstag in Brackenheim um 14.45 Uhr am Fuchshof. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr!! Kommt und unterstützt die Mannschaft

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Ich fahr direkt ins Gschäft :rolleyes:

      Brackenheim :amkopfkratz: Ham daheim 1:2 gegen Rutesheim und zuletzt in Untermünkheim mit 3:0 verloren. Sollte also ne lösbare Aufgabe sein, im Wiesentalstadion. Ich drück wie immer die Daumen :nuke: :nuke:
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Spvgg 07 Ludwigsburg holt 4 : 1 Auswärtssieg beim VfL Brackenheim


      Nach dem Heimsieg gegen Viktoria Backnang ging es am heutigen Samstag ins Zabergäu zum einem weiteren Aufsteiger, dem VfL Brackenheim. Leider konnte wieder mal nicht im schmucken Wiesental Stadion gespielt werden, man mußte auf dem Kunstrasen antreten. Interimscoach Holger Ludwig fehlten auch diesmal wieder wichtige Stammkräfte: Patrik Ribeiro-Pais (krank), Anton Pelipetz, Melik Ersin, Ioannis Saviddis, sowie die verletzten Davide Pumilia, Tim Roos und Haitham Oubeyapwa.
      Der Aufsteiger um Trainer David Pfeiffer hatte die letzten drei Spiele verloren und stand unter Zugzwang. Dennoch hatte 07 die erste Chance – rechts war Patryk Kuczinsky durch doch traf den Ball nicht richtig und verzog. Nach einem weiten Einwurf ein Fallrückzieher von Ugur Yilmaz in der 11. Minute aber übers Tor. Die Gastgeber schoben sich nun auch weiter nach vorne, besonders der kleine Fatih Kara war ein ständiger Unruheherd. In der 14. Minute zielte Kara mit seinem Schuss vorbei. In der 22. Minute die bisher größte Chance – doch der Schrägschuss von Ugur Yilmaz wird von Torwart Jona Schellenbauer zur Ecke abgewehrt. 07 muss bereits früh wechseln, für den angeschlagenen Rene Krämer kommt Jose Macias ins Spiel. Nach einer Vorlage von Ugur Yilmaz können die Gastgeber den Schuss von Sascha Häcker gerade noch zur Ecke abwehren und mit dem Halbzeitpfiff zieht erneut Häcker knapp am langen Eck vorbei.
      So geht es mit einem für den VfL schmeichelhaften 0 : 0 in die Pause.
      Nach dem Wechsel gleich wieder 07 – Häcker setzt sich rechts durch doch seinen Pass in den Strafraum verpaßt der eingewechselte Christian Knecht um eine Stiefelspitze. Wie immer wenn man seine Chancen nicht nutzt, geht das nach hinten los. Nach einem Stellungsfehler kann der gefährlichste Brackenheimer, Zacharias Rembold an Keeper Enes Durmaz vorbei einschießen zum 1 : 0 in der 52. Minute. Und hätte 2 Minuten später Brackenheims Stürmer Srdan Stevanovic statt dem Außennetz das Tor getroffen hätte diese Begegnung anders ausgehen können. Doch stattdessen nun unverdrossene Angriffe der Schwarz-Gelben. Wieder kann Häcker sich durchsetzen, legt im Strafraum quer und Ugur Yilmaz muss nur noch ins leere Tor einschieben zum Ausgleich in der 68. Minute. 07 nun klar mit dem Momentum in der Partie und nach Eckball von Antonio Di Matteo wuchtet Kapitän Patrick Nonnenmann den Ball mit dem Kopf ins Tor zum 1 : 2 in der 72. Minute. Die Gastgeber nun von der Rolle und ein Fehlpass jagt den nächsten. Der eingewechselte Kenan Sprecak geht rechts auf und davon, seine Flanke wird im Strafraum abgelegt und Knecht zirkelt den Ball überlegt ins lange Eck – 1 : 3 nach 75 Minuten. Die Gastgeber mit dem Mute der Verzweiflung treffen auch ins Tor – doch auf Abseits entschieden. Nun jagt eine Konterchance die nächste für 07, Häcker und Baba Mbodji lassen diese aber liegen. In der 83. Minute klatscht eine Hereingabe des Brackenheimers Andre Winkler an den Pfosten. In der 89. Minute schließlich katastrophaler Fehlpass der Gastgeber und Ugur Yilmaz uns Häcker dürfen allein aufs Tor marschieren – Querpass auf Häcker und nun macht er auch sein Tor zum 1 : 4 Endstand. Kurz darauf pfiff der gute Schiedsrichter Andreas Wieczorek die Begegnung ab.

      Fazit: In der ersten Hälfte hatte man große Probleme mit dem kampfstarken Aufsteiger und konnte die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Nach der Pause musste man auch noch den Rückstand hinnehmen und hatte Glück, dass die Gastgeber es versäumten, nachzulegen. Danach allerdings spielte man druckvoll nach vorne, herausragend heute mal wieder das Sturmduo Sascha Häcker und Ugur Yilmaz, aber auch alle anderen nun voll bei der Sache und kampfstark. So gewann man dieses wichtige Spiel völlig verdient, am Ende hätte man die Gastgeber auch noch „abschießen“ können, das wäre dann wohl aber des Guten zu viel gewesen. Nun ist man wieder im Rennen, zumindest in Sichtweite der vorderen Plätze und hat ein echtes Spitzenspiel am nächsten Samstag gegen die Spvgg Gröningen-Satteldorf.

      07 spielte mit: Durmaz – Kniller (75. Sprecak), Nonnenmann, Onur-Mert Yilmaz, Schick –Di Matteo, Mbodji, Krämer (22. Macias), Kuczinski (46. Knecht), – Ugur Yilmaz, Häcker
    • Bilder im Album, Bericht auf unserer Seite (habe Thomas´Bericht übernommen, dem ist nix mehr hinzuzufügen)

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Vfl Brackenheim - 07 Ludwigsburg 1:4 (0:0)

      Torfolge:
      1:0 Zacharias Rembold (52.)
      1:1 Ugur Yilmaz (68.)
      1:2 Patrick Nonnnenmann (72.)
      1:3 Christian Knecht (76.)
      1:4 Sascha Robert Häcker (89.)

      Schiedsrichter: Andreas Wieczorek (SRG Stuttgart)

      Zuschauer: 150

      Schon wieder nen Rückstand umgebogen :rotate:
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Samstag um 15.30 Uhr kommt Brackenheim ins Jahn-Stadion. Hier muss der nä. Dreier folgen um die gute Ausgangsposition zu festigen!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Zuhause gegen einen Aufsteiger 5 Tore kassieren??? Der schlafende Riese ist erneut eingeschlafen :shock2:

      :wm7: Fußball beherrscht den Teil im Hirn des Mannes, der sich weigert erwachsen zu werden. (Peter Ustinov) :wm4: