3. Spieltag: 07 - TV Öffingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Da es keinen Treffpunkt zum Spiel in Öffingen gibt, bitte ich Euch untereinander klar zu machen, wer mit wem fahren kann, so dass dann alle beim Spiel dabei sind. Und nicht vergessen: Spielbeginn um 15 Uhr!!!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Spvgg 07 Ludwigsburg mit Auswärtsspiel am Sonntag beim TV Öffingen

      Am Sonntag um 15 Uhr tritt die Mannschaft von Trainer Marco Fischer zum Spiel der Landesliga Staffel 1 bei Aufsteiger TV Öffingen an.
      Nach dem Heimsieg am letzten Wochenende gegen Ingersheim ist die Mannschaft immer noch ungeschlagen und belegt derzeit mit 8 Punkten Platz 4 der Tabelle.
      Trainer Fischer ist zufrieden: "Wir haben jede Menge neue und junge Spieler zu integrieren. Natürlich kann da noch nicht alles klappen. Im letzten Heimspiel
      standen gerade noch fünf Spieler der letzten Saison auf dem Platz". Vor dem Spiel in Öffingen zeigt sich der Coach vorsichtig optimistisch: "natürlich
      wollen wir gewinnen, aber es wird wie gegen Ingersheim Geduld nötig sein, der Gegner wird auf dem kleinen, engen Platz mit langen Bällen operieren. Darauf
      müssen wir vorbereitet sein".
      Personell sieht es im Lager der Barockstädter gut aus wie lange nicht. Die letzte Woche absenten Tobias Baus und Steffen Leibold stehen wieder zur
      Verfügung und auch der langzeitverletzte Nico Scimenes hat sich wieder ins Aufgebot gespielt. Eine seltene Situation für den Coach, "fast" alle Mann an Bord zu haben.

      Der Gegner aus Öffingen ist nach einem Jahr Abstinenz wieder in die Landesliga zurückgekehrt. Die Mannschaft aus dem Fellbacher Vorort wurde in der Bezirksliga
      souverän Meister. Einige ehemalige 07er sind im Sammy Khedira – Stadion aktiv. Trainer (und letztes Jahr noch Spieler) ist ex-07 Torjäger Haris Krak, der den
      Verein zum Aufstieg führte. Als Neuzugänge stiessen im Sommer Domenico Russo und Piero Stampete (kam aus Ingersheim) zum TV. Ebenfalls neu kam Spielmacher
      Kürsat Göktas vom Vfb Neckarrems. In den ersten vier Spielen zahlte der Aufsteiger allerdings Lehrgeld und daher hängt auch die rote Laterne in Öffingen.
      Woran das liegt ist schnell erzählt - ein kümmerliches Tor steht bisher zu Buche. Natürlich wird Trainer Krak dies gegen seinen alten Verein ändern wollen, um endlich
      den Bock umzustossen. Dennoch geht 07 als klarer Favorit ins Spiel tut aber gut daran, den Aufsteiger nicht zu unterschätzen.
    • Spvgg 07 Ludwigsburg mit 0 : 0 Remis beim TV Öffingen

      Am heutigen Sonntag musste die Mannschaft von Trainer Marco Fischer beim bisher punktlosen Tabellenschlusslicht in Öffingen antreten. Nachdem Tobias Baus und Kapitän Steffen Leibold wieder zur Verfügung standen hatte der Trainer alle Mann an Bord. Beide standen auch erwartungsgemäß in der Startelf.
      Der Öffinger Trainer, ex-07 Stürmer Haris Krak hatte erwartungsgemäß Beton angerührt und setzte auf Konter. Bis zur ersten Chance für Schwarz-Gelb vergingen immerhin 15 ereignislose Minuten. Dann steckte Patrick Nonnenmann durch auf Marco Schulz, dieser traf aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz. Dann die Öffinger mit ihrem ersten Konter als Miroslav Kosulta plötzlich frei vor Keeper Patrick Demut auftauchte, dieser konnte jedoch klären. Nach weiteren umkämpften 15 Minuten ohne Höhepunkte dann in der 32. Minute Freistoss für 07. Anton Pelipetz bringt den Ball in die Mitte und Sebastian Rief kommt völlig frei zum Kopfball – trifft aber nur einen Öffinger auf der Torlinie, Das war sage und schreibe auch schon alles, was sich in den ersten 45 Minuten an „Höhepunkten“ notieren liess.
      Es konnte eigentlich nur noch besser werden in Hälfte 2, 07 auch gleich im Vorwärtsgang nach dem Wechsel. Nach nicht mal einer Minute kommt Patrik Ribeiro-Pais zum Schuss, doch dieser wird im letzten Moment zur Ecke geklärt. In der 55. Minute setzt sich Rief klasse auf links durch und flankt auf Kai Helmle, dessen Kopfball geht aber vorbei. In der 60. Minute wieder Ribeiro-Pais doch jetzt ist TV Keeper Mario Peric auf dem Posten und pariert glänzend. Den folgenden Eckball von Pelipetz köpft Bartosz Stawski übers Tor. Dann war die 07-Druckphase aber auch schon wieder vorbei und in der 70. Minute plötzlich die Riesen Chance für Öffingen, doch Daniel Schick braucht frei im Strafraum zu lange und Baus kann im letzten Moment klären. Immer wieder 07, doch alles andere als zwingend. In der 77. Minute erneut eine gute Hereingabe von Rief doch der eingewechselte Nico Scimenes scheitert an Peric. Coach Fischer bringt mit Scimenes und Vladimiros Gkiagkiev für Emre Ayisik und Helmle neues Personal doch alles nützte nichts. Kurz vor Schluß verletzt sich auch noch Ribeiro-Pais und muß durch Michael Jundt ersetzt werden.
      Dann kurz vor dem Abpfiff doch noch die große Siegchance – nach Doppelpass läuft Pelipetz allein aufs Tor zu, doch aus spitzem Winkel geht sein Schuss am langen Eck vorbei.
      Kurz darauf der Abpfiff des guten Schiedsrichter Lukas Graeser-Herbstreuth, dessen Gespann eine gute Leistung zeigte. Endstand daher 0 : 0.

      Fazit: Nichts war es mit dem erhofften Auswärtsdreier in Öffingen. Viel zu wenig zwingend in der Offensive und zu umständlich präsentierte sich Schwarz-Gelb heute. Die Gastgeber kämpften und versuchten einiges, brachten aber nach vorne auch so gut wie nichts zustande. Das ergab dann ein Spiel, das arm an Höhepunkten war und keinen vom Hocker riss. Leider konnte die Mannschaft heute den Aufwärtstrend der letzten beiden Spiele nicht bestätigen und vergab auch die wenigen klaren Torchancen. Das einzig Positive an diesem Nachmittag ist der Fakt, dass man auch nach fünf Spielen weiterhin ungeschlagen ist und die Abwehr um Keeper Demut erneut sicher agierte. Nach vorne muss aber einiges mehr passieren. Am nächsten Samstag kommt der Meisterschaftsfavorit aus Crailsheim ins Ludwig-Jahn-Stadion, da muss die Mannschaft wesentlich mehr zeigen um die Punkte zu behalten.

      07 spielte mit: Demut– Pelipetz, Baus, Nonnenmann, Ayisik (62. Scimenes) – Stawski, Ribeiro-Pais (82. Jundt), Rief, Leibold – Helmle (62. Gkiagkiaev), Schulz
    • Nach dem peinlichen Auftritt beim Tabellenletzten empfangen wir Samstag den Drittletzten. Rehabilitierung oder Absturz, das ist hier die Frage.

      Ich hab Spätschicht, werd also von was auch immer verschont :D

      Mein Aufruf an die Mannschaft: Gebt den Freunden des Schmierenjournalismus nicht was sie wollen! KÄMPFT! FÜR denTrainer, FÜR den Verein, FÜR euch!
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Wir sind bei dem Spiel auch nicht anwesend. Gönnen uns ein verlängertes WE in Bayern. Vielleicht gibt es ja nen Ticker?!
      @Lombi: gut geschrieben

      An die "Mannschaft": REISST EUCH ZUSAMMEN UND KÄMPFT ENDLICH WIEDER GEMEINSAM FÜR EIN STARKES 07 LUDWIGSBURG!!!!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Am Samstag also Heimspiel gegen Öffingen - um 15:30, soll im Stadion gespielt werden laut Marco.
      Einen Vorbericht habe ich mit voller Absicht NICHT verfasst. Und auch hier halte ich mich zurück,
      da Mimo Russo und Harris hier sicher auch mitlesen.
      Nur soviel... am Samstag sollte jeder mal zur Sicherheit seine Fussballschuhe mitbringen...
      Ohne Worte was sich da abspielt (oder nicht abspielt).

      Man kann nur hoffen dass bald Jahreshauptversammlung ist und endlich was passiert
      in dem Verein.

      Und dennoch halte ich es mit dem Lomb: PRO TRAINERTEAM !!!!
    • 07 Ludwigsburg - TV Oeffingen 1:1 (0:1)

      Torfolge:
      0:1 Sascha Beck (20.)
      1:1 Sebastian Rief (72.)

      Schiedsrichter: Andreas Mieczorek (Stuttgart)

      Zuschauer: 150

      Nach der Auswärtsniederlage beim Tabellenletzten jetzt nen Punkt daheim gegen den Drittletzten.

      Unter diesen widrigen Bedingungen wohl ein Punktgewinn.
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Spvgg 07 Ludwigsburg und der TV Öffingen trennen sich mit 1 : 1 Remis

      Am gestrigen Samstag empfing die Mannschaft von Trainer Marco Fischer den Aufsteiger aus Öffingen im Ludwig-Jahn-Stadion. Bei herrlichem Frühsommerwetter konnte endlich mal wieder im Stadion gespielt werden und die frisch renovierten Kabinen eingeweiht werden. Der Blick auf die Mannschaftsaufstellung der Schwarz-Gelben allerdings weniger herrlich. Durch Verletzungen, Krankheiten, Urlaub u.a. standen dem Coach gerade noch 11 Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung – die Bank musste man mit A-Jugendlichen auffüllen. Somit erledigte sich die Aufstellung von alleine, Alternativen sind mal wieder ein Fremdwort am Fuchshof, wie schon so oft.
      Dennoch begann die Verlegenheitself in Schwarz und Gelb recht schwungvoll gegen den Abstiegskandidaten. Nach vier Minuten bereits ein Freistoss – doch Sebastien Rief traf nur die Latte. In der 12. Minute ein Rückpass von Michael Jundt und der scharfe Schuss von Melik Ersin geht knapp vorbei.
      Dann aber die 19. Minute – die Öffinger mit einem ihrer seltenen Ausflüge in den 07-Strafraum, der Ball ist bereits geklärt wird aber im Strafraum vertändelt – und der Öffinger Sascha Beck sagt danke und trifft flach ins lange Eck zum 0 : 1. Ein Rückstand ebenso unnötig wie überraschend. Was aber danach passierte ist eigentlich noch unverständlicher: nach dem Rückstand klappte gar nichts mehr, Fehlpässe hüben wie drüben, der TVÖ mit acht Mann hinten drin tat gar nichts nach vorne. 07 fortan völlig verunsichert und so passierte bis zur Pause schlicht NICHTS mehr – 0 : 1 nach 45 Minuten.
      Dazu verletzte sich auch noch Emre Ayisik und musste durch Vladimiros Gkiagkiev ersetzt werden. In der Pause musste auch noch der angeschlagene Keeper Patrick Demut passen und wurde durch Ioannis Savidis ersetzt.
      Nach dem Wechsel 07 mit einem kurzen Aufbäumen. In der 48. Minute kommt Rief im Strafraum frei zum Schuss – doch zielt deutlich drüber. So plätscherte das Spiel mehr oder weniger trostlos vor sich hin, 07 konnte nicht und Öffingen wollte nicht. In der 72. Minute einer der zahlreichen Standards, die zuvor alle wirkunslos verpufft waren. Doch diesmal findet Davide Pumilia mit seiner Flanke den Kopf von Rief und dieser köpft ein zum verdienten 1 : 1 Ausgleich. Wer nun allerdings auf eine Schlußoffensive gehofft hatte wurde aber enttäuscht. Im Gegenteil, analog zum letzten Heimspiel gegen Schluchtern versuchte nun der Gast noch den Siegtreffer zu erzielen. Dies war allerdings viel zu harmlos so dass bis zum Schlußpfiff des sehr guten Unparteiischen Andreas Wieczorek so gut wie nichts aufregendes mehr passierte. Es blieb beim 1 : 1 in einem Spiel, das auch keinen Sieger verdient hatte.

      Fazit: Bei einem Rumpfkader von 11 Spielern, dazu noch Keeper Demut angeschlagen und nur A-Jugendlichen auf der Bank verbietet sich eigentlich jede Kritik. Dennoch spielten in Schwarz-Gelb 11 Spieler die Landesliga spielen wollen und möglichst vorne mitspielen.
      Hiervon war nichts, aber auch gar nichts zu sehen. Manche wirkten dermassen überfordert dass die einfachsten Dinge nicht funktionierten. Die Öffinger auch nicht besser und so sah man im Jahnstadion eines der schlechtesten Landsliga Spiele der letzten Jahre. Nach der Pleite in Ingersheim hatte man auf eine Reaktion der Mannschaft gehofft – diese blieb aber aus! Ja, man musste mit einer Rumpftruppe antreten aber dennoch muss man von den verbliebenen Spielern mehr erwarten! Mit solchen Leistungen wie in den letzten Spielen wird es in Crailsheim am nächsten Wochenende nichts zu holen geben.

      07 spielte mit:

      Demut (46. Savvidis) –Jundt, Leibold, Pumilia, Ayisik (28. Gkiagkiev) –Helmle, Ersin, Binder (62. Süß), Smolcic (87. Llugaliu), Schulz - Rief
    • Sonntag, 18. September 2016, 15 Uhr, Ludwig-Jahn-Stadion ...

      07 Ludwigsburg gegen TV Öffingen oder 6. gegen 14. oder ein 0,33-Punkte-daheim-Schnitt gegen einen 0,33-Punkte-auswärts-Schnitt :amkopfkratz: riecht irgendwie nach unentschieden.

      Vielleicht aber auch der richtige Gegner zum richtigen Zeitpunkt um wieder auf Kurs zu kommen :dance3:
      Eigentlich kann ichs ja.