Frei.Wild & Co - Diskussionsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Stimmt. Die Geschichte wiederholt sich. Und diesmal sogar ohne wirklich rechte Vergangenheit.
      Wer immer liegen bleibt, liegt falsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MSV Zebra ()

    • Fürs Force??? Das wäre dann aber eins der ersten gewesen... Oder bin ich wirklich schon so alt??? ;)

      Das war mein Festival. Hab da nur knapp 20km von entfernt gewohnt. Mein aktuelles Auto hab ich sogar vor 1,5 Jahren in Roitzschjora noch gekauft...
      Anlauf statt Gleitcreme!!!
    • @kuzze: Weil ich das Thema schon oft genug mit anderen leuten ausdiskutiert hatte, echt keinen Bock mehr druff. :muede:
      Führt ja auch zu nix; deren Meinung wird man nicht ändern können.
      Wer immer liegen bleibt, liegt falsch.
    • War doch Ironie ;)

      Um mal ehrlich zu sein: Mag ja sein, dass Frei.Wild sich gegen Rechts positioniert und eventuell auch nur "patriotisch" ist. Fakt ist aber, dass sie Neonazis anziehen und teilweise auch von NPD und Nazis instrumentalisiert werden. Finde da die Verhaltensweise von Jägermeister nachvollziehbar, weil du dann automatisch in eine Ecke gedrängt wirst.

      Ebenfalls positiv, die Initiative der Band selber und auch die Einstellung einiger Fans. Den Ruf wird Frei.Wild und Co aber nie los, weil es immer irgendwelche Ahnungslosen gibt, die da weiter solche Scheisse reininterpretieren.


      Genau so ist es doch auch im Hip-Hop-Bereich. Uns wird auch immer vorgeworfen frauenfeindlich, gewaltverherrlichend und pervers oder was weiß ich zu sein. Kritische Musik ist in einem Land wie Deutschland scheinbar nicht so erwünscht und immer ganz ganz speziell und ein sehr sensibles Thema. Dass es aber mittlerweile gewaltverherrlichende, pornographische und richtig abartige Filme gibt, das scheint niemanden zu interessieren. Dort zählt man es dann zur Unterhaltungsindustrie. Aber bei Musik hat unsere Gesellschaft irgendwie eine merkwürdige Auffassungsgabe..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blauschwarz ()

    • blauschwarz schrieb:

      Uns wird auch immer vorgeworfen frauenfeindlich, gewaltverherrlichend und pervers oder was weiß ich zu sein.


      Seitdem ich dich kenne, weiß ich was für ein Quatsch all diese Klischees sind. Sowas von weit hergeholt.... |-)
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Jetzt lass uns doch beim Ernst bleiben... ;)

      Du weißt genau wie die Witzigkeiten gemeint waren, immerhin warst du derjenige, der hier mal eine Cumshot-Diskussion angefangen hatte.. :D
    • mal abgesehen von der ganzen politischen Scheisse hat eine Band wie FreiWild auf dem Force nichts verloren...
      Da ist ein Festival für HC und sonstigen -Core angereichert mit ein paar Metal Bands (va für die Knüppelnacht)

      Trotz oder vielleicht wegen der ganzen Edger hab ich da immer eine Menge Spaß gehabt.
      Die Schlange am Bierstand ist da kürzer als anderswo. :D :D
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Ich hör mal auf Rise und sag nix zu dem Thema :D

      @beastie: Ob FW da musikalisch auf das Festival gehört oder nicht, weiß ich nicht. Wobei Unantastbar ja wohl auch dabei ist, oder? Ich finde sie gesamte Hetzjagd nur ziemlich widerlich und erschreckend.
      Wer immer liegen bleibt, liegt falsch.
    • ich kenn das geplante Line-Up für 2013 nicht :schulterzucken:
      Mir ist aber klar, dass aus vorwiegend kommerziellen Gründen die Grenzen der Festivals immer wieder mal verschoben werden.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!