Wie seid ihr Fan geworden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ein Amberger-Beitrag muss natürlich unterstützt werden !!!

      Genau erinnern kann ich mich nicht mehr, aber seit ich mich erinnern kann, wird zum FC Amberg gegangen. Früher spielten wir mal in der dritthöchsten Spielklasse gegen u. a. jetzige Bundesligisten (z. B. Augsburg, Ingolstadt) oder waren auch in der DFB-Pokal-Hauptrunde vertreten ("knapp" gegen Gladbach verloren). FC-Spiele haben natürlich Vorrang, aber meine Leidenschaft gilt jedoch auch für die Roten aus München und den FC Köln. Ja, man kann Anhänger verschiedener Vereine sein ! Und ich finde die vorherigen Beiträge klasse, wie sich durch alle Spielklassen "geoutet" wird. Meinen Respekt dafür.
      :nobbi: Lebenslänglich Gelb-Schwarz
    • Mein erstes Spiel war irgendwann in den 80ern. Wolfsburg gegen Duisburg. Irgendwo in der 4ten Liga oder war es schon die 3.te? Eigentlich war ich gar nicht so Fußball interessiert. Damals war Wolfsburg noch ein ganz kleiner Verein. Alles war irgendwie familärer und man war halt ganz dicht dran an den Spielern. Ich weiß auch noch, dass der VfL damal Werbung für InterRent (Autovermietung) machte. Von VW war da noch gar nichts zu sehen. Das werden mir viele heute wahrscheinlich gar nicht glauben. Am Ende der Saison wurde der Aufstieg zwar verpasst, aber da mein Vater mich häufiger mitnahm und ich die Gelegenheit hatte mir Fußball in meiner Stadt anzusehen hatte ich als Jugendlicher etwas womit ich mich idendifizieren konnte. Ich war gerade erst nach Wolfsburg gezogen und brauchte auch irgendwie etwas was mich "heimisch" fühlen lies. Dann kam irgendwann der Aufstieg in die 2te Liga dann zeigte VW irgendwann Interesse. Dann der Aufstieg in die Erste Liga. Dann die Teilnahme am UEFA-Cup,... Dann wollte VW sich über den VfL präsentieren... Tja, schon viel erlebt, aber es geht wohl vielen so: Einmal mit dem Verein "angesteckt"... nicht umsonst rufen wir "Einmal xxx -immer xxx"
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Bei mir wars recht spät, da mich mein Dad früher zu Lautern geschleppt hat. Dort durfte ich die Meisterschaft mit Rehagel ( nach Wiederaufstieg ) bewundern und es war einfach ganz schön dort.
      Dann kam ich nach Köln und dort schleppte mich

      a) mein WG Partner Samstags Morgens im Vollsuff zum Auswärtsspiel des FC nach Hannoi.

      b) mein Arbeitgeber in Vollmontur zum Heimspiel vom FC! Da gab es dann den Wechselgesang zwischen Nord und Süd und es lief mir kalt den Rücken runter!!!
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---
    • der Arbeitgeber schleppt einen zum Fußball? Meiner hat da mal Bandenwerbung gemacht. Davon haben wir hier aber nix gesehen...
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • michaW schrieb:

      Mein erstes Spiel war irgendwann in den 80ern. Wolfsburg gegen Duisburg. Irgendwo in der 4ten Liga oder war es schon die 3.te?


      Das kann so nicht sein! ;) In den 80igern gab es noch die "Oberliga Nord" als 3.Liga. Da gab es keine Duelle gegen den MSV Duisburg.
      Gegen Duisburg könnt ihr frühestens nach eurem Aufstieg in die 2.Bundesliga gespielt haben. Also 1992. ;)
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • kuzze schrieb:

      michaW schrieb:

      Mein erstes Spiel war irgendwann in den 80ern. Wolfsburg gegen Duisburg. Irgendwo in der 4ten Liga oder war es schon die 3.te?


      Das kann so nicht sein! ;) In den 80igern gab es noch die "Oberliga Nord" als 3.Liga. Da gab es keine Duelle gegen den MSV Duisburg.
      Gegen Duisburg könnt ihr frühestens nach eurem Aufstieg in die 2.Bundesliga gespielt haben. Also 1992. ;)

      Das war glaub ich die Aufstiegsrunde. Man das ist ja aber auch schon fast 30 Jahre her... (Mist ich bin alt!) :afi:
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Hm, der VfL Wolfsburg spielte 1990/91 noch in der Oberliga. In der Quali zur 2. Liga scheiterte man am FC Remscheid - Gegner vom VfL Wolfsburg war damals auch der SC Verl!!

      WOB ist dann erst 1992 in die 2. Liga aufgestiegen.
      SCV und der FC
    • Wie? Uns gabs schon vor 2001, bzw. 2009? Is ja kacke. :D Scheiß auf die Vergangenheit, Diego und der Gebräunte sind die einzigen echten Golfsburger. |-)
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Habe ja auch nicht behauptet dass man damals aufgestiegen ist. Ich kann mich nur noch an 2 Elfmeter für Duisburg erinnern und das das Spiel 2:4 verloren wurde (oder war es 3:4?) Auf jeden Fall blieb man damals unten!
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Toller Thread. :nuke: Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

      Wo fange ich an? Fußball hat mich als Kind nie sonderlich interessiert. Hin und wieder mal gespielt mit anderen, aber Liga und Länderspiele nie wirklich verfolgt. Ich bin teilweise vor dem Fernseher eingeschlafen, wenn mein Vater geschaut hat. Der ist übrigens Gladbacher. Meine Mutter hatte zwar mal in der Jugend einen Schal vom HSV, weil der Keegan da spielte und die fand den so toll |-) , aber ansonsten hat sie, außer EM/WM und ein bisschen Gladbach und S04, nicht viel mit Fußball am Hut. Und schon gar nichts mehr mit dem HSV. :schwitz:

      Mein ersten Kontakt, an den ich mich wirklich erinnern kann, war eines der beiden DFB-Pokalfinals 2001 oder 2002. Ich kann mich an Gegner und Ergebnis leider nicht erinnern, deswegen kann ich nicht genau sagen welches. Das Spiel, oder zumindest einen Teil, hab ich bei unsern Nachbarn im Garten geguckt. Ich weiß noch wie ich meinem Vater ganz aufgeregt erzählt habe, dass Schalke gewonnen hatte und er nur ziemlich verhalten darauf reagierte. Ich wusste nicht wieso, meine Nachbarn hatten sich doch auch gefreut. Ich habe erst viel später erfahren, dass er Gladbacher ist. Nun ja, danach trennten sich die Wege des Fußballs (und Schalke) und meiner Wenigkeit, dass WM-Finale 2002 habe ich noch verfolgt, aber das war es auch schon. Danach kam lange Zeit nichts, doch wie es einigen so geht, wie ich hier schon gelesen habe, kam da ein Wendepunkt im Leben: das Sommermärchen 2006. :wm10:

      Während dieses Turniers packte mich das Fußball-Fieber. Keine Ahnung wie ich davor hatte Leben können, aber ich fieberte plötzlich so heftig mit. Das war echt ne schöne Zeit. Natürlich dachte ich wir werden Weltmeister. Umso bitterer war das aus gegen Italien. Nach dem Spiel habe ich geweint. Was mir, auf den Fußball bezogen, nur bei der Nationalelf bis jetzt passiert ist.

      Danach kam dann die Saison 2006/2007. Mein Fußball-Fieber war ungebrochen und ich saugte alles auf was ich bekommen konnte. Wann jedoch die Liebe zu Schalke entstanden ist, weiß ich nicht genau. Das hat sich im Laufe der Saison entwickelt. Zumindest zu Beginn sagte ich noch zu Schalkern aus meiner Klasse nach dem DFB-Pokal-Aus, IHR habt gegen Köln verloren. Mein erstes Bundesligaspiel im Stadion war dann die Begegnung Gladbach gegen Leverkusen am 28.10.2006, natürlich zusammen mit meinem Vater. Er wollte mir damals auch einen Gladbach-Schal kaufen, aber irgendwie wollte ich nicht. Keine Ahnung warum, hat anscheinend nicht sollen sein. Heute bereue ich das ein bisschen, ich hätte gerne ein Andenken an das Spiel damals. Ob ich dann jedoch noch ein Königsblauer geworden wäre, wer weiß.

      Jedenfalls hab ich mich im Derby gegen die Zecken schon als Schalker gefühlt. Wahrscheinlich spielte die starke Saison des S04 mit rein, aber auch mein bester Freund war Schalker und so hat er mich zusätzlich mitgezogen. Bei dem habe ich auch Jahrelang regelmäßig Schalkespiele geguckt, der hatte Premiere bzw. Sky. Und ich meine auch in dieser Saison habe ich dort bereits geschaut, weiß es aber jetzt nicht wirklich. Ist ja auch egal, auf jeden fall entstand in der Hinrunde die Liebe zu den Knappen. In der Rückrunde durfte ich dann das erste mal in die Arena, am 07.04.2007, natürlich gegen Gladbach und natürlich mit meinem Vater. Bei den beiden Toren habe ich meinem Vater trösten/entschuldigend auf die Schulter geklopft. Ich glaube er ist bis heute nicht so wirklich glücklich darüber, was aus mir geworden ist. :D Doch die Freude über die Tore, die Stimmung, dieses riesige Stadion haben mich sofort in den Bann gezogen. Noch heute ist jeder Besuch unserer Donnerhalle für mich ein magischer, fast schon heiliger Moment.

      Dann kam noch das dramatische Saisonfinale, unsere Derbyniederlage die uns die Meisterschaft kostete habe ich im Radio verfolgt und war danach ziemlich geknickt. Ich glaube jedoch, dass dieses negative Erlebnis mich noch mehr an den Verein gebunden hat als eine eventuelle Meisterschaft. Ich hatte sofort gelernt, auf Schalke gibt es eben nicht immer ein Happy End.

      Für mich gab es also kein Schlüsselerlebnis, kein Spiel oder Stadionbesuch, kein Titel der mich an den Verein von einen auf den anderen Moment gebunden hat. Die Liebe zum S04 entstand eher im Laufe der Saison 2006/2007. Eine Liebe, die niemals endet.
      :blauefahne: :bwschal: :s04fahne: :bwschal: :blauefahne:



      Ein kleiner Edit: Ich muss noch dazu sagen, dass ich im tiefsten Ruhrpott geboren und augewachsen bin und auch noch wohne. Zwar nicht in Gelsenkirchen, dafür aber direkt an der Stadtgrenze. Wenn ich zum Beispiel mit dem Auto über die Autobahn zu mir nach Hause fahre, nehme ich eine Gelsenkirchener Abfahrt, weils einfach die nächste ist. Und von der Kanalbrücke, die hier steht, kann man das Dach der Donnerhalle sehen. Meine Freundin kommt natürlich auch aus Gelsenkirchen. Rückblickend blieb also kaum viel Spielraum, welcher Klub mein Herz erobert.
      Jeder Schalker ist ein Dirnenkind!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Obi-Wan ()

    • Hm gute Frage.
      Genau kann ich es gerade nicht sagen.
      Ich weiß aber das ich schon damals 98 mich für die Wm interessiert hab.
      Zuerst hab ich dann immer nur sporadisch EM und WM geschaut.
      Dann bin ich ca. 2002 oder etwas später beim HSV gelandet.
      Aber auch da habe ich mir die Spiele nur sporadisch angeschaut bzw mich nach Ergebnissen erkundigt.
      Erst seid meinem ersten Besuch im Stadion wars dann komplett um mich geschehen ^__^
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv: