Trainerthread: Unser neuer Trainer Farat Toku

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Es ist KEIN Tippfehler. Laut Reviersport bringt er noch 2 Torhüter mit...
      Opfer der Bochumisierung...
    • ANDRE PAWLAK, so heisst er. Der 39jährige Trainer war zuletzt neun Jahre lang im Nachwuchsbereich für die Königsblauen tätig. Neuer Co-Trainer wird Markus Braasch. Als Torwarttrainer kommt der ehemalige 09-Keeper Christian Ovelhey zurück nach Wattenscheid
      Opfer der Bochumisierung...
    • Fans fürchten, dass Pawlak geht

      Pawlak ist ins Visier von Bundesligisten gerückt, die einen neuen Mann für die Nachwuchsabteilung suchen. Vor seiner Zeit in Wattenscheid war der Familienvater U14- und U15-Trainer beim FC Schalke 04 – eine Rückkehr zu den Königsblauen ist aber (noch) kein Thema: Wer bei Schalke Trainer werden will, bringt am besten einen großen Namen mit – und die Fußballlehrer-Lizenz. Eben diese zu erwerben, wäre beim möglichen neuen Arbeitgeber möglich. Und – nicht minder interessant – vom Job als Fußballtrainer zu leben.
      Sein Hobby zum Beruf machen kann Pawlak bei der SG Wattenscheid so schnell nicht, doch das sähe bei einem Profiklub anders aus. Eine solche Chance, bekräftigt Ostermann, will man Pawlak nicht verbauen.
      Pawlak hat sich Zeit bis Ende Februar erbeten, um sich für Wattenscheid oder einen anderen Verein zu entscheiden.
    • Ich würde es sehr bedauern, wenn er ginge. Er hat hier einiges aufgebaut und könnte mit Sicherheit auch noch einiges mit der SG erreichen. Trotzdem sollte man ihm keine Steine in den Weg legen, wenn er die Chance hat, sich seinen Traum zu erfüllen.
      Wer immer liegen bleibt, liegt falsch.
    • So gehts halt manchmal. Kam als völlig unbeschriebenes Blatt, konnte aber vollständig überzeugen. Und man sieht ja auch, wo die Mannschaft nun steht; Pawlak hat sicherlich großen Verdienst daran. Zudem ein sehr sympathischer Kerl. :)
      Wer immer liegen bleibt, liegt falsch.
    • Pawlak bleibt Trainer in Wattenscheid (derwesten.de)

      André Pawlak bleibt der SG Wattenscheid 09 treu: Der Trainer hat dem Oberliga-Zweiten bis Sommer 2014 zugesagt, unabhängig von der Spielklasse. Er hatte lange Zeit über Angebote zweier Bundesligisten gegrübelt, in deren Nachwuchsabteilung er eingebunden werden sollte, wie er selbst stets erklärt hatte. „Wir sind uns der guten Arbeit, die André hier seit Jahren abliefert, bewusst. Dabei habe ich nicht nur die Tabelle im Blick, sondern auch die Entwicklung, die die Mannschaft unter seiner Führung genommen hat“, so der SG-Vorsitzende Christoph Jacob.
    • „Da ist alles noch völlig offen. Es kann sein, dass ich weiterhin im Seniorenbereich arbeite, aber ich kann mir auch eine Tätigkeit als Trainer im Jugendbereich oder in anderer Funktion in einem Nachwuchsleistungszentrum vorstellen.“


      Bei uns wird im Sommer wahrscheinlich ein neuer Trainer für die zweite Mannschaft gesucht.
      Ich hätte nichts dagegen wenn Pawlak zu uns kommen würde! :)
      Das würde doch passen. Er kann sich einen Job im Nachwuchsbereich vorstellen, er würde weiter in der Regionalliga arbeiten und er wäre wieder zurück bei seinem Lieblingsverein! :nuke:
    • Wie gesagt, ich kann ihn gut verstehen. Wenn wir den Klassenerhalt schaffen sollten, würde es in den nächsten Jahren eh immer das Gleiche sein. Es fehlen in Wattenscheid die finanziellen Mittel. Und ich denke, das hat so ein guter Trainer nicht nötig. Er hat gezeigt, und zwar sehr, sehr gut, das er auch im Seniorenbereich sehr gut ist. Ich will jetzt nicht sagen, das er aus Scheisse Bonbons gemacht hat... :D ...aber er hat mit sehr bescheidenen Mitteln viel erreicht...
      Opfer der Bochumisierung...
    • Klöpper wird Trainer in Wattenscheid

      Christoph Klöpper erhält einen Einjahresvertrag in Wattenscheid.
      Die Kommentare in den sozialen Netzwerken fallen relativ einseitig aus. „Klöpper raus“ ist mehrfach zu lesen, Sven K. schreibt: „Ich versteh den klöpper aber auch nicht ganz, wie kann ich zu einen Verein gehen, wo ich so beliebt bin wie Fußpilz?! Die Leute die den hier akzeptieren kannste ja an einer Hand abzählen.“


      ( :D :D :D )

      Der 34-jährige Klöpper war bis 2011 Nachwuchsleiter und Trainer der A-Junioren der SG Wattenscheid 09 und wird von vielen für deren Abstieg aus der U19-Bundesliga verantwortlich gemacht. Nach seinem Weggang trainierte er die U17 des MSV Duisburg. Zuletzt war er für den Oberligisten FC Kray tätig. Das Engagement im Essener Stadtteil Kray dauerte nur wenige Wochen, die Fans hatten Klöpper massiv beschimpft. Ein Vorwurf lautete, es sei ihm nicht gelungen, die Spieler zu einer Einheit zu formen.
    • :ohmei: Manche Entscheidungen dieses Vereins werde ich nie verstehen. So gehts nächstes Jahr wieder runter in die Oberliga Westfalen. :(