[BDO] Sammelthread - World Championship 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Die Ergebnisse von gestern:

      Glen Durrant (England) 3 - 1 Nick Kenny (Wales)
      Trina Gulliver MBE (England) 2 - 0 Claire Brookin (England)
      Dennis Nilsson (Schweden) 0 - 3 Ryan Joyce (England) Vorrunde
      Darryl Fitton (England) 3 - 0 Wouter Vaes (Niederlande)
      Seigo Asada (Japan) 1 - 3 Jeff Smith (Canada) Vorrunde
      Roger Janssen (Belgien) 2 - 3 Mark McGrath (Neuseeland) Vorrunde
      Aileen de Graaf (Niederlande) 2 - 0 Rachel Brooks (England)
      Jim Williams (Wales) 3 – 0 Tony O'Shea (England)

      Heute ab 14:00 spielen u.a. Martin Adams gegen Ryan Joyce, Scott Mitchell - Mark McGrath und in der Evening Session Jamie Hughes-Martin Atkins

      running gag

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Archie ()

    • Das erste Highlight der WM. Wolfie Adams hatte einen Matchdart gegen sich und gewann im Sudden Death das Match gegen den bravourös aufspielenden Qualifikanten Joyce mit 3:2. Am Ende wurde er begeistert vom Publikum gefeiert und trifft in der 2. Runde auf den Sieger aus Brian Dawson-Jeff Smith. Die Averages:
      Adams 91, Joyce 87.
      running gag
    • Die Ergebnisse von gestern:

      Martin Adams (5) 3-2 Ryan Joyce
      Tom Sawyer 0-3 Paul Hogan (Q)
      Lisa Ashton (2) 2-0 Sharon Prins
      Scott Mitchell (2) 3-0 Mark McGrath
      Krzysztof Ratajski 3-2 Willem Mandigers (Q)
      Fallon Sherrock (7) 2-0 Olive Byamukama
      Raymond Smith 3-2 Davy van Baelen (Q)
      Jamie Hughes (4) 3-1 Martin Atkins

      Heute steigen dann Dean Reynolds und Martin Phillips ins Turnier ein.
      running gag
    • Die Ergebnisse vom Nachmittag:

      David Cameron 3-1 Jimmy Hendriks (Q)
      Craig Caldwell 1-3 Dennis Harbour (Q)
      Dean Reynolds (7) 2-3 Pip Blackwell

      Die erste große Überraschung, der hoch gehandelte Weltranglistenfünfte Dean Reynolds scheidet gegen Altmeister Pip Blackwell aus.
      running gag
    • Alle in den Playoffs gescheitert, Steffi Lück und Daniel Zygla (0-2 gegen Paul Hogan) verloren als letzte Verbliebene im Sechzehntelfinale.

      Die Ergebnisse der Abendsession:

      Martin Phillips (16) 2-3 Paul Hogan
      Lorraine Winstanley (5) 2-0 Anca Zijlstra
      Geert De Vos (15) 3-0 Raymond Smith
      Brian Dawson (12) v Jeff Smith 2-3

      Sensation durch den Qualifikanten Paul Hogan, mit einem knapp 92er Average konnte er den Routinier Phillips niederringen. Sehr beeindruckend agierte der Belgier Geert De Vos, das 3:0 gegen den starken australischen Debütanten Raymond Smith sagt wenig darüber aus, wie knapp es wirklich war. De Vos spielte mit knapp 97 den bisher höchsten Average und ist in dieser Form in der 2. Runde gegen Scott Mitchell klarer Favorit. Der Silencer Jeff Smith, in der Weltrangliste nur an 30 notiert, weil er nur kleine Turniere in Nordamerika spielt, steigerte sich im Vergleich zur Qualifikation enorm und konnte den an 12 gesetzten Dawson trotz 1:2 Rückstand dank seiner hervorragenden Checkouts besiegen. Erst sein dritter Auftritt in Lakeside, beim Debüt 2015 Halbfinale, 2016 Finale, 2017? In Runde zwei wartet Wolfie.

      Die morgigen Ansetzungen:

      Nachmittag ab 13:30
      Danny Noppert (3) 3-1 David Cameron
      Richard Veenstra (14) 3-1 Ross Montgomery
      Deta Hedman (1) 1-2 Casey Gallagher
      Wesley Harms (9) 0-3 Krzysztof Ratajski

      Deta Hedman und die WM, das steht unter keinem guten Stern, lausig gespielt und verdient in Runde 1 raus. Danny Noppert untermauerte seine Favoritenstellung und zog mit einem 98er Average in die 2. Runde ein, wo er auf seinen Landsmann Richard Veenstra trifft, der kurzen Prozess mit Ross Montgomery machte. Überraschend auch das Ausscheiden von Harms gegen den polnischen Qualifikanten Ratajski, vom Average her war das eine der schwächsten Partien, beide nur mit einem 84er.

      Abend ab 20:00
      Mark McGeeney (11) 3-1James Hurrell
      Anastasia Dobromyslova (4) 2-1 Rhian Griffiths
      Dennis Labanauskas (8) 3-1 Conan Whitehead
      Scott Waites (6) 3-1 Dennis Harbour
      running gag

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Archie ()

    • BDO ist Darts pur ohne Klamauk, die meisten sind zudem keine Profis, umso erstaunlicher, was sie für Leistungen zeigen. Ich habe beides gesehen, Alexandra Palace und Lakeside und würde mich immer wieder für Frimley Green entscheiden.
      running gag
    • Heute ab 13:30 1. Runde Damen (Best of 3 Sets), 2. Runde Herren (Best of 7 Sets):

      Geert De Vos (15) 4-2 Scott Mitchell (2)
      Corrine Hammond (8) 2-0 Patricia Farrell (Rd 1)
      Martin Adams (5) 4-1 Jeff Smith

      De Vos bestätigte seine starke Leistung aus der 1. Runde und schaltete ex Weltmeister Mitchell souverän aus. Im Viertelfinale trifft er auf Darryl Fitton, wo er nach den bisherigen Eindrücken klarer Favorit ist. Wolfie hatte keine Mühe gegen den schwachen Silencer, im Viertelfinale gegen Jamie Hughes muss er sich deutlich steigern, wenn er weiter im Turnier bleiben will.

      Ab 20:00 Uhr:
      Darryl Fitton (10) 4-1 Pip Blackwell
      Jim Williams (13) 1-4 Jamie Hughes (4)
      Paul Hogan 3-4 Glen Durrant (1)

      Hogan mit dem Match seines Lebens, er war kurz vor dem Whitewash gegen die Nr. 1, hatte Matchdarts und Durrant packte schon seine Darts ein. Unglaubliche Dramatik, Lakeside erstarrte fast, aber Duzza zog irgendwie den Kopf aus der Schlinge und machte aus 0:3 das 4:3.
      running gag

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Archie ()

    • Die Ergebnisse von gestern (Damen Viertelfinale, Herren 2. Runde)

      Nathan Girvan 0-3 Justin van Tergouw (Finale Jugend)

      Hier wächst ein neuer Star heran, der 14-jährige Niederländer van Tergouw spielte einen 88er (!) Average.

      Lisa Ashton (2) 2-0 Fallon Sherrock (7)
      Scott Waites (6) 4-2 Mark McGeeney
      Trina Gulliver (6) 0-2 Aileen de Graaf (3)
      Casey Gallagher 0-2 Corrine Hammond (8)
      Dennis Labanauskas (8) 4-3 Krzysztof Ratajski
      Lorraine Winstanley (5) 1-2 Anastasia Dobromyslova (4) (QF)
      Danny Noppert (3) 4-0 Richard Veenstra (14)

      Heute sehen wir Halbfinale Damen (Best of 3 Sets) und Viertelfinale Herren (Best of 9 Sets)

      Ab 13:30
      Geert De Vos (15) 4-5 Darryl Fitton (10)
      Lisa Ashton (2) 2-0 Aileen de Graaf (3)
      Martin Adams (5) 4-5 Jamie Hughes (4)

      Ab 20:00
      Corrine Hammond (8) 2:0 Anastasia Dobromyslova (4)
      Glen Durrant (1) 5:2 Dennis Labanauskas (8)
      Scott Waites (6) 3-5 Danny Noppert (3)

      Wir sind schon auf dem Weg nach Frimley Green und freuen uns besonders auf Wolfie und Duzza.
      Von allen Akteuren gefiel uns Lisa Ashton am besten, sie kann vom Scoring her locker bei den Herren mithalten. Glen Durrant wirkte unter dem Druck gehemmt, nur aufgrund der schwachen Vorstellung von Labanauskas kam er ins Halbfinale. Danny Noppert hinterließ den besten Eindruck, Fitton sollte im HF kein Problem sein.
      running gag

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Archie ()

    • Heute ab 15:30 spielen:

      Corrine Hammond (8) 0-3 Lisa Ashton (2) (Finale, best of 5)
      Daryl Fitton 3-6 Danny Noppert (3) (Halbfinale, best of 11)
      Glen Durrant (1) 6-1 Jamie Hughes (4)

      Wie erwartet holt sich Lisa Ashton den Titel, Noppert auch klar gegen Fitton, obwohl es eine enge Kiste war. Damit sieht alles nach dem Traumfinale aus, denn Duzza führt gegen Yozza 4:1 und macht anschließend kurzen Prozess. Endlich mal befreit aufgespielt, im Finale muss mehr als sein B-Game kommen.
      running gag

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Archie ()

    • Heute ab 16:45 spielen im Finale:

      Glen Durrant (1) v Danny Noppert (3)

      Der 26 jährige Niederländer Noppert kann gleich bei seinem Debüt in Lakeside den Titel holen. Bisher spielte er den besten Turnieraverage und vor allem seine Stärke bei den Checkouts ist ein dickes Pfund. Bei Durrant dürfte der größte Druck weg sein, Finaleinzug geschafft und jetzt kommt vor dem Wechsel zur PDC die Kür. Duzza holt sich den Titel, aber Noppert gehört die Zukunft, er ist der kommende Mann der BDO und wird längst im Fokus von Barry Hearn sein.
      running gag
    • Auf der BDO-Homepage gibt es Matchsheets zu jeder einzelnen Partie zum Download
      bdodarts.com

      Duzza holt sich den Lakeside-Titel. Er gewinnt mit 7:3 gegen den Debütanten Noppert. Bis zum 3:3 war es ausgeglichen, danach konnte Noppie nicht mehr mit dem scoring mithalten und ließ auch einige Doppel aus. Beide mit einem 93er Average. Für uns war es das erste Lakeside-Finale und wir kommen nächstes Jahr wieder. Großartiger Sport in angenehmer Atmosphäre. Für Glen Durrant freut es mich sehr, ein bescheidener, sympathischer Spieler dem ich auf der PDC-Tour viel Glück wünsche. Ein mutiger Schritt, im Alter von 46 Profi zu werden.
      running gag
    • Neu

      Lakeside-Tickets Central Section sind bestätigt. Auch 2018 sind wir wieder zu Hause beim Darts. Freitag 12. Januar Halbfinale Damen und Viertelfinale Herren :)
      Und wir sehen Duzza, er gehört zu den Wenigen, die dem Geld der PDC nicht folgten, dafür :amen: :amen: :amen:
      running gag