Darts als Breitensport - Alles zum Hobby- und Vereins-Darten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich möchte am Wochenende mal wieder meine elektronische Dartscheibe aufhängen. Da ich das teilweise ziemlich laut empfinde (nicht unbedingt für mich, sondern für die Leute in der Wohnung unter mir) habe ich schon beim ersten Mal nach etwas gesucht was ich hinter die Scheibe hängen könnte um den Aufprall etwas abzudämpfen. Meine erste Idee war so eine Waschmaschinen-Unterlage, hatte mich aber schlussendlich für die (billige) Variante mit ner ca. 1cm starken Styroporplatte entschieden. Hat nicht wirklich was gebracht.

      Hat da irgendjemand Erfahrungen gesammelt und könnte was empfehlen?


      Bitte nicht mit "Sysal-Scheibe" oder so kommen. Ich spiel öfters mit mehreren Leuten (die sich garnicht für den "richtigen" Sport interessieren), da will ich nicht für alle rechnen müssen |-)
      - Were you rushing or were you dragging ??? -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dundeex ()

    • Das dürfte schwierig werden, da du den Körperschall (die Wand) und den normalen Schall (na ja, die Luft) "bekämpfst". Gegen den normalen Schall kannst du gar nichts machen (außer du dämmst deine ganze Bude), beim Körperschall müßtest du die Dartscheibe von der Wand entkoppeln. Ungefähr so wie bei Standlautsprechern. Du könntest evtl. versuchen ein Holzbrett unter die Dartscheibe zu kleben und das Brett dann irgendwie mittels Spikes an der Wand zu befestigen. Wie auch immer... Hauptsache, das Brett bzw. die Dartscheibe hat sehr wenig Kontakt (flächenmäßig) mit der Wand. Hab ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt? :)
      Die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Ich empfehle dir mal Schaumstoff!
      Musst aber schaun, dass die Scheibe als solche evtl. auch außen n bissel mit in Schaumstof bekommst, damit der Schall sich nicht über die meist billigeren Scheiben verteilen kann. Diese sind imho nämlich immer schlecht bis gar nicht gedämmt was das Hauptproblem ist.
      Am besten wäre wohl zwei Schaumstoffplatten die sehr weich sind.
      Eine hinten dran in größer und eine um das Board rum genau in der Größe ausgeschnitten.
    • In der Regel ist immer ein Hohlraum zwischen dem eigentlichen Ziel und der Wand, den solltest auf jeden Fall stopfen, da bietet sich Schaumstoff an. Die Scheibe selber hatte ich damals dann auf Styropor gebracht. Damit war der Schall minimiert und mein Nachbar hinter der Scheibe hat sich auch nicht beschwert

      Styropor hat übrigens auch den Vorteil, wenn du Leute dabei hast, die nicht gut treffen und ringsum etwas Styropor ist, dass sie dann dieses treffen und weniger Spitzen kaputt gehen ;)
    • Wobei E-Dart Spitzen wirklich nicht ins Geld gehen.
      Bei Leuten die regelmäßig neben die Scheibe werfen musst du nicht nach den qualitativ hochwertigsten Spitzen suchen. :D
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Ich hab mich nun auch entschlossen selbst aktiv am Dartgeschehen teilzunehmen und hab mir über eine private Kleinanzeige ein wie ich finde recht gutes Starterset gesichert. :nuke:

      Es handelt sich dabei um dieses Dartboard mit 3 Pfeilen und ein bissl Kleinkram (Flights usw.)

      Denke für die ersten Schritte kann man da nicht viel falsch machen. ;) Game on! :D
    • So, jetzt will ich mir doch mal unbedingt ein Steeldartboard mit entsprechendem Zubehör zulegen.

      Bin schon ein bisschen am schauen und dabei zwangsläufig auf Dartworld.de und Dartshop.de gelandet.



      Teile die ich eigentlich unbedingt will:

      Dartboard (am liebsten das Unicorn Eclipse por oder das eclipse HD)
      Surround
      2x Set Darts


      Was mir so auffällt ist dass ausgerechnet die Surrounds teilweise teurer sind als die Boards selbst. :augen: :augen: :augen: :augen:


      Irgendwie scheint tatsächlich dieses "vorgefertigte Set" preislich und qualitativ einfach am besten zu passen.


      Hat da jemand evtl. noch insider Wissen? Oder sonstige Erfahrungswerte die er einem mit au den Weg geben will...
      - Were you rushing or were you dragging ??? -
    • Im TV kommen die aktuellen Boards nicht so gut rüber. Scheinen schnell zu verschleißen.
      Paar zusärztliche Spitzen dürften am Anfang auch kein Fehler sein.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Flights sind auf jeden Fall Verschleißteile, da hab ich immer 10-20 Sets auf Lager und 2 Sets dabei, wenn ich irgendwo spiele ;)

      EDIT: ich hab das zu Hause und kann nix negatives berichten ;)

      mcdart.de/1138/mcdart-scopus-dartboard.html?c=2088
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MitsuRonin ()

    • Ja, das mit den Flights ist mir auch bewusst.

      Macht das mit den Darts testen wirklich Sinn als absoluter Anfänger? Soltle man dafür nicht schon einige Male geworfen haben um dementsprechend Erfahrungswerte mitzubringen und dem Berater etwas sagen zu können?



      Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit so einem Dartboard-Ständer gemacht?
      - Were you rushing or were you dragging ??? -
    • Dundeex schrieb:



      Macht das mit den Darts testen wirklich Sinn als absoluter Anfänger? Soltle man dafür nicht schon einige Male geworfen haben um dementsprechend Erfahrungswerte mitzubringen und dem Berater etwas sagen zu können?


      Die Frage kam grad noch mal auf. Hier wurde auch gesagt, dass man im Shop werfen und sich beraten lassen soll ... Die Profidarts sind ja auch auf die jeweilige Wurftechnik ausgerichtet. Meiner Meinung nach bringt es wenig, wenn man sich beispielsweise Taylor-Darts zulegt :schulterzucken:
    • svw1899 schrieb:

      Dundeex schrieb:



      Macht das mit den Darts testen wirklich Sinn als absoluter Anfänger? Soltle man dafür nicht schon einige Male geworfen haben um dementsprechend Erfahrungswerte mitzubringen und dem Berater etwas sagen zu können?


      Die Frage kam grad noch mal auf. Hier wurde auch gesagt, dass man im Shop werfen und sich beraten lassen soll ... Die Profidarts sind ja auch auf die jeweilige Wurftechnik ausgerichtet. Meiner Meinung nach bringt es wenig, wenn man sich beispielsweise Taylor-Darts zulegt :schulterzucken:



      Ja, das ist mir schon klar, dass man sich nicht sofort teure Darts kaufen soll. Genau darum gehts mir ja. Woher will ich denn wissen wie ich spiele, wenn ich noch gar nicht gespielt habe? Ich kann mir vorstellen dass es am Anfang einfach am cleversten ist eine ganze Weile mit irgendwelchen "normalen / günstigen" Darts zu spielen. Diese Darts dann mit zu nehmen und sich im Shop beraten lassen, weil man da dann ja schon mehr sagen kann was das eigene Spiel angeht.

      Ist schwierig zu erklären was ich damit sagen will :schulterzucken:
      - Were you rushing or were you dragging ??? -
    • So würd ich es an Deiner Stelle auch machen. Ist schon öfter mal vorgekommen, dass ich spontan irgendwo gedartet hab und dann meine Darts nicht dabei hatte. Und da gewöhnt man sich recht schnell an andere.

      Erstmal generell ein Gefühl fürs Werfen finden...wie steht man, wie hält man den Pfeil. Und dann nach ner Zeit in nen Shop fahren und gucken, ob griffige/glatte Barrels besser sind, welches Gewicht liegt einem besser, wie lang sollen die Schäfte sein etc.
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • So, hab mir jetzt mal das "MCDart-Starterpaket" (danke Mitsu für den Tipp!) bestellt. Da ich noch nen 10€ Gutschein hatte hab ichs einfach mal bestellt.


      Wie ists eigentlich bei Steeldarts mit der Geräuschentwicklung (beim Aufprall der Darts auf die Scheibe)? Das fand ich bei den Softdartautomaten immer schlimm. Ist es leiser? Oder evtl. sogar lauter? :amkopfkratz:
      - Were you rushing or were you dragging ??? -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dundeex ()

    • Wesentlich leiser. Falls es um Beschwerden der Nachbarn angeht, brauchst du dir keine Sorgen machen.
      Ich habe meine Dartscheibe im Wohnzimmer hängen und bei uns hat sich noch niemand beschwert (wohnen im dreistöckigen Reihenhaus) ...

      Und Elmar Paulke ist auch kein Fall bekannt (habe ihn vor meinem Kauf eine Nachricht über FB geschrieben) :D