Chicago Bears

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Chicago Bears

      Ich nutzen mal diese Nachricht , um auch den Bears einen eigenen Thread zu gönnen. Ich hoffe, das ist ok.

      Trestman wird neuer HC.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Natürlich ist das ok. Ich hab mir bisher nur noch nich die Mühe gemacht das hier so zu organisieren wie drüben im NHL-Bereich.
      Wäre zu überlegen, sind ja doch inzwischen 2-3 interessierte mehr unterwegs hier.
    • Fein.

      Bin mal gespannt, was ein HC aus der CFL in der NFL reißen kann. Ich lass mich überraschen.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • orm schrieb:

      Fein.

      Bin mal gespannt, was ein HC aus der CFL in der NFL reißen kann. Ich lass mich überraschen.

      Sollte er wirklich son QB-Guru sein und was mit ner Off anfangen können wäre ich begeistert. Dann wäre das Team vllt mal wieder in ner vernünftigen Position um in den PlayOffs was zu reißen.

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.
    • Schmiddie schrieb:

      Armer Kerl, aber wenn der Rücken nimmer kann, dann sollte man den Cut machen.

      Aber macht die Situation in der WR Gilde nicht besser.

      Das stimmt, ich bin gespannt, was Emery und Trestman auf dieser Position tun werden...
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Was war so in letzter Zeit:

      Steve Maneri, Turk McBride, LeQuan Lewis, Martellus Bennett und Jermon Bushrod verpflichtet.
      Evan Rodriguez in Miami im Kittchen wegen Widerstands gegen einen Polizeibeamten und "disorderly intoxication".

      und ahja:

      Vertrag mit Brian Urlacher wird nicht verlängert. Ich fass es nicht. :smile:

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.
    • Nun ja, bei der Urlacher-Geschichte bin ich hin- und hergerissen.

      Natürlich sollte er ein Bear for life sein, aber seine Verletzungsanfälligkeit und seine jüngsten Leistungen passten nicht mehr so Recht zu seinen Gehaltsvorstellungen. Und soweit ich weiß, ist die Cap Space Situation nicht die Beste in Chicago. Wenn man also handlungsfähig bleiben will.... :schulterzucken:

      Edith: Und so einen richtigen Knaller für unsere O-Line sehe ich immer noch nicht.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von orm ()

    • orm schrieb:

      Nun ja, bei der Urlacher-Geschichte bin ich hin- und hergerissen.

      Natürlich sollte er ein Bear for life sein, aber seine Verletzungsanfälligkeit und seine jüngsten Leistungen passten nicht mehr so Recht zu seinen Gehaltsvorstellungen. Und soweit ich weiß, ist die Cap Space Situation nicht die Beste in Chicago. Wenn man also handlungsfähig bleiben will.... :schulterzucken:

      Edith: Und so einen richtigen Knaller für unsere O-Line sehe ich immer noch nicht.

      Urlacher ist denk ich immernoch das Herz der Defense der Bears. Und das wär er diese Saison auch immernoch.

      Und da die Alternativen fehlen, vor allem in der anderen Richtung wo es richtig hakt, ganz schlechter Move.

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.
    • Er ist der Leader in der Abwehr, aber in den letzten zwei Jahren hat er verletzungsbedingt etliche Spiele gefehlt und man kommt ausserdem nicht drumrum zusagen, dass er doch merklich langsamer wurde. Unter diesen Voraussetzungen hat er einen Vertrag über ein Jahr für 2 Mios angeboten bekommen und das hat er als Affront betrachtet und abgelehnt.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Er muss sich seiner selbst im Klaren sein bei allem Respekt vor ihm, aber hätte es schon schöner gefunden für alle, wenn er das eine Jahr noch hiergeblieben und dann direkt in den Verein übernommen worden wäre.

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.
    • Japp, habe ich auch gelesen. Gleichzeitig wurde wohl auch mit Jennings, Slauson und Gould verlängert.

      Tja, eine Cutler-Verlängerung machte schon Sinn, da der QB-Markt zurzeit einfach keine Alternativen bereithält. Aber gleich sieben Jahren???
      Und bezüglich einer McCown-Verlängerung habe ich Kurioses gelesen. Da sie ihm vor der Saison nur einen Ein-Jahres-Minimum-Kontrakt gegeben haben, dürfen sie wohl laut NFL Statuten nur eine Verlängerung zu den gleichen Bezügen anbieten. Er wird aber aufgrund seiner Leistungen auf dem FA Markt weitaus mehr erzielen können.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Darf ich hier als Packer Backer überhaupt posten ? :amkopfkratz:

      Bin sehr überrascht über das geschnürte 7 Jahre und 54m USD Paket für Herrn Cutler. Aus Packers Sicht konnte aber nix besseres passieren. :D

      Aber ernsthaft: Denke auch das wenig besseres auf dem Markt ist im Moment insofern macht der Deal für die Bears Sinn, aber wie orm schon schrieb - 7 Jahre sind doch arg lang.