2. Spieltag: 07 - TSV Heimerdingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ball flachhalten! Natürlich war die Reaktion der Mannschaft gestern klasse und wohl für alle überraschend aber...
      eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. (5 Euro ins Phrasenschwein)
      Das grösste Problem dieser Mannschaft seit bald 2 Jahren ist Konstanz, Konstanz und nochmal Konstanz
      Wer sich die Mühe macht ein wenig die Daten zu wälzen der wird feststellen, dass seit der Hinrunde von
      vor 2 Jahren (damals unter Thilo Koch noch Herbstmeister...) die längste Siegesserie 2 (!!!) Spiele und die
      längste Serie ungeschlagen 3 (...) Spiele betrug.
      Also bitte die beiden Spiele in Brackenheim und gegen Marbach abwarten - wenn ihr weitere 6 Punkte
      aufs Konto wandern könnt ihr HOSIANNA und PREISET IHN anstimmen
      Besser wärs allerdings man wartet bis Weihnachten wer da in der Spitzengruppe steht...
      oder gar bis zum Saisonende? Man kennt ja seit Jahren unsere bombige Rückrunde

      Also, Mannschaft loben - o.k.! Euporie - noch lange nicht

      Euer Schelm
    • Wie der Thomas schon sagte, Ball flach halten. Das war jetzt erstmal ein Sieg! Ok,es war überzeugend und hochverdient und ja, die Mannschaft hat gekämpft, gut gespielt und jeder war für jeden da, aber wie gesagt, das war erst 1 Sieg!!! Ist nur schade, dass immer erst was passieren muss, um solche Leistungen abrufen zu können!! Aber trotzdem, Glückwunsch an die Mannschaft, und den "Aushilfstrainer" Mirco!!! Jetzt heisst es in Brackenheim nachlegen, das wird schwer genug. Dann kommt es zum Derby gegen Marbach!!! Brackenheim am Freitag um 19.30 Uhr, da wird wohl nicht viel los sein, aber gegen Marbach MUSS jeder echte 07er ins Stadion kommen!! Derby ist Derby!!!!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf

      P.S. Nochmals alles Gute an unsere beiden Ex-Trainer Matteo und Toni. Viel Erfolg auf Eurem weiteren Weg!!!
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Die frühe Führung war Gift für die Heimerdinger ;D

      TSV Heimerdingen - 07 Ludwigsburg 1:5 (1:2)

      Torfolge:
      1:0 Daniel Riffert (20.)
      1:1 Nico Scimenes (32.)
      1:2 Nico Scimenes (41.)
      1:3 Tobias Baus (49.)
      1:4 Sebastian Rief (56.)
      1:5 Niko Grellmann (80.)

      Schiedsrichter: Lukas Graeser-Herbstreuth

      Zuschauer: 200

      Irgendwo hab ich was von befreit aufgespielt gelesen :amkopfkratz:
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Samstag 03.05.14 Spvgg 07 Ludwigsburg - TSV Heimerdingen 15:30 Uhr Ludwig Jahn Stadion


      :prost: Die Lokalität auf der Gegengraden wird wieder geöffnet sein ! :juhuwurst:

      Mit Hackbällchen vom Hohenloher Schwein können wir leider nicht dienen,Pizza und Pasta gibt`s auch nich,

      dafür wie immer leckere Rote und Thüwu..


      Außerdem diesen Samstag Dinkelacker CD Pils 0,33l für nur 1.50 € (solange Vorrat reicht und nur am Hüttle)


      :kasten:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carsten a.Pflugi. ()

    • Spvgg 07 Ludwigsburg empfängt den TSV Heimerdingen im Ludwig-Jahn-Stadion

      Am Samstag um 15:30 empfängt die Mannschaft von Trainer Detlef Olaidotter den TSV Heimerdingen zum Heimspiel im Ludwig-Jahn-Stadion. Nach dem überzeugenden Auswärtserfolg am letzten Samstag in Untermünkheim wollen die Schwarz-Gelben in der Erfolgsspur bleiben.
      Das hartnäckige Verletzungspech bleibt 07 aber leider treu, so zog sich Timo Binder in Untermünkheim einen Kreuzbandriss zu und wurde bereits operiert. Nach Brian Hofmann und Daniel Spieth der dritte Spieler der diese Saison nicht mehr wird spielen können. Dafür ist Sebastian Rief wieder fit auch Nico Scimenes war letze Woche überraschend wieder auf der Bank dabei. "In Untermünkheim haben wir endlich das umgesetzt, was wir jede Woche trainieren" so der Trainer, "daran wollen wir auch gegen Heimerdingen anknüpfen. Der TSV ist eine gute Mannschaft, ich sehe sie auf Augenhöhe mit unserem Team. Gegen die Topteams haben sie zwar verloren aber das haben wir ja auch, es wird ein umkämpftes Spiel geben".

      Der Gegner aus Heimerdingen belegt einen guten 8. Tabellenplatz und hat mit 51 Treffern auch eine wahre Torfabrik. Die Abwehr hat allerdings auch schon 55 Gegentreffer kassiert, das sind die dritt meisten der Liga. Ein torreiches Spiel scheint also vorprogrammiert. Der beste Schütze der Heimerdinger ist Standardspezialist Daniel Riffert mit 12 Treffern, ebenfalls treffsicher präsentieren sich Mittelfeldspieler Fabian Ruf mit 8 Toren und Stürmer Murat Öztürk (7 Tore). Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Andreas Bross geriet nie in Bedrängnis und spielt eine gute Saison mit einigen Paukenschlägen. In den letzten Begegnungen gab es allerdings gegen die Spitzenteams nichts zu erben, gegen Backnang (1:3), Eltingen (2:5), Schluchtern (0:3) und Rutesheim (1:5) gab es keine Punkte. In diesem Jahr gab es erst 2 Siege gegen Öffingen und Münchingen. Im Hinspiel sorgte 07 im ersten Spiel unter Interimstrainer Mirco Supan mit einem 5 : 1 Auswärtserfolg für einen Paukenschlag, daran gilt es am Samstag anzuknüpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas_Tamm ()

    • Spvgg 07 Ludwigsburg mit 1 : 2 Heimniederlage gegen den TSV Heimerdingen

      Am heutigen Samstag empfing die Elf von Trainer Detlef Olaidotter den TSV Heimerdingen im Ludwig-Jahn-Stadion. Für den verletzten Timo Binder rückte wie erwartet Sebastian Rief in die Startelf, ansonsten spielte die gleiche Elf wie beim Auswärtssieg in Untermünkheim.
      In der ersten Viertelstunde passierte erstmal gar nichts. Bei empfindlich kühlem Wetter zeigten beide Mannschaften keine Ambitionen gefährlich nach vorne zu spielen. Besonders die Schwarz-Gelben taten sich hier negativ hervor, mit viel zu wenig Tempo wurden die Aktionen ausgespielt, kaum Bewegung war zu erkennen. Als die Heimerdinger merkten dass von 07 nichts kam trauten sie sich ihrerseits mit einigen (überschaubaren) Kontern nach vorne. Den ersten Torschuss gab es sage und schreibe in der 17. Minute, aus spitzem Winkel zog der Heimerdinger Ümit Saygi ab, doch 07-Keeper Mario Frey war auf dem Posten. Nach einem unnötigen Foul gab es in der 21. Minute Freistoss für Heimerdingen, deren Standardspezialist Daniel Riffert zirkelte das Leder aus 17 Metern über die Mauer doch Keeper Frey konnte zur Ecke klären. Was sich hier schon angedeutet hatte setzte sich in der 36. Minute fort. Nach einer Hereingabe von links behauptet TSV-Stürmer Adrian Martone den Ball im Strafraum und wird von Ümit Genc gelegt. Klarer Elfmeter, den TSV-Kapitän Riffert gewohnt sicher zum 0 : 1 verwandelt. Die Heimerdinger damit erstmal zufrieden und 07 viel weiterhin überhaupt nichts ein und so ging es mit dem knappen Rückstand in die Kabine.
      Was auch immer Trainer Olaidotter und die Spieler sich in der Halbzeit vorgenommen hatten – nach nicht mal einer Minute war dies Makulatur. Vom Anstoss weg ein Angriff des TSV – keiner greift energisch ein und so zieht Martone einfach mal aus 20 Metern ab und trifft genau in den Winkel zum 0 : 2 in der 46. Minute – und ins Mark der Schwarz-Gelben. Diese quälten sich anschliessend nach vorn um überhaupt einmal in den Strafraum des TSV zu kommen, die jetzt mit Mann und Maus verteidigten. Sage und schreibe in der 51. Minute gab es den ersten Torschuss von 07, doch TSV Keeper Lawrence Croft parierte den Schuss von Niko Grellmann aus spitzem Winkel. Die Heimerdinger nun mit dem einen oder anderen sehenswerten Konter – ein Heber von Fabian Ruf geht übers 07-Tor und in der 68. Minute ein toller Volleyschuss erneut von Ruf, den Keeper Frey aber parieren kann. In der 79. Minute endlich mal eine Chance für 07 – doch der Freistoss von Sebastian Rief geht vorbei. In der 81. Minute kommt Christos Dovridis mal zum Schuss, doch harmlos in die Arme von Croft. Eine Minute später wieder Dovridis, er umkurvt den Keeper…und trifft das leere Tor nicht. Eine Aktion, sympthomatisch für die Leistung der Schwarz-Gelben an diesem Nachmittag. Nach langer Verletzungspause kommt nun auch Nico Scimenes wieder ins Spiel – ohne sich entscheidend durchsetzen zu können. In der Schlussminute wird schliesslich Domenico Russo im Strafraum von den Beinen geholt, und der sehr souveräne und gute Schiedsrichter Norbert Fleischer aus Weil im Schönbuch entscheidet wiederum korrekt auf Elfmeter. Rief verwandelt zum 1 : 2 in der 90. Minute. In der Nachspielzeit noch eine letzte, verzweifelte Flanke, doch der Kopfball von Mathis Mandel ist zu harmlos und Keeper Croft hält den 1 : 2 Endstand fest.

      Fazit: Eine verdiente Heimniederlage. In einem ganz schwachen Spiel waren die Heimerdinger noch die bessere Mannschaft, machten weniger Fehler und waren bei ihren Kontern deutlich gefährlicher. 07 brauchte fast eine Stunde bis zum ersten Torschuss, erst ab der 60. Minute wurde etwas druckvoller und schneller gespielt. Die erste Hälfte war gar nichts – lethargisch wurde der Ball hin und her geschoben, kein Tempo, keine Bewegung und jeder 2. Pass ging ins Leere. Nach den letzten, guten Spielen war eine solch schwache Darbietung nicht zu erwarten. Gut, der Gegner stand sicher in der Abwehr und war kampfstark aber gegen eine Mannschaft mit bereits 55 Gegentoren darf man ruhig mehr als 4 Torchancen in 90 Minuten herausspielen. Der Spielverlauf erinnerte leider fatal an den letzten Heimauftritt gegen Hellas, doch der TSV tat 07 nicht den Gefallen, seinen Vorsprung noch zu verspielen.
      Am nächsten Wochenende kann die Mannschaft bei der TSG Öhringen beweisen dass sie es besser kann.

      07 spielte mit: Frey, Baus, Mandel, Adzic, Weinzierl (60. Scimenes) – Russo, Rief, Genc – Jundt (71. Wahl), Grellmann, Dovridis

      Und hier noch eine persönliche Anmerkung: TSV-Keeper Croft hätte sich während dem Spiel ruhig eine Wurst bei Carsten am Stand holen können, wäre gar nicht aufgefallen - SO harmlos war die Mannschaft heute :motzen:
    • 07 Ludwigsburg - TSV Heimerdingens 1:2 (0:1)

      Torfolge:

      0:1 Daniel Riffert (36.) Foulelfmeter
      0:2 Adrian Martone (46.)
      1:2 Sebastian Rief (90.) Foulelfmeter

      Schiedsrichter: Norbert Fleischer (Weil im Schönbuch)

      Zuschauer: 150

      Konnt mich nicht zu nem Mittagspausenbesuch überreden :look: wobei vorhin gefachsimpelt wurde, daß unsere Jungs sich einfach viel zu wenig bewegt haben :amkopfkratz: Mit ner anständigen Leistung hätte man Münchingen überholen können ... läuft das jetzt offiziell unter "Vorbereitung auf die neue Saison"?
      Eigentlich kann ichs ja.


    • Na, Olai hat das doch gleich richtig gesehen, "ein ganz schwaches Spiel seiner Mannschaft" - na dann hoffen wir auf Besserung in Öhringen
      Vielleicht gelingt ja eine Forstetzung der Festspielwochen in Hohenlohe???
      Erinnert sich einer noch an letztes Jahr und den Siegtreffer von Ali in der Nachspielzeit? Schön wars...
    • Nä. Samstag kommt Heimerdingen ins Jahn-Stadion. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Ich hoffe auf viele schwarz-gelbe!! Kommt, unterstützt die Mannschaft. Die 3 Punkte bleiben am Fuchshof.

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Spvgg 07 Ludwigsburg empängt den TSV Heimerdingen im Ludwig-Jahn-Station

      Am Samstag um 15:30 empfängt die Mannschaft von Trainer Detlef Olaidotter den TSV Heimerdingen zum Derby im Ludwig-Jahn-Stadion. Nach der Niederlage in Ilshofen mussten die Schwarz-Gelben die Tabellenführung an die Hohenloher abgeben. Dennoch machte man in Ilshofen einen gute Eindruck. "Wir müssen die einfachen Fehler abstellen, dann werden wir auch erfolgreich spielen. Zwei Gegentore haben wir denen geschenkt." Zum Gegner meint der 07-Trainer "Heimerdingen wird unterschätzt, hat eine eingespielte Mannschaft und in Ilshofen und gegen Grossaspach II jeweils nur knapp verloren. Dennoch wollen wir zuhause natürlich gewinnen aber wir wissen dass es nicht einfach wird". Personell sieht es wieder deutlich besser aus, Bartosz Stawski steht wieder zur Verfügung, ebenso Tobias Baus. Auch Domenico Russo ist nach seiner Verletzung wieder ins Training eingestiegen.

      Der TSV Heimerdingen hat sich bereits in seinem dritten Landesliga-Jahr in der Liga mehr als etabliert. Die Mannschaft des langjährigen Trainers Andreas Bross hat auch in diesem Jahr alle Leistungsträger gehalten und sich sogar noch prominent verstärkt: Mit Jörn Pribyl kam einer der Leistungsträger der Neckarsulmer Sport Union und mit Harun Sever stiess ein alter Bekannter vom VfB Neckarrems zum TSV. Mit ihrem Kapitän und Standardspezialisten Daniel Riffert haben die Heimerdinger ebenfalls einen gefährlichen Offensiv-Akteur. Ohne Zweifel ist der TSV auch in diesem Jahr wieder noch stärker einzuschätzen als im Vorjahr. Zuhause tat sich 07 gegen Heimerdingen immer schwer, in der letzten Saison verlor man mit 1 : 2, im Jahr zuvor gab es ein Remis. Die Zielsetzung ist klar: ein Heimsieg gegen diesen unbequemen und schwer einzuschätzenden Gegner.