Diskussionen rund um den HSV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Sather;3777206 schrieb:


      Nicht falsch verstehen: Glücklich bin ich über den Transfer nicht, so er denn wirklich perfekt ist. Rosa-rot wird aus meiner Sicht damit nix und zu oft haben ich Spieler bei ihrem 2.HSV-Besuch scheitern sehen. (Albertz, Töfting, etc.) Aber die Führung hat sich da (mal wieder) in etwas verrannt und nun heisst es Augen zu und durch.


      Hmm, klingt insgesamt ziemlich führungslos. Wie gesagt, eventuell könnte bei einem Abstieg komplett aufgeräumt werden - sowohl innerhalb der Mannschaft als auch in der Führung.
      Ich denke, dass ihr durch den Transfer nochmal einen Schub bekommen und euch im gesicherten Mittelfeld positionieren könntet. Aber was, wenn der van der Vaart-Effekt verraucht ist? Dann geht es wieder in die unteren Tabellenregionen und der Holländer macht (erneut) die Fliege? Ich weiß nicht, aber es erinnert stark an den Eff Zeh nach der Podolski-Rückkehr. Die Gefahr besteht, dass man sich zu lange etwas vormacht und dann das böse Erwachen kommt.
    • Diego10;3777188 schrieb:

      Lieber aufrecht stehend sterben.. aber das ist meine ganz eigene Meinung. Ich weiß nicht wie es mir ginge, wenn sowas bei Werder passieren würde, aber wenn ich nur daran denke einen Investor im Verein zu haben.. :kotz:

      Aber war Werder damals mit der Milka-Aktion nicht auch Vorreiter für so manche Entwicklung? Und Du siehst doch bei Eurem neuen Trikotsponsor, was man alles für Geld tut. Auch Werder.
      :rfc: Play for the badge on the front and we will remember the name on the back :rfc:
    • :augen: Oh Gott. Soll ich Dir Deine Meinung einfach lassen oder wirklich nochmal erklären mit was für einem unfassbar geringen Etat der VfL damals aufgestiegen ist und die ersten 2-3 Jahre bestritten hat? Der VfL ist in der Saison vor der Aufstiegssaison fast in die RL abgestiegen und ist dann mit dem (fast) gleichen Kader in die Bundesliga aufgestiegen und lebte mit dem geringsten Etat der Bundesligahistorie (bis dato, denke aber auch kaum dass das nochmal getoppt wurde). Gibt einen guten Artikel von Peter Pander darüber aber da sich für die Realität (vor dem ganzen Bullshit) eh niemand interessiert belasse ich es bei diesen drei Sätzen ;). Mir ist es egal was ihr denkt und was ihr wisst. Nur für eine ernste Diskussion, bei denen man uns anspricht, sollte man schon mehr wissen als das..! Ich würde mir nie erlauben über die Finanzen von Hamburg zu debattieren, dafür weiß ich einfach zu wenig.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • @Sather: Nein, unfair finde ich es gar nicht mal. Ich bin froh, das Werder finanziell unabhängig ist. Soweit man das im Sport sagen kann. Ich finds traurig für den HSV, das sich ein solcher Traditionsverein nun in solche Sphären begibt :(

      @Wolfsburger:

      Wolfsburg wäre ohne VW seit Jahren aus der Bundesliga verschwunden. Da kannst du mir erzählen was du willst. Trotz VW Fantastillionen habt ihr gegen den Abstieg gespielt. Ihr scheißt die Spieler mit Geld zu und oft genug kommt am Ende nichts dabei raus.
      Zu VW und Werder: Die Rolle, die VW bei Werder einnimmt ist eine andere als die, die der Konzern beim VfL einnimmt. Das sollte dir jawohl klar sein. Sponsor und Investor ist eine komplett andere Geschichte.
      Zu "ihr heult ständig rum dass das Geld fehlt": Ja, aber warum? Weil das Geld da sein müsste, aber auf mysteriöse Weise nicht investiert wird. Keiner beschwert sich, über nicht vorhandenes Geld. Wir beschweren uns über die Art und Weise, wie es weg gekommen ist.
      Zu "in Bremen dampft die Scheiße": Worauf willst du hinaus? Wiesenhof? Gut, hast du Recht, aber mehr als Protestieren kann der Fan momentan nicht tun :schulterzucken:
    • 4u-Martin;3777211 schrieb:

      Aber man sollte nie mit zweierlei Maß messen und erstmal vor der eignen Türe kehren.


      Richtig, darum solltest du dich nicht noch tiefer reinreiten. Der VfL ist ein von VW unabhängig wirtschaftender Verein und als Werderfan soll man die Klappe halten, weil man nach einem Umbruch im eigenen Verein (sowohl finanziell als auch in der Mannschaft) moralisch nicht in der Position ist auf Augenhöhe zu diskutieren? Ist klar...
    • Oh Man wie peinlich ihr euch hier aufführt. Ich habe doch die aktuelle Situation des VfL gar nie verteidigt? Zwei mal gesagt, dass es scheiße ist, dass es eine Verbrennungsmaschine ist? Es geht doch einzig um den Aufstieg und die ersten 2-3 Jahre...und ob der VfL im Jahr 4 (ohne den Angriff mit VW-Millionen) abgestiegen wäre, das kann keiner sagen. Nichtmal ein Bremer. Das ist einfach nur "Hätte-Wäre-Wenn".
      Und ich habe auch nie gesagt, dass es zwischen dem VW-Sponsoring von Bremen und dem beim VfL keinen Unterschied gibt. Ich sehe die Situation um meinen Verein sehr klar und sehe seit Jahren mit großer Sorge diese Entwicklung. Aber so einfach wie ihr Theoretiker das immer postuliert ist es nicht. Man kann nicht einfach nach so vielen Jahren seine Dauerkarte in den Müll werfen oder sein Herz und Hirn abschalten am Wochenende. Wenn ihr über den aktuellen Zustand des VfL abkotzt, dann bekommt von mir in der Regel keiner Gegenwind zu spüren, das unterschreibe ich sogar größtenteils. Aber ein wichtiger Bestandteil des Selbstbewusstseins der Wolfsburger ist, dass sie mit ganz ganz ganz kleinen Brötchen aufgestiegen sind und zwei mal die Klasse gehalten haben, ja sogar in den Europacup eingezogen sind. Guckt euch mal den Kader von damals an falls es euch interessiert. Da findet ihr keinen Millionär drin.

      Das einzige was ich seltsam finde ist eure Moralkeule hier im HSV-Board. Ihr redet vom Abstieg und von der Schande um diesen Geldgeber. Wie hättet ihr denn in der letzten Saison einen eigenen Abstieg empfunden? Als reinigend? Im Nachhinein vielleicht sogar aber in der Situation an sich wolltet ihr einfach nur euren Arsch retten. Und wenn dieser HSV-Fan eben nun mal Geld leiht um dem Verein in einer schweren Situation zu helfen und sonst nicht in den Geschäftsbetrieb eingreift, dann ist es nicht so unfassbar grauenvoll wie von euch skizziert. Diese Moral, die ihr anpreist, hat euer Verein bei der Wiesenhof-Sache auch nicht an den Tag gelegt. Dagegen protestiert ihr, das weiß ich, dennoch ist es so.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • 4u-Martin;3777251 schrieb:

      Diese Moral, die ihr anpreist, hat euer Verein bei der Wiesenhof-Sache auch nicht an den Tag gelegt. Dagegen protestiert ihr, das weiß ich, dennoch ist es so.


      Das stimmt allerdings. Man muss die Sache nicht gutheißen, darf sie aber auch nicht so aufbauschen und ich glaube kaum, dass irgendein Verein aus den höheren Ligen so "sauber" ist, dass man groß die Moralkeule schwingen und den eigenen Verein aus der Schussbahn nehmen kann.
    • Um wessen Sichtweise geht es hier eigentlich? Um die des Fans, der Vereinsführungen, der Investoren, der Sponsoren? Da wird gerade vieles vermischt.

      @Martin, falls du in den letzten Wochen in das Werder-board geschaut hast, solltest du mitbekommen haben, dass keiner den Deal mit Wiesenhof mit großem Hurra begrüßt hat. Viele haben in der Geschäftsstelle angerufen und sich beschwert. Nochmal - den Deal finden alle scheisse (und wer das Interview mit Arndt Zeigler mit 1Live gehört hat, der hat indirekt auch mitbekommen, dass er den Deal ebenfalls nicht optimal findet)! Besonders regt uns auf, dass dem Verein, bzw. der GF die Meinung des Fans komplett am A.... vorbeigeht. Und dieser Zustand breitet sich leider immer mehr aus. Gerade die Bayern, Cale, sollten das am besten wissen. Da wird der Fan als "Kunde" abgestempelt, soll weiterhin fein die Kohle im Stadion verprassen, aber ansonsten die Schnauze halten und nicht fragen, woher die Kohle kommt. Das ist es, was von Diego und mir kritisiert wird. Am Ende wird doch nur der Hamburger Fan verarscht. Er bekommt einen vdV vorgesetzt, soll sich schön freuen und irgendwie lässt sich dann kaschieren, dass es im Verein schlecht läuft. Wenn das jetzt auch noch hier begrüßt wird, dann okay - da weiß man zumindest, woran man an manchen Leuten hier ist.

      Und falls du, Martin, in den letzten Monaten im Werderboard mitgelesen haben solltest, dann müsstest du wissen, dass unsere GF verdammt kritisch von uns Fans gesehen wird. Denn die hat sich in den letzten 3-4 Jahren extrem schlecht präsentiert. Die HSV-Führung agiert noch schlechter, aber kann es durch die ein oder andere Finanzspritze noch kaschieren. Wenn man sich nun immer stärker von Investoren unter die Arme greifen lässt, dann lässt das schon tief blicken. Klar, so haben es Wolfsburg, Hoffenheim oder Manchester City nach oben geschafft. Ist das verwerflich? Manche sehen das so. Ich glaube schon, dass man das - auch als Bremer - ruhig mal ansprechen darf.
    • Martin, wenn du mal mitgelesen hättest bei uns, dann wüsstest du wie sehr uns die Geschäftsführung ankotzt. Und das ist nicht nur im Board so, das ist auch in der Kurve so. Ich weiß nicht o die Herren da oben noch viele Freunde haben. Und das nicht erst seit der Wiesenhof-Geschichte. Das kommt noch oben drauf, als Spitze des Eisberges quasi. Unsere Geschäftsführung ist ein kopfloser Hühnerhaufen (ja, toller Wortwitz), der macht was er will und dem der Fan, der das ganze mitfinanziert, scheiß egal ist. Das hat Werder nicht nur bei Außenstehenden viel Ansehen gekostet. Auch wir Fans haben Vertrauen in den Verein verloren, davon kannst du ausgehen.

      Aber wenn jeder Abstiegskandidat (nach dem 1. Spieltag wohl gemerkt!) jetzt nach einem Investor sucht um seinen Arsch zu retten, dann können wir gleich aufhören Fußballfan zu sein. Dann gehen wir an die Börse und jubeln da!

      Edit: Ups Jon, zwei Dumme ein Gedanke :P
    • Moment mal. Begrüßt wird hier gar nix. Ich sehe diese "Geldspritze" nur noch nicht auf einer Stufe mit Hoffenheim und Manchester City oder Wolfsburg was das angeht.

      Es gibt ein begrenztes Darlehen seitens eines HSV-Anhängers, der dies auch nicht zum ersten mal tut. Und ja es soll die Fehler der Führung kaschieren, es soll retten was noch zu retten ist und das ist meiner Meinung nach besser als sehenden Auges in den Abgrund 2.Liga zu marschieren.

      Bremer können da gerne von reinigenden Gewittern reden, aber faktisch gibt es keine Garantie dafür und wie ich schon sagte: Dieser Club ist dermaßen zerstritten, der würde Jahre brauchen, wenn nicht Jahrzehnte für einen echten Turnaround und ob man dafür in Hamburg Geduld hat? Zweifelhaft.
    • Natürlich seid ihr nicht auf einer Stufe mit ManCity, Hoffenheim oder Wolfsburg. Gott sei Dank!
      Aber ich seh euch auf dem Weg dahin. Natürlich ist das Spekulatius, aber so abwägig ist es nunmal auch nicht.

      Abgesehen vom finanziellen: ich weiß nicht ob vdV die schnelle und optimale Lösung ist. Es ist halt ein komplett uneingespieltes Team, da Transfers für das Mittelfeld erst sehr spät getätigt wurden. Ich glaube kaum, das vdV da kurzfristig der Heilsbringer ist. Auf lange Sicht ist das natürlich sportlich super für den HSV.
    • Nun kurzfristig vielleicht nicht. Daher bleibt Fink auch der erste Entlassungskandidat. Dazu muss man sich nurmal unser Programm der nächsten Wochen anschaun.
      Bei euch und Eintracht gewinnt man nicht eben mal so und dann kommt der BVB....

      Daher bleibt auch mit vdv Platz 15 mein erklärtes Saisonziel. Aber jetzt ist das wenigstens etwas realistischer.
    • wir haben alle unsere Probleme...die einen haben selbstherrliche Spender, die anderen Hühnerbeine, wir schmeissen mit Geld um uns (jaja, mit eigenem ...kotzundwürg).

      Trotzdem muss man drüber reden. Die Stories dieses Sommers rund um unsere Vereine sind Mist- und da wird es nicht besser wenn man immer wieder auf die Masche "den Anderen gehts noch schlechter" reinfällt.
      Mich beruhigt das Leiden der Werderaner zB nicht. Denn ich sehe bei "meinem" FC Bayern jegliche Moral verschwinden und warte auf den Gazprom- Deal. Von daher ...
      Dennoch darf ich sagen, dass der Kühne- Vorgang eines Traditionsvereins unwürdig ist.
      Wählen gehen- Rassisten verhindern
    • Glückwunsch zum Transfer. Die Art und Weise würde mir aber auch einige Sorgen bereiten. Schonmal was von FFP gehört? :)

      Naja, muss der Verein ja selber wissen. Das ist eine Gratwanderung: die Personalie VdV wirkt ja fast wie eine Gralsgeschichte. Sollte es nicht sofort zur Besserung führen, könnten nicht erfüllte Erwartungen eine weitere Abwärtspirale in Gang bringen. Ein großes Risiko, nicht nur durch die finanzielle Abhängigkeit von Kühne.
      Hier könnte ihre Werbung stehen.

      My personality is a singularity.
    • Die UEFA muss jetzt erst mal beweisen ob sie FFP ernst meint. Eigentlich ist ein vdv eh keine 13 Mios wert, bei allem Talent, welche Titel hat er nochmal gewonnen bisher?
      Ich glaub dem Platini eh kein Wort. Der ist ein noch schlimmerer Heuchler als andere.

      Und ich weiss es nich Katsche. Das Dilemma für Vereine wie uns und zu einem gewissen Grad auch euch ist, das die Transferwelt kompletter Irrsinn ist. Überall sitzen Scheichs und andere Clubs geben Geld eh ohne Rücksicht auf Verluste aus (Hallo Real), Ablösesummen für Spieler sind total jenseits von Sinn und Verstand.
      Das gilt für die 4 Mios für einen Badelj der ja im Grunde nur ein No-Name aus Kroatien ist, bei allem Respekt ist das höchstens eine 2.rangige Liga, eher drittrangig, genausoö. Aber der würde keine 4 Mios kosten, wenn ein Martinez keine 40 kosten würde und wiederrum andere noch mehr.
      Wenn man noch irgendwie überleben will, muss man kreative Wege gehen bei der Geldbeschaffung.