Diskussionen rund um den HSV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Sather;3777187 schrieb:

      Welche Alternative haben wir denn ausser dem noch? Den Abstieg? Dann sieht man diesen Verein über Jahre nicht wieder oder er endet wie Köln, Frankfurt und Lautern. Mal da, mal weg.


      Der Abstieg wäre vielleicht aber auch ein reinigendes Gewitter. Kompletter Relaunch statt ein Sterben auf Raten. Mal ehrlich - nach dem vdV-Transfer wird doch nicht alles wieder rosa-rot?!
    • Naja Investor? Ich sehe das als Zinsloses Darlehen. Etwas was ich dem HSV auch jederzeit geben würde, wenn ich die Kohle von Kühne hätte. Darf man also kein Fan sein, wenn man reich ist? Bzw ist das komplett ausgeschlossen das man Fan ist, nur weil mein Reich ist?
      Ein Investor will ja Profit machen mit dem was er tut. Die Chancen seh ich hier als gering an, für mehr als 13 Mios wird vdv kaum noch mal wechseln.
    • ;D Niedlich die ganzen Bremer, wie sie anderen Vereinen die Messen lesen. Schaut mal lieber dass bei euch was passiert :nuke:
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Sather;3777197 schrieb:

      Naja Investor? Ich sehe das als Zinsloses Darlehen. Etwas was ich dem HSV auch jederzeit geben würde, wenn ich die Kohle von Kühne hätte. Darf man also kein Fan sein, wenn man reich ist? Bzw ist das komplett ausgeschlossen das man Fan ist, nur weil mein Reich ist?
      Ein Investor will ja Profit machen mit dem was er tut. Die Chancen seh ich hier als gering an, für mehr als 13 Mios wird vdv kaum noch mal wechseln.

      Ich habe nie gesagt das ein reicher Mensch kein Fan ist oder keiner sein darf. Aber er soll bitte Fan bleiben und nicht zum Geldgeber werden! Das ist eine ganz andere Sache!
      Ich gebe euch noch zwei Jahre, dann ist aus dem Darlehensgeber ein Investor / Mäzen geworden.
    • 4u-Martin;3777199 schrieb:

      ;D Niedlich die ganzen Bremer, wie sie anderen Vereinen die Messen lesen. Schaut mal lieber dass bei euch was passiert :nuke:

      Tut mir leid, wir, als sauber wirtschaftender, AUF EIGENEN BEINEN STEHENDER VEREIN bei solchen Sachen wie hier etwas spektisch sind. Aber davon kannst du keine Ahnung haben, als Fan eines Vereines der ohne VW nicht existieren würde :cool2:
    • Jon_Davis;3777196 schrieb:

      Der Abstieg wäre vielleicht aber auch ein reinigendes Gewitter. Kompletter Relaunch statt ein Sterben auf Raten. Mal ehrlich - nach dem vdV-Transfer wird doch nicht alles wieder rosa-rot?!


      Dafür kenn ich Hamburg etwas zu gut. Der Verein ist eh in sich komplett zerstritten, bei einem Abstieg würde das nicht besser, eher schlimmer. Die vorhandenen Gräben würden sich über die Frage "Wer ist Schuld" nur noch vertiefen. Ein Schulterschluss wie es den damals in den 80ern sicher bei euch gab, wird es hier nicht geben. Zuviele wollen mitreden.

      Nach all dem Theater konnte man den Transfer nur noch durchziehen, ein scheintern wäre für die Moral im Umfeld inzwischen desaströs gewesen.

      Nicht falsch verstehen: Glücklich bin ich über den Transfer nicht, so er denn wirklich perfekt ist. Rosa-rot wird aus meiner Sicht damit nix und zu oft haben ich Spieler bei ihrem 2.HSV-Besuch scheitern sehen. (Albertz, Töfting, etc.) Aber die Führung hat sich da (mal wieder) in etwas verrannt und nun heisst es Augen zu und durch.
    • Diego10;3777204 schrieb:

      Tut mir leid, wir, als sauber wirtschaftender, AUF EIGENEN BEINEN STEHENDER VEREIN bei solchen Sachen wie hier etwas spektisch sind. Aber davon kannst du keine Ahnung haben, als Verein der ohne VW nicht existieren würde :cool2:

      Wenn Du ernsthaft rüberkommen willst, dann musst Du auch die Realität akzeptieren und die ist nicht, dass der VfL ohne VW nicht da wäre wo er jetzt ist. Ihr heult ständig rum dass das Geld fehlt, nehmt jeden x-beliebigen Sponsor nur um irgendwelche Groschen zu generieren, habt das größte VW-Werbeemblem der Nation ausgerollt und Du willst hier die Moralkeule schwingen. Goil. Aber ich kann bestens damit leben, ich sehe den "modernen Fußball" genauso kritisch wie Du es tust. Aber man sollte nie mit zweierlei Maß messen und erstmal vor der eignen Türe kehren. Bremen hat viel Respekt eingebüßt. Der VfL ist seit einigen Jahren eine fürchterliche Geldverbrennungsmaschine von VW geworden, das bestreitet niemand. Aber alleine das bedeutet noch lange nicht, dass es davor nicht einen Verein gab der mit kleinen Mitteln in die Bundesliga gekommen ist. Zeig Du nicht immer mit dem Finger auf andere, in Bremen dampft die Scheiße schon lange genug.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • superfrankylamps;3777202 schrieb:

      Das heißt: 'Lieber stehend sterben, als knieend leben!' Werder soll mal schön vor der eigenen Haustür kehren-ich sag nur 'Hühnerbrust-Sponsor'. Habt euch damit auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.


      Was hat der Wiesenhof-Deal mit dem Engagement eines Privat-Investors zu tun? Die Kohle bekommen wir für zwei Jahre von einem Unternehmen, das in der Werdergemeinde extrem unbeliebt ist und abgelehnt wird. Danach ist aber Schluss - der Vertrag läuft aus und fertig. Das ist der reine Markt. Im Hamburger Fall sieht das eben etwas anders aus. Und gemessen daran, dass der HSV einen gigantischen Sponsoren-Pool hat (von dem Werder noch nicht einmal zu träumen wagt), stimmt das Kühne-Engagement sehr nachdenklich.
    • Diego10;3777201 schrieb:

      Ich habe nie gesagt das ein reicher Mensch kein Fan ist oder keiner sein darf. Aber er soll bitte Fan bleiben und nicht zum Geldgeber werden! Das ist eine ganz andere Sache!
      Ich gebe euch noch zwei Jahre, dann ist aus dem Darlehensgeber ein Investor / Mäzen geworden.


      Warum? Weil du es als unfair entfindest, weil Werder derzeit keinen solchen Milliardär hat? Was ist mit all den Fananleihen die derzeit so modern sind? Da treten ja auch Fans als Geldgeber auf.

      Ich glaube auch nicht das Kühne je eine Art Hopp wird, dazu hatte er schon genug Zeit, schliesslich hat er uns schon mal Geld geliehen. Das hier ist gar nicht der Sündenfall, vor 2-3 Jahren hat das ausserhalb des HSV keine Sau interessiert. Faszinierend übrigens das Hoffmann damals dafür in der Luft zerissen wurde von unseren Ultras und jetzt alles still bleibt. Naja die waren auch schon immer Heuchler.
    • 4u-Martin;3777211 schrieb:

      Wenn Du ernsthaft rüberkommen willst, dann musst Du auch die Realität akzeptieren und die ist nicht, dass der VfL ohne VW nicht da wäre wo er jetzt ist. Ihr heult ständig rum dass das Geld fehlt, nehmt jeden x-beliebigen Sponsor nur um irgendwelche Groschen zu generieren, habt das größte VW-Werbeemblem der Nation ausgerollt und Du willst hier die Moralkeule schwingen. Goil. Aber ich kann bestens damit leben, ich sehe den "modernen Fußball" genauso kritisch wie Du es tust. Aber man sollte nie mit zweierlei Maß messen und erstmal vor der eignen Türe kehren. Bremen hat viel Respekt eingebüßt. Der VfL ist seit einigen Jahren eine fürchterliche Geldverbrennungsmaschine von VW geworden, das bestreitet niemand. Aber alleine das bedeutet noch lange nicht, dass es davor nicht einen Verein gab der mit kleinen Mitteln in die Bundesliga gekommen ist. Zeig Du nicht immer mit dem Finger auf andere, in Bremen dampft die Scheiße schon lange genug.


      Naja, auch vor der Geldvernichtungsmaschine hat VW da als Großsponsor schon ordentlich Geld bei euch reingepumpt.
    • Klar doch, VW hat euch damals vermutlich gar nicht gesponsort. Was war da noch für ein Logo auf eurer Brust? So groß und rund? Nur weil das Beträge waren die für untere Klassen groß waren, nicht aber in der 1.Liga, heisst das nicht das sie euch nicht geholfen hätten.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher