Blick über den Tellerrand... Vol. 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ich hoffe, dass es der HSV irgendwie noch schafft.

      Es gibt schon genügend langweilige Scheißvereine in der 1.Liga.
      Der HSV ist einer der wenigen Vereine in der Liga auf die ich eigentlich nicht verzichten möchte.
      Stattdessen steigt dann so ein Rotz wie Ingolstadt wieder auf.
      Nein danke...
    • Der HSV wird auch in dieser Saison den Klassenerhalt schaffen. Irgendwie schaffen die es jede Saison, dass man am Ende den Ligaverbleib feiern kann. Allerdings muss man auch bedenken, dass die durch Kühne auch nicht mehr weit von Hopp, Mateschitz & Co. entfernt sind. Ingolstadt möchte ich auch nicht in der Liga haben, aber die haben doch auch fünf Punkte Rückstand auf den Zweit- und Drittplatzierten. Fragt sich ja nur in welcher Liga wir nächste Saison spielen werden :augen:
    • Hollerbach neuer Trainer beim HSV


      HSV-Trainerfrage geklärt: Bernd Hollerbach folgt auf Markus Gisdol


      SID
      Sonntag, 21.01.2018 | 18:28 Uhr

      [img]http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1801/Bilder/bernd-hollerbach-600.jpg[/img]


      Bernd Hollerbach ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge neuer Trainer beim Hamburger SV. Der 48-Jährige tritt die Nachfolge von Markus Gisdol an, dessen Entlassung der Klub am Sonntagvormittag bekannt gegeben hatte. Hollerbach erhält übereinstimmenden Medienberichten einen Vertrag bis Sommer 2019. Lediglich die offizielle Bestätigung von Seiten des Klubs steht noch aus.
    • Kuzze schrieb:

      Ich hoffe, dass es der HSV irgendwie noch schafft.

      Es gibt schon genügend langweilige Scheißvereine in der 1.Liga.
      Der HSV ist einer der wenigen Vereine in der Liga auf die ich eigentlich nicht verzichten möchte.
      Stattdessen steigt dann so ein Rotz wie Ingolstadt wieder auf.
      Nein danke...
      Ach komm die Fahrten nach Ingolstadt waren doch eigentlich immer ganz nett ;)

    • Kiel muss um Bundesliga-Lizenz bangen

      Zweitligist Holstein Kiel hofft im Falle eines Aufstiegs in die Bundesliga auf eine Ausnahmegenehmigung der Deutschen Fußball-Liga (DFL). "Wir wissen, dass unser Stadion aktuell nicht erstligatauglich ist", sagte ein Holstein-Sprecher am Donnerstag auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur: "Wir haben bei der DFL eine Ausnahmegenehmigung beantragt. Die Entscheidung steht noch aus." Der TV-Sender Sky hatte zuvor berichtet, dass die Kieler derzeit nicht die Auflagen für die Bundesliga erfüllen und somit in ein anderes Stadion umziehen müssten.

      Die "Störche" hatten am Dienstag die aktuellen Ausbaupläne für das Holstein-Stadion präsentiert, nach denen in einem ersten Schritt von Juni an der Gästebereich umgestaltet wird. Mit dem ersten Umbau, der zur übernächsten Saison abgeschlossen sein soll, wird ein Fassungsvermögen von 15 000 Zuschauern angestrebt, das auch die von der DFL geforderte Mindestkapazität erfülle.
    • Hab es ja vorhin schon im Bundesliga-Board angerissen, diese ganzen Auflagen finde ich albern.
      Da muss ein Verein entweder 90 (!) Kilometer weit weg spielen, oder schnell eine Menge ins Stadion investieren, um es zumindest provisorisch tauglich zu machen. Wofür diese 15.000? Manche Vereine müssten ihre Fans verdoppeln, um so viele Plätze verkaufen zu können und selbst wenn man nur 1.896 Plätze hat ist das doch das Problem des Vereins?!
      Man stelle sich mal vor, ein kleiner Verein taumelt mal in die Bundesliga, muss dafür sein Stadion ausbauen und spielt drei Jahre später wieder drittklassig in einem teuren und überdimensionierten Stadion...
      „96 hat einen Riesensprung nach vorne gemacht. Und jetzt wird der Mann, der sich damit ein Lebenswerk erfüllt hat, nicht von allen dafür geliebt. Das ärgert mich richtig.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Warum die Absage ans Holstein-Stadion so unfair ist (11-Freunde)


      Ungleichland

      Sollte Holstein Kiel in die Bundesliga aufsteigen, darf der Verein nicht im eigenen Stadion spielen. Die DFL verteidigt ungewohnt hart ihre eigenen Regeln. Ein verheerendes Signal für jeden Klub von unten.

      Wer als kleiner Mann mal nach oben kommen will, zumindest ein bisschen was Erspartes seinen Kindern hinterlassen möchte, braucht eine Immobilie. Das war die Konkludenz der ARD-Dokumentation »Ungleichland«, die über die immer größer werdende Schere zwischen Arm und Reich berichtete. Das Problem: In Deutschland, ganz besonders in den Großstädten, gehören ein Großteil aller Häuser vermögenden Investoren und ihren Firmen. Keine Chance also, für den kleinen Mann, nur mit Leistung nach oben zu kommen.
      ...