VfB Spieler bei der N11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Der Goldtraum ist geplatzt
      vfb.de/de/saison/vfb/saison-20…0-5-1344363120.html?f4034
      Zitat:
      Die japanische Nationalmannschaft mit dem 21-jährigen VfB Profi Gotoku Sakai verpasste den Einzug in das Endspiel der Olympischen Spiele. Die Asiaten vergaben dabei eine Führung und unterlagen letztlich mit 1:3 (1:1).
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Bald ist Länderspielzeit
      Die Bundesliga pausiert und die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien geht in die nächste Runde – mit einigen VfB Profis.
      vfb.de/de/aktuell/meldungen/ne…rt/page/5683-1-3-.html?f3
      Zitat:

      William Kvist, Dänemark
      Der VfB Mittelfeldspieler verlässt am späten Sonntagnachmittag Frankfurt in Richtung Marbella, wo sich die dänische Nationalmannschaft zur Vorbereitung trifft. William Kvist und seine Kollegen müssen anschließend nach Oloumuc, um bei den Tschechen anzutreten, und empfangen am darauffolgenden Spieltag Bulgarien in Kopenhagen. Dänemark wartet nach drei Partien noch auf den ersten Sieg in der europäischen Qualifikationsgruppe B und belegt Rang fünf.

      Tamas Hajnal, Ungarn
      Den VfB Torschützen von der Partie in Rom erwartet mit der ungarischen Nationalmannschaft zuerst ein Heimspiel in Budapest gegen Rumänien, bevor er vier Tage später in Istanbul gegen die Türkei spielt. In der Gruppe D sieht es aktuell ganz gut für Ungarn aus, das mit neun Punkten nach vier Partien auf dem zweiten Tabellenplatz rangiert.

      Martin Harnik, Österreich
      Der deutsche Gruppengegner aus Österreich nominierte den VfB Offensivmann für die Qualifikationspartien gegen die Faröer Inseln (in Wien) und gegen Irland (in Dublin). Martin Harnik und Co. belegen nach drei Spielen Position vier in der Gruppe C, mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage.

      Vedad Ibisevic, Bosnien-Herzegowina
      Der VfB Mittelstürmer muss derweil "nur" einmal ran, denn die bosnische Nationalmannschaft ist am Dienstag-Spieltag nicht im Einsatz. Am Freitag zuvor empfängt der Tabellenführer der Gruppe G den punktgleichen Tabellenzweiten aus Griechenland in Zenica. Beide Teams sind nach vier Spielen bei drei Siegen und einem Remis noch ungeschlagen.

      Alexandru Maxim, Rumänien

      Zu einem VfB Duell kommt es am Freitag in Budapest. Denn der VfB Winterneuzugang Alexandru Maxim gastiert dann mit der rumänischen Nationalmannschaft bei Tamas Hajnal und dessen ungarischen Landsmännern. Auch in der darauffolgenden Partie muss Rumänien auswärts ran – und zwar in Amsterdam gegen die Niederlande. Das bedeutet, dass Alexandru Maxim und Co. als Tabellendritter der Gruppe D gegen den Zweiten und dann gegen den aktuell Ersten antreten müssen.

      Shinji Okazaki und Gotoku Sakai, Japan
      Die beiden Japaner in Diensten des VfB fliegen zunächst nach Doha, um dort ein Testspiel gegen Kanada zu bestreiten. In der nächsten Partie kämpfen dann auch Shinji Okazaki und Gotoku Sakai um Punkte für Brasilien 2014 – und zwar in Amman gegen Jordanien. In der asiatischen WM-Qualifikationsgruppe 2 steht Japan mit vier Siegen und einem Unentschieden ganz oben.

      Arthur Boka, Elfenbeinküste
      Erstmals nach dem vorzeitigen Ausscheiden des Titelaspiranten beim Afrika-Cup treffen sich die Spieler des Elfenbeinküste wieder zu einem Länderspiel. Mit dabei ist Arthur Boka, der mit seinen Mannschaftskollegen ein Pflichtspiel bestreitet. Am Samstag, 23. März, empfangen die Ivorer in der afrikanischen WM-Qualifikationsgruppe C Gambia in Abidjan. Ein Sieg und ein Remis stehen für den Tabellenführer derzeit zu Buche.

      Ibrahima Traoré, Guinea
      In der afrikanischen Gruppe G rangiert Guinea derzeit mit einem Sieg und einer Niederlage auf Tabellenplatz zwei. Ibrahima Traoré und seine Auswahl-Kollegen gastieren am Sonntag, 24. März, in Mosambik, die Partie steigt in Maputo.

      Antonio Rüdiger, U21 Deutschland
      Im Sommer lädt Israel die U21 Nationalteams zur Europameisterschaft ein. Die deutsche Junioren-Auswahl testet in der kommenden Länderspielphase die Bedingungen vor Ort und bestreitet ein Freundschaftsspiel gegen den Ausrichter. Mit dabei ist dann auch der VfB Verteidiger Antonio Rüdiger.

      Raphael Holzhauser und Kevin Stöger, U21 Österreich
      Die beiden österreichischen Juniorennationalspieler des VfB sind zwei Mal in Testspielen gefordert, wobei Kevin Stöger auf Abruf steht. Zuerst empfängt die österreichische U21 Auswahl die Slowakei in Hartberg, bevor sie vier Tage später in Brighton auf England trifft.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Ich würde es wie viele andere Vereine handhaben und die dringend benötigten Spieler (aufgrund Sperren/Verletzung usw.) als "angeschlagen" abmelden. Machen doch genug andere genauso.
      Im Jahr 2016 hat diese Vereinsführung ihr jahrelanges Ziel endlich erreicht. Nach Jahrzehnten ist der Abstieg perfekt. Mein Dank geht an unser Berndle und Duttle für die jahrelang zielstrebige Arbeit auf dieses Ziel hin :smile:

      -------------------------

      Was ist unschuldig, heilig, menschlich, gut,
      wenn es der Kampf nicht ist fürs Vaterland.
      youtube.com/watch?v=rc4eWAjToF8
      youtube.com/watch?v=_sVQMMB84p4&feature=related
    • VfB-Fan_1978 schrieb:

      Ich würde es wie viele andere Vereine handhaben und die dringend benötigten Spieler (aufgrund Sperren/Verletzung usw.) als "angeschlagen" abmelden. Machen doch genug andere genauso.


      Auch daran kann man wieder mal erkennen, dass so kein richtiges Arbeiten mit der Mannschaft möglich ist. An eine gute Vorbereitung auf dienächsten schweren Aufgaben oder gar an eine Erholungspause wie bei den meisten Wettbewerbern ist so natülich nicht zu denken. Vor allem wenn man wie unsere Afrikaner oder auch Japaner laufend um die halbe Welt reisen muss, da sind solche Länderspeilpausen dann schon körperlich extrem belastend.
    • Stimmt, denn bei den Entfernungen kommen neben der körperlichen Belastung durch Training und Spiel auch noch die Belastung durch die zeitraubenden "Weltreisen" (Jetlag usw.) dazu.
      Im Jahr 2016 hat diese Vereinsführung ihr jahrelanges Ziel endlich erreicht. Nach Jahrzehnten ist der Abstieg perfekt. Mein Dank geht an unser Berndle und Duttle für die jahrelang zielstrebige Arbeit auf dieses Ziel hin :smile:

      -------------------------

      Was ist unschuldig, heilig, menschlich, gut,
      wenn es der Kampf nicht ist fürs Vaterland.
      youtube.com/watch?v=rc4eWAjToF8
      youtube.com/watch?v=_sVQMMB84p4&feature=related
    • Ibisevic trifft und Big Point für Österreich
      Martin Harnik und Co. besiegen in der deutschen EM-Qualifikationsgruppe den Tabellennachbarn Schweden. Auch Bosnien gewinnt und weitere VfBler waren im Einsatz.
      vfb.de/de/saison/vfb/saison-20…page/6094-1-5-.html?f4034
      Zitat:
      Österreich-Schweden
      Gegen die punktgleichen Schweden gelang der österreichischen Nationalmannschaft um Martin Harnik in der europäischen Weltmeisterschaftsqualifikationsgruppe C ein sehr wichtiger Sieg – und der VfB Profi war daran maßgeblich beteiligt. Zuerst erarbeitete er sich vor 48.500 Zuschauern im Wiener Ernst-Happel-Stadion einen Elfmeter, den David Alaba verwandelte (26.), dann bereitete er das 2:0 durch Marc Janko vor (32.). Die Schweden verkürzten zwar durch Johan Elmander (82.), doch letztlich siegte die Alpenrepublik, die nun bei einem Spiel mehr drei Punkte Vorsprung auf die Skandinavier hat. Schweden wurde durch die Niederlage von Irland überholt, das nun auch elf Punkte wie Österreich hat.

      Lettland-Bosnien
      Weiterhin ungeschlagen bleibt das Nationalteam aus Bosnien-Herzegowina in der europäischen Weltmeisterschaftsqualifikationsgruppe G. Die Mannschaft um Vedad Ibisevic siegte in Lettland nach einem torlosen ersten Durchgang noch mit 5:0. Der VfB Stürmer spielte dabei durch und traf zum 2:0 (53.). Die weiteren Treffer erzielten Senad Lulic (48.), Haris Medunjanin (63.), Miralem Pjanic (80.) und Edin Dzeko (82.). Lettland spielte allerdings aufgrund eines Platzverweises von der elften Minute an in Unterzahl.

      Ungarn-Kuwait
      Beim Testspiel der ungarischen Nationalmannschaft war der VfB Profi Tamas Hajnal nicht mit dabei. Seine Teamkollegen besiegten vor 10.000 Zuschauern in der Heimat die Nationalauswahl Kuwaits mit 1:0. Vilmos Vanczák erzielte den Siegtreffer der Ungarn.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Der Junge bekommt auch nie eine Pause! In 5 Tagen ist Trainingsauftakt und Go hat, dank Confed Cup, erst jetzt Urlaub. Während sich das neue Team einspielt, kommt er wieder spät dazu und hinkt hinterher.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • GRUEZO
      Heute muss er sein WM-Ticket lösen
      bild.de/sport/fussball/vfb-stu…loesen-36199640.bild.html
      Zitat:
      Arthur Boka (31) für die Elfenbeinküste, Vedad Ibisevic (29) mit Bosnien-Herzegowina und Gotoku Sakai (23) mit Japan werden den VfB bei der Weltmeisterschaft (12. Juni bis 12. Juli) vertreten. Und auch Carlos Gruezo (19)?

      Heute kämpft Gruezo um sein WM-Ticket!

      Der VfB-Star spielt am Abend (22 Uhr MESZ) in Austin (USA) mit Ecuador gegen Mexiko. Ecuador-Trainer Reinaldo Rueda machte die Bedeutung des Tests für seine 30 Spieler noch mal deutlich: „Gegen Mexiko ist das letzte Spiel unserer Bewertung.“ Am Montag muss der 23-Mann-Kader fürs Turnier gemeldet werden.

      Die Chancen für Gruezo stehen nicht schlecht. Beim 1:1 in den Niederlanden machte er sein erstes Länderspiel, durfte fast eine halbe Stunde ran. Im defensiven Mittelfeld setzt Rueda auf die erfahrenen Cristian Noboa (Dynamo Moskau) und Segundo Castillo (Al-Hilal Riad), das Rennen um die Plätze hinter den Platzhirschen aber ist offen.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Hoffentlich kommen die alle ohne Verletzungen wieder :schwitz:
      Im Jahr 2016 hat diese Vereinsführung ihr jahrelanges Ziel endlich erreicht. Nach Jahrzehnten ist der Abstieg perfekt. Mein Dank geht an unser Berndle und Duttle für die jahrelang zielstrebige Arbeit auf dieses Ziel hin :smile:

      -------------------------

      Was ist unschuldig, heilig, menschlich, gut,
      wenn es der Kampf nicht ist fürs Vaterland.
      youtube.com/watch?v=rc4eWAjToF8
      youtube.com/watch?v=_sVQMMB84p4&feature=related
    • WM-Fahrer: Das Trio der Enttäuschten
      stuttgarter-nachrichten.de/inh…53-85ad-bc861f9571d3.html
      Zitat:
      Carlos Gruezo (Ecuador/zwei Einsätze/null Tore): Mit gesenktem Kopf murmelt der 18-Jährige leise vor sich hin. Dass die WM für Ecuador enttäuschend verlaufen sei. Dass er gerne mehr gespielt hätte. Und dass er bedauert, nun wieder weit weg von seiner Familie zu sein. Tatsächlich war von den Südamerikanern mehr erwartet worden als nur ein Sieg und das Aus bereits nach der Gruppenphase.

      Gotoku Sakai (Japan/null Einsätze): Japan war eine der großen Enttäuschungen bei dieser WM. Woran es gelegen hat? Gotoku Sakai zuckt mit den Schultern. Eine rechte Antwort mag ihm auch heute, Wochen später, nicht einfallen. Nur soviel: Viele Spieler seien verletzt und nicht hundertprozentig fit gewesen. Dass der Verteidiger trotzdem keine einzige Minute zum Einsatz kam, muss die Sache für ihn doppelt bitter machen. Sakai antwortet mit der Ruhe eines japanischen Zen-Meisters: „Ja, das ist schade.“

      Vedad Ibisevic (Bosnien/drei Einsätze/ein Tor): Bei dem Stürmer handelt es sich nicht nur um den einzigen VfB-Torschützen bei diesem Turnier, er war auch der erste Spieler überhaupt, der für Bosnien-Herzegowina einen WM-Treffer erzielt hat. Seine persönlichen Eindrücke wären deshalb sicher auf großes Interesse gestoßen. Nur leider wollte Vedad Ibisevic nicht reden. Nach der missratenen vergangenen Saison und der Kritik an ihm ist der 29-Jährige noch immer verstimmt.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Hatte es auch schon im anderen Thread geschrieben, grundsätzlich wärs mir in unserer Lage lieber unsere Spieler würden sich auf dass konzentrieren wofür sie vom Verein bezahlt werden. Er ist doch sowieso nur der Lückenbüßer oder glaubt einer dran, dass wenn die "erste" Elf vollständig wäre, er tatsächlich dabei sein würde.
      Im Jahr 2016 hat diese Vereinsführung ihr jahrelanges Ziel endlich erreicht. Nach Jahrzehnten ist der Abstieg perfekt. Mein Dank geht an unser Berndle und Duttle für die jahrelang zielstrebige Arbeit auf dieses Ziel hin :smile:

      -------------------------

      Was ist unschuldig, heilig, menschlich, gut,
      wenn es der Kampf nicht ist fürs Vaterland.
      youtube.com/watch?v=rc4eWAjToF8
      youtube.com/watch?v=_sVQMMB84p4&feature=related
    • VfB-Fan_1978 schrieb:

      Hatte es auch schon im anderen Thread geschrieben, grundsätzlich wärs mir in unserer Lage lieber unsere Spieler würden sich auf dass konzentrieren wofür sie vom Verein bezahlt werden. Er ist doch sowieso nur der Lückenbüßer oder glaubt einer dran, dass wenn die "erste" Elf vollständig wäre, er tatsächlich dabei sein würde.

      Nach dem Spiel am Samstag sicher nicht mehr |-)