Trainerthread: Christian Streich und sein Team hinter dem Team

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich finde auch, dass das der schlechteste Artikel ist, den ich von 11Freunde lesen musste. Als schlechten Verlierer kann man ihn nicht wirklich bezeichnen - seine ersten Äußerungen sind immer Lob für den Gegner und auch eine gute Analyse, wie der SC gespielt hat. Dann kamen halt ein paar mal die Schiri-Schelten. Bei denen würde ich allerdings auch sagen, dass sie z.B. beim Spiel gegen Stuttgart sowas von verständlich waren (und einfach natürlich nach dem Spiel). Man sollte halt auch Kritik üben dürfen und er bringt sie wenigstens meist nicht persönlich an und macht die Person runter. Und viele seiner Aussagen bezogen sich ja auch allgemein auf die Unterscheidung zwischen "den Großen" und den Anderen - und ich würde schon sagen, dass tendenziell bei knappen Entscheidungen für "die Großen" gepfiffen wird, egal ob sie gegen Freiburg, Augsburg, Mainz, Karlsruhe oder Buxtehude spielen.

      Zum Artikel allgemein: Es ist halt auch einfach dummes Gelaber, wenn man einer Trainer einerseits für seine Emotionalität und scharfe Aussagen hochlobt und gleichzeitig ihn dafür so harsch runtermacht und (in)direkt auch als Mensch angreift.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Zu deinem zuletzt Geschriebenen muss ich noch anfügen, dass man dies vor allem an der Beschreibung des "Vollprofis Streich" sehen kann, denn er schreibt ja selber und das wissen wir alle, dass Streich immernoch nicht ganz mit der großen Öffentlichkeit klar kommt und seine Emotionalität nunmal großer Bestandteils seines Trainerjobs an der Linie ist. Das ist alles, aber kein Vollprofi lim Bezug auf Öffentlichkeit und Medien, im sportlichen Bereich natürlich schon.

      Naja mir wäre es manchmal vielleicht lieber, wenn er direkt sagen würde, was ihn genau stört, als rumzudrucksen und das dann so im Raum stehen zu lassen, auch wenn er somit halt auch relativ clever eventuelle Strafen umgeht.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Ich mag den Typen ja bekanntlich gar net, aber für solche Aussagen :rotate: Immer!

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Streich und sein Team verlängern in Freiburg

      Christian Streich hat seinen Vertrag beim SC Freiburg verlängert. Auch die Co-Trainer Lars Voßler und Patrick Baier, Torwarttrainer Andreas Kronenberg sowie Athletiktrainer Simon Ickert bleiben den Breisgauern erhalten. Bereits seit 2011 arbeitet das Trainerteam zusammen. Über die Laufzeit hüllen sich die Freiburger wie gewohnt in Schweigen.

      "Wir freuen uns, die gemeinsame Arbeit fortsetzen zu können", erklärte Sportvorstand Jochen Saier zur Vertragsverlängerung. "Wir sind von der Arbeitsweise und der für den SC wichtigen Identifikation des Trainerstabs mit dem Standort Freiburg absolut überzeugt. Daher war für uns klar, dass wir die Zusammenarbeit in dieser Konstellation gerne fortführen wollen."
    • Danke für den Artikel kuzze.

      Eigentlich komisch, dass das überhaupt kundgetan wird, irgendwie hatte ich gar nicht das Szenario im Kopf, dass Streich einfach aufhört. Dem SportClub muss er eigentlich immer erhalten bleiben, egal in welcher Position.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Hat mich vorhin beim Lesen auch gewundert.
      Streich bei einem anderen Verein kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, ohne Fußball ebenso nicht.
      Also kann man ihm gleich einen unbefristeten Vertrag anbieten :schulterzucken: :D
    • Ich bin so frei ... ;)

      > SPON < 8.12. 2016 !

      Freiburgs Trainer zu Fremdenhass : "Man muss große Angst haben"

      Schon mehrfach ist Freiburgs Trainer Christian Streich mit aufrüttelnden politischen Statements aufgefallen. Nach dem Mord an der Studentin Maria L. findet er bewegende Worte zu Fremdenhass und AfD.

      Ein Video : 01:38 Min.

      __________________
      Wieder einmal :

      Chapeau, Herr Chr. Streich ... :hutab:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()

    • Ja - und das ist mir immernoch das Wichtigste an den Personalentscheidungen beim SC. Solange da Leute sitzen, die nicht immer nur bürokratisches Blabla in die Kamera faseln und wissen, dass Fussball einfach nicht im luftleeren Raum gespielt wird, ist das mein Verein. Und gerade in den -politisch gesehen- schrecklichen letzten Wochen ist dieses Statement einfach wichtig.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Benutzer online 1

      1 Besucher