Wo "gehören Fans hin"???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • kuzze schrieb:

      Ich finde den Beitrag vom Olaf eigentlich sehr gut... I-)

      Interesse heucheln und dann versuchen sich über das Gegenüber lustig zu machen?
      Hätte dir mehr Nivea zugetraut. ;)


      FCB und TSV Amateure wurden ja schon angesprochen als Bsp für Heimblock auf der Gegengeraden, auch wenns streng genommen Sitzplätze wären.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Das hab ich dir auch nicht unterstellt.
      Wenn dir nach nochmaligem durchlesen meines vorherigen Posts immer noch nicht klar ist was ich meine, schreib mir eine PN. :)
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Gut, mag sein, dass es etwas provozierend daherkommen mag. War natürlich auch in gewisser Weise auch Absicht. Denn dann was bis dato an Beiträgen kam, hat mich halt verwundert. Ich hatte einen Sturm der Entrüstung erwartet, wie man auf die Idee kommen kann, freiwillig einen Platz mit guten Sichtbedingungen gegen einen mit mieseren auszutauschen. Ich wollte nicht wissen welche Fans von welchem Verein jetzt wieso wo stehen - ich wollte schon die Steuerung des Ganzen kritisch beäugen. Ich kenne mich in den meisten deutschen Stadien ganz gut aus und habe mit jetzt 39 auch die meisten Stadien vor dem Umbau bereits gekannt.

      Und trotz schrecklichen Stadionnamens war ich sogar in Aalen auch schon mal beim Fußball und kenne die Verhältnisse dort. I-) Ich habe unser liebes Forenmitglied Roger dazu auch parallel in seinem Board befragt.

      So und jetzt zum Thema: rein politisch stößt mir die Sache eben völlig auf. Historisch betrachtet kam die Stimmung früher natürlich eher von den "billigen Plätzen". Und die haben sich seinerzeit eben schon oft hinter dem Tor befunden. Aachen, Essen und wir bildeten da vor dem Neubauboom eigentlich ne Ausnahme, weil wir unsere Stimmungsblöcke auf der Gegengeraden hatten. Um diese Situation hat uns eigentlich ganz Fußballdeutschland beneidet. Für gewöhnlich war der "Fußballpöbel" eben an den Rand abgeschoben und die Stimmung von dort, wenn auch noch unüberdacht, entsprechend schwer zu vernehmen.

      Und jetzt haben Fans in Aalen fast noch diese paradiesische Situation und schenken diese freiwillig ab. Das beißt sich halt brutal mit der Ablehung des "modernen Fußballs" - und will mir nicht in den Kopf. Auf der anderen Seite deckt sich das aber mit vielem, was eben Ultra mit sich gebracht hat. Ultras waren die ersten, die Auswärts gerne unten standen, auch wenn oben noch Platz war. Das habe ich seinerzeit schon nicht verstanden. Denn früher war auch das anders, weil dort der Blick eben ein schlechterer war. Bei Toren gabs jedoch immer nen Zaunstrum über die unteren freien Plätze, der sich mir auch völlig erschlossen hat. Man wollte den eigenen Spieler am liebsten für seine Bude begatten.

      Ich frage mich eben wieso das heute so ist. Erklären kommte mir das bislang niemand vernünftig. Das würde lediglich Sinn machen, wenn ich versuche unerkannt Pyro zu zünden und ich mich hinter nem Banner verstecken kann. Das kann allerdings nicht der einzige Grund sein. Wenn ich wirklich Interesse am Spiel habe, nehme ich doch einen möglichst guten Platz für kleines Geld. :schulterzucken:
    • Der dicke Olaf schrieb:

      Naja - Ultras haben Zaunfahnen ja nicht erfunden. Die gab es früher auch schon. Genauso wie das Interesse des Besitzers, diese nach dem Spiel wieder mit heim zu nehmen.


      wenn du eh schon alles zu wissen glaubst, warum die frage? :look:

      und ich bleib' dabei, es ist schon auch stdionabhängig wo die "fans" stehen wollen / sollen....und manchmal ist eben der bierstand eine interessante location.... :cool2
      Rekordnichtaufsteiger
      fuck politics & fuck religion
    • Ich weiß eben nicht alles. Hier stehen jetzt 2 Seiten Postings und kein Mensch hat es bisher, außer mimosenhaftem Rumgeflenne, vermocht, mir ne einfache Frage zu beantworten.

      Deshalb stelle ich diese jetzt einfach nochmal anders:

      Ist für Ultras das Spiel an sich wichtiger oder das was heute mittlerweile "Support" heißt. Daraus ergibt sich nämlich alles andere.

      Und natürlich habe ich auch bei dieser Frage meine, auf persönlichen Erlebnissen basierenden, Vorurteile. Aber das bedeutet ja nun nicht, dass es keine Antworten auf meine Fragen gibt. Wissen und darüber Meinungen austauschen möchte ich trotzdem.

      Keine Ultras hier? :amkopfkratz:
    • Du solltest die Möglichkeit in Betracht ziehen, daß die "Gegenseite" nicht darauf eingeht, weil Du eben solch eine Verbohrtheit an den Tag legst, wie Du sie den Ultras anscheinend unterstellst!

      Was brächte eine Pseudodiskussion, wenn man ähnlich zielführend auch mit einer Packung Hundefutter schnacken könnte!?

      Vielleicht nochmal ohne Polemik & Vorurteile versuchen. Aber ob das bei jemandem, mit stumpfer Hetzerei schon im Profilbild funktioniert, sei mal dahingestellt.

      Kindergarten!
      Tod und Hass der KGaA!
    • Und schon wieder geweine. Habe ich den Begriff "Dummkutte" erfunden oder kommt der aus der Ultraecke? Ein besonderer "Respekt" der Seite ist mir bislang nicht entgegengebracht worden, die selbst ne Schublade für mich zwischen "Eventi", "Dummkutte" und "Althauer" sucht, weil die Personen mit denen ich es bislang zu tun hatte, in solchen Kategorien gedacht haben. Ich hatte ja auch ein Leben vor diesem Avantar.

      Aber passt schon. Wer sich mit mir nicht konstruktiv streiten möchte kann es gerne auch lassen...bleibe ich halt bei meiner Meinung. I-)
    • Alleine das "Die Ultras"

      Woher soll Mitglied #296 der UF wissen wie Mitglied #539 der UF oder gar Mitglied # 296 der BN das sieht.
      Es gibt nicht DIE ULTRAS, die alles gleich machen, genauso wie nicht jeder Offenbacher zum Job Center rennt
    • Mit nem Blick auf die Zeit, wirst Du vielleicht feststellen, dass unsere Post in der selben Minute abgeschickt wurden. Ein klein wenig Hirnschmalz und Du dürftest darauf kommen, dass meine Aussagen sich gar nicht auf deinen letzten Post beziehen, sondern vielmehr auf alles, was davor kam, u.a. auch auf deine Frage, die Du vorher gestellt und mittlerweile scheinbar wieder vergessen hast
    • Georg III. schrieb:

      Du solltest die Möglichkeit in Betracht ziehen, daß die "Gegenseite" nicht darauf eingeht, weil Du eben solch eine Verbohrtheit an den Tag legst, wie Du sie den Ultras anscheinend unterstellst!

      Was brächte eine Pseudodiskussion, wenn man ähnlich zielführend auch mit einer Packung Hundefutter schnacken könnte!?

      Vielleicht nochmal ohne Polemik & Vorurteile versuchen. Aber ob das bei jemandem, mit stumpfer Hetzerei schon im Profilbild funktioniert, sei mal dahingestellt.

      Kindergarten!

      Das gleiche hab ich in einer Zeile untergebracht. :P
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Auch auf die Gefahr hin, dass mir das um die Ohren fliegt:

      Ich habe hier die Kommentare mitgelesen und im weiteren Verlauf überflogen. Mir ist eines dabei aufgefallen..... eine vernünftige Diskussion wird nicht aufkommen, da die Kommentare einfach derart provokativ geschrieben sind, dass die Gegenseite keinen normalen Kommentar dazu abgeben kann.

      Aber auch noch ein kurzes Statement von mir:

      Ja Olaf.... ich glaube, dass den Ultras der Support wichtiger ist als das, was auf dem Spielfeld vor sich geht.
      Die Aussage bezieht sich auf das Verhalten der Ultras bei Spielen..... selten höre ich Spielbezogene Gesänge usw. Eigentlich gar nicht m ehr.
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---
    • Von mir beispielsweise wirst du das nicht "um die Ohren bekommen", aber ich sehe das eigentlich genauso. Wenn Olaf mit dieser Meinung in den Thread geht und sie gleich zu Beginn kund tut, verstehe ich sehr gut, wenn da nix mehr kommt, da man sich so auch sein Bild zu Olaf und diesem Thread schon gebildet hat. Wenn Olaf das ernsthaft angegangen wäre, hätte er halt diplomatisch etwas sanfter einsteigen sollen. So bringt eine Diskussion ja dann eher wenig.
      Zu den spielbezogenen Gesängen: Kann das so garnicht bestätigen, bei uns Freiburg wird da schon noch sehr drauf geachtet. Wird sicher auch daran liegen, dass unsre "Ultra-Szene" eben auch eher eine "Ultra-Szene" ist, aber das muss man ihnen schon noch zugute halten, da kommt schon noch was.
      Ich weiß, ich hab jetzt entgegen meinem Willen doch geantwortet, aber glaube trotzdem nicht, dass da noch viel von den ultranahen Usern hier kommen wird. Verständlicherweise.
      Evolution wird mit R geschrieben.