07. Spieltag: 07 - SV Fellbach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Gegen die haben wir immer gut ausgesehen, soweit ich das einschätze, oder? Ich bin ja doch ein bißchen gespannt, was geht nach dem letzten Spiel. Überheblich?
      youtube.com/watch?v=L9bd6MgSIsA :popcorn:
      biologisch abbaubar
      Fußball ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist. (Martin Driller)
    • Jo, grad schwitzend -da per Rad- aus Fellbach heimgekommen. Ergebnis ist richtig, korrekt... und angebracht. Status des Spiels: Trostlos. Intention des Spiels: sinnlos.
      Vor 5 07-Fans und auch sonst einer sehr übersichtlichen Zuschauerzahl machte 07 seine Sache die ersten 40 Minuten gut. Auch wenn man eingeschränkt sagen muß, daß gut heißt, man ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Denn eigene Akzente setzten die Schwarz-Gelben 90 Minuten nicht. Dann brachte Belo die Hand (nach einer Standardsituation?) gerade noch unter die Latte, um den Ball zu stoppen. Leider wurde dann im Nachsetzen eingeköpft. Mangelnde Homogenität des Kaders offenbarte sich nur zwei Minuten später, als man (also die gesamte Defensive) einem hohen Ball in die eigene Hälfte nicht oder zu spät nachsetzte und der Rote nur noch den chancenlosen Belosevic abschoss...
      Einige Akteure werden ja zur Sicherung des Platzes von nun an im zweiten Kader eingesetzt, die Erste ist nur noch das Stiefkind. Und es spielte auch so- erschöpft, motivationslos und wieder nur einem tollen Pass nachschauend, der den freigelaufenen Spieler perfekt zuspielte, woraus dieser mit einem satten Schuss unter die Latte das 3:0 machte. Tja, das war's dann. Ach ja, drei Auswechselungen, unter denen Roger mit Abstand am unglücklichsten agierte.
      Ergänzend ist noch eines festzuhalten: eigentlich sahen wir hier immer gut aus und haben nun verdient eins auf die Fresse bekommen. Doch ist Fellbach nicht besser geworden, nein, wir haben unsere Nulllinie gesenkt...
      youtube.com/watch?v=L9bd6MgSIsA :popcorn:
      biologisch abbaubar
      Fußball ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist. (Martin Driller)
    • Lombaburger schrieb:

      Thomas_Tamm schrieb:

      N`Abend Rucki

      Alle anderen haben auch für uns gespielt, Rutesheim verliert sogar zuhause gegen Löchgau - da waren es nur noch 2 Punkte :rotate:
      Träumen erlaubt!


      :muede:

      Am Tiefstpunkt der Vereinsgeschichte wurde unter unserem Protest Löchgau geschlagen. Meine Reaktion auf die Provokation nach dem Schlußpfiff ist ein Fernbleiben am kommenden Freitag, den 27. April 2012 um 19 Uhr.

      Tippen tu ich ein 1:0 :finger:


      Hab ich DIE noch überschätzt :( und früher hätt ich da UNS gesagt, hoffentlich komm ich da nächste Saison wieder hin.

      Bietigheimer Zeitung


      SV Fellbach - 07 Ludwigsburg 3:0 (2:0)

      Torfolge:
      1:0 Niko Vassiliou (41.)
      2:0 Kujtim Sylai (42.)
      3:0 Kujtim Sylai (65.)

      Schiedsrichter: Tobias Hauck (Offenau)

      Zuschauer: 180

      Tja, hier nochmal die Auswärtsbilanz 2012: NULL Punkte 4:20 Tore.

      Komplette Rückrundenbilanz durch die 2:0-Schlappe in Neckarsulm: NULL Punkte 4:22 Tore.

      Das sind Fakten :kotz: und da erlauben sich diese Versager Starallüren (Stichwort: Löchgau) :vogelzeigen: :sleep:

      Diese Ausrede mit der Wichtigkeit der Zwoten kann ich auch nicht gelten lassen oder kann mir der Herr Frank Starspieler nennen, der/die gestern für morgen bei der DJK geschont wurde(n)???
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Lombaburger schrieb:


      Hab ich DIE noch überschätzt :( und früher hätt ich da UNS gesagt, hoffentlich komm ich da nächste Saison wieder hin.



      Und ich hab den Tipp zum Ergebnis von DENEN kurz vor Spielbeginn noch gedreht ;D wie konnt ich nur :vogelzeigen:

      :wm7: Fußball beherrscht den Teil im Hirn des Mannes, der sich weigert erwachsen zu werden. (Peter Ustinov) :wm4:


    • 07 Abwehr im Sekundenschlaf - 0 : 3 Niederlage in Fellbach

      Nach den bisher gezeigten Leistungen in der Rückrunde fuhren die Barockstädter alles andere als favorisiert nach Fellbach,
      welche zuletzt mit einer Siegesserie auf sich aufmerksam machten und wieder an den Aufstiegsplätzen schnuppern dürfen.
      Bei wunderschönem Frühsommerwetter war von "Abstellungen zugunsten der 2. Mannschaft" nichts zu sehen. Es spielte
      dieselbe Elf wie gegen Löchgau mit Ausnahme von Jerome Wahl, der wegen einer ausgekugelten Schulter durch Björn
      Rothkopf ersetzt wurde.
      In der 2. Minute schon die erste Schrecksekunde als Keeper Belosevic einen Eckball der Gastgeber verpasste - das Leder
      aber an Freund und Feind vorbei ins Aus segelte. Danach die Ludwisburger eigentlich gut im Spiel mit aggressivem Forechecking
      und engem Deckungsspiel. In der 10. Minute ein Freistoss von Rothkopf auf Ali Cetin, dessen Drehschuss aber leider nur
      am linken Pfosten landet. Im Anschluss ein ausgeglichenes Spiel mit der nächsten Chance erneut für Ali Cetin, der in der 39.
      Minute aber leider verzieht.
      Bis zur 41. Minute - nach einem Eckball für Fellbach köpft deren Kapitän und Abwehrchef Schmid den Ball aufs Tor - Keeper
      Belosevic kann mit einer Hand noch an die Latte lenken doch beim Abpraller bewundert die gesamte Hintermannschaft wie
      Vasiliou in aller Ruhe einköpft. Doch damit noch nicht genug Tiefschlaf - als der Stadionsprecher noch euphorisch die
      Führung der Gastgeber verkündet schläft die linke Ludwigsburger Abwehrseite ruhig weiter und plötzlich steht der gefährlichste
      Fellbacher Sylai völlig frei vor Belosevic und verwandelt mühelos zum 2 : 0. Damit war innerhalb weniger Sekunden das Spiel
      entschieden und das merkte man allen Beteiligten auch deutlich an.
      Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt: 07 wieder mit einer emotionslosen und leidenschaftslosen Darbietung wie sie bereits in fast
      allen Spielen der Rückrunde zu sehen war. Fellbach tat nicht mehr als nötig, hatte aber die Begegnung jederzeit mühelos im Griff.
      Die nächste Chance hatte in der 54. Minute wieder Fellbach durch Sylai, der aber diesmal scheiterte. Auch einen Kopfball von
      Fellbachs Hörterich konnte Keeper Belosevic entschärfen. Die Fellbacher Abwehr um den besten Spieler Kaptän Schmid hatte
      alles im Griff und nach einem peferkten Zuspiel konnte Sylaj mit seinem 2. Tor in der 65. Minute auf 3 : 0 erhöhen.
      Nach einigen Auswechslungen auf beiden Seiten dann mal wieder ein Torschuss von 07 durch Leibold aber verzogen.
      Auch ein Freistoss des eingewechselten Michael Jundt zischte knapp vorbei und Dominik Faber scheiterte in der 79. Minute.
      Die beste Chance hatte aber der eingewechselte Roger Sampah, der nach einem Eckball völlig frei direkt auf den Fellbacher
      Keeper Matsuuoka köpfte. So blieb es bis zum Schlusspfiff des souveränen und fehlerlfreien Schiedsrichters Hauck aus
      Offenau beim 3 : 0 Sieg der Gastgeber.

      Fazit: Ein völlig verdienter Sieg der Gastgeber mit erschreckender Mühelosigkeit und geringem Aufwand erreicht. Wiederum hat
      sich gezeigt, dass die Mannschaft in der Verfassung der Rückrunde meilenweit davon entfernt ist eine Spitzenmannschaft in dieser
      Liga zu stellen. Der neue Trainer Battista, der auch anwesend war, hat ein Aufgabe vor sich aus diesem Team in der nächsten
      Saison wieder einen Ausfstiegsanwärter zu formen.

      Thomas Hertler/07 Ludwigsburg

      Andi - damit dürften deine Fragen auch beantwortet sein :cool2
    • JENA;3772910 schrieb:

      Auf Fussball.de steht das das Spiel gegen fellbach vom 31.8 aufn 12.09 verlegt wurde. Angaben ohne Gewähr ergebnisdienst.fussball.de/beg…temberg/M35S1213W350181T3


      Hab ich auf kicktipp schon geändert ;)

      :wm7: Fußball beherrscht den Teil im Hirn des Mannes, der sich weigert erwachsen zu werden. (Peter Ustinov) :wm4:


    • Mittoch sollte sich einrichten lassen :nuke:

      Btw. schon interessant, wie sich mit nem Trainerwechsel die Vorzeichen komplett ändern können. War schon ne arge Leidensgeschichte, letzte Saison :( Mit nem Nationaltrainer wird das ja sicher nichts zu tun haben :O
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Auch dieses Spiel, genau wie das Pokalspiel, werde ich wohl nicht miterleben können!! Arbeit!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • 07 Ludwigsburg vor Auswärtsaufgabe beim SV Fellbach

      Am Mittwoch um 19:30 treten die Schwarz-Gelben in dieser „englischen
      Woche“ zum Nachholspiel beim SV Fellbach an. Wegen des Pokalspiels
      gegen den SSV Ulm war diese Begegnung vom 3. Spieltag der
      Landesliga Staffel 1 verlegt worden.
      Die Gastgeber vom SV Fellbach legten nach einer guten letzten Saison
      einen klassischen Fehlstart hin und haben nach drei Spielen erst einen
      Punkt auf dem Habenkonto. Am Wochenende konnten die Fellbacher
      eine 2 : 0 Führung nicht halten und kassierten in den letzten 10 Minuten
      noch 3 Tore gegen Aufsteiger Heimsheim. Die Fellbacher mussten zur
      aktuellen Saison zahlreiche Abgänge verkraften, darunter auch die
      Torschützen vom letzten Aufeinandertreffen Vassiliou und Sylaj als die
      07er in der Rückrunde der letzten Saison eine bittere 0 : 3 Pleite in
      Fellbach kassierten.
      Somit hat man natürlich auf Ludwigsburger Seite noch etwas gut zum
      machen und die grosse Chance mit einem Auswärtssieg einen Top
      Saisonstart hinzulegen und ganz vorne an den Spitzenteams aus
      Neckarsulm und Löchgau dranzubleiben. Alexander Adzic fällt nochmals
      wegen Krankheit aus und Keeper Belosevic ist auch noch nicht wieder
      fit. Daher dürfte Coach Matteo Battista nicht viel an der siegreichen Elf
      aus dem Schluchtern-Spiel verändern.