Kader(planungen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Kader(planungen)

      Torwart

      Rene Melzer 2012


      Abwehr

      Marcel Gebers 2012
      Tim Siedschlag 2012
      Kevin Kluk 2012


      Mittelfeld

      Nils Lange 2012
      Danny Cornelius 2012
      André Senger 2012
      Marcus Steinwarth 2012
      Tarik Cosgun 2012
      Masami Okada ???


      Sturm

      Stefan Richter 2013
      Domagoj Duspara 2012
      Ermir Zekiri 2012
      Florian Stahl 2013
      Dominic Ulaga 2012
      Sebastian Heidel ???
      Henrik Sirmais ???



      Abgänge:

      - Bastian Henning (Chemnitzer FC)
      - Moritz Hinkelmann (NTSV Strand 08)
      - Rolf Martin Landerl (Ziel unbekannt)
      - Nourreddine Semghoun (Ziel unbekannt, Training beim VfB Lübeck II)
      - Dennis Wehrendt (Ziel unbekannt, ggf. doch Verbleib beim VfB)
      - Michael Hohnstedt (Ziel unbekannt)
      - Philipp Röhr (Ziel unbekannt, ggf. doch Verbleib beim VfB)
      - Marcelle Meyer (Studium in den USA)
      - Moritz Marheineke (Ziel unbekannt)
      - Ralf Schreiber (Ziel unbekannt)
      (…)


      Zugänge:

      - Masami Okada (VfB Lübeck II)
      - Sebastian Heidel (VfB Lübeck II)
      - Henrik Sirmais (VfB Lübeck II)
      - Florian Stahl (SV Eichede)
      - Sascha Steinfeldt (Hansa Rostock II)
      Keine Signatur!
    • Das tut der grün-weißen Seele gut: Inmitten der intensiven Aufbereitung des Chaos-Finals im Landespokal und der weiterhin ernsten wirtschaftlichen Lage hat der VfB Lübeck gestern ein positives Ausrufezeichen für die kommende Saison gesetzt: Denn mit Sascha Steinfeldt wechselt ein großes Talent für die kommenden zwei Jahre an die Lohmühle. Der 20-jährige Rostocker wurde bei Hansa ausgebildet und durchlief dort alle Leistungsteams. Höhepunkt seiner noch jungen Karriere war der Gewinn der Deutschen A-Jugend-Meisterschaft in der Saison 2009/ 2010, als der Linksverteidiger zum Stammpersonal der Hansa-Kogge zählte und alle drei Endrundenpartien in der Elf von Trainer Michael Hartmann von der ersten bis zur letzten Minute bestritt.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • So bleibt es dabei, dass bisher neben Sebastian Heidel (22), Hendrik Sirmais (20) und Masami Okada (20), die aus der eigenen U 21 des VfB aufrücken, mit dem Ex-Eicheder Florian Stahl (25) und dem vom FC Hansa Rostock II an die Lohmühle gewechselten Sascha Steinfeldt (20) nur zwei externe Neuzugänge auf der Habenseite der Lübecker stehen.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • He is back !!!

      Der VfB Lübeck hat eine Nachfolge für Ole Oberbeck gefunden: In der neuen Saison wird VfB-Urgestein Maik Wilde die Torhüter der Grünweißen trainieren. Der inzwischen 38jährige war noch bis zum Ablauf der zurückliegenden Saison für den FC Sylt in der Schleswig-Holstein-Liga aktiv und kam dort zu 25 Einsätzen.

      Mit Maik Wilde im Tor feierte der VfB die größten Erfolge der jüngeren Vergangenheit. Er war Stammkeeper bei den Aufstiegen 1995 und 2002 in die 2. Bundesliga und hütete das Tor beim legendären Pokalhalbfinale in Bremen 2004. Wilde absolvierte insgesamt 115 Zweitligapartien für die Grünweißen. Zuletzt war er neben seinem Einsatz für Sylt gegen unsere U21 beim Abschiedsspiel für Timo Neumann auf der Lohmühle zu sehen.

      Von seiner Erfahrung können die jungen Torhüter des VfB nur profitieren. Der VfB Lübeck freut sich mit seinen Fans auf Maik Wilde!


      Quelle


      Willkommen zurück, Du Lübecker Jung ! :juchuu: :cool2
      Keine Signatur!
    • Sie waren das sichtbarste Zeichen für den neuen Kurs beim VfB Lübeck. Dennis Voß (19) und Sebastian Jakubiak (18) aus der U21 - Jakubiak darf sogar noch A-Jugend spielen - feierten bei der 0:3-Niederlage am Wochenende gegen Wilhelmshaven ihr Regionalliga-Debüt. Beide trainierten schon unter Peter Schubert mit, sollen jetzt fest in den Kader aufgenommen werden. "Beide haben nicht enttäuscht", resümierte VfB-Interimscoach Denny Skwierczynski, machte aber auch noch Unterschiede. "Voß hat das vernünftig gemacht, während Jakubiak schon in einigen Situationen erkennen musste, was Herrenfußball und Regionalliga bedeutet."


      Quelle
      Keine Signatur!
    • Der VfB muss aber wohl einen neuen Trainer suchen. Im Hintergrund laufen bereits Gespräche. "Jung, ambitioniert und bezahlbar", umriss Leu die Kriterien für einen möglichen neuen Mann. Kandidaten wie Uwe Erkenbrecher scheiden damit aus. Die Optionen aus dem näheren Umfeld werden auch weniger. Bei dem VfB verbundenen Kandidaten wie Torsten Flocken (zuletzt Holstein A-Jugend), "Mecki" Brunner (SV Eichede) oder A-Jugend-Trainer Michael Hopp stehen ähnliche berufliche Hürden im Weg wie bei Skwierczynski. Auch die Ex-Spieler Dietmar Hirsch (zuletzt FC Sylt), Torsten Fröhling (derzeit Jugendcoach beim Hamburger SV) oder Bernd Heemsoth (zuletzt Co-Trainer bei Christian Wück in Kiel und Ahlen) stehen nicht (mehr) auf der Liste des Vorstands, wie Leu betonte. "Wir haben einige Bewerbungen erhalten und auch andere interessante Kandidaten ausgemacht", so der Vorstandssprecher. Nach und nach wurde der Kreis reduziert - laut Leu sind neben Skwierczynski noch zwei ernsthafte Kandidaten für den Trainerposten übrig. Beide Kandidaten haben Bezug zur Region. Einer davon soll Thomas Möller (44) sein, einst VfB-Profi und derzeit Trainer des SH-Ligisten SV Todesfelde. "Spätestens in zehn Tagen wollen wir Klarheit haben", so Leu.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • So dürfte wohl ab dem 1. Januar 2012 ein neuer Trainer auf der Bank sitzen. Von einem Kandidaten verabschiedete sich der VfB gestern, von Thomas Möller (44) vom SH-Ligisten SV Todesfelde. „Es hat keine sportlichen und keine persönlichen Gründe“, sagt Leu. „Es passt aus wirtschaftlichen Gründen nicht. Da liegen wir weit auseinander.“ Möller findet es schade, dass es nicht geklappt hat, betont aber: „An den finanziellen Dingen hätte es bei mir nicht gelegen.“
      [...]
      Wie die LN erfahren haben, könnte es sich bei den Kandidaten um Mike Barten (38) und Oliver Zapel (43) handeln. Der frühere Lübecker Barten spielte zwölfmal für Werder Bremen in der Bundesliga und war zuletzt Trainer beim FC Oberneuland. Zapel hat in Hamburg eine Marketing-Agentur, kickte früher beim TuS Hoisdorf und ist derzeit Coach beim Oberligisten Barsbütteler SV.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • Mike Barten

      Geduld ist eine Frage der Disziplin. Das hat Mike Barten bereits vor rund zehn Jahren erfahren müssen, als der damalige Profi von Werder Bremen wegen eines Knorpelschadens im Knie eineinhalb Jahre lang verletzt war. Und wie damals „werde ich mich auch jetzt nicht verrückt machen“, erklärt der heute 38-Jährige. Seit seiner Entlassung beim Regionalliga-Absteiger FC Oberneuland vor fünf Monaten ist der heutige Trainer Mike Barten arbeitslos. Die Suche nach einem neuen Job blieb bislang erfolglos.

      Quelle


      Oliver Zapel

      Auch wenn Rang eins erst einmal weg ist, blicken die Barsbütteler auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die Elf von Trainer Oliver Zapel verlor nur eines von 31 Punktspielen. BSV-Stürmer Betim Haxhiajdini die Torjägerliste mit 25 Treffern an. Vergangene Saison waren ihm 30 Tore gelungen.

      Quelle
      Keine Signatur!
    • Morgen wird der Coach auf der Lohmühle vorgestellt. Es soll ein ein alter Bekannter sein: Ramazan Yildirim. Der 36-Jährige stand schon von 1999 bis 2001 bei den Grün-Weißen unter Vertrag, spielte meist im linken offensiven Mittelfeld. Der Kontrakt als Trainer soll bis 30. Juni 2014 Gültigkeit haben.

      „Kein Kommentar“, hieß es gestern von Seiten von Leu. Yildirim ist noch Trainer der U23 bei RW Essen, spielt heute zum letzten Mal mit seinem derzeitigen Verein in der Landesliga gegen den SSC Sudberg (Wuppertal). Er hat vor wenigen Tagen die Essener Verantwortlichen von den Gesprächen mit dem VfB informiert. Nach LN-Informationen kann Yildirim jederzeit RWE verlassen.


      Quelle

      :amkopfkratz: Kommt jetzt doch überraschend.
      Keine Signatur!
    • @ Streuner : Schlimmer gehts nimmer mehr ! I-)


      Viele Felder haben Sportmanager Ingo Popp und Cheftrainer Ramazan Yildirim zu bearbeiten. Auch auf eine verbesserte Kommunikation mit den Medien und den Fans legt das neue sportliche Führungstandem wert. Aus diesem Grund initiiert Popp nun regelmäßige Gesprächsrunden.

      Einmal in der Woche ist die Presse eingeladen, auf die Lohmühle zu kommen und über zurückliegende und bevorstehende Dinge offen zu sprechen. Darüber hinaus möchte Popp sich auch in regelmäßigen Abständen mit den Fans austauschen. Noch vor Weihnachten werden sich Popp, Yildirim und Denny Skwierczynski sowohl mit den Medien als auch in einer kleinen Runde mit den Fans austauschen. Ab dem kommenden Jahr sind auch größere Fanabende, die dann für Jedermann zugänglich sind, geplant.

      Die genauen Termine werden wir über die entsprechenden Kanäle zeitnah kommunizieren.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • Bis auf Stammkeeper Jonas Toboll, Sascha Steinfeldt, Masami Okada, Darius Winkelmann, Vasilis Vallianos und Kevin Samide verfügen gerade einmal sechs Akteure über einen Kontrakt bis Juni 2013. Bei alle anderen Spielern - insgesamt 16 - läuft der Vertrag im Sommer aus. Ein möglicher Verlust von Stamm- und Führungsspielern wie Deniz Kadah, Kapitän Marcel Gebers, Moritz Marheinke, Danny Cornelius, Sven Schaffrath, Domagoj Duspara oder dem dienstältesten VfB-Spieler Nils Lange (seit 2007 im Ligakader) droht.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • Dies ist der voraussichtliche Kader von VfB Lübeck für die Saison 2012/13.
      Berücksichtigt sind in dieser Auflistung alle Spieler die zum jetzigen Zeitpunkt als Neuzugänge feststehen oder die zum Verein zurückkehren.
      Keine Berücksichtigung finden Spieler, deren Verträge zum Saisonende auslaufen oder die den Verein zum Saisonende verlassen werden.


      KLICK !

      :look: Neuaufbau, die Fünfte ! :admin:
      Keine Signatur!