Früher war alles besser - Neuigkeiten über Ehemalige des HSV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Früher war alles besser - Neuigkeiten über Ehemalige des HSV

      Es tut mir leid, aber ein Thread über unsere Ehemaligen, den ein Pullianer eröffnet hat, geht gar nicht. Deswegen eröffne ich jetzt diesen Thread, in dem es um Neuigkeiten, Informationen und Diskussionen über die Ehemaligen des HSV gehen soll.

      Und ab dafür. :nuke:
      Die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Kevin Keegan & Jimmy Hartwig

      Das waren noch Fussballer :heulen: :heulen: :heulen:

      ...und "HOTTE" erstmal - herzlichen Glückwunsch :juchuu:
      "Unsere Fans waren fast immer volltrunken. Aber ich glaube, das ist vor allem darauf zurückzuführen, daß wir eine fürchterliche Saison hatten. Was wir boten, war manchmal so schlecht, dass es immer noch besser war, sich volllaufen zu lassen " Interview von KEVIN KEEGAN - Saison 1977/78 --- Manchmal holen einen die Zeiten wieder ein !!!
    • HSV-Splitter:

      +++Herzlichen Glückwunsch "Ritter Kuno"+++

      Er ist einer der ganz großen HSV-Trainer. Von 1973 bis 1977 stand Kuno Klötzer an der Seitelinie des Traditionsvereins und holte am 11. Mai 1977 mit dem Europapokal der Pokalsieger (2:0-Erfolg gegen RSC Anderlecht) einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte. Am heutigen Dienstag (19.04.11) feiert Klötzer seinen 89. Geburtstag. Der Verfechter der ehrlichen Arbeit, die ihn den Spitznamen "Ritter Kuno" einbrachte, wohnt heute mit seiner Ehefrau Anneliese in Norderstedt und schaut auch bei den Heimauftritten der Rothosen noch gerne vorbei - zuletzt beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Der Verein wünscht von dieser Stelle alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.


      Herzlichen Glückwunsch, bleib gesund. :nuke: :prost:
      Die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • :nuke: Einer der besten und ehrlichsten HSV - Trainer , der schwer zu kämpfen hatte mit dem Vollpsycho " Dr. Peter Krohn " - Ritter Kuno wird immer in meinem Herzen bleiben und ich habe auch nen ' Originalautogramm von Ihm :ja:
      "Unsere Fans waren fast immer volltrunken. Aber ich glaube, das ist vor allem darauf zurückzuführen, daß wir eine fürchterliche Saison hatten. Was wir boten, war manchmal so schlecht, dass es immer noch besser war, sich volllaufen zu lassen " Interview von KEVIN KEEGAN - Saison 1977/78 --- Manchmal holen einen die Zeiten wieder ein !!!
    • Kloppo über Didi

      „Die Vorstände Bernd Hoffmann und Katja Kraus wollten mich. Aber der Sportdirektor Didi Beiersdorfer konnte sich einfach nicht entscheiden. Also hatte er einen Scout losgeschickt, damit der wohl mal so guckt, wie ich ausschaue. Und dann war man überrascht, dass ich so aussehe, wie ich aussehe. Da hab’ ich dann bei Herrn Beiersdorfer angerufen und gesagt: ,Falls ihr noch Interesse habt – ich sage hiermit ab!‘ Nein, das ging ja gar nicht.“

      Noch heute ist er verärgert über die Vorgänge aus dem Frühjahr 2008. Klopp: „Wer in diesem Geschäft arbeitet, der muss wissen, wie ich arbeite. Da muss ich keinen Scout an die Linie beim Training stellen. Das ist dilettantisch. Genauso wie die Einschätzung, ich wäre unpünktlich. Das hat mich damals sehr getroffen. Denn es gibt wahrscheinlich keinen pünktlicheren Menschen als mich. Und dann hieß es noch, ich sei immer nach der Mannschaft auf den Trainingsplatz gekommen, wäre schlecht rasiert und hätte Löcher in den Jeans. Also, diese Beurteilung war echt daneben. Wobei, halt! Das mit dem ,schlecht rasiert’, das stimmte natürlich.“


      Didi hatte es echt drauf. Hoffmann raus!
      Die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Sah gerade diese unglückliche Aktion hier:
      youtube.com/watch?v=WBiAgf1yAuY&feature=player_embedded

      Und erinnerte mich dadurch spontan an ein Spiel der Amas gegen Kickers Emden in den 90ern. Noch mit Benno Möhlmann als Amateurcoach, bevor er die Profis übernahm.
      Wo ein Spieler, glaub von uns, nach einem zusammenprall bewusstlos liegenblieb und fast an seiner eigenen Zunge erstickte.

      Lang ists her, dennoch irgendwie hängengeblieben. Wann war das noch gleich....
      ...
      ...
      Emerson spielte da mit, das weiss ich noch, der spielte danach 2 oder 3 mal bei den Profis und schoss ein Tor gegen Hansa Rostock. Also müsste das ganze so 91 oder 92 gewesen sein. ;D
    • PN an SCHMIDDEL wäre hilfreich ;)
      "Unsere Fans waren fast immer volltrunken. Aber ich glaube, das ist vor allem darauf zurückzuführen, daß wir eine fürchterliche Saison hatten. Was wir boten, war manchmal so schlecht, dass es immer noch besser war, sich volllaufen zu lassen " Interview von KEVIN KEEGAN - Saison 1977/78 --- Manchmal holen einen die Zeiten wieder ein !!!
    • Aus dem HSV-Splitter:

      +++Martin Jol heuert in Fulham an+++

      Ex-Rothosen Coach Martin Jol ist neuer Trainer beim FC Fulham. Der Niederländer unterschrieb zunächst für zwei Jahre (mit Option auf eine dritte Spielzeit) beim englischen Erstligisten und kehrt damit auf die Insel zurück, wo er schon vor seiner HSV Zeit bei Tottenham erfolgreich tätig war. Zuletzt trainierte Jol Ajax Amsterdam, wo er im vergangenen Dezember entlassen wurde. Auf neue Wohnungssuche brauch sich der 55-jährige allerdings nicht begeben. Wie in Hamburg unterhält Jol auch in der englischen Hauptstadt noch ein Haus.
      Die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Hermann greift echt ganz tief in die Scheiße... :( Hoffentlich schafft dieser tapfere Kerl das. :nuke:

      Da der Artikel bereits am 08.06. erschienen ist, wundert es mich, daß noch keine Neuigkeiten publik wurden. :amkopfkratz:
      Die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher