Die Führung der SpVgg Weiden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

Vielen Dank,
Eure Admins :)

  • Vorsitzender: Kurt Haas

    erster stellv. Vorsitzender: Georg Stahl

    zweiter stellv. Vorsitzender: Dietmar Paulus

    Schatzmeister: Albert Stowasser

    zweiterSchatzmeister: Markus Prößl

    Schriftführer: Alfons Heidingsfelder

    Sportlicher Leiter: Klaus Rodler
    Jugendleiter: Christian Wolfram
    Leiter Damen: Karl-Heinz Luber


    Brot für die Welt! - Aber die Wurst bleibt hier!
  • Neues Personal in der Führungsetage :weidenklatsch:

    1. Vorsitzender Kurt Haas

    2. Vorsitzender Dietmar Paulus (kommisarisch)

    3. Vorsitzender Markus Prößl (kommissarisch)

    1. Kassier Albert Stowasser

    2. Kassier Herbert Jakob (kommissarisch)



    Jugendleiter Jürgen Graßl


    Sportlicher Leiter Thomas Binner





    :bigjoint: "back to the roots " :dance3:




  • 50 000 € Miete fürs Stadion?!?

    Bei nem BOL-Verein??

    Kann doch net wahr sein oder....?

    Da würd ich der Stadt was scheissen und am B-Platz spielen oder an der Stockerhut oder sonstwo.... :vogelzeigen:
    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
  • FCA-Fan schrieb:

    Anscheinend gabs desöfteren Meinungsverschiedenheiten zwischen Stadler und Kaufmann.

    SpVgg SV Weiden und Stadler trennen sich


    Hat da von euch keiner was dazu zu sagen. Nehmt ihr das einfach kommentarlos so hin? Oder habt ihr intern schon darüber geredet? Da muss es doch gewaltig gekracht haben das man so einem guten Mann wie den Stadler fristlos kündigt! Bin neugierig und würde gern mehr darüber wissen, da ich ja auch halber Fan von euch bin und bei jedem Heimspiel am Freitag Abend da bin.
    FCA, wer denn sonst? :dance3:
  • Wie bei uns üblich hält man diesbezüglich einen Mantel des Schweigens darüber. Verstehen kanns ich auch nicht. Einen Stadler, der andere Angebote hatte als uns in der BOL zu trainieren, gehen zu lassen ist mehr als verwerflich. Aber was genau vorgefallen ist, weiß nur die Führung. Vermute ich zumindest.
  • Ausserdem bringts ja nix, jetzt mit irgendwelchen Spekulationen daher zu kommen.
    Stadler war ein passabler Spieler und ein guter Trainer, Sportlicher Leiter is aber ne ganz andere Baustelle.
    Worin genau die Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm, Trainer und Vorstand lagen, weiß ja eh keiner hier.
    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
  • Wenigstens hat es der Haas jetzt zugegeben, dass es zu viele Posten (sportlicher Leiter, technischer Leiter...) gibt, und viele Köche den Brei verderben. Hab ich ja vor der Saison schon nicht verstanden, warum da in der Führungsriege ständig neue "Berufe" erfunden werden, wo doch angeblich kein Geld da ist.

    Was ich aber jetzt komisch finde: Wenn Haas sagt, man muss auch mal den Mut haben umzukehren, wenn man sich auf einen Irrweg befindet, dann hätte man ja doch den Galasek entlassen müssen, und den Stadler wieder auf den Trainer-Posten rückkehren lassen.

    Nur zur Klarstellung: Ich hab nix gegen den Galasek! Aber warum man an der Personalie Stadler (Trainerposten) nach solch erfolgreichen vergangenen Jahren etwas ändert, entschließt sich mir immer noch. Das muss sich auch der Hass vorwerfen lassen.
  • Gestern bei unserer Hallenstadtmeisterschaft wurde gemunkelt das Stadler warscheinlich bei der DJK Ammerthal Trainer wird. Habs aber nur so aus Gesprächen um mich rum wahrgenommen.
    Du bist auch für das Verantwortlich was du nicht tust!
  • ESV Chaot schrieb:

    Was ich aber jetzt komisch finde: Wenn Haas sagt, man muss auch mal den Mut haben umzukehren, wenn man sich auf einen Irrweg befindet, dann hätte man ja doch den Galasek entlassen müssen, und den Stadler wieder auf den Trainer-Posten rückkehren lassen.

    Nur zur Klarstellung: Ich hab nix gegen den Galasek! Aber warum man an der Personalie Stadler (Trainerposten) nach solch erfolgreichen vergangenen Jahren etwas ändert, entschließt sich mir immer noch. Das muss sich auch der Hass vorwerfen lassen.
    Das Umkehren bezieht sich wohl rein auf den Posten des neu installierten Sportlichen Leiters.
    Und vielleicht war der Wechsel von der Trainerbank in die sportliche Leitung ja der Wunsch von Stadler....und man hat sich erst als Reaktion darauf nen neuen Trainer gesucht...?
    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix