Soziale Netzwerke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • schneiderlein schrieb:

      MrDudu schrieb:

      Irgendwie verschwinden und tauchen immer mal wieder Beiträge auf, auch ändert sich mal die Reihenfolge der Beiträge. Uralte stehen auf einmal oben, durcheinander mit neuen Beiträgen. Irgendwie frage ich mich doch da, wie dieser Laden weltweit so groß werden konnte!

      Das nennt man Hauptmeldungen.... Um eine chronologische Reihenfolge zu bekommen, muss man halt auf Neueste meldungen gehen. War schon immer so.
      Und auch bei den "neusten Nachrichten" sollte man drauf achten, dass man alle Nachrichten anzeigen lässt, und da nichts "ausversehen" verstellt hat. Man kann da nämlich durchaus aussortieren lassen.
    • ...und aus aktuellem Anlass mal zwei Links:

      facebook.com/fakepostings

      mimikama.at/allgemein/der-schu…k-und-schutz-beim-surfen/

      geht zur Zeit ja wie ne Seuche beim fatzebuch um, dieses "Who blocked you", "who looked your profile"-Gespamme und dazu noch die Likejacking-Videos. Furchtbar nervig das ganze, und es gibt leider zu viele welche auf alles draufklicken was ihnen übern Weg läuft. Glaub wenn man irgendwo auf einer abgelegenen Insel in einer Höhle einen Selbstzerstörungsknopf für die Erde installieren würde und ganz groß dranschreiben "Bitte nicht drüpcken", die Erde würds nur noch 5 Minuten geben :(
      I put the Sex in Rechtsextremismus

      - Sektion Klappstuhl -
    • Facebook versucht immer mehr und immer besser zu werden, aber wird dabei immer anfälliger und unüberischtlicher ...

      vor einigen Monaten konnte ich noch behaupten mich mit Facebokk auszukennen, die Zeiten sind nun vorbei...
      Die gold'nen Zeiten sind vorbei
      Wir sind zurück in Liga 3
      unser Albtraum wird wahr
      wir sind wieder da!
      :( :heulen: :flagge: :drink: :(
    • Mille schrieb:

      schneiderlein schrieb:

      MrDudu schrieb:

      Irgendwie verschwinden und tauchen immer mal wieder Beiträge auf, auch ändert sich mal die Reihenfolge der Beiträge. Uralte stehen auf einmal oben, durcheinander mit neuen Beiträgen. Irgendwie frage ich mich doch da, wie dieser Laden weltweit so groß werden konnte!

      Das nennt man Hauptmeldungen.... Um eine chronologische Reihenfolge zu bekommen, muss man halt auf Neueste meldungen gehen. War schon immer so.
      Und auch bei den "neusten Nachrichten" sollte man drauf achten, dass man alle Nachrichten anzeigen lässt, und da nichts "ausversehen" verstellt hat. Man kann da nämlich durchaus aussortieren lassen.


      Stimmt, da wurde nämlich vor kurzem etwas an den Einstellungen gedreht!
      Neben "Neueste Meldungen" auf das Dreieck klicken -> "Optionen bearbeiten" -> "Zeige Beiträge von" von "Freunde und Seiten mit denen du am häufigsten interagierst" auf "Alle deine Freunde und Seiten"

      Dann sieht man wieder alle ;)
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Bringt alles nichts, die Pinnwandeinträge erscheinen, wie sie lustig sind, kann man nur auf bessere Zeiten hoffen I-)
      131.76 dBA
      „Loudest Crowd Roar at a Sport Stadium“ / Galatasaray - Fenerbahçe 18.03.2011
    • irgendwie logisch nachdem eher myspam draus wurde. Und das ganze klickibunti und Gefietsche erst was man meinte aus seinen Profilen machen zu müssen :schreck:

      Wo wir schon beim Thema Spam sind:
      spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,759126,00.html
      gibt ja leider genug die so doof sind alles anzuklicken was nich bei drei aufm Baum ist. Ist dann wieder toll wie die üblichen Beratungsresistenten Profile zumüllen :look:
      I put the Sex in Rechtsextremismus

      - Sektion Klappstuhl -
    • Vor allem sollte man sich 3x überlegen was man anklickt bzw. was man den Apps alles "zulässt". So hat die App dann Anspruch auf Private Daten, Pinnwand, Chat, usw. und das nur, weil man auf "Zulassen" geklickt hat.
    • SGIAI22 schrieb:

      Hmm, who was right? Mark Zuckerberg, the governments, google & co or we, the stupid and paranoid nerds? :amkopfkratz:
      :floet:
      :kotz:

      MfG

      Aehm, ich wuerde mal vorsichtig sein was deine Quellen betrifft...Die Website hat rechtsradikale Einfluesse





      VON CASPAR SCHMIDT

      Vor allem am Finanzmarkt Interessierten ist er ein Begriff: Michael Mross hält auf dem Nachrichtensender N24, dem Wirtschaftssender CNBC sowie auf Focus-Online die Zuschauer über die Geschehnisse an der Frankfurter Börse auf dem Laufenden. Sein Buch Börse kinderleicht wurde nach eigenen Angaben über 70.000 mal verkauft und feierte ebenso wie Schnell reich – die ewigen Gesetze der Börse einen erstaunlichen Erfolg. Weit weniger bekannt als die Bücher von Mross ist das Internet-Portal MMnews, das von Sri Lanka aus betrieben und von Mross als Chefredakteur
      geleitet wird. Was auf den ersten Blick wie ein experimentierfreudiges
      Portal eines „Querdenkers“ erscheint, entpuppt sich beim näheren
      Hinsehen als eine Plattform zur Verbreitung einer rückwärtsgewandten
      Theorie.

      In den Fußstapfen von Gottfried Feder

      Denn der Börsenexperte und sein Team vertreten auf MMnews eine
      Kritik am „Geldsystem“, die sich von den Theorien Gottfried Feders kaum
      unterscheidet. Feder war NSDAP-Mitglied und gründete 1919 den
      „Deutschen Kampfbund zur Brechung der Zinsknechtschaft“. 1933
      veröffentlichte er die Schrift „Kampf gegen die Hochfinanz“. Seine
      Argumentation lässt sich in wenigen Worten darstellen: Im ersten Schritt
      wird der „gute“ Unternehmer, der „schaffendes Kapital“ in Händen halte,
      vom „raffenden Kapital“, dem zinstragenden Geldkapital, getrennt. Im
      zweiten Schritt wird der Zins als treibende Kraft der Krisen ausgemacht;
      die Krisen werden damit dem „raffenden Kapital“ angelastet. Auf MMnews sieht man das ganz ähnlich:
      Quelle: lizaswelt.net/2009/04/12/borsenexperte-mit-doppelleben/


      :admin: :kotz:
      Servus, Ollie

      Wer die Hitze nicht vertragen kann soll aus der Küche gehen!