Der USA-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • @ oecher & BayernUSA: Kann sein, will das mit der Komplexität nicht abstreiten (ist ein gutes Argument :nuke: ), aber wenn ich eines weiß, dann das, dass über 90% der Menschen für Geld alles tun und würden und damit meine ich auch wirklich alles.

      MfG
    • @Oecher:

      Stimme dir 100 % ig zu. :nuke: Ganz davon abgesehen das so eine Verschwoerung Landesverrat ist und die Amerikaner nehmen so etwas nicht auf die leichte Schulter. Als Regierungsmitarbeiter oder Soldat bzw. Offizier wuerde ich mir das extrem lange ueberlegen bevor ich bei einer Verschwoerung mitmische.

      @SGIA22: Mit dem Geld hast du schon recht aber meine Frage ist hier: Wie willst du mit Geld arabische Maenner oder meinetwegen auch arabisch aussehende Maenner davon ueberzeugen Flugzeuge in Buerotuerme zu fliegen? Ich meine das Geld koennen die dann auch net mehr ausgeben.
      Servus, Ollie

      Wer die Hitze nicht vertragen kann soll aus der Küche gehen!
    • Keine Ahnung. :schulterzucken: Wie gesagt, die wenigsten Menschen handeln bei solchen Sachen rational.
      Noch eine kleine Anmerkung zu den Piloten: Wisst ihr wie schwer es ist ein Flugzeug zu fliegen, bzw wie lange die Ausbildung dafür dauert? Das kann man nicht mit ein paar Handbüchern und ein paar Flugstunden bewerkstelligen. Allein das ist für mich auch schon sehr suspekt.
      Aber gut, wissen wird es von uns wahrscheinlich eh niemand wirklich, von daher bleibe ich auf meinem Standpunkt und ihr auf Eurem.

      MfG
    • SGIAI22 schrieb:

      Keine Ahnung. :schulterzucken: Wie gesagt, die wenigsten Menschen handeln bei solchen Sachen rational.
      Noch eine kleine Anmerkung zu den Piloten: Wisst ihr wie schwer es ist ein Flugzeug zu fliegen, bzw wie lange die Ausbildung dafür dauert? Das kann man nicht mit ein paar Handbüchern und ein paar Flugstunden bewerkstelligen. Allein das ist für mich auch schon sehr suspekt.
      Aber gut, wissen wird es von uns wahrscheinlich eh niemand wirklich, von daher bleibe ich auf meinem Standpunkt und ihr auf Eurem.

      MfG

      Ja, ich glaube so koennen wir uns einigen..... :nuke: :D :winke:

      @Ocher: Ja, ich wohne in dem Land der Verschwoerungen. Es gibt hier sogar Gruppen die den Holocaust leugnen bzw. das als Verschwoerung ansehen. Wie dumm kann man sein?? :rolleyes:
      Servus, Ollie

      Wer die Hitze nicht vertragen kann soll aus der Küche gehen!
    • SGIAI22 schrieb:

      Keine Ahnung. :schulterzucken: Wie gesagt, die wenigsten Menschen handeln bei solchen Sachen rational.
      Noch eine kleine Anmerkung zu den Piloten: Wisst ihr wie schwer es ist ein Flugzeug zu fliegen, bzw wie lange die Ausbildung dafür dauert? Das kann man nicht mit ein paar Handbüchern und ein paar Flugstunden bewerkstelligen. Allein das ist für mich auch schon sehr suspekt.
      Aber gut, wissen wird es von uns wahrscheinlich eh niemand wirklich, von daher bleibe ich auf meinem Standpunkt und ihr auf Eurem.

      MfG


      Was ist daran suspekt? Die Terrorzellen waren ja lange genug verborgen.

      Hintergrund: Hamburger Terrorzelle (wiwo.de)
      Mohammed Atta, geboren am 1. September 1968 in Ägypten, gilt als Kopf der Hamburger Terrorzelle. Er steuerte nach Erkenntnissen der Ermittler ein Passagierflugzeug in den Nordturm des World Trade Center (WTC) in New York. Er kam 1992 nach Deutschland, studierte Stadtplanung an der Technischen Universität Hamburg-Harburg und gründete dort eine Islam-AG. Vermutlich 1999 hielt er sich in einem afghanischen Ausbildungslager auf. In die Harburger Marienstraße 54 zog Atta im November 1998 zusammen mit Bahaji und Binalshib ein.

      Marwan Alshehhi, geboren am 9. Mai 1978 in den Vereinigten Arabischen Emiraten, war vermutlich Pilot der Maschine, die den Südturm des WTC traf. Er kam 1996 mit einem Militärstipendium nach Deutschland, war möglicherweise 1999 bei der Organisation El Kaida in Kandahar und nahm von 2000 an zusammen mit Atta in den USA Flugunterricht.

      Ziad Jarrah, geboren am 11. Mai 1975 im Libanon, war vermutlich Pilot der bei Pittsburgh abgestürzten Maschine. Der Libanese begann 1996 in Greifswald einen Sprachkurs und studierte in Hamburg Flugzeugbau, machte ebenfalls in Florida (USA) eine Flugausbildung.
      :panthers:
    • Wie oft in der Quele die Wörter möglicherweise, gilt als, wahrscheinlich, vermutlich etc. vorkommen raucht man auch nicht nennen...es ist nunmal eine Sache, über die der normale Bürger nichts weiß. Es gab wie gesagt schon einige Verschwörungen und Intrigen, bei denen so viele Leute mitgemischt haben. Gewiss nicht von einem solchen Ausmaß, aber wer kann mit Gewissheit irgendwas dazu sagen?

      Die Bundesregierung und der BND wussten eigentlich auch gar nichts davon, dass die Agenten des BND im Irak die Gegner und Städte beobachtet und erforscht haben, um dann den Truppen detaillierte Angriffsplanungen zu entwerfen...das haben die sich einfach so mal gedacht
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Ich stimme Addi da zu.
      @ K-Ranger: Selbst wenn ich eine abgeschlossene Flugausbildung hinter mir habe, heißt das noch lange nicht, dass ich auch ein Flugzeug fliegen kann. Es befähigt mich nur dazu. Abgesehen davon, dass man für jede einzelne Maschine (also: Airbus 340 brauche ich eine, für A380 eine usw.) eine extra Lizenz erwerben muss! Und so wie die Flugzeuge geflogen sind, waren das definitiv Profis am Steuer und nicht irgendwelche Anfänger ausgebildet in Terrorzellen. Allein schon das Ziel so haargenau zu treffen erfordert ein hohes Maß an Können und Berufserfahrung und sowas lernt man nicht am Simulator. Und mit Handbüchern kann man nocht lange kein Flugzeug steuern. Außerdem habe ich bis heute kein Papier gesehen, wo stand, dass Ziad Jarrah eine Flugausbildung absolviert hat, obwohl das definitiv erfasst worden sein sollte.

      MfG
    • Beim Thema "Insidejob" bin ich ganz bei BayernUSA!

      Wieviele Leute hätten da involviert sein müssen und die Klappe halten müssen? Es ist völlig unrealistisch, dass kein einiger von diesen mutmaßlichen Leuten auch zehn Jahre nach dem 11. September etwas ausplaudert.
      SCV und der FC
    • SGIAI22 schrieb:

      Ich stimme Addi da zu.
      @ K-Ranger: Selbst wenn ich eine abgeschlossene Flugausbildung hinter mir habe, heißt das noch lange nicht, dass ich auch ein Flugzeug fliegen kann. Es befähigt mich nur dazu. Abgesehen davon, dass man für jede einzelne Maschine (also: Airbus 340 brauche ich eine, für A380 eine usw.) eine extra Lizenz erwerben muss! Und so wie die Flugzeuge geflogen sind, waren das definitiv Profis am Steuer und nicht irgendwelche Anfänger ausgebildet in Terrorzellen. Allein schon das Ziel so haargenau zu treffen erfordert ein hohes Maß an Können und Berufserfahrung und sowas lernt man nicht am Simulator. Und mit Handbüchern kann man nocht lange kein Flugzeug steuern. Außerdem habe ich bis heute kein Papier gesehen, wo stand, dass Ziad Jarrah eine Flugausbildung absolviert hat, obwohl das definitiv erfasst worden sein sollte.

      MfG


      Das einzige Problem ist starten und landen! Steuerrad, Querruderpedale und Gashebel bedienen und auf irgendwas zusteuern, schafft bei einer schon fliegenden Linienmaschine jeder Hobby-Pilot.
    • Und du bist Hobby Pilot und kannst das deswegen einschätzen, bzw du hast schon mal eine solch große Maschine geflogen? Wenn es wirklich so einfach ist wie du sagst, warum sind denn dann die Anforderungen so hoch für diesen Beruf? Kann im Prinzip ja jeder machen?!

      MfG
    • :rotate: Ich bin dann mal raus. Die Argumente werden mir heir zu lächerlich.....

      Beweisbar ist gar nichts, auch eure Dinge mit Vietnamkrieg angefangen etc nicht. Fakt ist diese Leute waren in den Maschinen. Sie wurden auf Videos dokumentiert. Nach dem Anschlag hat man jeden auf der Boarding List genau untersucht. Wenn die 10 Minuten vorher dem Piloten den Knüppel aus der Hand reissen , wo wäre das Problem dann so ein Hochhaus zu treffen?
      :panthers:
    • SGIAI22 schrieb:

      @ K-Ranger: Selbst wenn ich eine abgeschlossene Flugausbildung hinter mir habe, heißt das noch lange nicht, dass ich auch ein Flugzeug fliegen kann. Es befähigt mich nur dazu.

      :amkopfkratz: :O
      Och, darf ich nochmal dein Zitat mit der verqueren Logik anführen... :D

      SGIAI22 schrieb:

      [...] und nicht irgendwelche Anfänger ausgebildet in Terrorzellen.
      Die Terroristen haben sich jahrelang, teilweise sogar ihr Leben auf diese eine Ziel hingearbeitet (nach dem ersten Anschlag auf das WTC wahrscheinlich erste Planungen). Sie haben in Europa und den USA studiert, gelebt, gearbeitet und wurden indirekt auch von der CIA finanziert. Dass sich die "Anfänger" gegen die USA richten, war mit Sicherheit nicht in diesem Maße vorherzusehen.

      SGIAI22 schrieb:

      Wenn es wirklich so einfach ist wie du sagst, warum sind denn dann die Anforderungen so hoch für diesen Beruf?

      Vielleicht die psychische Belastung? Ein Terrorist schert sich ja nicht drum, eine sichere Landung hinzubekommen und alle Passagiere zu retten. I-)
    • SGIAI22 schrieb:

      Und du bist Hobby Pilot und kannst das deswegen einschätzen, bzw du hast schon mal eine solch große Maschine geflogen? Wenn es wirklich so einfach ist wie du sagst, warum sind denn dann die Anforderungen so hoch für diesen Beruf? Kann im Prinzip ja jeder machen?!

      MfG


      In solchen Fällen vertraute ich immer auf die Expertise meines Vaters, der früher hiermit die Sehenswürdigkeiten Europas bereist hat und danach auch als Fluglehrer tätig war!