Angepinnt SpVgg SV Weiden e.V.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Es lebe der Sport!

      Aprops Gemosere:

      Nachdem ich den Worten des neuen Vorsitzenden gelauscht habe, war ich ehrlich gesagt schon etwas schockiert.

      Das Ziel ist also die Bayernliga. Kann ich nachvollziehen und unterstütze ich auch! Aber....

      ...da wird ein neuer Verein geboren und man setzt sich (sportliche ?) Ziele. Diese zu erreichen bedarf es Anstrengungen und zwar finanzieller (Sponsorensuche), organisatorischer aber vor allem eben auch sportlicher Art - weil darum sollte es doch eigentlich bei einem Sportverein zu allererst gehen.
      Also, so denkt zumindest der Laie, muss man Sportler an den Verein binden, die irgendwann einmal aufgrund der erbrachten Leistungen das Ziel Bayernliga erreichen können. Den durch diese Leistung erbrachten Verdienst "Aufstieg in die höchste Bayerische Amateurklasse" werden dann auch sicherlich wieder zahlreiche Fans durch ihren Besuch im Stadion honorieren.

      So die Denkweise eines Laiens.....

      Aber was planen die Verantwortlichen des neuen Vereins?

      Da gibt es doch vielleicht einen viel leichteren Weg in die Bayernliga!
      Das Rezept: Man nehme einfach eine Mannschaft, die bisher in der Landesliga ums sportliche Überleben gekämpft hat, lässt diese eine halbe Saison in der RL abschlachten und schwupps, fällt man sanft und bequem hinab in die Bayernliga - Ziel erreicht!
      Und wie geht es dann weiter?
      Klar, um die Bayernliga zu halten oder gar vorne mitspielen zu können, muss man in neue Spieler investieren - am besten Legionäre aus ganz Deutschland und darüber hinaus! Und wenn´s dann ganz gut laufen sollte und vielleicht der eine oder andere finanzkräftige Sponsor auf die "neue" SpVgg aufmerksam geworden ist, dann kann man sich ja vielleicht doch wieder auf das Abenteuer Profifussball einlassen (dann natürlich gleich 3. Liga - die finanziert sich ja "bekanntlich" durch Fernsehgelder fast von selbst! und im Notfall plant man eben ein Freundschaftsspiel gegen Bayern München mit ein...). Natürlich nicht sofort - eher mittlefristig in ein paar Jahren. Vielleicht kann man dann auch wieder den Fritsch finanziell und als Verantwortlichen mit einbinden. Die Zeit heilt viele Wunden... :kotz:

      So, ich habe fertig! - Frohe Weihnachten!
      Tsching-Tschang-Tschung - Schpülvereinigung!!! :broschal:
    • Also ich hab ein sehr gutes Gefühl bezüglich der neuen Führungsriege.
      Machen nen aufrechten + ehrlichen + soliden Eindruck u. das ist in der jetzigen Lage ganz, ganz wichtig.
      Denk schon, dass da sponsorenmäßig was gehen kann u. auch die Stadt wegen der Pacht mit sich reden lassen wird.

      Eher sorge ich mich um die Kompetenz, was mit u. um den Fußball zu tun hat.
      Zu glauben, dass ein Verein, der vom DFB aus der Wertung genommen wurde, unter wettbewerbsverzerrenden Voraussetzungen wieder
      aufgenommen wird, ist schon sehr, sehr naiv....

      Ziel Bayernliga halte ich aber für selbstverständlich - da gehört sich über kurz oder lang eine SpVgg Weiden einfach hin - Punkt!
      Da wäre dann (das sehe ich anders als franz) das LZ sehr wichtig.
      Klar, richtig Gute wie früher ein Florian Hinterberger oder Heinz Schneider werden in Weiden niemals zu halten sein, aber für Spieler eines Kalibers von beispielsweise Egether, Root oder Fischer wäre die Bayernliga (bald 4. Liga) sicher erstrebenswert.
      Und (auch da widerspreche ich franz) guter Nachwuchs, beispielsweise aus dem Raum AS, spielt ausschließlich wegen dem LZ in Weiden, ansonsten
      wären die nämlich -wie früher- beim FC Amberg.

      Meine Meinung (jetzt auf Sicht) - den einen oder anderen gestandenen Spieler brauchst einfach, dazu dann Talente aus dem Nachwuchs (LZ) u. man kann
      die Bayernliga angehen.......a paar Sponsoren müssen halt schlicht u. einfach gefunden werden....aber sonst kannst ja eh alles vergessen...

      War eigentlich von den Fans/Usern jemand bei der Gründungsversammlung?
      Falls ja.....wie war`s aus eurer Sicht?
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • quaepp schrieb:

      Eher sorge ich mich um die Kompetenz, was mit u. um den Fußball zu tun hat.
      Zu glauben, dass ein Verein, der vom DFB aus der Wertung genommen wurde, unter wettbewerbsverzerrenden Voraussetzungen wieder
      aufgenommen wird, ist schon sehr, sehr naiv....
      Diesbezüglich stellte Kurt Haas klar, dass es von Seiten des DFB unterschiedliche Aussagen gab/gibt und somit vom "neuen" Verein und vom DFB geprüft werden müsse. Ausserdem wäre das nur ein mögliches Szenario von vielen, wie es mit der SpVgg Weiden weitergehen kann !
      -> entweder die U23 darf die RL Süd zu Ende spielen und steigt ab, somit der Startplatz des neuen Vereins in der Bayernliga
      -> die U23 spielt die LL Mitte zu Ende und hält die Klasse -> Startplatz LL
      -> die U23 spielt die LL Mitte zu Ende und steigt ab -> BOL
      ->Es fehlen die Sponsorengelder bis Ende Januar -> Start in der B-Klasse oder Liquidierung des neuen Vereins

      Es wird hier auf allen Ebenen geprüft....
      Brot für die Welt! - Aber die Wurst bleibt hier!
    • Leistungszentrum

      :( Ich frage mich nur, warum der Jan Fischer und der Haller fluchtartig den Verein verlassen haben. Die hätten doch die Neugründung noch abwarten können. Ich bleibe bei meiner Meinung. Ein LZ das soviel kostet bringt der SpVgg nichts. Die Guten werden immer wieder den Verein wieder verlassen. Wenn ich jetzt noch lese, dass wieder die Bayernliga geplant ist. Das ist für mich der Oberhammer. Leider muss ich zugeben, dass die neue Vorstandsriege überhaupt keine Fussballkompetenz hat. Die sind dem Rodler völlig ausgeliefert. Da sind keine Kritiker, die dem auch mal widersprechen, weil sie alle nur Eigeninteresse haben. Wie schon gesagt "Das Leistungszentrum". Alles andere ist denen doch egal. Was denkt ihr denn, was Bayernliga kosten würde. Nicht mehr als die Landesliga, da lach ich mich ja kaputt. Der Haas macht einen guten Eindruck auf mich, aber er sollte sich noch ein paar Leute ins Boot holen, die vom Fussball etwas verstehen. Wenn jetzt schon der Jahresetat 350000 beträgt und man hier Schwierigkeiten hat, wie soll man dann die Bayernliga finanzieren. Waaaaahnsinn!!!
    • Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Der Spvgg Weiden 2010 wünsche ich einen guten, erfolgreichen Start!
      Die Erinnerungen an meinen ESV wird mir niemand nehmen können!
      Liebe Grüße vom sentimentalen Pat!
    • franz schrieb:

      Ich frage mich nur, warum der Jan Fischer und der Haller fluchtartig den Verein verlassen haben. Die hätten doch die Neugründung noch abwarten können.

      Na die wird Ammerthal schon entsprechend "überredet " haben.

      franz schrieb:

      Ich bleibe bei meiner Meinung. Ein LZ das soviel kostet bringt der SpVgg nichts. Die Guten werden immer wieder den Verein wieder verlassen.....

      Kommt auf die Perspektive an...vielleicht passt die ja schon bald wieder am Wasserwerk.... :zwinker2:

      franz schrieb:

      .... dass die neue Vorstandsriege überhaupt keine Fussballkompetenz hat. Die sind dem Rodler völlig ausgeliefert.

      Wäre das so schlimm?.....also ich halte den Rodler für nen sehr guten Mann!

      franz schrieb:

      Der Haas macht einen guten Eindruck auf mich, aber er sollte sich noch ein paar Leute ins Boot holen, die vom Fussball etwas verstehen.

      Geb ich dir voll recht....ein Ehemaliger aus der Ära Messmann, Solter, Fink, Dotzler, ect. könnte jetzt dem Verein ganz gut zu Gesicht stehen.

      franz schrieb:

      Wenn jetzt schon der Jahresetat 350000 beträgt und man hier Schwierigkeiten hat, wie soll man dann die Bayernliga finanzieren. Waaaaahnsinn!!!

      Wieso Wahnsinn? Ist doch ne ganz einfache Kiste. Findet man die erforderliche Unterstützung aus der Wirtschaft u.schreibt später keine roten Zahlen, ist alles okay....findet man die nicht, braucht man über das Thema eh nimmer weiter reden.... :zwinker2:

      Mal ne Frage zum LZ, ich kenn mich da net so aus:
      Muss das ausschließlich vom Verein finanziert werden oder kommt da auch was vom Verband?
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Eine Insolvenz langt!!!! Da die Vorstandschaft nix vom Fussball versteht, wissen die gar nicht, was finanziell noch auf sie zukommt. Oder glaubst du, dass die Bayernliga genauso viel kostet, wie eine LL. Oder wie der Rodler in der Presse verlautet. Die RL kostet uns auch nicht mehr als die LL. Der verkauft wirklich alle für doof. Ich erinnere mich gerne an den leider verstorbenen Herbert Kaiser als Jugendleiter. Hier wurde schon vor Jahrzehnten mit den Jugendmannschaften in der Bayernliga gespielt mit einem finanziellen Aufwand, der höchstens1/10 von dem jetzigen Etat (85000) war. Die meistens Spieler waren aus Weiden und der nähren Umgebung. Und wo spielt der Rodler mit seinen Jugendmannschaften seit Jahren?????? Der Fritsch hat seinem Freund natürlich in den letzten Jahren alles ermöglicht. Und verdient hat der beim Fritsch bestimmt nicht schlecht. Der gefährdet mit dem LZ den neu gegründeten Verein und die wenigsten merken es. Ich betone es noch einmal. Wenn wirklich Gute rauskommen, dann sind die eh weg. Die weniger Guten bekommen wir aus Weiden und Umgebung auch zusammen und brauchen viel weniger Geld. Noch was, bin gespannt, wenn der Rodler das Traineramt der 1. Mannschaft auch noch übernimmt!!!!!
    • franz schrieb:

      .....Da die Vorstandschaft nix vom Fussball versteht, wissen die gar nicht, was finanziell noch auf sie zukommt.

      So naiv sind`se wohl auch wieder net, weil dazu brauchst ja keine Ahnung vom Fußball zu haben, da langts, wennst a bisserl rechnen kannst.
      Der gefährdet mit dem LZ den neu gegründeten Verein und die wenigsten merken es.

      Der Haas hat doch ganz klar gesagt, dass es das LZ nur weiterhin geben wird, wenn es auch finanziert werden kann....also keine Sorge.
      Wenn wirklich Gute rauskommen, dann sind die eh weg.....

      Ja, ganz Gute die Profilevel haben...wenn man allerdings "Mittelgute" aus der Region hervorbringen kann, die dann Landes- oder Bayernliga spielen können, hätte man mit dem LZ natürlich ein goldenes Standbein, das an Wert garnet hoch genug einzuschätzen wäre.
      Noch was, bin gespannt, wenn der Rodler das Traineramt der 1. Mannschaft auch noch übernimmt!!!!

      Die Frage stellt sich doch net, weil Schumi bleibt uns doch erhalten.....oder täusch ich mich da etwa?

      Und nochmal meine Frage ---> unterstützt der Verband finanziell das LZ?
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Apeking schrieb:

      Eine Frage an die Insider:

      Auf dem neuen Mitgliedsantrag steht als Adresse: "Am langen Steg 19"
      und auf der Weidener Seite steht: "Zur Drehscheibe 5"

      welche ist jetzt richtig? :amkopfkratz:
      Ape.... Am langen Steg 19 ist die richtige :nuke: Zur Drehscheibe das ist die Adresse als die "Macher"der SpVgg einen Höhenflug hatten und der Prunkbau gehört ja den Fritsch M. oder auch nicht mehr :D





      :bigjoint: "back to the roots " :dance3:




    • Die Antwort mit dem LZ hat ein wenig gedauert. Habe mich gestern bei einem Ausschussmitglied kundig gemacht. Also, die bekommen einen Zuschuss für die Trainer pro Monat und Trainingsbälle werden für die Jugend gestellt. Das wars!! Die 85000 € stehen also immer noch im Raum. Wahnsinn, wenn man sieht was dabei rauskommt. Mein Vorschlag: Etat mindestens um die Hälfte runterschrauben, verstärkt auf Weidener Jugendliche und aus der näheren Umgebung schauen. Versuchen Stück für Stück die LL-Mannschaft zu stärken. Dann kann man vielleicht in ein paar Jahren an die Bayernliga denken. Früher hat man mit viel weniger finanziellen Aufwand und mit Weidener Jungs genau soviel erreicht wie jetzt mit den Egoisten Rodler und Wolfram. Die haben doch beide schon verlauten lassen, dass sie weg sind, wenn ihre Forderungen nicht erfüllt werden. Ich begreifs einfach nicht. Die Vorstandschaft rennt blind hinter den beiden her. Wie in Pirk. Rodler Trainer, Kreuzmeier Abteilungsleiter, Stahl Vorstand, Rodler weg und Pirk in Insolvenz. Und jetzt sind die bei der SpVgg. Also das ist auch schon ein Ding. Ein Vorstand der mit seinem Verein in Insolvenz geht, tritt nach ein paar Jahren einfach bei einem anderen Verein ein Vorstandsamt an und weiter gehts...........................
      Ich bin jetzt 35 Jahre bei der SpVgg, aber mit denen möchte ich nichts zu tun haben.
    • Stahl ist doch nur stellv. Vorsitzender...der macht so leicht nix mehr kaputt.
      Im Gegenteil, denke, er kann mit seinen Kontakten noch sehr hilfreich werden.

      Zu Rodler/Wolfram lehn ich mich jetzt mal besser nicht zu weit aus dem Fenster, da weiß ich einfach zu wenig drüber.

      @franz...du scheinst ja auch schwarz-blau im Herzen zu tragen.
      Der neue Verein braucht jetzt Weichensteller...bring dich halt aktiv ein mit deinen Gedanken!
      Rummoserer hatten wir schon früher viel zu viele, die bringen doch keinen weiter.....ois kloa? :zwinker2:
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Man kommt doch gar nicht an die Leute ran. Wenn man konstruktive Vorschläge hat, wird doch nur abgewunken. Jeder sagt nur, das istdem Rodler undWolfram nicht recht. Wo sind wir denn, wenn eine Jugendabteilung einen Verein komplett ohne Kontrollorgan übernimmt. Wer soll sie denn kontrollieren? Hat doch keiner eine Ahnung vom Fussball.
      Und nochmal zum Stahl. Du solltest mal überlegen. Als der mit Pirk in Insolvenz ging, war der noch Politiker und im Landtag. Heute lacht jeder nur über ihn, aber er ist Vorstand der SpVgg. Gehts noch.......................Also muss man weiter rummosern, vielleicht wachen ein paar Leute auf, denn ich will auf jeden Fall, dass guter Fussball bei der SpVgg gespielt wird. So wird das jedenfalls nix!!!
    • Klar, Fußballkompetenz muss noch rein, aber das Kind steckt ja auch noch tief in den Kinderschuhen.
      Ich halte jedenfalls die jetzige Führungsriege u. wie sie aufgestellt ist für weitgehend okay.
      Man muss doch von der Ausgangslage von vor ein paar Wochen ausgehen.
      Da waren nur noch Beer + Rieß da u. man musste befürchten, dass sich gar keiner mehr für den Vorsitz findet.
      Als dann die Meldung "Stahl" kam, war ich erst mal erleichtert.
      Hegner-Kumpel, schon damals oft auf der Tribüne zu sehen, also schon mal schwarz-blau, gute Kontakte....also ich hab auch Gutes über ihn gehört.

      Aber der auschlaggebende Mann ist doch jetzt eh der Haas.
      Was hältst denn von dem?
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Zu dem kann ich nix sagen. Ich kenn den überhaupt nicht. Wird sich herausstellen ob er Führungsqualitäten hat oder nur Handlanger der oben genannten ist. Ich werds beobachten. Werd mir trotzdem meine Stehplatzkarte kaufen wie die letzten 35 Jahre. Eins versteh ich auch nicht. Warum hat man den Schlecht nicht mit ins Boot geholt? Der ist Eigengewächs, jahrelanger Jugendtrainer, 6 oder 7 Saisonen Bayernligatrainer. Zwar nicht immer pflegeleicht, aber da sind ja schon genug da. Ist es die Fritschschiene? Aber da dürfte der Rodler ja überhaupt nicht mehr da sein. Was kann der dafür, wenn Fritsch,Aschauer und Beer nicht wirtschaften können? Ich denk, der war einigen zu anangenehm!!!! Der Schlecht war ja auch nicht auf der Gründungsversammlung. Hat der die Schnauze vielleicht gestrichen voll?? Weist du mehr???
    • Denke, die alten Zöpfe sollten alle rigoros abgeschnitten werden, was ich auch für richtig halte.
      Der Schlecht hat in all seinen nichtssagenden Interviews doch immer nur um den heissen Brei herumgeredet.
      Glaub, der wusste durchaus, was wirklich Sache war....für mich war der viel zu passiv.
      Aber was da genau los war, weiß ich auch nicht, bestimmt wissen da unsere Top-Insider mehr....:zwinker2:

      Matze, kannst du was dazu sagen...?
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix