Unser Vorstand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Kein BdVidSzdVudL* mehr
      Hitzlsperger wird in Stuttgart weg befördert!
      *Beauftragter des Vorstandes in der Schnittstelle zwischen der Vereinsführung und dem Lizenzspielerbereich
      bild.de/sport/fussball/vfb-stu…erdert-52474960.bild.html
      Zitat:
      Nach der Ausgliederung in die AG wurden zwei ehrenamtliche Posten im Präsidium des e.V. frei. Einen davon übernimmt ab sofort der frühere Mittelfeldspieler kommissarisch. Die Mitglieder müssen ihn im Dezember auf der Jahreshauptversammlung wählen.

      „Ich habe nicht lange überlegt als das Angebot kam. Es ehrt mich, diese Aufgabe übernehmen zu dürfen. Ich habe auch schon die Satzung gelesen. Das wäre mir als Spieler nie eingefallen.“

      Alle 14 Tage sind Präsidiums-Sitzungen geplant. „Dazu will ich mit allen Abteilungen im ständigen Kontakt stehen. Faustball kenne ich nicht. Das wird spannend.“
      Sein zweiter Job ist im operativen Geschäft der AG. „Ich kümmere mich schwerpunktmäßig um den Nachwuchs. Es soll zukünftig nicht heißen, dass ein Drittel der Nationalspieler mal beim VfB war und in der Bundesliga woanders spielt.“

      Der Deutsche Meister von 2007 ergänzt: „Ich werde mit Jugendspielern und Trainern sprechen. Auch mit Hannes Wolf. Wie gelingt es uns, die Spieler ran zu führen. Es soll nicht so sein, dass es keine Verbindung zwischen Jugend- und Profi-Abteilung gibt. Auch der Austausch wird intensiviert werden.“

      Die neue Stelle scheint besser zu ihm zu passen. Mit Schindelmeiser und Nachwuchs-Chef Kienle befand er sich immer im Austausch. Die große Nähe zu den Profis hat er dagegen selten gesucht, reiste auch nicht im Mannschaftsbus mit.

      Die Jobs bei DFL, DFB und ARD behält Hitz weiter, will sie für den VfB nutzen.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lord of Sith ()

    • Mitgliederversammlung findet im Dezember statt

      Der VfB Stuttgart lädt seine Mitglieder am 3. Dezember zur Versammlung ein. Dabei muss sich unter anderem Thomas Hitzlsperger als Präsidiumsmitglied bestätigen lassen. Ausnahmsweise wird die Veranstaltung auf der Messe Stuttgart stattfinden.
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…88-bca8-aadb001db994.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Der Druck auf Wolfgang Dietrich wächst

      Der VfB Stuttgart hat Michael Reschke als neuen Sportvorstand geholt. Jetzt braucht der Klub Erfolg. Sonst könnte die Entscheidung des VfB-Präsidenten Wolfgang Dietrich schnell nach hinten losgehen, meint SWR-Sportreporter Alf Spatscheck.
      swr.de/sport/vfb-stuttgart-kom…208948/14o74vd/index.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Präsident Dietrich fährt klaren Kurs
      "Der VfB ist Chefsache"

      Der Präsident Wolfgang Dietrich formt den VfB Stuttgart ganz nach seinen Vorstellungen. Das ist für ihn nicht ohne Risiko, kommentiert der StZ-Autor Peter Stolterfoht.
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…0e-a2ba-5b9dd4f41f3c.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Trennung von Schindelmeiser: Jetzt spricht VfB-Chef Dietrich

      Rund eine Woche nach der Trennung von Sportchef Jan Schindelmeiser äußert sich Präsident Wolfgang Dietrich erstmals ausführlich zu den turbulenten Tagen beim VfB Stuttgart.
      stuttgarter-nachrichten.de/inh…d0-9ca1-1db411c200bf.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Neun Mitglieder gewählt
      Das ist der neue Vereinsbeirat des VfB Stuttgart
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…39-bcbe-30652706b209.html
      Zitat:
      Sport und Verein

      Wolf-Dietrich Erhard (752 Stimmen): Der 63-Jährige ist Leiter der Faustballabteilung und gehörte einst dem Ehrenrat an. Er lebt in Stuttgart.

      Hans H. Pfeifer (715): Der Diplom-Verwaltungswirt und ehemalige Stuttgarter City-Manager war im Anschluss an die Ausgliederung Vorsitzender des provisorischen Vereinsbeirats. Zuvor war er Mitglied des Ehrenrats. Der 69-Jährige lebt in Stuttgart.

      Dieter Göggel (535): Der Oberstudiendirektor leitet beim VfB seit vielen Jahren die Leichtathletikabteilung. Der 62-Jährige lebt in Stuttgart.

      Wirtschaft und Gesellschaft

      André Bühler (649): Der 42-Jährige lebt in Kirchheim unter Teck und ist Direktor des Deutschen Instituts für Sportmarketing.

      Hubert Mörk (576): Der 57-Jährige ist Ärztlicher Direktor der Kliniken Calw und Nagold. Er lebt in Nagold und ist Mitglied der VfB-Garde.

      Christof Seeger (695): Der Professor an der Hochschule der Medien in Stuttgart ist 44 Jahre alt und lebt in Gäufelden.

      Mitglieder und Fans

      James Bührer (674): Der 50-Jährige ist bei der LBBW tätig. Bührer lebt in Renningen-Malmsheim und ist Mitglied des VfB-Fanclubs RWS Berkheim.

      Claudia Maintok (984): Die 31-Jährige lebt in Wittlensweiler und ist Mitarbeiterin im Vertriebsinnendienst im Bereich Finanzierungen. Sie spielte früher selbst Fußball.

      Rainer Weninger (613): Der Geschäftsführer eines metallverarbeitenden Unternehmens ist 52 Jahre alt und lebt in Waiblingen. Sein Motto: Nicht bruddeln, sondern mitmachen.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!