Aktuelle Situation der Braunschweiger Eintracht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Aktuelle Situation der Braunschweiger Eintracht

      Ich fand eigentlich nichts, wo das so wirklich reinpaßt, also hab ich mir gedacht, ich eröffne mal wieder ein neues Thema. So ein ähnliches Thema gab es glaube ich auch schonmal vor ein paar Jahren... ;)


      Ich denke, dass man mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein kann.
      2 Punkte pro Spiel im Schnitt. Wenn das in den nächsten 4 Spielen so anhält, bin ich sehr zufrieden!

      Dazu kommt ein höchst aktzeptabler Zuschauerzuspruch von z.Zt. durchschnittlich 15.889 Zuschauern pro Heimspiel. Natürlich spielt da auch der gelungene Saisonstart eine nicht unerhebliche Rolle. Die Monate, wo der Zuschauerzuspruch allein durch das Wetter sinken werden, kommen ja noch...

      Etwas schade ist das unglückliche Ausscheiden im DFB-Pokal. Was ja auch gleich eine kleine "Krise" in Form von zwei weiteren Niederlagen in Folge im Ligabtrieb folgen ließ. Aber das waren auch die bislang einzigen Niederlagen...

      Auch der konsequent weitergeführte Weg der Entschuldung ist zu begrüßen.
      Und das wiedereinmal gute Händchen von TL und MA in Sachen Neuverpflichtungen.
      IMMOTA :bsklatsch: FIDES
    • Aktuell gehts der Eintracht, meiner Meinung nach, so gut wie lange nicht mehr.
      Jeder denkt mit Grausen an den letzten Abstieg aus der zweiten Liga und einen Großteil der Saison in der RL Nord mit der mehr als als glücklichen Qualifikation für die 3. Liga (oder hat es aus Selbstschutz wieder verdrängt).
      Seitdem gab es eine stetige Weiterentwicklung. Der Verein, ich meine natürlich die GmbH, wird von vernünftigen Menschen geführt, die es völlig unaufgeregt geschafft haben, die finanziellen Verbindlichkeiten von "kriegen wir überhaupt die Lizenz" zu " vielleicht können wir uns in der Winterpause noch nen Spieler leisten" abzubauen :amen:

      Im sportlichen Bereich wurde in diesem Zeitraum endlich wirklich nachhaltig gearbeitet. Das Konzept von Torsten Lieberknecht und Marc Arnold ist, für mich schneller als gedacht, aufgegangen. Wir können um den Aufstieg mitspielen, ohne alles auf eine Karte setzen zu müssen und im Falle des Mißerfolgs vor der Insolvenz zu stehen.

      Von daher gehe ich auch ganz entspannt an die laufende Saison. Es ist wiederum, wie von der sportlichen Leitung gefordert, eine Weiterentwicklung der Mannschaft zu erkennen. Die Neuzugänge, und da muss ich BTSV-Scholle etwas widersprechen, sind noch besser als in der Vorsaison. Daran sieht man auch, wie sich die am Anfang wenig erfahrene sportliche Führung weiterentwickelt.

      In 8 Spielen haben wir grad mal 4 Tore gefangen. Darin liegt auch weiterhin der Schlüssel für eine erfolgreiche Saison. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir auf nahezu allen Positionen sehr variabel besetzt sind.
    • Dem kann ich in weiten Teilen zustimmen. Aber die Aussage, daß man bei Nichtaufstieg nicht in die Insolvenz muß und man deshalb alles ganz entspannt beobachten kann, trifft auf mich nicht zu 100% zu.
      Natürlich habe ich vor zweieinhalb Jahren auch nicht angenommen, 2010 ind dieser Verfassung dort zu stehen, wo wir heute stehen. Aber bei aller Freude darüber muß man auch festhalten, daß es bei einem abermalig verpaßten Aufstieg 2011 vielleicht nicht nochmal gelingen wird, Leistungsträger zu halten. Es ist schön, daß wir heute nur noch spöttelnd an Danneberg denken und den King auch nicht ernsthaft vermissen. Aber wenn wir es diese Saison wieder nicht schaffen (und damit muß man in dieser Liga natürlich rechnen), wird Bellarabi sicher nicht der einzige bleiben, der sein Glück woanders suchen wird.
      Insofern wird der sportliche Druck aufzusteigen wohl immer da sein und der finanzielle wird irgendwann auch wieder stärker werden, da man wohl nicht bis in alle Ewigkeit als Drittligist jedes Jahr die Henns, Reinhardts und Bellarabis aus dem Hut zaubern wird.
      Trotzdem sei meine tiefe Zufriedenheit über das (ungewohnte) Erscheinungsbild unseres Vereins nochmal betont. :nuke:
      "Bei Eintracht Braunschweig und Union Berlin. Sollte ich nicht gerade am Hungertuch nagen, werde ich diese Vereine niemals trainieren. [...] Weil ich dort absolut unsportliche Schadenfreude erlebt habe."
    • Mal dieses Thema wieder hochholen.

      @madenhacker: Du hast in Bezug auf die laufende Saison Recht. Wir spielen nunmal nur in der dritten Liga und ohne riesige finanzielle Möglichkeiten. Sollte der Aufstieg in dieser Saison nicht gelingen werden sicherlich einige Spieler den Verein verlassen.
      Wir können aber feststellen, dass die Eintracht mittlerweile wieder einen besseren Ruf hat, sprich Perspektivspieler kommen eher zu uns, weil sie sehen, welche Entwicklungsmöglichkeiten sie hier haben. Eventuell wird die Trefferquote der sportlichen Leitung bei zukünftigen Transfers nicht weiterhin so hoch sein, aber gerade auf dem Gebiet können wir uns kaum beschweren.

      Dem Erfolg zuträglich ist sicherlich auch die sehr gute Stimmung im Umfeld. Ich will aber nicht daran denken, was passieren könnte, wenn der Aufstieg nicht gelingen sollte. Er wurde zwar nie klar als Ziel für diese Saison definiert, auch wenn die Verantwortlichen bei Anfragen mittlerweile doch eher in die Richtung tendieren.

      Mittlerweile wurde knapp ein Drittel der Saison gespielt. Wir haben ein Schnitt von 2 Punkten pro Spiel und das beste Torverhältnis. Im Gegensatz zu den letzten Spielzeiten gibt es in der Tabelle doch jetzt schon deutliche Unterschiede. Die Spitzengruppe von Platz 1 bis 5 wird am Ende mindestens 2 der ersten 3 Mannschaften stellen. Aus dem hinteren Bereich könnte noch eine Mannschaft, wenn sie nen Lauf bekommt, dazustoßen.
      Über unsere Heimspiele müssen wir uns wohl kaum Sorgen machen, natürlich wird es noch die eine oder andere Enttäuschung geben. Wenn im Laufe der Saison noch auswärts mehr Stabilität kommt und wir von zu vielen Verletzungen verschont bleiben, könnte der Traum wahr werden.

      Ich bleibe aber pragmatisch. Wir sind noch nicht aufgestiegen und haben auch noch nicht genug Punkte gegen den Abstieg gesammelt. :bigjoint:
      Und natürlich: Ganz wichtig ist die Quali für den DFB-Pokal! Im Finale haben wir mit den Kickers auch noch ne Rechnung offen :knueppel:
    • [...] Er wurde zwar nie klar als Ziel für diese Saison definiert, auch wenn die Verantwortlichen bei Anfragen mittlerweile doch eher in die Richtung tendieren. [...]
      Die haben doch sogar einen dahingehenden Fangesang vertont... ;)
      "Bei Eintracht Braunschweig und Union Berlin. Sollte ich nicht gerade am Hungertuch nagen, werde ich diese Vereine niemals trainieren. [...] Weil ich dort absolut unsportliche Schadenfreude erlebt habe."
    • meningus schrieb:

      Mal dieses Thema wieder hochholen.

      (...) Sollte der Aufstieg in dieser Saison nicht gelingen werden sicherlich einige Spieler den Verein verlassen.
      Wir können aber feststellen, dass die Eintracht mittlerweile wieder einen besseren Ruf hat, sprich Perspektivspieler kommen eher zu uns, weil sie sehen, welche Entwicklungsmöglichkeiten sie hier haben. Eventuell wird die Trefferquote der sportlichen Leitung bei zukünftigen Transfers nicht weiterhin so hoch sein, aber gerade auf dem Gebiet können wir uns kaum beschweren.


      Leider ist dieses ja Gang und Gäbe.
      Selbst bei einem evtl. Aufstieg würde es schwer werden Spieler wie Bellarabi, Kumbela (sollte er weiter so treffen), Henn zu halten, wenn ein entsprechendes Angebot eines besseren Zweitligisten oder gar eines Erstligisten vorliegen würde. So ist eben der Lauf der Dinge.
      Aber wie du schon geschrieben hast, ist der Ruf Eintrachts nach desolaten Jahren wieder deutlich im Aufwind.
      Die Trefferquote bei Neuverpflichtungen kann so natürlich nicht weitergehen. Obwohl ich nichts dagegen hätte... :D
      Zur Zeit sind wir, gerade was das MF betrifft so breit aufgestellt, dass man auch mal ein komplettes Mittelfeld in der Halbzeit umkrempeln kann (siehe Heimspiel gegen KO).


      meningus schrieb:

      (...)
      Mittlerweile wurde knapp ein Drittel der Saison gespielt. Wir haben ein Schnitt von 2 Punkten pro Spiel und das beste Torverhältnis. Im Gegensatz zu den letzten Spielzeiten gibt es in der Tabelle doch jetzt schon deutliche Unterschiede. Die Spitzengruppe von Platz 1 bis 5 wird am Ende mindestens 2 der ersten 3 Mannschaften stellen. Aus dem hinteren Bereich könnte noch eine Mannschaft, wenn sie nen Lauf bekommt, dazustoßen.
      (...)


      Mit 2 Punkten pro Spiel im Schnitt steigt man auf!
      Ich denke, wnn Dresden seinen Lauf beibehält können diese in ein paar Spielen wieder dran sein. Regensburg wird irgentwann wieder seine Schwächphase kriegen. Letztes Jahr auch super gestartet, aber dann...
      Wenn es uns gelingt, in den nächsten 2 Auswärtsspielen (Bremen II und Babelsberg) und dem Heimspiel gegen U'haching min. 6 Punkte zu holen, bleiben wir definitiv oben dabei und werden uns dann auch von den Verfolgern (ab Platz 5) ein wenig abgesetzt haben!
      Aber alles Spekulatius...


      Ich bin zur Zeit auf jeden Fall alles in allem sehr zufrieden!
      :rotate: an Mannschaft und insbesondere Trainerstab inkl. Manager!
      IMMOTA :bsklatsch: FIDES
    • Wenn man bedenkt, wo wir vor durchaus noch absehbarer Zeit standen, hat der Verein einen großen Sprung nach Vorne gemacht. Endlich weg von elitären Weltherrschaftsträumen hin zu solider Arbeit. Man muß immer dran denken, wir hätten auch den Platz von Essen einnehmen können und würden mit großer Wahrscheinlichkeit ähnlich dastehen.
      Die Mannschaft hat sich immer weiter verbessert und ist in meinen Augen in der Breite sehr gut aufgestellt. Das ist genau das, was uns letzte Saison noch gefehlt hat. Darüber bin ich übrigens genau so überrascht wie manch andere, aber es zeigt die gute Arbeit der sportlichen Leitung.
      Allerdings muß man einfach auch akzeptieren, das mit dem eingeschlagenen Weg ein Aufstieg nicht so leicht zu planen ist. Die Mannschaft hat das Zeug für Platz 1-3, aber sie braucht dafür auch ein Quentchen Glück und mal einen Lauf wie in der Rückrunde der letzten Saison.
      Das wir mit dem eingeschlagenen Weg immer wieder Leistungsträger verlieren werden ist eine logische Konsequenz, diese Gelder, die dort teilweise fließen, können wir nicht zahlen. Aber es wurde inzwischen auch die Basis geschaffen, das junge gute Talente gerne zur Eintracht kommen und das ist ein Gewinn.
    • 11880 schrieb:

      War letzte Saison glaub ich aber auch so. :amkopfkratz:
      http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,695306,00.html

      Stimmt!
      Das Hinspiel war beim damaligen Drittligisten in Ingolstadt und das Rückspiel beim noch Zweitligisten Rostock
      Unterhalten sich zwei Männer.

      Sagt der eine: "Meine Frau ist ein Engel."

      Der andere: "Du Glücklicher, meine lebt noch..."
    • Ich hatte schon mit guten Verkaufszahlen gerechnet, dass sie so überragend werden, hat mich aber überrascht. Die T-Shirts, die man dazu bekommt, sind auch durchaus nett. Auf der Rückseite sind wie ein Tourplan die Heimspiele der Rückrunde eingetragen. Auch haben wollen :motzen:

      In letzter Zeit ist es auch erstaunlich, wie oft man Blau-Gelb auf den Straßen in Braunschweig sieht, es ist wieder "schick". Da ich nahezu immer nen Schal um habe, werde ich auch dauernd auf die Eintracht angesprochen. Selbst Menschen, die vorher nur undifferenziert über Torsten Lieberknecht hergezogen sind, sind jetzt die größten Fans der sportlichen Leitung. Es wäre natürlich ein Traum, wenn diese Euphorie bis in den Mai konserviert wird, die letzten Heimspiele würden sicherlich ausverkauft sein und die Stadt ein Blau-Gelbes Freudenmeer.
      Aber trotzdem mache ich mir Sorgen, was passieren könnte, wenn der Start in die Rückrunde nicht gelingen sollte oder im März ein kleines Loch wäre. Dann kommen alle wieder aus ihren Löchern gekrochen, die schon immer wussten, dass der Weg falsch sei :blah:

      Ich bin aber zuversichtlich, die sportliche Leitung und die Mannschaft haben uns in den letzten Monaten oft überrascht. Sämtliche in Stein gemeißelten Eintracht-Gesetze (auf Platz 11 holen wir eh nur ein 1:1, auswärts holen wir eh nicht viel, das letzte Heimspiel vor Weihnachten wird sowieso vergeigt usw.) haben die frecherweise nicht eingehalten :vogelzeigen: :flagge:

      Edit: Ich wollte niemanden pauschal anprangern, der sich kritisch über die sportliche Leitung geäußert hat. Ich meine damit die Menschen, die sich ihre Meinung vom Hörensagen und aus der Zeitung geholt haben und für andere Meinungen kein offenes Ohr hatten (habe im entferntesten Bekanntenkreis solche Exemplare)!
    • Von dem Konzept war ich von Anfang an überzeugt und werde es auch weiterhin sein, auch wenn es wieder bergab gehen sollte. Denn in meinen Augen ist es zur Zeit für die Eintracht konkurrenzlos auch mangels Alternativen. Das hab ich mir schon lange für die Eintracht gewünscht. Wenn man sieht, wie erfolgreich Vereine schon lange so arbeiten mit deutlich weniger Potential wie die Eintracht, dann könnte etwas entstehen, was uns vielleicht noch selbst überrascht. Aber es dauert halt seine Zeit und es braucht Geduld!

      Bei Lieberknecht sah das schon anders aus, ich war eher ein Kritiker und hatte vor allen Dingen Probleme mit seiner Anfangs wie in Stein gemeisselten elenden Defensivtaktik. Seit er das über Bord warf (und zwar eher gezwungener Massen) und wir alle feststellen konnten, wie Offensivstark diese Mannschaft ist, hat er mich überzeugt. Es gibt zur Zeit kaum eine Mannschaft, die so variabel spielen kann und so schnell von Abwehr auf Angriff umschaltet wie die Eintracht.
      Schön zu sehen auch beim Spiel in Offenbach gegen Wolffs altbackene "Langholz" Taktik. Die waren doch froh, das endlich der Schlusspfiff ertönte, weil sie gar nicht mehr wußten, wie ihnen geschah!
      Ich freu mich auf die Rückrunde, egal was passiert und bin mir sicher, das wir am Ende was zu feiern haben! :drink:
    • meningus schrieb:

      Ich hatte schon mit guten Verkaufszahlen gerechnet, dass sie so überragend werden, hat mich aber überrascht. Die T-Shirts, die man dazu bekommt, sind auch durchaus nett. Auf der Rückseite sind wie ein Tourplan die Heimspiele der Rückrunde eingetragen. Auch haben wollen :motzen:

      Kein Angst die Dinger gibt es bald in freien Verkauf. Hier mal ein Ausschnitt aus einer Meldung von e.com: "Der freie Verkauf der T-Shirts startet voraussichtlich ab Montag, dem 7. Februar 2011. "
      :joint:


      Was mich immer wieder beeindruckt hat bei Lieberknecht war seine Engagement für Eintracht noch als Jugendtrainer für Eintracht.
      Trotzdem hatte mich der Erfolg zu Anfang seiner Trainerkarriere doch positiv überrascht. :rotate:
      Auch ich war skeptisch. Aber inzwischen bin ich doch etwas stärker überzeugt das der jetzige weg, den Eintracht zur Zeit geht, der richtige ist.
      Ich werde versuchen nicht zu euphorisch zu werden. (Auch wenn es schwer ist)

      Ich habe mit Eintracht so viel Scheiße durch gemacht. Das ich erst glaube das es klappt wenn es rein rechnerisch unmöglich ist es nicht mehr zu vergeigen. Das böse A Wort sage ich nicht.
      06.04.2014 3:0
    • meningus schrieb:

      Ich hatte schon mit guten Verkaufszahlen gerechnet, dass sie so überragend werden, hat mich aber überrascht. Die T-Shirts, die man dazu bekommt, sind auch durchaus nett. Auf der Rückseite sind wie ein Tourplan die Heimspiele der Rückrunde eingetragen. Auch haben wollen :motzen:
      (...)


      Dann dürfte ja nur das Eintracht-Stadion drauf sein... I-)


      8310 Dauerkarten in der Rückrunde! Das ist mal ne ordentliche Hausnummer! :rotate:
      Aber nur die Ruhe bewahren, erstmal gut aus der Winterpause kommen. Die zwei Auswärtsspiele am Anfang haben es in sich...
      IMMOTA :bsklatsch: FIDES
    • meningus schrieb:

      Aber trotzdem mache ich mir Sorgen, was passieren könnte, wenn der Start in die Rückrunde nicht gelingen sollte oder im März ein kleines Loch wäre. Dann kommen alle wieder aus ihren Löchern gekrochen, die schon immer wussten, dass der Weg falsch sei :blah:
      Wohl war, aber man muß ganz klar sehen, daß wir "lediglich" eine gute Ausgangsposition erarbeitet haben. Das ist schon toll und in dieser Form von mir nicht erwartet, aber man muß sich im klaren sein, daß eine -zumindest in weiten Teilen- junge Mannschaft wie unsere immer mal in ein kleines Loch fallen kann und daß dieses kleine Loch -so wie es im Moment aussieht- ganz schnell eine Vorentscheidung im Rennen um die direkten Aufstiegsplätze bedeuten kann. Aber das ist wahrscheinlich der reflexartige Pessimismus, den man sich als Eintrachtfan über Jahre angeeignet hat. Auswärtige würden sich aufgrund unserer tollen Ausgangslage sicherlich eher zu unseren Gunsten festlegen.
      Aber ganz egal wie die Sache ausgeht, der Verein und die sportliche Leitung strahlen in einem besseren Licht als in den vergangenen Jahren (vielen Jahren...). :nuke: Der an anderer Stelle geäußerte Satz "die werden schon wissen, was sie tun" war doch noch vor zwei-drei Jahren undenkbar.
      "Bei Eintracht Braunschweig und Union Berlin. Sollte ich nicht gerade am Hungertuch nagen, werde ich diese Vereine niemals trainieren. [...] Weil ich dort absolut unsportliche Schadenfreude erlebt habe."
    • Als Eintracht-Fan muss man ja naturgemäß sagen, dass man bislang lediglich "gute Chancen" auf einen Aufstieg hat. Als neutraler Beobachter sieht das wohl ein wenig anders aus, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele Fans in Liga 3 gibt, die bezweifeln würden, dass wir uns am Ende durchsetzen. Und angesichts der bisherigen Saisonleistungen muss ich ebenfalls sagen: Diese Mannschaft war wirklich SO gut, dass ich eigentlich keine Zweifel mehr am Aufstieg habe. Vorausgesetzt, dieses Denken setzt sich nicht auch in der Mannschaft durch... ;)

      Ungeachtet dessen glaube ich aber auch, dass keine der drei Spitzenteams eine ähnlich gute Rückrunde spielen wird. Dafür waren Offenbach, Rostock und wir einfach zu dominant. Es würde mich daher sehr überraschen, wenn 72 Punkte nicht zum Aufstieg reichen würden...von daher: 10 Siege für die 2. Liga! Moment mal...da war doch was...
    • BTSV_Mezzo schrieb:

      Kein Angst die Dinger gibt es bald in freien Verkauf. Hier mal ein Ausschnitt aus einer Meldung von e.com: "Der freie Verkauf der T-Shirts startet voraussichtlich ab Montag, dem 7. Februar 2011. "
      :joint:

      Hui, das hatte ich glatt überlesen. Danke!

      BTSV_Mezzo schrieb:

      Ich habe mit Eintracht so viel Scheiße durch gemacht. Das ich erst glaube das es klappt wenn es rein rechnerisch unmöglich ist es nicht mehr zu vergeigen. Das böse A Wort sage ich nicht.

      Und ich sage, dass wir mit dem Abstieg nix zu tun haben werden, andere passende A-Wörter fallen mir grad nicht ein I-)

      Nneo schrieb:

      ...von daher: 10 Siege für die 2. Liga! Moment mal...da war doch was...

      Es hieß: "11 Siege für die 2. Liga". Frag mal in Bielefeld nach, die versuchen das grad auf ne ähnliche Weise wie wir damals, aufgrund der veränderten Abstiegsregelung in Liga Zwo sind ihre Chancen aber minimal höher als unsere damals.