Reform der Regionalligen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Und bei der Dritten kommt ein Lotteriesystem, bei dem man manchmal als Meister aufsteigt und manchmal nicht...
      Eigentlich muss es doch jedem einleuchten, dass fünf Ligen als Unterbau für nur eine Liga zu viel sind. Mindestens eine müsste theoretisch weg.
    • Grindel: Aufstiegsrecht für den Westen und Südwesten?
      Wie soll es in Zukunft mit den Regionalligen weitergehen? Eine Frage, mit der man sich beim DFB derzeit intensiv beschäftigt. Wenn es nach Präsident Reinhard Grindel geht, dann bleibt es beim derzeitigen Modell von fünf Regionalligen - allerdings sollte dieses mit Blick auf die Aufstiegsregelung modifiziert werden. Zentraler Aspekt: Feste Aufstiegsplätze für die Regionalligen West und Südwest.

      Quelle und ganzer Text bei kicker
    • Klar das die West und die Südwest feste Aufstiegsplätze haben wollen ... die letzten drei Jahre haben diese Verbände nämlich nix gerissen - NADA.


      JahrNNOWSWB
      2013XXX
      2014XXX
      2015XXX
      2016XXX
      2017XXX
      Keine Signatur!
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Klar das die West und die Südwest feste Aufstiegsplätze haben wollen ... die letzten drei Jahre haben diese Verbände nämlich nix gerissen - NADA.

      Wo haben die West und Südwest denn dieses gefordert ?
      Wir haben immer die Forderung vertreten, dass ALLE Meister aufsteigen müssen !

      Ich sehe es eher so, dass mit diesem Vorschlag die aufmüpfigsten Ligen beruhigt werden sollen.
      Für immer GMS !
    • R-Wum-E schrieb:

      Wo haben die West und Südwest denn dieses gefordert ?
      Wir haben immer die Forderung vertreten, dass ALLE Meister aufsteigen müssen !

      Ich sehe es eher so, dass mit diesem Vorschlag die aufmüpfigsten Ligen beruhigt werden sollen.
      :amkopfkratz: Dann habe ich das mißverstanden, sorry.

      Aber woher kommt denn der Vorschlag mit festen Aufstiegsplätzen für die West / Südwest? Der mitgliedergrößte Verband waren doch die Bayern, oder? :augen:
      Keine Signatur!
    • Wahnsinn! Der (wie man heute hört wohl auch mehrheitsfähige) Versuch einer Teilung. Nord, Nordost (der flächenmäßig größte und auch zugkräftiger Verband) sowie Bayern dürfen sich dann weiterhin um 2 Plätze kloppen. Am Ende guckt einer in die Röhre - unglaublich. :(
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Die Forderung, dass Meister aufsteigen müssten kann ich vollends nachvollziehen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass diese Maxime doch ehr eine neue Erscheinung ist. Früher als die Oberligen noch drittklassig waren war eine ganze Aufstiegsrunde normal, später gab es für den Westen sogar zwei direkte Aufsteiger und Nord musste in die Relegation gegen Nordost, weil diese keine gemeinsame Liga mit direktem Aufstieg bilden wollten.


      Das Grundproblem ist der Übergang zwischen Ein- und Mehrgleisigkeit. Werden die Regionalligen flächenmäßig zu groß, dann werden die Ligen bei dem für Regionalligen bestehenden Interesse zu teuer. Werden sie flächenmäßig zu klein gibt es einen Flaschenhals.


      Ich sehe im aktuellen DFB Vorschlag auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung. 4 von 5 Meistern würden aufsteigen und die Gebiete mit den meisten Vereinen hätten einen festen Platz. Eleganter wären natürlich vier Ligen mit vier direkten Aufsteigern, aber dann will der dünner besiedelte Teil ja vermutlich trotzdem wieder seine eigene Liga und wo man jetzt über die ungleiche Verteilung der direkten Aufsteiger mault, mault man dann weil man Pro Kopf gerechnet bei der Ligaeinteilung wieder bevorteilt werden möchte.


      Insgesamt eine komplizierte Gemengelage und ich kann den DFB sogar ausnahmsweise verstehen, dass man ein offenkundig in sich tragfähiges Gebilde mit fünf Ligen nicht auseinander reißen will.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gönner ()

    • LuebeckerAFI schrieb:

      :amkopfkratz: Dann habe ich das mißverstanden, sorry.
      Aber woher kommt denn der Vorschlag mit festen Aufstiegsplätzen für die West / Südwest? Der mitgliedergrößte Verband waren doch die Bayern, oder? :augen:

      Kein Thema :cool2:

      Wie ich schon schrieb, vermutlich daher, dass die lautesten Proteste aus diesen Ligen kommen. Allerdings mit einer anderen Forderung.
      Für immer GMS !
    • Gönner schrieb:

      Insgesamt eine komplizierte Gemengelage und ich kann den DFB sogar ausnahmsweise verstehen, dass man ein offenkundig in sich tragfähiges Gebilde mit fünf Ligen nicht auseinander reißen will.

      Bräuchte man auch nicht:

      Einfach die 3. Liga auf 24 Mannschaften aufstocken mit 5 Absteigern.
      Problem gelöst !
      Für immer GMS !
    • SGD-Herzblut schrieb:

      Wahnsinn! Der (wie man heute hört wohl auch mehrheitsfähige) Versuch einer Teilung. Nord, Nordost (der flächenmäßig größte und auch zugkräftiger Verband) sowie Bayern dürfen sich dann weiterhin um 2 Plätze kloppen. Am Ende guckt einer in die Röhre - unglaublich. :(

      Was bringt einem menschenleere Fläche? |-)

      Beim Blick auf die Zuschauerzahlen stelle ich das mit der Zugkraft auch ein Stück weit in Frage. Auch in West und Südwest ist viel los. Aber es stimmt schon. Vier Ligen mit vier Aufsteigern wären z.B. auch mein Favorit. Wenn die Zugkraft nicht reicht, dann gibt es halt in der schwächeren Regionen wieder verstärkt Absteiger.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"
    • R-Wum-E schrieb:

      Gönner schrieb:

      Insgesamt eine komplizierte Gemengelage und ich kann den DFB sogar ausnahmsweise verstehen, dass man ein offenkundig in sich tragfähiges Gebilde mit fünf Ligen nicht auseinander reißen will.
      Bräuchte man auch nicht:

      Einfach die 3. Liga auf 24 Mannschaften aufstocken mit 5 Absteigern.
      Problem gelöst !

      24 Mannschaften ist natürlich schon happig für eine Liga. Ja ich weiß, dass das in England erfolgreich funktioniert. Ob das auch in Deutschland tragfähig wäre? Keine Ahnung. Vom Bauch her fände ich pauschal 20 Vereine pro Liga optimal. Also auch in Liga 1 und 2. Das ist aber nur subjektives empfinden.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"
    • Gönner schrieb:

      24 Mannschaften ist natürlich schon happig für eine Liga. Ja ich weiß, dass das in England erfolgreich funktioniert. Ob das auch in Deutschland tragfähig wäre? Keine Ahnung. Vom Bauch her fände ich pauschal 20 Vereine pro Liga optimal. Also auch in Liga 1 und 2. Das ist aber nur subjektives empfinden.
      Hat in Deutschland doch auch Funktioniert. :schulterzucken: Nur wurde das nicht fortgesetzt.
    • R-Wum-E schrieb:

      Einfach die 3. Liga auf 24 Mannschaften aufstocken mit 5 Absteigern.
      Problem gelöst !
      Machen die nicht.
      Die haben so schon immer Probleme wenn Spiele im Winter ausfallen und dadurch würde der Puffer nur noch kleiner.

      schumi26 schrieb:

      Hat in Deutschland doch auch Funktioniert. Nur wurde das nicht fortgesetzt.
      Das war doch nur die eine Saison nach der Wende oder?