Kondolenzthread - Malcolm Young - Jana Nowotna - Charles Manson

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Hamburg (dpa) - Kurz nach Michael Jacksons Tod hat seine Musik in Deutschland neue Rekorde erzielt. Die Marktforschungsfirma Media Control beobachtete einen Ansturm auf Jacksons Platten und Songs, wie ihn das Unternehmen in 32 Jahren noch nie in so kurzer Zeit erlebt habe. Allein 100 000 Downloads wurden registriert, teilte Media Control mit und sprach von «erdrutschartigen Verkäufen».
      131.76 dBA
      „Loudest Crowd Roar at a Sport Stadium“ / Galatasaray - Fenerbahçe 18.03.2011
    • Vater Jackson wird seinem Ruf einfach wieder gerecht....


      Aber dass die Plattenfirmen jetzt nochmal verkaufen... ist doch kein Problem. Die Rechte an Jackos Mukke gehen ja über 200 Jahre seines Todes hinaus, bis sie allgemeines Gut werden.
    • Werde durch meinen Wecker immer mit den Nachrichten wach.... Das war die erste Nachricht, die kam und ich war hellwach !!!
      Micheal Jackson fand ich nicht besonders gut, so wie es mit Queen oder Zeppelin war, aber Geschmackssache... Für mich war es nur eine bemitleidenswerte Person mit psychischen Problemen... Jetzt, erst nach seinem Tod, wird so richtig offensichtlich, dass der Vater so ein großer Schweinehund gewesen sein muss, dass sich sogar ein Außenstehender heute noch wünscht, dass es diesen lieber vor 50 Jahren vom Blitz hätte erschlagen lassen sollen, als dass er seine Kinder mit Prügel zu Höchstleistungen treibt, in Psychosen u.s.w. ...
      Der Vater ist nichts anderes als ein menschliches Schwein.... Nein. Dieses Exemplar ist auch nicht mit einem Schwein vergleichbar !!! Ein Schwein hat sogar Gefühle, nur dass der Mensch die nicht sieht, weil er an seinen Grill denkt...
      Elemente, die zu nichts anderen fähig sind, als ihre Kinder zu seelischen Krüppeln zu schlagen, sie zu solchen Höchstleistungen zu animieren, dass sie nicht mehr mit ihrem Körper eins sind, um sich dann erst recht verkrüppeln zu lassen, und nach deren Tod noch lächelnd in die Kameras zu winken, das ist das letzte !!!! Das allerletzte und ich wünsche keinem Kind gemals so ein Elternteil. Förderung gut und schön, aber nicht mit solchen Methoden... Ich kann hiermit nur sagen: Schade Michael, dass Du niemals in Deinem Leben ehrliche Liebe erfahren hast !!!
      "Die Erde ist doch ein Würfel!!!"
    • mikel jackson

      jesses, ich sitze gerade vorm tv und sehe die trauerfeier, ich finde es entsetzlich, soviel hype um einen menschen der nichts weiter als musik gemacht hat. ich frage mich wieso er soviel bei den fans auslöst, mich hat er nie vom hocker gerissen.
      es gibt nur ganz wenige songs die mir gefallen haben, und sein tanzstyl den fand ich auch nicht den brüller.

      wie seht ihr das, was haltet ihr von diesem trauerfeierevent?
    • Die Trauerfeier (was ich davon sah) war jedenfalls deutlich sachlicher und weniger künstlich aufgepuscht, wie ichs erwartet hätte.

      Den großen Aufwand rechtfertigt mMn nicht der (nicht vorhandene) "Mehrwert" der Person MJ gegenüber anderen "normalen" Menschen, sondern das große Interesse der Leute allgemein, egal ob Fan oder nicht. Es sind nun mal Massen weltweit, die durch seinen Tod schockiert sind und um ihn trauern. Da ist es für mich schon vertretbar, wenn man bei der Trauerfeier dann eine öffentliche Bühne bietet.

      Den Zwang zu zugucken gabs ja nicht. ;)
    • ok, trauer hin oder her,

      absolut ekelhaft fand ich aber die stelle wo die kleine tochter vor´s mikro auf der bühne vor unmassen von menschen gezerrt wurde, umrankt vom jaksonclan. das kleine mädchen war absolut überfordert und wird nun vom familienclan genauso instrumentalisiert wie mikel damals selbst! :shock2:
    • Da interpretierst du nun aber recht abenteuerlich viel hinein.

      Überhaupt: Der Familienclan hat auch Michael nicht instrumentalisiert (eher umgekehrt - Die Familie hatte wegen Michael keine Ruhe). Das war sein Vater, dessen Bindung zur restlichen Familie längst nicht mehr sehr stark gegeben ist (Bei der Trauerfeier wurde er sogar ausgegrenzt).

      Und auf die Bühne gezerrt sah die Kleine auch nicht aus. Im Gegenteil.
      Liest man sich im Internet mal durch die verschiedensten Äußerungen dazu, empfand das auch kaum jemand als ein "ekelhaftes vors Mikro zerren".
    • kennst du die geschichten nich von den jackson 5?
      natürlich wurde mikel früher instrumentalisiert, der junge hatte doch keine kindheit!.....jedenfalls keine schöne.

      ich fand das völlig neben der spur, oder glaubst du so ein kind stellt sich freiwillig vors mikrofon, die kleine hat geweint, das mikro wurde ihr noch zurecht gerückt.

      zu mikels lebzeiten wurden seine kinder nie dem puplikum öffentlich gezeigt, sie hatten immer irgendwelche masken auf.
    • Also ich find es schade, dass jetzt aus seinem Tod soviel Kapital draus geschlagen wird, aber so scheint es in unserer Kapitalistischen Welt zu sein.
      Krank find ich dabei aber, das sogar in den Großstädten Deutschlands während der Trauerveranstaltung "Public Viewing" abgehalten worden ist. Wer weiß, welche Definition sich eigentlich hinter Public Viewing verbirgt, erkennt darin eine gewisse Ironie/Komik. I)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher