Diskussion über die Zweiten in der RL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ja beastie, ham wa...

      Es ist nunmal so, dass es nicht viel bis fast nix Unattraktiveres gibt als zweite Mannschaften in den Regios. Es ist ja nicht nur so, dass fast immer die Zuschauerzahlen sinken wenn Zweite zu Gast sind und noch weniger Gästefans mitbringen. Dann hat man noch so nette Gegebenheiten, dass ein Spieler aus der ersten suspendiert wird oder zum "Aufbau" runter darf und man plötzlich gegen einen Jedrisek oder Albert Streit oder Bernd Schneider spielt. Klasse...

      Wurde schon oft diskutiert, aber die Problematik bleibt.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Ich mach da mal nen eigenes Thema raus....hier könnt ihr euch jetzt über die Zweiten auskotzen :D

      Ich kann ja bedingt den Unmut über die ganzen Zweiten in den Regios verstehen und bin da grundsätzlich auch für eine andere Lösung.
      Zumindest beschränken sollte man das schon (max. 3-4 pro Liga) weil es nicht okay ist wenn eine Regionalliga zu 50% aus Reserveteams besteht.
      Ganz ausgliedern würde ich die aber nicht.

      So eine U23 ist nun einmal ein wichtiger Unterbau einer Profimannschaft. Besonders wir auf Schalke haben das in der letzten Saison immer wieder bemerkt.
      Spieler wie Zambrano, Schmitz, Matip oder Moritz sind wichtige Stammspieler bei unseren Profis geworden. Und das wären die wahrscheinlich nicht, wenn unsere Zweite nicht in der RL spielen würde.
      Solche Spieler brauchen nun einmal den sportlichen Wettkampf mit Spielen vor 10.000 Zuschauern gegen RW Essen um sich zu entwickeln.
      In einer eigenen Reserveliga wären solche Entwicklungsmöglichkeiten mMn nicht gegeben. Ich fürchte einige wichtige Talente würden unentdeckt bleiben.

      Was die Zuschauerzahlen betrifft:
      Schaut in die RL-Süd! Da freut sich jede Mannschaft wenn 1860 II kommt. Die haben eine richtige Fanszene und bringen sicher mehr Fans mit wie ein SC Pfullendorf.
      Schaut in die 3.Liga. Da ziehen die Amateure vom FC Bayern mehr Zuschauer an wie ein SV Sandhausen oder ein FC Heidenheim.
      Wo die Amas von Bayern spielen, da ist die Hütte jedenfalls regelmäßig voll.
      In der nächsten Saison wird Bielefeld II in der RL-West spielen.
      Preußen Münster und der SC Verl freuen sich jetzt schon auf ein volles Stadion. Das hätten sie nicht gehabt wenn Germania Windeck aufgestiegen wäre.
      Schalke II wird am letzten Spieltag mit 500 Fans nach Elversberg reisen. 500 Fans bringt sonst (außer Saarbrücken) niemand mit nach Elversberg.
      Und in der Hinrunde hat Schalke II vor fast 20.000 Zuschauern gegen RW Essen gespielt.
      Schaut euch die Zuschauerzahlen von Türkiyemspor Berlin, FC Oberneuland, Pfullendorf, Großaspach usw an. Da kann aber jede zweite Mannschaft locker mithalten.

      Natürlich kann es nicht sein, dass irgendwann eine RL aus mehr als 50% aus Zweitmannschaften besteht. Aber eine komplette Ausgliederung halte ich aus o.g. Gründen für falsch.
      3-4 Mannschaften pro Liga wird jeder verkraften können.
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • kuzze schrieb:

      Schaut in die RL-Süd! Da freut sich jede Mannschaft wenn 1860 II kommt.


      Also ich nicht! I-) :D

      Ich erinnere mich da speziell an Eintracht Frankfurt II, die bei unserem Auswärtsspiel 5/6 Buli Profis eingesetzt haben! Das nennt man dann gute Nachwuchsförderung.....??? :vogelzeigen:
      Brot für die Welt! - Aber die Wurst bleibt hier!
    • @ Kuzze

      Es gibt sicherlich Unterschiede, ob der VfB Lübeck gegen norddeutsche Zwote spielt, oder aber gegen Cottbus II - keine Frage.

      Ich kann nur nicht vestehen, dass sich Vertreter der Profivereine dagegen wehren, eigene Nachwuchsligen zu installieren. "Es ist zu uninteressant !" - Ach was ! Und wer denkt an uns ? Ist schon sehr interessant gegen Hoffenheim II oder FSV Frankfurt II zu spielen. :rolleyes:

      Und dann noch die "Wettbewerbsverzerrung" ... entweder ich habe eine Nachwuchsmannschaft - dann spielen auch nur Nachwuchsspieler und keine Profis, die mal eben strafversetzt werden oder Spielpraxis bekommen sollen. :motzen:


      @ beastie

      Natürlich kann es einem FC Bayern München scheißegal sein, ob sie nach Plauen, Kiel oder sonstwohin fahren. Datt Geld spielt halt keine Rolle - wie bei vielen anderen Profivereinen auch. Nicht bei allen ...
      Keine Signatur!
    • 1860 München II hat zumindest bei den Heimspielen 3 mal soviele Zuschauer wie ein SV Elversberg, SC Verl oder andere o.g. Vereine....

      Und was die Profis betrifft die eingesetzt werden:
      Da gibt es doch so gewisse Regelungen. Maximal 3 Spieler die ü23 usw.... Genau kenne ich die nicht.
      Aber Frankfurt II wird sicher gegen euch keine 5-6 Stammspieler der Bundesligamannschaft eingesetzt haben.

      Natürlich kann man diskutieren diese Bedingungen/Einschränkungen noch zu verschärfen. Aus den U23 Mannschaften wieder U21 Mannschaften zu machen wäre sicher ein Anfang.
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • LuebeckerAFI schrieb:

      @ Kuzze

      Es gibt sicherlich Unterschiede, ob der VfB Lübeck gegen norddeutsche Zwote spielt, oder aber gegen Cottbus II - keine Frage.

      Ich kann nur nicht vestehen, dass sich Vertreter der Profivereine dagegen wehren, eigene Nachwuchsligen zu installieren. "Es ist zu uninteressant !" - Ach was ! Und wer denkt an uns ? Ist schon sehr interessant gegen Hoffenheim II oder FSV Frankfurt II zu spielen. :rolleyes:

      Und dann noch die "Wettbewerbsverzerrung" ... entweder ich habe eine Nachwuchsmannschaft - dann spielen auch nur Nachwuchsspieler und keine Profis, die mal eben strafversetzt werden oder Spielpraxis bekommen sollen. :motzen:


      Ich sage ja: Änderungen muss es auf jeden Fall geben! Keine Frage...so geht es nicht weiter!
      Aber das die Vertreter gegen eine extra Nachwuchsliga sind kann ich verstehen. Dagegen bin ich auch und dagegen sollte auch jeder Fan einer Profimannschaft sein. Ein Spieler kann sich nun einmal besser entwickeln wenn er gegen Magdeburg, Essen, Münster oder Kassel spielen kann als wenn es nur gegen andere Reservemannschaften geht.
      Ich bin mir sehr sicher, dass in einer eigenen Reserveliga viele Talente verloren gehen würden.

      Deshalb: Den Einsatz von Profispielern in der zweiten Mannschaft verbieten, von U23 auf U21 herabsetzen und maximal 4 Reserveteams pro Regionalliga!
      Ich denke damit wäre allen geholfen!
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • kuzze schrieb:

      1860 München II hat zumindest bei den Heimspielen 3 mal soviele Zuschauer wie ein SV Elversberg, SC Verl oder andere o.g. Vereine....


      DAS sind aber Ausnahmesituationen ... 1860 II und FCB II ... da gehen halt auch viele hin, die a) keine Karten für die A-Teams bekommen, oder b) sich mit dem Eventgetue in der AA nicht abfinden wollen, oder c) weils ehrlicher Fussball ist.

      Was war denn mit dem Knaller S04 II vs. KAI II ? I-) Eure Ultras boykottieren die Wanne-Arena, ansonsten dürften die Spiele "nur" gut besucht sein, wenns gegen BVB II oder gegen RWE geht.

      Und was die Profis betrifft die eingesetzt werden:
      Da gibt es doch so gewisse Regelungen. Maximal 3 Spieler die ü23 usw.... Genau kenne ich die nicht.
      Aber Frankfurt II wird sicher gegen euch keine 5-6 Stammspieler der Bundesligamannschaft eingesetzt haben.


      Unser Spiel gegen St.Pauli II :

      Die Reservisten haben schon am Dienstag um 17 Uhr in Lübeck die Chance, sich vor den Augen Stanislawskis für die erste Elf aufzudrängen: Im Regionalliga-Nachholspiel beim VfB werden gleich sieben Profis in der Startelf stehen: Pliquett im Tor, Kalla, Drobo-Ampem und Eger verstärken die Defensive, Schultz und Bourgault stützen das Mittelfeld und Sukuta-Pasu soll im Angriff zum Einsatz kommen. Für den abstiegsgefährdeten Hamburger Nachwuchs sollten bei dieser Unterstützung drei Punkte herausspringen.


      Quelle ? HIER !

      Natürlich kann man diskutieren diese Bedingungen/Einschränkungen noch zu verschärfen. Aus den U23 Mannschaften wieder U21 Mannschaften zu machen wäre sicher ein Anfang.


      Teambeschränkung auf max. 4 pro Liga ... und max. 1 bis 2 "Profis" ...
      Keine Signatur!
    • @ AFI
      Das sind doch nur auf dem Papier "Profis" ... keiner von denen ist auch nur ansatzweise Stammspieler in der 2.Liga. Die meisten von den genannten sind über einige Kurzeinsätze nicht hinausgekommen.
      Dennoch hast du natürlich Recht, dass man da eine strengere Regel finden muss.

      Zu den Zuschauerzahlen:
      Natürlich ist Cottbus II für Lübeck nicht interessant. Aber das dürfte Türkiyemspor Berlin oder ein eventueller Aufsteiger wie die TSG Neustrelitz aus MeckPomm auch nicht sein.

      Und es sind nicht nur 1860 II und Bayern II die eine große Fanszene bei den Amas haben. Dortmund II kann da ebenfalls gute Zahlen vorweisen. Und auch Frankfurt II ist doch meist gut dabei, oder irre ich mich da jetzt?
      Und auch Köln II und Düsseldorf II haben eine kleine "Fanszene"...
      Und auch wir hätten deutlich bessere Zahlen wenn man uns nicht nach Herne verbannt hätte.
      Wenn wir zufälligerweise mal in der Arena spielen, dann stimmen auch bei uns die Zuschauerzahlen.
      2008/09 in der Arena gegen Preußen Münster: 6.000 Zuschauer
      2009/10 in Herne gegen Preußen Münster: 700 Zuschauer
      Wir haben halt nur das Problem quasi 34 Auswärtsspiele pro Saison zu haben... Würden wir in GE spielen hätten wir sicher ähnlich wie Bayern, Dortmund oder 1860 stets vierstellige Zuschauerzahlen.
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Ich muss mir bei Gelegenheit mal die Zuschauerstatistik reinziehen.

      Aber ansonsten wünsche ich mir ja eine Regionalliga ... da dürfte dann auch gerne HSV II drin sein ! ;)
      Keine Signatur!
    • Ich habe mal die 3 zuschauerstärksten Mannschaften der RL-West verglichen:

      RW Essen
      nur gegen normale Teams: 5.933 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 6.071 Zuschauer

      1.FC Saarbrücken
      nur gegen normale Teams: 5.022 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 4.625 Zuschauer

      Waldhof Mannheim
      nur gegen normale Teams: 3.325 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 3.694 Zuschauer

      Schon erstaunlich, oder? :)
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Das gleiche Spiel für die RL-Nord:

      1.FC Magdeburg
      nur gegen normale Teams: 5.260 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 6.208 Zuschauer

      VfB Lübeck
      nur gegen normale Teams: 2.556 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 2.267 Zuschauer

      SV Babelsberg
      nur gegen normale Teams: 1.645 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 1.380 Zuschauer

      Auch hier sind die Unterschiede nicht so stak wie erwartet. Magdeburg hat gegen die zweiten Mannschaften sogar fast 1.000 Zuschauer mehr im Schnitt!
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Das ist der Zuschauerschnitt auf die gesamte Saison gesehen! Also gegen alle Mannschaften getrennt in NUR gegen die "normalen" Mannschaften und gegen NUR die "zweiten" Mannschaften!
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Und hier noch einige Süd-Regionalligisten.

      SV Darmstadt 98
      nur gegen normale Teams: 2.533 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 2.020 Zuschauer

      VfR Aalen
      nur gegen normale Teams: 2.806 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 3.743 Zuschauer

      Hessen Kassel
      nur gegen normale Teams: 3.164 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 3.420 Zuschauer

      SpVgg Weiden
      nur gegen normale Teams: 1.438 Zuschauer
      nur gegen eine Zweite: 1.207 Zuschauer
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Insgesamt habe ich jetzt die Zuschauerzahlen von 10 Traditionsvereinen aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands und aus alle 3 Regionalligen miteinander verglichen.
      Jeweils aus der Saison 2009/10 und jeweils getrennt nach Spielen gegen normale Mannschaften und eben gegen diese zweiten Mannschaften.
      Aus diesen 10 Mannschaften ergibt sich ein Gesamtschnitt von:

      3.368 Zuschauer gegen normale Mannschaften
      3.464 Zuschauer gegen zweite Mannschaften

      Damit dürfte dieses Märchen der bösen Zweitmannschaften die ja keine Zuschauer ziehen vom Tisch sein.....
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Sir kuzze kämpft ja wacker an meiner Seite. :nuke:
      Insgesamt wird bei dieser Thematik sehr selten wirklich diskutiert sondern einfach nur auf Vorurteilen rumgeritten.


      Das Problem in den Regionalligen sind doch einfach die extrem hohen Kosten die auf kleine Vereine zukommen um die Lizenz zu bekommen und zu erhalten sowie für die Auswärtsfahrten durchs halbe Land.
      Dazu kommt bei vielen Vereinen wirklich amateurhaftes Management.


      Beschränkung der Zahl der U23 Mannschaften, kontrollierterer Einsatz von Profis da rennt jeder bei mir offene Türen ein.
      Von U23 auf U21 find ich persönlich nicht so gut.
      Im Gegensatz dazu muss eine bessere Ansetzung der Spiele her.
      Es kann doch nicht sein, daß fast jedes Spiel unserer Amas zeitgleich mit den Profis ist, obwohl man in der dritten Liga drei mögliche Spieltermine hat.

      Was Profis bei den Amateuren angeht, ich glaub Jahn Regensburg hatte damit heuer kein Problem. :floet:
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Der DFB täte vielleicht mal ganz gut nicht immer von U23-Mannschaften zu sprechen. Faktisch ist es einfach nur die "Zweite" Mannschaft eines Vereins. Also das Auffangbecken für Spieler die es in der Ersten Mannschaft nicht schaffen.

      Das sind keine U23 Teams, sondern haben nur eine U23-Regelung als Auflage, wegen Jugendförderung usw. Dass da dann aber immer "Profis" mit dabei sein werden/können und vllt sogar sollen...ist doch klar.

      beastieboy schrieb:

      Dazu kommt bei vielen Vereinen wirklich amateurhaftes Management.


      Das muss man mal ganz besonders unterstreichen. Geht irgendein Verein baden, ist DFB, Auflagen, Zweite Mannschaften usw schuld. Wenn man sich aber mal genauer betrachtet, was sich da manchmal "Management" nennt, dann wundert es eher, dass das ganze so lange funktioniert hat.

      Siehe zuletzt in Reutlingen. Der SSV ist kein Opfer des Systems Regionalliga. Reutlingen hat in der Zweiten Liga weit über deren Verhältnisse gelebt, nach dem Abstieg das sogar noch verstärkt; sitzt seit 5 Jahren einen cm vor der Insolvenz und ist nun endgültig Pleite. Diesen Herren Vereinsverantwortlichen hätte man 10 Mio in die Hand drücken können - sie hätten 15 Mio ausgegeben.
    • Der DFB täte vielleicht mal ganz gut nicht immer von U23-Mannschaften zu sprechen. Faktisch ist es einfach nur die "Zweite" Mannschaft eines Vereins. Also das Auffangbecken für Spieler die es in der Ersten Mannschaft nicht schaffen.

      Das stimmt nur zum Teil, Spieler ohne Perspektive für unsere Profimannschaft werden an andere Vereine abgegeben.
      Da kann ich natürlich nur für unsere Amas sprechen.
      transfermarkt.de/de/fc-bayern-…startseite/verein_28.html
      3 Spieler sind >23 davon verlässt uns einer.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Natürlich gibt es für Traditionsvereine Spiele gegen Reserveteams die interessanter sind als gegen irgendwelche "No-Name" Vereine...Beste Beispiele sind doch S04 II-RWE, SVW-FCK II oder vor 3 Jahren RWO-MSV II. Zu solchen Derbys zieht eine Reserve Mannschaft natürlich mehr als ein Verein wie Pfullendorf, Großaspach, Lotte oder Oberneuland. :)
      Zudem sind Reservemanschaften auch einen gute Möglichkeit für die Fans alte Traditionsderby wieder mal mitzuerleben. Beispiele währen da SGW-VfL II, S04 II-RWE, oder Münster-Arminia II. Ohne Reserveteams würde es diese Derbys leider nicht mehr geben. :(
      Wenn eine Liga allerdings zu 50% nur noch aus Reserveteams besteht dann kann es das auch nicht sein. Desshalb müssen klare Beschränkungen her. Eine Maximalgrenze von Vier Teams z.B. :)
      Wer immer liegen bleibt, liegt falsch.