Die jungen Wilden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Eintracht Trier II: Schwierige Gegenwart, ungewisse Zukunft

      Wie es im Falle eines drohenden Abstiegs mit der U 23 weitergeht, ist offen. Mehrere Szenarien sind denkbar, teilt Schug mit: "Sobald wir wissen, wohin die sportliche Reise für die Zweite geht, wird unsere sportliche Führung über deren Zukunft beraten. Trainer Peter Rubeck wird entscheiden, wie er den Nutzen der Zweiten künftig betrachtet und wie er die Durchlässigkeit einschätzt."


      Die Zwote steht mehr oder weniger vor dem Abstieg in die Bezirksliga (7.). Das ist bitter. Da muss man sich natürlich die Frage stellen, ob man eine U23 noch braucht. Die U19 hingegen spielt in der A-Junioren-Regionalliga Südwest.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Ach du meine Güte... Die Zwote hat gegen Engers verloren, hatte aber unfassbare Personalprobleme.

      [...]waren die Nöte bei Trier II noch größer. Neben Coach Lingfeld (34) wirkte in der Schlussphase auch noch dessen Assistent Knut Budzisch (51) mit. Außerdem standen mit Andreas und Marc Lothar Schmidt zwei Ersatzspieler der A-Junioren in der Startformation. Im Sturm musste der etatmäßige Torwart Jerome Reisacher ran, für ihn rückte Standby-Schlussmann Daniel Kröhnert zwischen die Pfosten.

      Quelle

      Ein Wunder, dass sie so lange die Führung halten konnten :augen:

      Tore: 1:0 Lingfeld (30.), 1:1 Ramovic (Foulelfmeter, 84.), 1:2 Bernard (90.), 1:3 Ramovic (90.+2)
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Jetzt ist es passiert. Die Zwote ist abgestiegen. 2-11 (!) Niederlage gegen Eisbachtal.

      Ohne Auswechselspieler, Tormann Thömmes im Mittelfeld, Trainer Lingfeld (34) auch im Mittelfeld und Co-Trainer Budzisch (51!!!) über 90 Minuten im Sturm :(

      Unfassbar.
      Demnächst wird entschieden, ob die Zwote abgemeldet wird oder nicht.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Champions League an der Mosel: Eintracht Trier stellt internationales Jugendturnier auf die Beine

      Eintracht Trier organisiert im Sommer 2016 ein Jugendturnier der Extraklasse. Vom 18. – 19. Juni messen sich U13-Teams von internationalen Topteams im Moselstadion. Es wird um den ersten PORTA NIGRA JUNIOR-CHAMPIONS-CUP gekämpft.

      FC Liverpool, Ajax Amsterdam, FC Porto oder Bayern München – Diese Namen kennt man sonst nur aus Champions League. Doch schon bald werden diese Namen auch im Trierer Moselstadion zu hören sein. Denn im Sommer trägt Eintracht Trier die Premiere des PORTA NIGRA JUNIOR-CHAMPIONS-CUP in der ältesten Stadt Deutschlands aus. Die Topteams sind mit ihren U13-Mannschaften in Trier zu Gast und haben fest zugesagt. „Mit dem aktuellen Teilnehmerfeld zählen wir in Europa in Sachen namhafter Besetzung zu den Top drei. In Deutschland sind wir sogar auf Platz eins“, schwärmt Turnierkoordinator und SVE-U17-Trainer Marco Toppmöller von den prominenten Gastmannschaften.


      Wow :amkopfkratz: Das liest sich richtig gut :nuke:
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Ausgezeichnete Jugendarbeit: Als erster Verein im Fußballverband Rheinland wird Eintracht Trier als offizieller Ausbildungsverein des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) zertifiziert. Laut Nachwuchskoordinator Arno Kömen ist das die Vorstufe zum Nachwuchsleistungszentrum. "Wir haben alle Auflagen erfüllt, etwa bei den Kadergrößen und der Lizenzierung der Trainer. Eine Kommission wird das demnächst überprüfen", erläutert Kömen. Als offizieller Ausbildungsverein bekommt der SVE kein Geld vom DFB, aber Unterstützung etwa bei Trainerausbildungen und beim Equipement.
      fupa.net

      Das sind endlich mal gute Nachrichten!
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Nachwuchskoordinator Arno Kömen verlässt Eintracht Trier

      Am Montagabend hat Jugendkoordinator Arno Kömen den Verein offiziell über seinen Rücktritt informiert. Kömen möchte sich nach einer kurzen Auszeit in Zukunft neu orientieren.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Da schau mal einer an!


      Viel mehr als eine Vorturnerin

      So klein ist die Fußball-Welt: Während Alexander Nouri bei Werder Bremen an seiner Karriere als Chefcoach bastelt, hat seine Schwester Nina bei Eintracht Trier als Athletik-Trainerin angeheuert.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Unsere U19 ist Meister geworden und muss jetzt noch gegen den Hessenmeister SV Wehen Wiesbaden gewinnen um aufsteigen zu dürfen.

      Das Hinspiel ist am 11. Juni um 10:30 Uhr auf dem Nebenplatz des Moselstadion
      Das Rückspiel ist am 18. Juni um 13 Uhr. Platz scheint noch nicht festzustehen.

      eintracht-trier.com
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Eintracht Trier und FSV Trier-Tarforst starten umfangreiche Kooperation

      Der SV Eintracht Trier 05 und der FSV Trier-Tarforst gehen in puncto Nachwuchsförderung eine umfangreiche Kooperation ein. Ziel der intensiven Zusammenarbeit ist die Stärkung des Nachwuchsstandortes Trier. Die sportliche und persönliche Entwicklung junger Talente soll in Zukunft gemeinsam vorangetrieben werden. Neben dem gegenseitigen Austausch sportwissenschaftlichen Know-How’s zählen außerdem die gemeinsame Aus-, Fort- und Weiterbildung von Trainern, die Organisation gemeinsamer Veranstaltungen und Talentsichtung zum Kooperationspaket. Auch der Seniorenbereich bleibt von dem Engagement nicht unberührt.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3